Jump to content
  • Redaktion
    zuletzt aktualisiert:
    Redaktion

    Leinsamenölbad

    Das Leinsamenölbad von Sana Vita ist ein Zusatz, der Omega-3-Fettsäuren ins Badewasser bringen soll. Damit soll verhindert werden, dass die Haut beim Duschen oder Baden austrocknet. Das Öl ist laut Hersteller extrem rückfettend und hilfreich bei extrem trockener und entzündlicher Haut. Auf der Haut bleibt nach der Anwendung ein weicher Film zurück.

    Es kann in die Wanne gegeben werden, aber auch nach dem Duschen auf der noch nassen Haut verteilt werden.

    Für ein Wannenbad werden 1 bis 3 Verschlussfüllungen vom Leinsamenölbad ins Wasser getan. Andere Waschmittel sollten dann nicht verwendet werden. Nach dem Baden heißt es dann: nicht rubbeln :) Soll sagen: Die Haut soll nicht abgetrocknet, sondern nur abgetupft werden.

    Bei der Anwendung nach der Dusche wird das Leinsamenölbad auf der nassen Haut verteilt. Danach wird das Ganze kurz abgeduscht und dann ebenfalls nicht abgetrocknet, sondern nur abgetupft.

    In jedem Fall warnt der Hersteller: Vorsicht! Rutschgefahr! Klingt logisch.


    Anbieter: Sana Vita GmbH
    Anwendungsgebiete: Trockene Haut
    Darreichungsform: Badezusatz, Öl
    Ohne: ohne Duftstoffe, ohne Konservierungsstoffe


    Dieser Eintrag wurde zuletzt aktualisiert.

    User Feedback

    Recommended Comments

    Zitat: "Vorsicht! Rutschgefahr! Klingt logisch."

    Tja, ich benutze kein Leinsamenölbad - dafür aber seit 6 Monaten ein Mandelölbad zusammen mit einem (unterschiedliche) Kräuter-Salzbad aus dem Drogeriemarkt und 100g Natron aus der Apotheke (das Natron soll die Haut für andere Stoffe aufnahmefähiger machen). Meiner Haut geht es gut, kaum noch Pso (wahrscheinlich durch 2-3-monatiges, sehr häufiges krankheitbedingtes Schlafen).

    Gegen das Ausrutschen habe ich mir 2 (für jeden Fuß eine) Anti-Rutsch-Blüten* mit Saugnäpfen besorgt (eine Anti-Rutschmatte ist mir zu groß und zu umständlich zu reinigen und aufzubewahren); nach dem Ölbad dusche ich die Haut ab und spüle die Wanne aus, danach lege ich meine 2 Anti-Rutsch-Blüten an die Stellen, die ich für meine Füße brauche. Danach werden die Anti-Rutsch-Blüten und die Wanne mit einem Zellstofftuch abgerieben und die Blüten zum End-Trocknen an die Wannenwand gesaugt.

    Solange noch Wasser mit dem Mandelöl (5ml) in der Wanne ist, habe ich noch keine Rutschgefahr; erst wenn die Wassermischung abgelassen ist, wird es gefährlich. 

    *Anti-Rutsch-Blüten - aus dem Supermarkt, sie sind als Haar- und Fussel-Bremse für den Abfluss gedacht - ich benutze sie aber als kleine Anti-Rutsch-Mittel (statt Matte). LG Burg

    Link to comment
    Share on other sites



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Welcome

    Avatar mit PsoriasisHier findest Du Menschen, die von der Hautkrankheit Schuppenflechte (Psoriasis), der Gelenkerkrankung Psoriasis arthritis oder von beidem betroffen sind.

    Wenn Du Dich hier registrierst, kannst Du fragen, antworten, in der Bildergalerie stöbern, chatten oder Kontakt mit anderen Nutzern aufnehmen.

  • Our picks

  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.