Magnipsor

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(3 Kundenrezensionen)

Kategorie:

Magnipsor ist nicht einfach eine Pflegecreme, die man zwischendurch immer mal aufträgt. Man muss schon sagen: Magnipsor klingt anstrengend. Der Hersteller hat eine feste Vorstellung davon, wie die Creme angewendet werden soll.

  • Die Creme soll am besten nach 2 bis 3 Tagen abgewaschen werden. Wer sich doch öfter wäscht, sollte die Creme wenigstens 6 Stunden einwirken lassen.
  • Am Anfang können die Stellen jucken und gereizt sein.
  • Wenn die Schuppenflechte großflächiger ist, soll Magnipsor nicht gleich auf allen Stellen zum Einsatz kommen. Vielmehr soll die Fläche schrittweise erhöht werden.
  • Die für die Schuppenflechte typischen Rötungen sollen nach Beginn der Behandlung mit Magnipsor noch zwei bis fünf Wochen bestehen bleiben – manchmal auch länger.
  • Während der Behandlung sollten ziemlich viele Lebensmittel gemieden werden. Auch nach der Therapie sollten die Lebensmittel nur noch in Maßen vorkommen.
  • Alkohol soll während der Akutbehandlung komplett vermieden werden. Rauchen? Begrenzen oder aufhören. Schlafen? Nicht weniger als 8 Stunden pro Tag.
  • Schwangere und Kinder unter 14 sollten Magnipsor gar nicht anwenden.

Magnipsor kommt aus der Ukraine. Ein Verkäufer auf deutschem Boden ist im Netz nicht einfach zu finden. Das dürfte seinen Grund haben: Aus unserer Sicht ist der Verkauf in Deutschland illegal – mindestens nach dem Heilmittelwerbegesetz.

Laut einem Anbieter enthält Magnipsor „nur natürliche, organische und mineralische Komponenten“

  • Salz aus dem Toten Meer
  • Salicylsäure
  • Teebaumöl
  • Kürbisöl
  • Sanddornextrakt
  • Klettenwurzel
  • Wasser mit Nieswurz

Ein neuer Vertrieb in Deutschland preist Magnipsor als „ein kosmetisches Mittel gegen Schuppenflechte, Neurodermitis, Ichthyose und allergisches Ekzem“ an. Spätestens hier wird klar, warum der Verkauf bzw. diese Aussagen in Deutschland illegal sind: Für ein Kosmetikprodukt dürfen keine Aussagen zur Linderung konkreter Krankheiten getätigt werden.

Oder, um das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zu zitieren:

Es darf Kosmetik auch keine vorrangig krankheitsbezogene Wirkung zugesprochen werden, da ein Mittel, das mit dem Ziel verabreicht wird, eine Krankheit zu lindern, keine Kosmetik ist.

200 Gramm Magnipsor kosten im polnischen Online-Shop 145 Zloty – etwa 33 Euro. Im schon oben genannten jungen deutschen Shop kostet das Produkt 28 Euro (ohne Angabe, wieviel Gramm man dafür bekommt).

Zusätzliche Information

Wichtigste Inhaltsstoffe

, , , , , ,

3 Bewertungen für Magnipsor

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Wolfgang R.

    Das Produkt Magnipsor ist mit Abstand die beste Creme gegen Psoriasis, die ich überhaupt kenne. Das Sorion und den anderen Rest habe ich alles durch und es hilft immer nur kurz, aber nach der Behandlung mit Magnipsor hab ich gar nichts mehr und es kommt auch teilweise erst nach Jahren wider. Zu einer gesunden Haut gehört auch eine gesunde Lebensart wie zum Beispiel kein Alkohol, Rauchen und Sonstiges, das versteht sich von selbst und es sollten viel mehr Hersteller darauf hinweisen, da es auch jedem Betroffenen, der zum Hautarzt geht, empfohlen wird. Euere Bewertung ist unsachlich und überhaupt nicht neutral, da Ihr Sorion anpreist wie ein Wundermittel, dabei ist es genau dasselbe und wird genau so angepriesen im Netz, nur mit dem Unterschied, dass es lange nicht so gut wirkt wie Magnipsor. („Für ein Kosmetikprodukt dürfen keine Aussagen zur Linderung konkreter Krankheiten getätigt werden“) zitierten Sie, bitte erklären Sie mir mal warum das (finde ich) schlechte Produkt Sorion genau das tut?! Ich bitte Sie, fachlich korrekte und gleichberechtigte Beurteilungen zu machen, wenn Sie schon meinen, sich ein Urteil darüber bilden zu müssen. Ich benutze Magnipsor schon seit einem Jahr und bin absolut begeistert, was ich von den anderen nicht sagen kann. Auch habe ich es meiner Verwandtschaft und Freunden empfohlen und jeder ist begeistert. Testen Sie es doch mal selbst, bevor Sie meinen, sich ein Urteil bilden zu können und hier irgendwelche negativ sowie ahnungslose Aussagen tätigen. Gruß Wolfgang R.

  2. Redaktion

    Hallo Wolfgang,
    wir preisen Sorion nicht an wie ein Wundermittel. Vielmehr waren wir sehr skeptisch ob der so vielen positiven Berichte, dass wir haben testen lassen, ob Kortison enthalten ist. (Ist es nicht.) Dass der Hersteller ebenfalls mit Aussagen zur Linderung konkreter Krankheiten wirbt, haben wir ihn als Problem wissen lassen. Wenn er nicht reagiert, können wir das nicht ändern.

    Übrigens widersprechen Sie sich: Sie schreiben weiter unten, dass Sie Magnipsor seit einem Jahr benutzen, weiter oben aber, dass Sie nach der Behandlung mit Magnipsor „es kommt auch teilweise erst nach *Jahren* wieder“.

  3. Christa

    Ich habe mir die Salbe Magnipsor aus der Ukraine senden lassen und sie über einen Zeitraum von 4 Wochen angewendet. Die Empfehlungen des Herstellers hinsichtlich der Ernährung als auch der Anwendung habe ich soweit befolgt. Allerdings habe ich jeden zweiten Tag geduscht und nur einen weichen Handschuh zum einseifen benutzt. Seit 6 Wochen bin ich Beschwerdefrei und kann wieder ohne nachschweifenden Blicken bedenkenlos ein Schwimmbad besuchen. In einem Zeitraum über 15 Jahren habe ich schon unglaublich viele Salben ausprobiert, mich Lichttherapien beim Hautarzt unterzogen, doch alles hat nicht zur Besserung geschweige denn zur Heilung beigetragen.
    Ich bin total von der Salbe überzeugt als auch begeistert!
    Viele Grüße
    Christa

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.