Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Fumaderm initial'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 26 results

  1. Halli Hallo, hatte gestern und vorgestern Magenkrämpfe und Blähungen .....auf den letzten zwei Tagen von Fumaderm initial. Jetzt nehme ich heute mit etwas Bammel die blaue Fumaderm.....aber ich bin ganz positiv gestimmt. Den insgesamt waren die letzten drei Wochen mit den Initialtabletten wohl auszuhalten und war arbeiten etc. Werde über weiteren Verlauf berichten. LG speedy72
  2. Hi Bin nun in der dritten Woche 3mal täglich initial nachts leichtes kribbeln der Haut ,Magenschmerzen trotz Einnahme von Magenschutztablette 2 mal täglich Einnahme mit Milchprodukte .Hatte von Anfang an Magenschmerzen in der ersten Woche ( 1 Tab. ) 4 Std. nach Einnahme in der 2ten(2TAB.) und 3ten (3Tab.) Woche nachts eher früh morgens ich schlafe also keine Nacht mehr durch. Mein Hautarzt meint ich solle das Medikament absetzten macht so keinen Sinn nun doch MTX? Ich glaube ich nehme erst mal eine Salbe habe noch Daivonex zu Hause LG an Alle Ann
  3. Schwede

    Fumaderm die Erste

    Halli Hallo allemal. Nach langem zögern hab ich vor einigen Wochen meinen Hautarzt gewechselt. Dieser wurde mir übrigens hier von jemandem aus dem Forum empfohlen. DICKES FETTES "MERCI" an Andreas42 für den Tipp. Super DOC der Mann..... Dann ging es auch alles ziemlich fix. Nehme jetzt seit 2 Tagen Fumaderm initial. Ist vielleicht noch was früh irgendwas darüber zu sagen, aber ich konnte bisher keinerlei NW feststellen. Aber möglicherweise ist das bei den INITIAL auch nicht so wie bei den richtigen. Weiss jemand wo da der Unterschied liegt? Zwischen den INITIAL und den RICHTIGEN? sind die nur schwach dosiert zum eingewöhnen? naja ich halt euch weiter auf dem Laufenden Greetz da Schwede!
  4. Halllo zusammen Nehme jetzt seit ca 6 wochen Fumaderm. Angefangen habe ich wie die meisten hier mit der Initial. Nebenwirkungen hatte ich nur morgens in Form von durchfall. was ich abe durchaus erträglich finde. Meine haut hat sich in der Zeit wenig verbessert im gegenteil sie ist sogar was schlechter geworden.Seit ich jetzt aber die Blauen nehme kann ich quasi zuschauen wie sie meine haut verbessert. Bei jeder steigerung verschwinden immer mehr der Schupigen stellen.Nebenwirkungen sind zwar auch was schlimmer geworden. Durchfall habe ich nach wie vor morgens. Krämpfe hab ich auch ab und an mal . die sind zwar was fies aber auszuhalten. Mir bringt es viel die tabletten mit Johgurt oder milch zu nehmen. Ich bin sehr positiv überascht das sie so schnell wirken. Nächste woche hab ich wieder blutbildkontrolle und hoffe das sie in ordnung sind. Hoffe das es dem ein oder anderen die angst vor fumaderm etwas nimmt. Lg Alex
  5. Clauert

    Fumaderm

    Hallo Leute,hab einige Zeit gebraucht,ehe ich jetzt wieder halbwegs normal bewegungsfähig bin. Nach der Umstellung von Fumaderm Initial auf Fumaderm ging es mir sprichwörtlich beschi..en.In der ersten Woche (eine Tabl. abends) war ich 5 Tage nur am Rennen und hatte dann endlich Ruhe.Jetzt in der 2.Woche (2 Tabl.) ging das ganze Spiel von vorne los ,mit weit aus schlimmeren Nebeneffekten.Nicht genug damit das ich selbst inder Nacht den Gang zur Toilette mehr als einmal antreten durfte,sondern manchmal war es einfach zu spät und ich konnte somit meine Kenntnisse in Sachen Wäschwaschen vertiefen. Trotz Ernährungsumstellung war an einen normalen Arbeitsalltag kaum noch zu Denken,schon der Schlafenzug kombiniert mit der Besorgnis einmal den Weg zur Toilette zu verpassen verunsicherte mich.Hab mich daher seit gestern in Abstimmung mit meinem Chef krank schreiben lassen. Ab Montag muß ich dann 3 meiner innigst verehrten Pillen nehmen und ich sehe mit bangem Gefühl dem ersten Stuhlgang entgegen. Der positive Effekt bei der Therapie ist wirklich (zwar nicht gleich ) eingetreten,meine Schuppenherde haben sich nicht vergrößert und teilweise sind einige abgeschwächt. Was mich hauptsächlich wundert ist meine Gewichtszunahme.Inder Annahme, mein Gewicht sei auf Grund der ganzen Rennerei deutlich reduzierthab ich mich gestern gewogen,und erlebte eine Überraschung :vor Therapie 73,9kg bei 1,76m ;jetzt 74,9kg Hat jemand ne Ahnung,ob die Pillen eine Gewichtszunahme fördern. Bis bald
  6. Ich nehme zurzeit Fumaderm Habe die Initial planmässig genommen und die blauen bis 2 am Tag auch nach Plan, sprich alle 7 tage um eine Tablette am Tag steigern. Dann habe ich nach Absprache mit meiner Hautärztin alle 3 Tage gesteigert. Meine Haut hat sich in dieser Zeit nicht verändert. Ich benutzte dann Daivobetsalbe 2 mal und die PSO ging komplett weg. Die gute Wirkung des Daivobets schiebe ich dem Fumaderm zu. Dann war ich 7 Tage komplett erscheinungsfrei bis die PSO langsam wiederkam also schmierte ich Daivobet einmal drauf und die PSO verschwand wieder. Jetzt kommen wieder ministellen und ich könnte sie wieder mit Daivobet wegcremen. Meine eigentliche Frage ist: Bei vielen PSO geplagten ist die PSO ja grossflächig vorhanden und es wird Fumaderm solange genommen bis die PSO hoffentlich verschwindet und dann auf die Enthaltungsdosis reduziert. Ich nehme zurzeit 5 Tabletten am Tag und die PSO ist mit Sicherheit viel besser geworden, sprich die Schübe sind stark abgeschwächt aber sie kommen halt leider immer noch. Bin ich zu ungeduldig oder ist das normal oder kann es sein das die Schübe dann unter 6 Tabletten am Tag sagen wir mal nach 1 Monat gar nicht mehr durchkommen? Wie sind eure Erfahrungen, sprich hattet ihr auch zu Anfangs ein Wechsel von Besserung zu leichter Verschlechterung bis die PSO dann ganz weg war und auch länger blieb? Danke für eure Antworten
  7. SchnurpselSK

    Fumaderm und Milch

    Hallo zusammen, ich beginne morgen mit Fumaderm initial. Meine Hautärztin hat sich viel Mühe gegeben und mich auch gut vorbereitet (denke ich jedenfalls). Natürlich habe ich mich auch im Internet fleißig informiert. Zur Verringerung von Nebenwirkungen bei Fumaderm wird ja geraten, Milchprodukte zu nehmen. Nun habe ich aber blöderweise eine Laktoseintoleranz und reagiere schon auf Minus-L-Produkte. Hat jemand Erfahrungen, ob man auch mit Soja-Milch die Nebenwirkungen verringern kann? Danke für eure Hilfe,
  8. momi

    Fumaderm

    Hallo, ich bin neu hier. Von der Psoriasis sind vorallem meine Beine betroffen, nehme jetzt seit 2 Wochen Fumaderm Initial. Ich meinte die Nebenwirkungen wurden wohl halb so schlimm sein, aber hallo das hab ich mir zu leicht vorgestelt. Wer kann mir sagen wann diese Magenschmerzen, Durchfall, Bauchkrämpfe und Kopfschmerzen abnehmen und der Körper sich an das Medikament gewöhnt hat. Danke !!!!
  9. Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und habe eine kurze Frage zu Fumaderm. Ich leide seit ich ca. 16 bin unter Psoriasis. Anfangs nur am Kopf und ein bisschen am Ellenbogen auch nichts was mit bisschen Creme und Betagalen Lösung bzw. Deflatop und Syproxal Shampoo im Griff war. jetzt bin ich 30 und vor einem Jahr hatte ich irgendwas im Hals nehme mal an es war eine Rachenentzündung etc zumindest war meine Stimme einige Tage weg und da ich im Urlaub war und zudem auch noch in einem Land wo die Ärzte nicht so gut sind, hab ich mich mittels Antibiotika selbst behandel. Die Stimme war dann nach ca. einer Woche wiedewr da und alles sooweit in Butter. Kurze Zeit später hatte ich dann zwei Nasen-Nebenhöhlenentzündungen und dann fing der Spass an. Von Tag zu Tag bekamm ich mehr und mehr rote Punkte erst am Rücken dann an den Beinen, dann am Bauch aund an den Unterarmen. Der Hauarzt diagnsotiozierte nun psoriassis guttata eine besonders mit crems blöd und zeitaufwendig zu behandelnde Art eventuell hervorgerufen durch eine Infektion, denke es war diese Racheninfektion die ich hatte. Hab dann wieder cremes bekommen die nix genutzt haben und dann bin ich zur Hautklinik. Dort musste ich erst mal Blut, Urin, etc. etc. --> war alles ok. So in der Hautklinik sagte man mir das psoriasis guttata nun entweder mit Lichtherapie was bei mir logistisch relativ schwierig ist oder mit Fumaderm Initial --> Fumaderm gut behandelt werden kann. So jetzt zur eigentlichen Frage: Meine Frau und ich planen noch dieses Jahr Nachwuchs und ich bin mir nicht sicher ob ich nun mit Fumaderm behandeln soll. Alle Infos die ich gefunden habe beziehen sich auf Frauen aber nicht direkt auf den Mann. Frauen sollen die Behandlung unterbrechen was ist beim Mann kann durch Fumaderm das Sperma geschädigt werden, so das es zur Fruchtschädigung kommen kann bzw. kann Fumaderm langfristig das Sperma schädigen, denn in diesem Fall kommt eine Behnadlung nicht in Frage. Vielen Dank für die Infos
  10. Hallo zusammen seit Mittwoch nehme ich jetzt das Medikament bis jetzt habe ich keine Nebenwirkungen hat jemand Erfahrung wie der Verlauf ist und wann sich Besserung einstellt? Ich hoffe ich Vertrag das Medikament. Ich war ja erst in der Hautklinik und bin aber schon wieder ganz schlimm befallen obwohl ich fast Erscheinungsfrei Heim gekommen bin.
  11. Hallo zusammen, habe heute mit der Einnahme der Fumaderm initial begonnen, habe ein jahr hin und her überlegt ob ich die Tabletten wirklich nehmen soll aufgrund der vielen Nebenwirkungen. Habe eine Tablette genommen und ca. 3 Stunden später einen Flush bekommen, der immer noch anhält, schon ca. 30 min. Meine Haut ist extrem Rot (Gesicht, Dekoltee und Arme). Hinzu kommt, dass meine Haut brennt und juckt, ist das normal? habe ja schon viel gelesen, aber habe eben zu Beginn doch nen riesen Schreck bekommen, habe Angst, dass ich die Tabletten nicht vertrage und weiterhin mit meiner verschuppten Haut rumlaufen muss. Mein Mann sagte anfangs, ach schatz, komm, bild dir das jetzt nicht ein und dann guckte er mich selbst ganz erstaunt an, so rot war ich bisher nur bei einem krassen Sonnenbrand. Muss ich mir Sorgen machen? Vor Allem ist das brennen normal? Danke schonmal im Vorraus. LG Sarah
  12. Heute muss ich von 2 Initial reduzieren auf 1 Tablette am Tag. Die Krämpfe am Morgen und die Magenschmerzen am Mittag sind unerträglich. Alle mögliche arten von einnehmen habe ich probiert, Milch, Quark, Yogurt, vor und nach dem essen und vorher eine Pantoprazol. Die andere Option vom HA war aufzuhören eine Pause und dann nochmal versuchen, schön und das ganze dann nochmal das machen meine nerven auch nicht länger mit. Außerdem möchte ich gerne ohne Nebenwirkungen in 3 Wochen in Urlaub Fliegen. Mal sehen was kommt. Gruß, momi.
  13. Hallo, nachdem mein Körper zu 90% mit Schuppies bedeckt war und alle anderen Behandlungen kläglich scheiterten, bin ich nun seit Januar auf Fumaderm. Ich begann die Therapie vorschriftsmäßig mit den Initial-Tabletten. Hatte nur leichte Nebenwirkungen (leichte Übelkeit, Appetitlosigkeit), die sich nach ca. 3 Tagen legten. Bevor ich mit den blauen Tabletten anfing, habe ich 3 Tage lang 4 x 1 Initial genommen, womit ich bereits 120 mg Wirkstoff am Tag zu mir nahm. Dies sollte den Übergang zu den blauen Tabletten erleichtern. Auch das habe ich ganz gut vertragen. Ich nehme nun jetzt schon den 12. Tag eine blaue Tablette, immer abends nach dem Essen. Jede Nacht, zwischen 1 Uhr und 4 Uhr wache ich auf, weil ich Krämpfe im Bauch und Durchfall habe. Habe schon 5 kg abgenommen, trinke 4 Liter Wasser am Tag, weil ich ansonsten völlig dehydriert bin, und ernähre mich nur noch mit ganz leichter Kost (Salat, trockener Reis etc.). Es macht keinen Unterschied, ob ich die Tablette nun mit Milch einnehme oder vor oder nach dem Essen. Meine Blutwerte sind soweit ok. Freitag muss ich wieder zum Testen. Bei meiner Schuppenflechte hat sich bislang keine deutliche Besserung gezeigt. Die leichte Besserung, die ich erreicht habe, führe ich auf die Calcipatriol-Creme zurück. Ohne die gehts garnicht. Ich müsste also unbedingt die Tabletten-Dosierung noch steigern. Aber damit wäre ich völlig arbeitsunfähig. Wie lange kann es dauern, bis sich der Durchfall legt? Vielen Dank und Grüße Petra
  14. Hallöchen, ich bin mal wieder da, nachdem ich mich ein paar Tage um mein Patenkind ( 9 Monate alt, meine große Liebe ) gekümmert habe. Und ich nehme nun seit 15 Tagen Fumaderm initial. Wie mit dem Arzt besprochen in der 1. Woche 1 x morgens, 2. Woche 1 x morgens, 1 x mittags und ab heute 1 x morgens, 1 x mittags, 1 x abends. Seit Beginn der Einnahme habe ich nach jeder (!) Einnahme 4-5 Stunden später heftige Flushs. Dauer zwischen 10 Min-30 Min. - mein Kopf läuft hochrot an , ich sehe aus wie verbrannt und auch mein Nacken und mein Oberkörper prickeln wie Nadelstiche auf der Haut. Egal, nach welcher Tablette. Es ist immer so. Meine Familie erschreckt sich jedes Mal und fragt sich, ob das alles so richtig sei, zumal ich nicht so schlimm von der Schuppenflechte befallen bin (Pusteln Füße und Arme und Hände). Mit Magenkrämpfen habe ich nicht zu kämpfen (reimt sich ). Ich arbeite bald wieder im öffentlichen Bereich, sprich vor der Fernsehkamera. Zudem werde ich den ganzen Tag Reportagen drehen und Interviews mit Z-Promis machen müssen. Ich bin wirklich sehr froh eine Stelle an Land bekommen zu haben, aber habe jetzt Panik, denn mit diesem hochroten Kopf, der plötzlich und unerwartet "passiert", kann ich natürlich derartiges nicht machen. Was tun? Ein dickschichtiges Make-Up könnte vielleicht helfen, aber ich fühle mich natürlich in der Flush-Zeit auch komplett furchtbar und unwohl. Und so ein Job liegt auch nicht auf der Straße und ist mir wichtig, da ich sonst arbeitslos wäre. Meine Gesundheit ist mir auch wichtig, keine Frage, nach all den Jahren der Quälerei. Montag habe ich einen Termin beim Arzt. Ich weiß auch nicht, wie meine Blutwerte sind, die werden wohl auch noch nicht geprüft, erst nach den drei Wochen der Einnahme von Initial. Ich habe Angst, dass ich bei den richtigen Fumaderm, wenn ich meinen Job antrete, ständig damit kämpfen muss und sagen muss, dass ich keine Moderation machen kann. Wenn dann noch Dünnpfiff dazukommen sollte - macht das in den ersten Tagen im Büro sicher auch keinen guten Eindruck. Versteht Ihr meine Bedenken? Bin etwas .... ratlos. P.S.: Mein Juckreiz an den Füßen ist so stark wie vor Monaten mal - selbst Tannosynth hilft nicht mehr. Tupf schon mit Essig ab in der Nacht, damit ich wenigstens einschlafen kann.
  15. Hallo! Habe erst am Mittwoch mit Fumarsäure angefangen. Habe zusätzlich noch Cremen und so bekommen. Dachte mir das die Haut sich aufgrund der Cremen gebessert hat. Sieht echt gut aus. Allerdings ist mir aufgefallen das meine Fingernägel besser sind (die kommen mit den Cremen aber nur 2Min in Berührung da ich mir ja nach dem eincremen die Hände wasche.) Ebenso habe ich festgestellt das es in den Ohren & Nase weg ist. Da ich mir aber keine Cremen in Ohren und Nase schmiere muss das doch von den Tabletten kommen. Irgendwie bin ich skeptisch, aber warum sollte es an den Stellen plötzlich weg sein?! Haltet ihr das für möglich? Dann hab ich noch ne Frage wegen den Flush. Alle reden hier davon und ich hab keine Ahnung wie genau sie sowas verhält und stimmt es das nur wenn man einen Flush hat die Tabletten auch richtig wirken?! Ich bin da etwas verwirrt. Liebe Grüße
  16. Hallo Ich bekomme FUMA DERM INITIAL seit 3 Tagen es sind noch keine Nebenwirkungen aufgetreten zu Glück. Hilft es wirklich und wie lange dauert es bis erste Erfolge auftreten? mfg
  17. Hallo, ich würde mich freuen, ein paar Ideen, Antworten, Hinweise zu erhalten bei Fragen, die mich derzeit überfordern. Hier erst einmal ein paar kurze Infos, um mein Anliegen zu verdeutlichen: 1. Es geht um meine Kopfhaut, die seit Jahren von Schuppen und leichten Entzündungen geplagt wird. Bisher konnte ich mit leben, war nicht schön, aber nicht lebensbedrohlich ... Nun ist jedoch die Kopfhaut stärker entzündet und verursacht sogar Schmerzen (leichtes Brennen). 2. Laut meinem Hautarzt ist es die "kleine Schwester der Schuppenflechte" - was auch immer das heißen mag... 3. Die Behandlung erfolgte bisher immer mit den üblichen Cortisonmittelchen - zum Schluss mit Clareluxschaum, soweit ich weiß, die stärkste Klasse. Leider blieb nun die letzte (dritte) Runde mit Clarelux völlig erfolglos, was die Entzündung angeht. Schuppen sind seit Wochen so gut wie keine mehr vorhanden. Die Entzündung sorgt jedoch für einen starken Haarausfall, sollte also langsam auch verschwinden. Mein Hautarzt hat mir nun nahegelegt, Fumaderm zu nehmen. Haltet ihr das für sinnvoll? Ist das nicht eine Nummer zu groß? Ich haben keine anderen Stellen, die betroffen sind und auch die Kopfhaut ist nicht vollständig rot. Und wie gesagt, auch eine Schuppung gibt es so gut wie nicht mehr. Ist das wirklich der einzige Weg eine Entzündung zu entfernen, wenn Cortison nicht mehr hilft? Kennt sich hiermit jemand aus? Vielleicht hat ja hier jemand eine "entzündende" Idee ... Viele Grüße Tina
  18. Hallo ich möchte mich kurz vorstellen. Ich Heiße Dennis bin 27 Jahre und leide seit gut 15 Jahren an Pso. Ich würde hier gerne ein art Tagebuch schreiben.Was ich bisher erlebt habe,was ich an Medis bekommen habe,wie diese geholfen oder nicht geholfen haben. Anfangs bekam ich das im Sommer und war im Winter befreit. Es war mir anfänglich ziemlich unangenehm mich in der Öffentlichkeit wohl zu fühlen(Schule .co).Habe selten bist nie T-Shirts getragen oder bin schwimmen gegangen. Aber nach einigen Jahren habe ich mein Schicksal dann akzeptiert. Gerne würde ich hier meine Aktuelle Therapie nieder schreiben. Und Aktuell halten- Ich werde Jede Woche die meist befallenen Stellen Fotografieren und Online stellen. Hoffe das ich das ganze hier recht übersichtlich halten kann. Bisherige Behandlungen: Cortison Salben, Balneo, MTX, „Urea Creme , Fumaderm 1999 -2008 Cortison Salben Brachten Keinen bis Mäßigen Erfolg. Die Salben habe ich über mehrere Jahre hin und wieder bekommen. Ohne Anreiz auf Erfolg und den Aussagen meines damaligen Arztes „Medizinisch gibt es zur zeit keine andere Möglichkeiten“ ging ich irgendwann nicht mehr regelmäßig hin. Teilweise 2-3 Jahre nicht. Unterstützend zu Cortison sollte ich mir in einem Drogerie Cremen Mit Urea Kaufen. Das würde auch helfen. 2012-2013 Balneo : Dann habe ich meinen Arzt gewechselt und bekam eine Balneo Therapie (Foto-Sole). Aufgrund der teilweise offenen Herde war es ziemlich unangenehm diese Balneo. Nach etwa 6 Monaten ohne sichtbaren Erfolg wurde diese Therapie vom Doc Beendet, und wir Sprachen über MTX 2013-2013 MTX war dann mein Schlüssel zum Erfolg. MTX bekam ich in Form von Spritzen. Schon nach der zweiten Spritze habe ich feststellen können, das die Herde Flacher, weniger schuppig geworden sind. Teilweise sind Herde einfach Verschwunden :-). Allerdings habe ich aus beruflichen Gründen zwei Blutuntersuchungen nicht war nehmen können. Und der Arzt hat die Therapie aus Risiko gründen abgebrochen :-( 2013- Aktuell Bin dann umgezogen und habe einen Arzt gefunden dem ich meine Geschichte erläutert habe. Sein Kommentar „ kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, es gibt noch zahlreiche Therapien“ Dann habe ich MTX in Form von Tabletten bekommen. Ich war so Happy einen neuen Versuch zu bekommen. Leider blieb es nur bei einer Tablette, da meine Leber und Nieren Werte sich nicht im Norm Bereich befanden. Nach etwa zwei Monaten ohne MTX und ca. 4 Bluttest waren die Werte immer noch im Keller. Habe keinen Alkohol oder irgendwas zu mir genommen was die Werte verschlechtern lassen können. Habe unzählig viel Wasser getrunken um die Nieren zu reinigen. Aber ohne Erfolg. Fumaderm : Dann sind wir auf Fumadern umgestiegen. Diese nehme ich erst ab dem 07.02.2014 Fumaderm Initial 1 Woche 1x – 2 Woche 2x – 3 Woche 3x Nehme sie mit Milch am Abend ein um Magen Probleme in den griff zu bekommen. Bis auf leichter Durchfall habe ich noch keine nennenswerte NW.
  19. Hallo zusammen, ich habe seit 2 Wochen mit Fumaderm Initial begonnen. Ich bin nun bei 2 Fumaderm angekommen. Ich hatte kaum Nebenwirkungen verspürt (kurzer Flush und ab und zu ein zwicken in der Bauchgegend). Leider habe ich seit gestern (halb acht abends) starke Bauchkrämpfe, . Nun gehen mir ´"tausend" Fragen duch den Kopf: 1. Habe ich was bei der Einnahme falsch gemacht? (zu wenig getrunken - habe immer meine 2 Liter geschafft, nur gestern leider nicht). 2. Ist es normal das die Bauchkrämpfe erst nach zwei Wochen auftreten? 3. Wie lange können sie anhalten. 4. Kann man ein Magenmittel nehmen? 5. Mit der Behandlung fortfahren oder aussetzen? 6. Wann sollte man Fumaderm einnehmen? Da es ein magensaftressistentes Mittel ist, sollte man es vor dem Essen einnehmen, in der Beschreibung steht aber während bzw. nach dem Essen. Mir ist bewusst, das NW bei jedem anders stark und häufig auftreten. Aber vielleicht gibt es jemanden, der einen etwas Mut zuspricht. Ein klitzekleiner Erfolg hat sich schon eingestellt. Danke schon mal für die ein oder andere Antwort!
  20. Hallo Zusammen, ich nehme erst seit einer Woche Fumaderm Initial, merke aber schon deutliche Besserungen. Nächste Woche bin ich bei meinem Hautarzt, lasse das Blut untersuchen und bekomme dann das Rezept für Fumaderm. Weiß jemand ob es auch möglich ist, immer bei Fumaderm Initial zu bleiben, wenn die Tabletten schon helfen? Oder gibt es einen bestimmten Grund außer der Wirksamkeit, mit Fumadern weiter zu machen? Natürlich ist meine Haut immer noch nicht optimal und ich mag auch nicht den Tag vor dem Abend loben, aber vielleicht hilft Initial ja wirklich schon so gut... Lieben Dank.
  21. Ihr lieben, ich möchte mich auch mal zu Wort melden. ich habe am vergangenen Donnerstag, also fast vor einer Woche, mit den Fumaderm Initials begonnen. Ich war ja gerade wegen der oft diskutierten Nebenwirkungen echt ein bisschen skeptisch, ob ich mich dem wirklich aussetzen möchte. Jetzt nehme ich die Tabletten und habe bisher noch keine Begleiterscheinungen (ok, mal nen leichtes Magengrummeln, das kann aber auch von etwas anderem kommen ;)). Jetzt habe ich natürlich die leise Hoffnung, dass ich die Tabletten ganz gut vertrage, aber wahrscheinlich ist es noch zu früh, um das zu sagen, oder? Ab wann müsste man denn mit verstärkten Nebenwirkungen rechnen? Ab der blauen Tablette? Liebe Grüße, m
  22. zeppelin1963

    Fumaderm Initial

    Hallo zusammen, nach langer Zeit bin ich mal wieder hier und hab natürlich wieder eine Frage. Meine Hautärztin hat mir Fumaderm Initial verschrieben, am kommendem Sonntag sind die Tabletten aufgebraucht und ich soll mit Fumaderm beginnen soweit die Blutwerte in Ordnung sind. Ich habe jetzt soviel von den Nebenwirkungen gelesen und habe zum Glück noch keine gehabt. Diese Woche nehme ich 3x1 pro Tag und es geht mir gut.Hab ich einfach nur Glück das bei mir die Nebenwirkungen ausbleiben oder geht es erst bei Fumaderm los die ich nächste Woche bekomme? Denn da muß ich mich ja von einer Tablette auf 6 steigern in den nächsten Wochen.Bis jetzt kann ich nur berichten das die Schuppen nicht mehr werden und der Juckreiz aufgehört hat. Ob es jetzt von der Behandlung kommt weiß ich nicht, wenn ja wäre es ja schon mal ein kleiner Erfolg. Euch weiterhin alles Gute und viel Erfolg im Kampf gegen Psoriasis MfG Rolf
  23. Hallo zusammen ... habe da ein paar Fragen zu Fumaderm: Habe eine ausgeprägte Pustulosa Palmoplantaris und eine mässige Vulgaris an den Beinen, war gestern wieder beim Hautarzt und mittlerweile sind auch die Fingerkuppen voller Blasen, also hat er beschlossen dass wir mit Creme-PUVA und Daivobet so nicht weiter kommen ... Er hat mir jetzt Fumaderm initial aufgeschrieben und die habe ich eben in der Apotheke abgeholt und auch gleich die 1. genommen. Nach dem Essen und mit Milch! Was mich allerdings stuzig macht, ist dass er werder Blut abgenommen noch irgendetwas von Kontrollen erwähnt hat. Aber die verantwortungsbewusste Krankenschwester liest die Beipackzettel ja frühestens nach der Einnahme! Ne, wenn ich ehrlich bin hab ichs vorher gewusst, aber die Nieren- und Leberwerte sowie das kleine Blutbild und der Urinstatus sind in der Hautklinik unauffällig gewesen ... nur ein Differentialblutbild gibts nicht ... da werde ich ihn nächste Woche drauf ansprechen (ist den Rest der Woche wegen Seminar nicht da)... denke es ist ok wenn er´s dann nachträglich noch abnimmt!? Würdet Ihr bis dahin die Tabletten (weiter) nehmen oder lieber warten bis das diff. Blutbild gemacht ist? (Meine Leukos sind erfahrungsgemäss immer eher zu hoch) Ausserdem will er die PUVA weiter machen und ich soll das Daivobet weiter benutzen, allerdings sollen laut Beipackzettel weder Psoralen noch Retinoide zusammen mit Fumaderm genommen werden! Dort steht aber nicht ob das auch für äusserlich angewandte Sachen gibt oder nur für Tabletten. Wisst Ihr da was? Werde das Daivobet erstmal pausieren und Bestrahlung gibts eh erst wieder am Montag ... Vielen Dank im Voraus!
  24. marcantonio78

    Fumaderm die Zweite

    Hallo ihr lieben, nach fast ein Jahr Pause von meiner letzten abgebrochenen Fumi Behandlung, wurde ich von meinem Dermatologen überredet es erneut zu versuchen , denn er würde ungern direkt MTX verschreiben. Zuerst dachte ich an meine letzte Erfahrung mit Fumaderm, aber nach ein erstaunlich langes und informatives Gespräch habe ich zugestimmt. Bin erst in der sechste Behandlungswoche und erstaunt wie gut ich diesmal 8 Fumas Initial täglich vertrage keine Bauch schmerzen und keine sonstige Beschwerden. Was mich aber stutzig macht seit Wochen kein Flush. Bin nicht traurig deswegen, aber dachte so n flush bedeutet es tut sich etwas? Leider hab ich noch kein unterschied festgestellt die Pso scheint noch unbeeindruckt zu sein aber ich weiß, dass man auch viel Geduld haben sollte.
  25. Hallo alle Zusammen, ich bin neu hier in diesem Forum und möchte ein paar Fragen stellen, die bereits viele Male gestellt worden sind, die ich aber trotzdem für mich persönlich beantwortet haben möchte. Ich hoffe ich treffe hier auf Hilfe und akzeptans. Also kurz zu meiner Person. Ich bin 21 Jahre alt und lebe seit ca. 7 Jahren mit Psoriasis vulgaris. Aufgrund Lern- und Prüfungsstress in den letzten Jahren ist die Krankheit ziemlich schlimm geworden. Mein Körper ist zu 70% befallen. Ich lebe seit über 3 Jahren in einer glücklichen Beziehung, in der meine Partnerin mich mehr als unterstützt, was meine Krankheit betrifft. Ich bin ein sportlicher Typ (Radfahren, Kiten, Badminton) und Gesundheitlich bis auf die Pso sehr gesund. Jetzt noch kurz was bei mir alles ausprobiert worden ist. Salben therapie (Daivobet, EloSalic,Daivonex,Linola Akut), Bestrahlungstherapie (UV-, Tote Meersalz Therapie. Das hat alles nur wenig geholfen, aber zu keiner wirklichen Heilung geführt, was bei Pso recht schwer ist. Seit heute soll ich nun mit der "Fumaderm - Initial Therapie" anfangen. Nach einem erstellten großen Blutbild wurde mir gesagt, dass ich Werte hätte, die man sonst bei Hochleistungssportlern findet. Das hat mir geschmeichelt. So jetzt zur Frage: Die Nebenwirkungen sollen ja extrem sein bei dieser Art der Therapie. Nun würde ich gerne wissen, ob diese Nebenwirkungen wie Magen-Darm Krämpfe, Durchfall, Flush....etc. bei mir mit hoher Wahrscheinlichkeit auftreten, oder ob diese Nebenwirkungen nur bei Personen aufgetreten sind, die auch schon schlechte Werte aufgrund der Pso haben. Ich hoffe meine Frage ist nicht zu kompliziert gestellt, und ich finde hier in diesem Forum ein paar Antworten von ein paar Leidensgenossen. Gruß Lekkenu
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.