Calcitriol in Silkis: hilft und wird gut vertragen

Untersuchung bestätigt Nutzen von Calcitriol in Silkis

Salben mit dem Wirkstoff Calcitriol sind gut wirksam und verträglich. Das hat eine Studie mit dem Medikament Silkis ergeben.

2.838 Patienten mit Schuppenflechte waren von ihrem Arzt zur Teilnahme an einer Studie gebeten worden. Sechs Wochen lang trugen Silkis – und nur Silkis! – auf ihre Stellen auf. Untersucht wurde, um wieviel die Schuppenflechte-Stellen zurückgehen.

Ergebnis: Die Stellen nahmen um 62 Prozent ab. Drei Viertel der Ärzte und 68 Prozent der Patienten empfanden oder beurteilten das Vitamin-D3-Präparat als sehr gut oder gut wirksam.

95 Prozent der Ärzte und ein Prozent weniger der Patienten fanden außerdem, dass Silkis gut verträglich ist.

Silkis ist als Salbe erhältlich und enthält eine Form des Vitamin D3 – eine andere Form, als sie in Daivonex oder Psorcutan zu finden ist. Wie die anderen Präparate soll Silkis die Zellteilung normalisieren und eine Entzündung hemmen. Es ist für Menschen mit einer milden bis mittelstarken Psoriasis gedacht. Silkis wird vom Hautarzt verordnet. Herstellerin ist die Firma Galderma.

Silkis ist nicht geeignet für Menschen, die Medikamente einnehmen, die wiederum den Kalzium-Pegel erhöhen. Es soll nicht im Gesicht und nicht bei Kindern angewendet werden.

Auch unter Folie – unter einem sogenannten Okklusiv-Verband – soll Silkis nicht aufgetragen werden. Das steht zumindest in der „Roten Liste“ so, die zu allen Präparaten, die in deutschen Apotheken zu haben sind, die wichtigsten Fakten weiß. Professor Ulrich Amon aus Hersbruck indes hat bei seinen Patienten selbst nach drei Tagen Silkis unter Folie keine Reizungen beobachtet (Quelle: pharma news, 14/2001).

Zudem sollen insgesamt nicht mehr als 35 Prozent der Körperoberfläche behandelt werden – was ungefähr ein Arm und ein Bein sind.

Das Arznei-Telegramm berichtet in Heft 4/2001 von einer Studie zum direkten Vergleich der Vitamin-D3-Salben mit den Abkömmlingen Calcipotriol (Daivonex, Psorcutan) und Calcitriol (Silkis). Dabei habe Silkis die Psoriasis-Stellen deutlich schlechter abheilen lassen. (cl)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*