Jump to content
  • entries
    3
  • comments
    2
  • views
    469

Remsima / Infliximab - Umstellung von Infusion auf subkutane Verabreichung


Oolong

6,167 views

 Share

So, der Anfang ist gemacht. – Ich war heute beim Hautarzt. „Leider“ war heute nicht viel zu sehen… Kennt das jemand, dass wenn man zum Arzt geht alles deutlich besser oder gar weg ist? Nur bei meiner CU ist das nicht so – Schade.

Weil es nichts zu gucken gab, kamen beide wir beide zum Schluss, dass die Therapie mit Infliximab für mich das Richtige ist. Somit ist der Weg frei für meine Subkutanspritzen. Meinen Gastroenterologen habe ich schon verständigt. Morgen habe ich noch einmal ein Telefonat mit seiner Sprechstundenhilfe, wegen des genauen Termins und des genauen Ablaufs. Eine grobe Vorstellung habe ich schon vom Ablauf: Da ich vor etwa zwei Wochen die Infliximab-Infusion bekommen habe, wäre die nächste Spritze erst in sechs Wochen möglich. Vorher ist eine Blutuntersuchung (Entzündungs-, Leber- und Nierenwerte und Ernährungssituation) notwendig. Die Blutuntersuchung bleibt mir immer erhalten. Es ist von daher kein Unterschied zur Infusion.

Die nächsten beiden Spritzen, werden mir in der Praxis, im Abstand von vierzehn Tagen gesetzt. Dabei erfolgt eine Einweisung in das Setzen einer Subkutanspritze.  Der vierzehntägige Intervall wird in Zukunft beibehalten. – Unklar ist mir noch, wir oft ich zur Blutuntersuchung muss und wer sie vornimmt. Also der Hausarzt, oder der Gastroenterologe. – Wenn ich deswegen zum Hausarzt fahren könnte, würde ich jede Menge Kilometer und Fahrzeit sparen können. Aber das ist jetzt erst einmal  mein geringstes Problem.

Ein bisschen gruselig finde ich es schon, mir selbst den Piecks zu setzen. Das wird mir bestimmt einige Überwindung kosten. Aber bei wem wäre das nicht so?

 Share

0 Comments


Recommended Comments

There are no comments to display.

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Welcome!

    psoriasis-netz-icon.pngDo you feel alone with your psoriasis? Does psoriasis arthritis still bother you? Get support and tips from people like you.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      420
    • Total Entries
      2,352
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Oolong
      Guten Abend Gr Bär, wir hatten in meinem Blog über das Diagramm geplaudert, was ich in Kiel gesehen habe. - Sehr ähnlich, wie das Diagramm Nr. 1 hier, sah die Kurve der Infusion aus. Darübergelegt war eine Kurve die so ähnlich aussah wie die im Diagramm Nr. 2 (statt Sägezahnform, waren die Kurven etwas glatter). - Wie sonst würde man die Kurven erwarten?  Den theoretischen Teil hatte ich mir gestern Abend schon durchgelesen. Recht interessant. - Vielleicht wird in Zukunft eine bedarfsg
    • Oolong
      Hallo GrBaer, danke für Deinen Kommentar. Ich denke es wäre nötig eine kleine Ergänzung zu machen. Die Ergänzung bezieht sich auf die lange Behandlungsdauer mit Infliximab: Außer mit Infliximab, werde ich noch mit Azathioprin (auch ein Immunsuppressivum) behandelt. Das Azathioprin nehme ich, damit sich mein Immunsystem nicht an das Infliximab gewöhnt, d. h. keine Antikörper gegen den Wirkstoff entwicken. So erklärt sich wahrscheinlich die lange Behandlungsdauer von 10 Jahren.  – D
    • GrBaer185
      Hallo Oolong, interessanter Blog und interessante Überlegungen. Zunächst mal meine "Gratulation" zu "10 Jahren mit dem Wirkstoff Infliximab". Ich bin "erst" bei rund 4,5 Jahren mit Secukinumab. Wenn ich hier im Forum die Berichte lese von Betroffenen, die ein Biologikum nach dem anderen ohne zufriedenstellenden Erfolg ausprobieren oder deren Biologikum nach gutem Erfolg die Wirksamkeit verliert, kann ich nur dankbar sein. Ich favorisiere für mich den Spruch aus der Technik "Never change
    • PSOnkel
      Genau so wäre meine Denke. Eine Woche private Bad Windsheim (lediglich Sole, ohne UV) - Therme war schon wonnevoll genug. Und beim Thema Reha bin ich derzeit etwas vorsichtiger geworden. Wie gerne würde ich nach Bentheim. Aber bei den sich häufenden Pandemiedurchbrüchen warte ich lieber mal noch etwas ab.
    • Claudia
      Hmmh. Und wenn du erstmal versuchst, etwas auf Enbrel obendraufzupacken? Eine Runde Balneophototherapie oder gar eine Reha? Und guckst, ob Enbrel dann wieder reicht?
  • 595

    1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?


      • Ja - sie kommt und geht
      • Nein - sie ist einfach immer da

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.