Jump to content

Suzane

  • entries
    71
  • comments
    516
  • views
    38,840

Suzanes Blog


Suzane

838 views

 Share

....habe gestern beim einkaufen die Mutter eines Freundes meiner Söhne gesehen(eine Nachbarin die nur 4 Häuser weiter wohnt). Im Januar ist bei ihr ein Gehirntumor diagnostziert worden.Wir reden schon seit Jahren nicht mehr miteinander ...sie gehört zu den wenigen Menschen in meinem Leben die ich am liebsten auf den Mond geschickt hätte und mich richtig zornig gemacht hat. Also ignorieren.

Ihre Diagnose hat mich aber schon erschüttert....als ich sie gestern gesehen habe....ist mir das Wasser in die Augen geschossen.

Sie ist 45 hat drei 3 Kinder ...der jüngste ist 10.

Wie gern wär ich zu ihr hin gegangen und hätte gesagt...das ich ihr auch wenn ich hier die Pest an den Hals gewünscht hätte all die Jahre,so etwas nicht !

Sie sitzt im Rollstuhl...wurde von einer Pflegerin geschoben und sieht aus wie 70

Und trotzdem war ich nicht in der Lage einfach"Hallo" zu sagen.

Nicht weil ich es nicht wollte sondern weil ich nicht konnte :ähäm

Bin traurig über mich....und über das was in diesem Haus wohl bald ansteht :wein

Wie vermittelt man so etwas ohne als Heuchlerin da zu stehen ?

Sonst habe ich immer eine große Schnautze ...auf alles eine Antwort....hier bin ich zum ersten Mal sprachlos :schweigen :wein

 Share

3 Comments


Recommended Comments

Besuch sie einfach, reden musst du sicher nicht viel. Sie wird merken, das es dir nah geht. Aber tu es, es ist nichts schlimmer, wie wenns dann zu spät ist. Mach Frieden mit ihr. Eine Umarmung sagt oft mehr als tausend Worte. Und ich wünsch dir die Kraft für diesen Weg. Es ist nicht einfach.

Link to comment

Puuaah ,vielen lieben Dank für Eure Ratschläge....ich weiß noch nicht so recht was ich machen soll. Meinem Natruel zufolge würde ich hin gehen und ihr sagen das es mir leid tut das es ihr so schlecht geht...und das ihr Sohn jederzeit weiterhin gern zu mir kommen kann und sie sich dies betreffend keine Sorge machen muß.

Aber wie gesagt ist nicht einfach !

Unsere Jungs sind prima befreundet und ich habe immer zu meinen Söhnen gesagt das es völlig egal ist ob wir Eltern uns mögen oder nicht....Hauptsache sie können sich leiden.

Link to comment

Ich muß nicht mit ihr befreundet sein.

Sie hat mich damals massiv beschimpft auf offener Strasse und gebrüllt sie hätte ihren Kindern ein Umgangsverbot mit meinen erteilt....wir wären unter ihrem Niveau.

Den Kids hat das zum Glück nicht ausgemacht und sie haben prima weiter miteinander gespielt.

Ich habe sie damals gefragt ob sie noch ganz sauber getickt mich umgedreht und sie seit dem gefliessendlich ignoriert.

Sie ist generel nicht sehr beliebt hier. Aber das eine hat mit dem anderen nicht zu tun.

Mir geht die ganze Familiensituation an die Substanz.

Als mein Vater gestorben ist (mit 40 an Krebs) war ich so alt wie ihr Ältester und mein Bruder so alt wie ihr Jüngster.

Hab so ein bisschen das Gefühl, ich erlebe ein Dejawü :(

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Welcome!

    psoriasis-netz-icon.pngDo you feel alone with your psoriasis? Does psoriasis arthritis still bother you? Get support and tips from people like you.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      419
    • Total Entries
      2,349
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Claudia
      Hi @PSOnkel immer schön und amüsant, von dir zu lesen Dir wird also ein Wechsel von Enbrel zu Stelara nahegelegt?
    • Arno Nühm
      @Tenorsaxofon Hi Anne, vielen Dank! Im Augenblick schaut es inzwischen schon besser aus. Ich stelle mir jetzt immer einen Wecker und esse auch regelmäßig drei Mahlzeiten, um den Schlafrhythmus neu einzustellen. Mein Gerät ist ein Auto-CPAP. Erste Novemberwoche will ich verreisen, ich weiß noch gar nicht, ob ich das im Hotel in den Safe sperren muss oder mitnehmen ... ist ja teuer und gehört mir nicht. Fahre aber erst mal zu meiner Mutter, da hab ich diese Sorge nicht. Darf es nur n
    • Speedcat
      Hallo Ihr Nordlichter, ich bin neu hier, heiße Christiane und komme aus Lübeck. Ist für mich noch etwas ungewohnt in einem Forum zu sein. Ist mein erstes. Na, ja. Ist auch mein erstes Rheuma 😏
    • GrBaer185
      Hallo Auris, zunächst vielen Dank für Deinen Kommentar und die Infos darin. Ob die zusätzliche Einnahme von Vit K nützlich und erforderlich ist, ist wissenschaftlich sehr umstritten. siehe hierzu: Vitamin D zusätzlich mit Vitamin K? - Vitamin D innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis - Psoriasis-Netz   Kannst Du mir das etwas weiter erläutern? Ich gehe davon aus, dass die Speicherform 25-OH-Vit-D3 biologisch nicht wirksam ist, sondern erst die umgewandel
    • Auris
      Habe selbst unter einem Vitamin D Mangel gelitten. Mein Speicherwert lag bei 10ng/ml. Aufgefüllt habe ich hochdosiert und (ganz wichtig!) mit Ko-Faktoren (Vitamin K2, Magnesium). Ich warte gerade noch ein wenig, bis sich ein Fließgleichgewicht hergestellt hat und dann lasse ich mir wieder Blut abzapfen. 4 Monate Erhaltungsdosis nach der Auffüllphase sind leider noch nicht rum.  Ich finde deinen Speicherwert immernoch viel zu gering. Selbst mein Labor gibt die Spanne von 30-100ng/ml als norm
  • 569

    1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?


      • Ja - sie kommt und geht
      • Nein - sie ist einfach immer da

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.