Jump to content

Arnos Genesungstagebuch

  • entries
    25
  • comments
    34
  • views
    5,228

Bräunung ungleichmäßig!

Arno Nühm

5,123 views

Nach dem Bad in der Wanne mit der Prosalen-Flüssigkeit muss ich mich in ein Solarium stellen, das frappierende Ähnlichkeit mit einer Telefonzelle hat. Anstelle eines Telefons gibt es ringsum das, was es in der Sonnenbank auch gibt: Leuchtstoffröhren.

Heute morgen habe ich jedoch im Schein unserer kaltweißen Badezimmerbeleuchtung festgestellt, dass ich am Rücken bis zu einer mysteriösen geraden Linie recht braun bin und darüber vergleichsweise blass. Am Oberarm verläuft diese Linie von der Schulter aus senkrecht, hat dann einen rechten Winkel und setzt sich nach vorne hin waagerecht fort. Vorne habe ich keine entdeckt. Diese Linien sind so gerade, als wären sie mit einem Lineal gezogen. Deshalb denke ich, dass es mit dem Solarium zu tun hat. Vermutlich, damit das Gesicht nicht verbrannt wird. Dabei brauche ich doch gerade dort die Bestrahlung.

Und damit soll ich auf den Sommer vorbereitet sein? So seh ich doch schlimmer aus als vorher!

Auf der anderen Seite muss ich schon sagen, dass es wirklich hilft, damit die Schuppenflechte im Gesicht nicht schlimmer wird. Denn als ich zum Jahreswechsel nur einmal je Woche zur PUVA ging, blühte es im Gesicht ganz leicht auf. Und noch etwas ist mir aufgefallen: Keine Schmerzen! Auch keine mimimi-Wehwehchen.

 

/edit:

Ich habe mit dem Personal gesprochen und diese klare Linie stimmt exakt mit der Wasserlinie überein. Es liegt also an der Flüssigkeit, die die Haut lichtempfindlich macht und nicht an der Kabine.



0 Comments


Recommended Comments

There are no comments to display.

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • bia
      By bia
      Hallo,
      ich bin Bia. Ich habe eine Autoimmunerkrankung,eine der Folgen ist zur Zeit die Weißfleckenkrankheit (Vitiligo). Da diese auch Ähnlich wie Schuppenflechte behandelt wird und ich auf der Suche nach UVB Röhren bin, landete ich in diesem Forum
      :smile-alt:
      Bia
    • naddellino
      By naddellino
      Hallo!
      Ich lese schon einige Zeit hier im Forum mit.
      Heute habe ich gedacht, dass es mal an der Zeit ist sich vorzustellen
      Ich heiße Nadja, bin 23 Jahre alt, Mediengestalterin und komme aus der Nähe von Göttingen.
      Meine PSO habe ich seit etwa 3 Jahren vom linken bis zum rechten Ohr am Hinterkopf. Es hat damals in meiner Ausbilung angefangen :wein
      Nach einigen Salben und Tinkturen habe ich es eigentlich aufgegeben, weil nix für länger als 3 Tage etwas gebracht hat. Habe vor einiger Zeit auch die Sole-Tinkturen vol ALDI gekauft, aber langfristig gebracht hat bisher nichts.
      Leider kann ich auhc nicht aufhören zu kratzen, egal ob am Tag oder in der Nacht...
      Ich habe heute schon etwas über den UV-Kamm gelesen, das werde ich mal bei meinem Hautarzt ansprechen...
      An dieser Stelle möchte ich mich gleich bei den "Machern" dieses Forums bedanken. Ich bin total froh, dass ich dieses Forum gefunden habe und hoffe, dass ich auf einige nette Leute treffen werde
      Gruß Nadja
    • jörg
      By jörg
      Hallo,
      ich bin "neu" und möchte über meinen Zusatnd und meinen Leidensweg schreiben.
      Zuerst färbte sich der Zehennagel braun-gelblich. Dann folgte
      schuppige Kopfhaut. Jahren später kamen schuppige Stellen an
      Ellenbogen und Halsbereich auf.
      Nun folgte das Restprogramm : Fußnägel und Fingernägel wurden
      sehr stark befallen. An Beinen, Gesäß und besonders im Geni-
      talbereich setzt sich die schuppige Haut durch.
      Jetzt wird sogar am Hals sowie auf dem Kopf die Flecht
      wieder stärker und läßt einen fast verzweifeln.
      Was kann noch kommen. Wann ist das "wachtum" zu Ende?
      ...............
      Ein dreiviertel Jahr habe ich 5 mal die Woche in dem
      UV-Gerät gestanden, verschiedene Cortisonsalben auspro-
      biert. Alles vergebens.
      Jetzt gehe ich zu einem Heilpraktiker und hoffe auf Bes-
      serung.
      Wir werden sehn und fühlen.
      Für Tipps und Tricks bin ich selbstvertständlich dankbar.
      Fragen werden ebenso per Email beantwortet.
      Gruß und wenig Schuppen Jörg
  • Willkommen bei uns!

    Du denkst, du bist mit deiner Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis allein? Du hast so viele Fragen?

    Willkommen in unserer Community für Menschen, denen es so geht wie dir.

    Schau dich um, und wenn du mitmachen willst, leg los. Es ist kostenlos und werbefrei – und bleibt es auch.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      501
    • Total Entries
      2,269
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Tenorsaxofon
      Hallo GrBaer, es ist normal, dass dein Sputum (Schleim) in diesem Zustand, morgens diese Farbe hat. Das süssliche scheint nach Aussage der Apothekerin, wenn eitrig, normal zu sein.    Ich nehme momentan noch Bronchipret Thymian Pastillen und Trinke auch zum leichteren abhusten Thymian Tee, nachdem ich 10 Tage Antibiotikum genommen habe. Allerdings habe ich COPD. Ich wünsche dir eine gute Besserung Gruss Anne
    • Atessi
      Hallo Scharnagl, ein gesundes Neues Jahr!  Oberschenkel hinten, Ellbogen aber nicht direkt sondern mehr am rand des Ellbogens richtung unterarm. Das habe ich auch. Kannst Du nun TALTZ empfehlen und was ist das genau? Salbe oder ? Gruß Angela
    • Matjes
      Vielen Dank für diesen die Seele stärkenden Text! Er hat mich direkt erreicht.
    • malgucken
      Danke an Amelie Weydringer für diese interessante Zusammenfassung.
    • Scharnagl
      Hallo Steffi, habe 2015 (nach vielen anderen Behandlungen - ähnlich wie bei Dir) auch mit MTX begonnen und war ca. 1 Jahr Erscheinungsfrei ... aber dann ging es langsam wieder los. Allerdings nur an Stellen die "mechanisch" mehr beansprucht waren (z.B. Gesäß, Oberschenkel hinten, Ellbogen,..). Nach einem Jahr bei einer Studie mit Biologics bin ich jetzt bei TALTZ gelandet (seit Jan 2019) und überglücklich mit dem durchschlagenden Erfolg. Ich hoffe jetzt, dass die Wirkung auch bleibt und kei
  • 177 In welchem Lebensalter ist die PSO ausgebrochen?

    1. 1. In welchem Lebensalter ist die PSO ausgebrochen?


      • 0 - 10 Jahre
      • 11 - 20 Jahre
      • 21 - 30 Jahre
      • 31 - 40 Jahre
      • 41 - 50 Jahre
      • 51 - 60 Jahre
      • älter als 60 Jahre

  • Was noch?

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.