Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'After'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 6 results

  1. Hallo Zusammen, bin relativ neu hier. Kann mich eigentlich erfreuen, dass die PSO nicht wirklich viel von mir in Besitz genommen hat. Ich hab es an den Ohren (leicht) und ein wenig an den Fingernägeln. Wo es jedoch besonders unangenehm ist, ist am Afterausgang. Dort klage ich schon seit längeren über Rhagaden, die durch die PSO verursacht werden. Was passiert? Sollte der Stuhl einmal zu hart sein, reisst die Haut am Afterausgang leicht auf und es fängt an zu bluten. Ein unangehmer Kreislauf beginnt. Laut Proktologe ist es keine Fissur, auch keine Häm. sondern tatsächlich ein Hautproblem. Zinksalbe hilft dann bei einem Aufriss nur bedingt, da Zinksalbe (mit Panthenol) von Penaten langfristig austrocknet. Ich trage jetzt momentan den "Schutz-Balsam" von Linalol auf. Ich glaube, dass das deswegen ein solcher Problemherd ist, da im Analbereich ein bestimmtes Milieu herrscht. Mein Hautarzt meinte, ich soll bitte die Advantan Creme (Kortison o,1%) benutzen. Es steht auf der Beilage aber eindeutig, dass es nicht in diesem Bereich angewendet werden darf. Diese Linalolsalbe hilft, dass die Haut zwar geschmeidig bleibt aber auch atmen kann. Eine Schweissbildung kann dadruch erheblich reduziert werden. Was ich suche sind ernsgemeinte Ratschläge, die mir helfen, endlich wieder normal auf Toilette gehen zu können -ohne Angst haben zu müssen, dass wieder etwas "einreisst". Ich esse sehr ausgewogen, keine "harten" Dinge, wie Brot oder sowas. Kein Kaffee und kein grünen oder schwarzen tee. Das sind meine Triggerpunkte. Ich freue mich auf Euer Feedback! Liebe Grüße
  2. Hallo ihr Lieben, ich bin etwas verzweifelt. Im Juni habe ich meine Tochter bekommen und scheinbar hat das Hormon-Chaos eine Psoriasis zum Ausbruch gebracht - an Scheide und After. Hatte dies vorher nie, daher erst für eine Pilzinfektion gehalten und auch von der Gyn so behandelt mit wenig Erfolg. Der Hautarzt hat dann die Pso diagnostiziert. Da ich noch stille und dies auch wohl noch etwas länger der Fall sein wird (Baby verweigert Flasche komplett) suche ich nach Behandlungsmöglichkeiten, die sich damit kombinieren lassen, denn ich könnte aktuell die Wànde hochgehen, besonders nachts ist es schlimm und raubt mir den sowieso durch Baby schon seltenen Schlaf. irgendwie nimmt das gerade jegliche Lebensqualität
  3. Hallo, ich habe folgendes Problem. Seit längerem habe ich in der Pofalte ein nässendes Ekzem / differenzialdiagnostisch Psoriasis. Ich bin jetzt soweit, dass ich nicht täglich Cortison schmieren muss sondern 1-2 mal wöchentlich Diprogenta an diese Stellen in der Pofalte verwenden. Quasi als dauertherapie und auch prophylaktisch. Frage: Muss ich auch bei dieser Form der Anwendung mit dem Risiko rechnen, dass die Haut dünner wird? Mein Hauarzt meinte bei 1-2 mal pro Woche müsste ich keine Nebenwirkungen erwarten, aber ihr wisst das ja mit den Hautärzten, die wissen meist auch nicht so recht was sie sagen. Wie ist eure Meinung / Erfahrung in der dauerhaften Erhaltungstherapie mit Cortison Salben?
  4. Hallo, ich befinde mich jetzt seit mehreren Monaten in Behandlung an einer roten Stelle die sich vom After bis hin zum Steißbein zieht. Das einzig wahre Unangenehme ist kein Juckreiz, sondern ein Nässen das einfach nicht aufhören möchte. Es ist permanent vorhanden und besonders vor dem Stuhlgang als auch bei sexueller Erregung wird es umso schlimmer. Zunächst war ich damit beim Proktologen, Verdacht Analekzem. Es wurde mit mehreren Pilzsalben behandelt sowie wurden leicht vergrößerte Hämorriden festgestellt die allerdings in mehreren Sitzungen verödet wurden. Das Problem blieb leider bestehen. Auch war ich bei mehreren Hautärzten die sich alle nicht wirklich ein waren. Es wurde antibiotische Salben verschrieben und relativ viel Cortison. Dadurch wurde es allerdings oftmals noch schlimmer. Am Anfang meiner Behandlung wurde die vorsichtige Diagnose "Schuppenflechte" gestellt und es wurde mit Daivonex behandelt. Damit hat sich allerdings garnichts getan. Jetzt wurde mir Daivobet verschrieben das ich jetzt seit 3 Wochen täglich einmal auftrage. Zumindest das Nässen tagsüber ist dadurch besser geworden. Die Haut sieht auch ein kleines bisschen besser aus, nicht mehr ganz so rot, aber ist generell nicht zurück gegangen. Am Steißbein, sowie vor dem Stuhlgang oder bei sexueller Erregung ist es allerdings nach wie vor sehr schlimm nass. Klingt das für euch denn tatsächlich nach Psoriasis? Habt ihr vielleicht Tipps, oder eine Idee wie man das Nässen in den Griff bekommen kann? Es macht für mich momentan das Ausüben von Sport unmöglich, sowie hab ich ständig Angst vor einem Ausbruch.. Liebe Grüße
  5. Hi Leute, Ich habe seid fast einem Jahr Schuppenflechte.... Ich habe es im gesamten Intiembereich (scheide,after) ich habe von meinem Hautatzt eine Creme bekommen,ich habe sie aufgetragen doch es ist nicht besser... es juckt so stark das ich mich blutig kratze und ich bin immer feucht untenrum und meine scheide ist stark angeschwollen... Ich habe vor länger als einem Jahr Analfissur gehabt( riss am Darm Ausgang) ich habe angst das die schuppenflechte operriert werden muss und ich habe auch angst das es nicht besser wird ich bin fast schon am verzweifeln....... Wie halte ich mich trotz Schuppenflechte sauber???? Ich habe auch beschlossen mich jeden tag an den leisten im intiembereich einzupuddern und für eine zeit lang nur noch koch-unterwäsche zu tragen weil sie keine syntetische stoffe enthalte.... Bitte um Antworten LG ALINA
  6. Da mich gerade eine Pso in der Analfalte plagt und ich hier nach Tipps gesucht habe, möchte ich doch gerne auch noch einen Tipp loswerden. Ich hatte vor einigen Jahren auch stark mit Pso am Penis zu tun. nach Cortison-Behandlung fand ich einen guten Hautarzt, der mir Trotopic 0,03 verschrieb. Das hat toll gewirkt. Dann war lange Zeit Ruhe, keine Rötungen, kein Jucken. Geblieben ist eine hohe Empfindlichkeit an der Vorhaut, die dafür sorgt, dass das schnell wund ist. Dagegen nehme ich Sedax-Creme, die ist anti-entzündlich. Ist in Apotheke frei verkäuflich und wirkt wahre Wunder. Bis die Tage und liebe Grüße Amboss
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.