Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'U20'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Fernsehtipps
    • Treffen
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Sachsen's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Forum
  • Hessen's Forum
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen
  • Niedersachsen's Forum
  • Österreich's Forum
  • Hamburg's Forum
  • Schweiz's Forum
  • Saarland's Forum
  • Sachsen-Anhalt's Forum
  • U25's Forum
  • Thüringen's Forum

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine
  • Brandenburg's Termine
  • Mecklenburg Vorpommern's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Saarland's Termine
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Unsere Community
  • Selbsthilfe
  • magazine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020
  • März 2020
  • April 2020
  • Mai 2020
  • Juni 2020
  • Juli 2020

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 5 results

  1. Hey Leute, mein Name ist Oliver. Ich bin 17 Jahre jung und bei mir wurde vor wenigen Tagen Pso diagnostiziert. Ich hab mir die ersten Tage die Stimme aus dem Hals geschrien, war völlig am Ende, unglaublich traurig. Ich dachte die ganze Zeit nur "Wieso wieder ich!? Wieso muss mir immer alles schlechte passieren!?", aber ich erhielt keine Antwort. Von niemandem. Weder meine Eltern, noch meine Freundin und schon gar nicht meine Freunde konnten mir helfen. Ich schäme mich einfach. Zum Fußballtraining bin ich seitdem nicht mehr gewesen, zur Schule musste ich ja. Wurde ich gefragt was das sei, antwortete ich immer nur "Ein fieser Ausschlag, mehr nicht..". Ich kann einfach mit niemandem darüber reden. Meine Freundin hab ich zwar noch, aber wie lange? Diese Krankheit, hab ich das Gefühl braucht nicht lange um alles zu ruinieren, nach und nach frisst sie alles auf was ich mir erhofft hatte zu haben. Ich war noch nie besonders dickhäutig, auch wenn ich von anderen Kindern früher aus irgendeinem Grund verbal angegriffen wurde. Erst als ich meinen Wachstumsschub hatte und ihnen körperlich überlegen war, ließ das ganze nach und wenn nicht wars mir plötzlich auch egal. Waren ja nicht meine Freunde. Aber trotzdem hab ich jetzt Angst das die dünnhäutigkeit zurückkehrt und ich mit diesen Tuschlern und Gaffern nicht zurecht komme. Rundum hab ich einfach Angst, dass diese Krankheit Oberhand gewinnt..
  2. JJ123

    Meine Geschichte

    Hallo zusammen:) ich bin 17 Jahre alt und leide schon seid ich 11 bin an schuppenflechte....wir haben schon sehr viele Sachen ausprobiert (Cremes, spritzen, tausend Ärzte.....) doch nichts hat geholfen...doch grade mache ich gar nichts und Creme meine Haut jeden Abend nur ein Bei mir wird es den Wintermonaten besonders schlimmim Sommer wenn ich viel draußen bin und viel ins Wasser gehe wird es deutlich besser In der Nacht kratze ich mir auch manchmal meine Haut so auf das ich blute und das ist auf Dauer echt unangenehm langsam weiß ich nicht mehr weiter und irgendwie hab ich das Gefühl das mich niemand so richtig versteht (deswegen haben ich mich heute angemeldet ) Ich freue mich einfach über jede Hilfe und möchte endlich mal einen Fortschritt an meiner Haut sehen
  3. Queen.

    Meine Geschichte :)

    Hallo Zusammen! Ich bin neu hier in diesem Forum und wollte mich mal vorstellen und meine Geschichte erzählen. Ich bin weiblich und 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse eines Gymnasiums. Habe Schuppenpflechte. Ich hatte schon als ich klein war Schuppenpflechte. Erstmal ganz wenig, wurde aber immer mehr. Als ich dann 7 Jahre alt war, hat meine Mama angefangen Termine zu nehmen und das viele. In unserer Familie hatte niemand so schlimm Psoriasis gehabt wie ich. Also es dauerte ein Jahr lang bis meine Hautärztin dann eine Probe entnahm und herausgestellt wurde, dass ich Psoriasis vulgaris habe. Ich hatte nie damit Probleme gehabt. Klar hat es extrem gejuckt, hat mich aber sonst nie gestört, obwohl mein ganzer Körper bedeckt war. Das einzige was mich gestört hat, sind die viele Medikamente, die ich jedes mal ausgetestet habe. Ich habe SEHR viele Salben ausgetestet, musste ekelige Flüssigkeiten trinken, da meine Mama alles versucht hatte, damit es mir besser gingen würde. Habe täglich Bäder gemacht. Habe Lichtkabine oft ausprobiert, was mir nie so richtig geholfen hat. Eine Zeit lang musste ich mit Teebeuteln (auf meinen Augen und auf meinem Körper) liegen. Meine Beine wurden sogar mit Fischöl eingerieben... -.- Hat aber nicht geholfen. In der Grundschule hatte ich auch nie damit Probleme gehabt. Mir war es egal, wenn mich jemand angeguckt hat. Mein Gesicht hatte ein paar Stellen, doch das hat mich auch nicht gestört. Ich wurde ein paar Mal "beleidigt", doch das war mir so egal. Den meisten Kindern war es auch egal. Ich habe mit den Jahren und mit der Hilfe meiner Familie ein starkes Selbstbewusstsein aufgebaut. Mit 11 Jahren hat mir dann meine Hautärztin, die mir immer geholfen hat und die ich auch sehr mag, angeboten Fumaderm initial einzunehmen. Meine Mama hat zugestimmt und dann musste ich Tabletten nehmen. Die haben mir sehr geholfen. Ich hatte eine Zeit lang fast keine Schuppenflechte mehr. Musste aber Nebenwirkungen ertragen. Bei mir waren diese "Flushs" sehr stark. Ich mochte das auch gar nicht, wenn ich in der Schule saß, mir plötzlich heiß wurde, mein Körper angefangen hat zu jucken und knall rot wurde. Ich habe mich in der 6./7./8. Klasse nicht wohl damit gefühlt. Alle haben mich angestarrt. Das war mir unangenehm. Außerdem war der Sportunterricht anfangs schwer. In der Zeit wurde meine Schuppenflechte stärker. Doch das wurde mir nach einer Zeit egal. Ich hatte eine beste Freundin, die ich mochte. Doch ich habe nie erwartet, dass sie (die einzige) jemals zu mir sagen konnte " Deine Krankheit sieht ja sehr gruselig und ekelig aus". Ja nach einer Zeit waren wir dann keine Freunde mehr. Doch ich habe eine sehr gute Freundin, die sich nicht vor meiner Krankheit "gruselt". In der 8. Klasse habe ich dann meine Dosis immer weiter erhöht, da Fumaderm initial nicht mehr wirkte und bin dann auf die blauen Fumaderm Tabletten umgestiegen. Sie haben mir dann auch geholfen. Ich habe dann auch immer wieder Cremen benutzt. Während der Zeit habe ich immer mehr Selbstbewusst bekommen und "akzeptiert", dass ich Schuppenflechte habe. Zur Zeit geht es mir immer besser. Es ist im Vergleich zu früher, so als hätte ich nichts. Nur Stellen an den Knien, Ellenbogen und Rücken. Täglich nehme ich zwei Tabletten und benutze eine Kortison-Creme, da ich vor kurzer Zeit einen "Schub" hatte. Was ich damit sagen möchte ist, dass man nie aufgeben sollte. Außerdem soll es auch egal sein, was andere über deine Krankheit sagen. Ich trage auch z.B. Kleider im Sommer und schäme mich auch nicht. Während dieser Zeit habe ich eingesehen, dass Psoriasis ein Teil von mir ist. Klar möchte ich, dass es mir besser gehen würde, aber man sollte sich nicht verstecken. Wenn ich dann mal im Unterricht rot werde, ist es mir egal. Ich beteilige mich weiter und achte nicht auf andere, da es mich auch nicht interessiert. Klar ist es schwer, aber man sollte sich lieben, wie man ist. So ich hoffe ich konnte jemanden helfen, der am Anfang ist oder so . Hoffentlich liest sich das jemand durch, da ich meine Geschichte teilen wollte. Liebe Grüße Queen.
  4. Queen.

    nach der 5. Spritze

    Hallo, Ich habe nun wöchentlich bis zum 10.01.17 jede Woche eine Spritze bekommen. Meine Ellenbogen sind erscheinungsfrei und meine Knien fast auch. Jedoch war ich nach der 5. Spritze drei Tage lang sehr krank, so dass ich nur zu Hause geblieben bin. Die nächste bekomme ich am 7.2.17. Was mir aufgefallen ist, ist dass meine Kopfhaut sich verschlimmert hat. Ich werde dann auch mal ein Bild von meinem Bein rein stellen, um den Verlauf bis her zu zeigen c: Ich finde, dass jedes Kind Cosentyx bekommen sollte, da es das Schulleben deutlich erleichtert, wie ich das an mir sehen kann. Ich wünsche euch viel Erfolg mit euren Therapien. LG Queen
  5. Guten Tag Um gleich auf den Punkt zu kommen was ich mit diesem Thema bezwecken möchte lege ich gleich los.Und zwar würde ich gerne hier diesen Thread dazu nutzen das sich speziell Jugendliche und junge Erwachsene unter einander austauschen und auch evtl. bilden sich ja auch neue Freundschaften etc. aufjedelfall freue mich über jeden sehr der sich einmal Vorstellen will und uns seine Geschichte und Erfahrungen nähern bringen möchte. Ich fange mal gleich damit an :-) !!! Also zu mir ich heiße Peter bin 19 Jahre un leide unter PSOV seit ca. 5Jahren. Angefangen hat das ganze mit trockenen Hautstellen und leichter Schuppenbefahl auf der Kopfhaut. Zja wie sich dann nach einem halben Jahr raustellte wurde es zunehmen schlimmer und der Besuch beim Hautarzt war nicht mehr umgänglich dieser Stellte dann fest das es sich um PSO handelt. Die Anfangszeit konnte man meine PSO noch einiger masen mit cremes un lotionen in Griff bekommen aber irgendwann ging es einach nima den Cordison un so ist net für eine dauerhafte Behandlng gedacht. So nach einem 3 Wöchigem aufenthalt in eine Uniklinik war ich fast Erscheinungsfrei. Ein halbes Jahr später kam es dann wieder -.- das war echt so ein miesses Gefühl. So es wurde festgestellt das meine Mandeln daran schuld waren das die PSO wieder zum vorschein kam, so musste ich mich einer Mandel OP unterziehn und tatsächlich ging meine PSO nach der OP zurück und ich war für fast 1 Jahr komplett Erscheinungsfrei. Dann fing dieser ganze SCHEISS sry für den Ausdruck aber besser kann mans net ausdrücken, wieder von vorne an. So nun bin ich hier und habe jz schon seit 4 Wochen Fumaderm genomen und mein Hautbild bessert sich zunehmend, zwar langsam was normal ist aber es wird und ich fühle mich auch schon besser. Also schonmal von meiner Seite wer Fragen zu Fumaderm hat kann mir diese gerne Stellen, ich weis das viele vor den Nebenwirkungen Angst haben aber das braucht ihr nicht. Wenn ihr einfach mehr wissen wollte schreibt mich an oder so. Ok das wars dann erstmal mit mir, freue mich schon auf eure geschichten und Erfahrungen. Vielen Dank Liebe Grüße Peter
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.