Jump to content

Humira wann verbesserung


vienna78
 Share

Recommended Posts

Hallo

ich bin neu hier und ich habe Pso.seit 20 Jahren.Ich bekomme seit 8 Wochen Humira gespritzt und ich sehe keine Verbesserung.Wem von euch erging es ähnlich und was habt ihr für eine Alternative gefunden?

LG

Link to comment
Share on other sites


Hallo vienna,

ich habe auch PA, auch schon lange. Letzten Sommer habe ich meine erste Humira bekommen und seither ging es mir immer besser... bis

ich jetzt im Winter wegen einer Lungenentzündung Arava und Humira

ein paar Tage verschoben habe. Seither sind die Schübe wieder da.

Aber Humira verschafft mir immer Linderung, auch wenn es manchmal nur ein paar Tage sind.

Wenn es aber immer noch gar keinen Effekt hat, würde ich den Arzt fragen.

Vielleicht hilft bei Dir Enbrel besser, das hatte bei mir gar keine Wirkung gezeigt.

Alles Liebe

Link to comment
Share on other sites

Hallo vienna,

bei mir hat es damals auch etwas länger gedauert, bis sich eine Besserung der Haut gezeigt hat, und zwar ca. 3 Monate, aber dann auf einmal ging es los.

Ich hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet , nur mein Arzt meinte, manchmal braucht der Körper etwas länger, um sich darauf einzustellen.

Bei den Gelenken hatte ich schon nach der 1. Spritze eine gute Besserung erzielt.

Ich drück dir die Daumen, dass es noch anschlägt.

Für mich war es bisher das Medikament, das mir am besten geholfen hat und wo ich auch kaum Nebenwirkungen gespürt habe.

Lieben Gruß, Martina

Link to comment
Share on other sites

danke für euer Feedback, was mich so wundert, vor der Schwangerschaft, hat es so schnell angeschlagen. Jetzt habe ich extra wegen Humira abgestillt und bin so enttäuscht dass es keine veränderung gibt.

Mal schauen...

Link to comment
Share on other sites

hallo, vienna78 -

schön, dass du dieses Forum gefunden hast. Ich hoffe, dass du dich hier wohlfühlst.

Vielleicht noch ein Tipp - über Humira wurde schon geschrieben. Klicke doch mal oben die graue Leiste an - Suchen - ich hoffe, dass du dann noch viele Infos findest.

Ich bekomme Humira seit kurz vor Weihnachten 2009 und setze mir den Pen selbst. Bei mir hilft das Medikament sehr, ich war noch nie so erscheinungsfrei seit ca. 30 Jahren -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Rahel_Sarah

Hi, ich bin neu hier. Ich habe die Diagnose PSA vor ca. 4 Wochen bekommen. Ich habe eine der stärksten Formen davon (mit Wirbelsäulenbeteiligung). Ich habe heute meine erste Humira-Spritze bekommen, d.h. ich habe sie mir selber gegeben. Ich bekomme Humira, weil die normalen Rheumamedikamente nicht helfen. Ich muss aber zugeben, es brauchte echt Überwindung bis ich mir die Spritze selber gesetzt habe. Aber mein Arzt hat mich motiviert. Bin froh, dass es vorbei ist. Jetzt muss ich mir die Spritze selber alle zwei Wochen spritzen. Meine Frage: Hat jemand schon viele Erfahrungen gesammelt mit Humira? Muss man es sich ein Leben lang spritzen? und wann setzt die Wirkung ein? Ich habe schon verschiedenes darüber gelesen, aber da es heute mein erstes Mal war, bin ich noch ein bisschen erfahrungslos. Was meint Ihr dazu?

Liebe Grüsse und ein herzliches Dankeschön für alle Antworten im Voraus!:o

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Mir geht es ähnlich,

letztes jahr wurde bei mir PSA festgestellt, Finger- und Zehenendgelenke entzündet und leichte Psoriasis mit leichtem Nagelbefall.

Nachdem MTX und Arava nicht gefolfen haben soll ich demnächst mit Humira weitermachen.

Ich habe mir noch nie eine Spritze gesetzt und deshalb etwas Bammel davor. Aber wie ich hier lese bin ich ja nicht der einzige der selber spritzt.

Mit dem Pen soll es Probleme geben, so mein Arzt. Kann das hier jemand bestätigen?

Link to comment
Share on other sites

Mit dem Pen soll es Probleme geben, so mein Arzt. Kann das hier jemand bestätigen?

Das kann ich persönlich nicht bestätigen. Ich spritze seit über 2 Jahren Humira und komme mit dem Pen super klar. Die Pens haben bisher problemlos funktioniert. Eine Spritze zu setzen, damit hätte ich wohl so meine Probleme. :P

Link to comment
Share on other sites

Regina, mit etwas Überwindung geht das selberspritzen sicher, ich habe es nur noch nicht probiert. Doch ich denke ein Pen ist ein Fortschritt und auch viel einfacher in der Handhabung.

Ich werde nächste Woche meine Ärztin deswegen befragen

Link to comment
Share on other sites

Ich habe eigentlich ziemlich schnell eine Besserung festgestellt. Ich will nicht sagen, nach der ersten , aber ab der zweiten dann schon. Ging diesmal alles sehr schnell!(darf ja auch mal mir passieren:p)

Ich leide unter häufigen Infekten, aber hoffe eigentlich auch dies durch Aufbau meines Immunsystems in den Grif zu bekommen.

Selber spritzen mach ich schon seit 2006, als ich Raptiva verschrieben bekam. Ich finde es unkompliziert. Sicher ist es eine Überwindung, aber man weiß ja, warum man es sich zumutet!:P

den Pen nutze ich seit Ende 2009, seit ich Humira bekomme. Er ist einfach zu handhaben. Ich empfand die Spritzen jetzt aber auch nicht schlimmer oder einfacher.

@Rahel_Sarah...darauf kann dir leider kaum einer eine Antwort geben...denke ich zumindestens.

Ich habe ja keine Gelenkbeteiligung, aber jeder der unter diesen Krankheitsbildern leidet, egal ob nur mit Haut oder unter Gelenkenbeteiligung, weiß sicher, dass es ein Wechselspiel ist. mal klappt es, mal nicht.

Kann gut gehen und bei dir ist es zeitlich begrenzt, kann aber auch anders sein...aber warum immer vom Schlimmsten ausgehen?

Wird sicher gutgehen!:D

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe Humira 6 Jahre gespritzt, d.h. anfangs die Spritze hat mir mein Arzt oder mein Mann gesetzt, weil ich nicht so gut damit klar kam (wg. Händezittern), später bin ich zum Pen gewechselt und das hat gut geklappt.

Zu Humira selber kann ich nur sagen, dass es offenbar "mein" Medikament war, ich habe es von Anfang an gut vertragen.

Ich habe auch Psa + Pso und bei mir war es so, dass die Gelenkbeschwerden schon nach der 2. Spritze weitestgehend gebessert waren.

Bei der Haut hat es ca. 3 Monate gedauert, bis sich etwas tat.

Leider mußte ich nun wechseln, weil mein Körper wohl nach der langen Zeit Antikörper dagegen entwickelt hat.

Lieben Gruß,

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.