Jump to content

Glutenfreie Produkte


Guest Barb
 Share

Recommended Posts

Guest Barb

Okay, hört sich nach Werbung an, liegt mir aber fern.

Wer an Zöliakie leidet, hat es nicht leicht. Durch eine Bekannte habe ich auch schon die teuren mehlfreien Produkte aus dem Reformhaus "genießen" dürfen. Ich mag nun mal Vollkornprodukte und bin froh, dass ich keine Probleme damit habe.

Durch einen Zeitungsbericht habe ich mit der Bekannten mal getestet, ob es nicht doch richtig leckere Backwaren gibt. Die Mohnbrötchen waren jedenfalls lecker. :smile-alt:

Wer mehr wissen will, kann hier nachschauen.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites


Hallo Barb,

glutenfreie Produkte sind wichtig bei Zöliakie und im reformhaus meist zu haben. Das wird richtig teuer und die Mehrausgaben werden steuerlich nicht anerkannt. Also macht die Not erfinderisch. Ich kaufe Reiswaffeln und die grün verpackten Fillinchen - die anderen enthalten Weizenmehl. Selbst beim Backen und so (Pizza) werd ich erfinderisch, Teig aus Reis- Kartoffel - und Maismehl /Stärke.

Link to comment
Share on other sites

hallo Barb und Fuchs -

ich versuche auch immer, mich gesund zu ernähren - allerdings brauche ich nicht auf eine glutenfreie Ernährung zu achten - zum Glück.

Meine Favoriten sind Schwarzbrot und viel Salat und Gemüse - Weissmehlprodukte meide ich -

ich hoffe, dass ich nicht wieder am Thema vorbeigeschrieben habe -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb

Hallo, Fuchs,

kann es sein, dass du manchmal eher eine Rennmaus bist? :zwinker-alt:

Ich habe eher das Gefühl, dass du dir einfach keine Zeit genommen hast, den Text des Links wirklich zu lesen. Preisangaben sind da durchaus zu finden und mit Produkten der Reformhäuser zu vergleichen, wenn man auf diese Kost angewiesen ist.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb
ich hoffe, dass ich nicht wieder am Thema vorbeigeschrieben habe -

Nö, Bibi, hast du nicht. Ich bin bekennender Körnerfresser. :zwinker-alt:

Da es ja auch Menschen mit Zöliakie gibt, die etwas mehr zwischen den Zähnen haben wollen als die Pappscheiben aus dem Reformhaus, hatte ich hier geschrieben.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten Morgen, Barb -

ich finde deinen Eintrag gut und wichtig für Menschen, die sich mit ihrer Gesundheit erst einmal auseinander setzen -

meiner Schwester wurde immer schlecht, wenn sie Milch oder Eiweissprodukte wie z.B. Joghurt zu sich genommen hat. Ich würde das dann nicht mehr zu mir nehmen ehrlich gesagt - meine Schwester hat eine Laktosunverträglichkeit - wurde nach drei Ärzten diagnostiziert - Magenspiegelung inklusive - ehrlich, das hätte ich mir erspart -

ja, aber so muss eben jeder sein Ding machen, dass er sich gesund fühlt -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Hallo Barb,

Rennmaus klingt gut, soll ich mich jetzt umbenennen?;);)

Wir haben hier im Umkreis von 50 km ein Reformhaus mit echt "tollen" Preisen. Da kringeln sich die Finger derart, daß sie nicht mehr in die Geldbörse passen. Und alles im Netz bestellen. Danke, will sehen, was ich kaufe. Und deswegen werde ich erfinderisch. Ich habe deswegen trotzdem keine Mangelernährung, da ich viel Gemüse esse, Obst, Fisch, auch mal Geflügel. Daß die Zöliakie eine Polyneuropathie im Schleppnetz mitbringt, steht auf einem anderen Blatt. Da bleibt mir nix weiter über, als die B-Vitamine als Komplex zu schlucken, denn taube Hände und Füße sind nicht so der Bringer. Passiert schon so oft genug, brauch ich nicht dauerhaft.

Und wenn du mal Zeit und Lust hast, vergleich mal die Preise von glutenfreien Nahrungsmitteln und Mehlsorten mit denen, die Gluten enthalten. Echt, ich verzichte Dankend, da brauche ich einen Zweitjob, um das zu finanzieren. Deswegen den Kopf hängen lassen? Gehen davon die Preise runter? Nö. Also lass ichs. Nicht bös gemeint. Aber was meine Ernährung verteuert, kauf ich nicht. Es gibt immer Alternativen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb
Rennmaus klingt gut, soll ich mich jetzt umbenennen?;);)

Nein, lieber nicht. Das Bild vom Fuchs ist niedlich.

Zu den Preisen: Es stand da zu lesen, dass glutenfreie Produkte ca. 30 bis 40 % teurer sind. Teils liegt das an den Zutaten, die nicht so leicht zu beschaffen sind, teils an der Verarbeitung, die fast doppelt so viel Zeit braucht wie die "normalen" Produkte.

Im Gegensatz zu den glutenfreien Sachen, die ich angesehen und probiert habe, sehen die Brote und Brötchen wirklich lecker aus. Aber schön, dass du deine Zöliakie mit anderen Lebensmitteln auch in den Griff bekommen hast.

Übrigens sind die Preise für normale Backwaren auch schon deftig. Als ich gesehen habe, was da für ein Stück Torte verlangt wird, war ich heilfroh, dass ich das Zeug nicht mag. :zwinker-alt:

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten Morgen, Barb -

ich finde deinen Eintrag gut und wichtig für Menschen, die sich mit ihrer Gesundheit erst einmal auseinander setzen -

meiner Schwester wurde immer schlecht, wenn sie Milch oder Eiweissprodukte wie z.B. Joghurt zu sich genommen hat. Ich würde das dann nicht mehr zu mir nehmen ehrlich gesagt - meine Schwester hat eine Laktosunverträglichkeit - wurde nach drei Ärzten diagnostiziert - Magenspiegelung inklusive - ehrlich, das hätte ich mir erspart -

ja, aber so muss eben jeder sein Ding machen, dass er sich gesund fühlt -

nette Grüsse sendet - Bibi -

...es gibt qualifizierte Arztpraxen für diese Testung, geht über den Atem. ....und glutenfrei ist eine Sache und lactosefrei eine Andere! Beides kann man auch preiswert kaufen, der Aldi & Lidl und sogar Netto, machen es möglich. Ansonsten gibt es die Produkte von MinusL, die sind allerdings teurer als die normalen Lebensmittel.

Lg. Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Guest Barb
......also der Aldi (Süd) hat da so einiges im Programm!!!!;)

Mach mal für uns die Testerin und berichte, wie es schmeckt. :zwinker-alt:

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Barb,

klar doch, ich habe dich verstanden. Ich mag Kuchen nicht, da hab ich echt einen Vorteil, gell. Manches schmeckt wie eingeschlafene Füße, das Brot ist meist trocken (mir wurde in der Reha extra glutenfreies Brot gebacken ). Was bin ich froh, daß es schmackhaftere Alternativen gibt und ab und an gibts bei Aldi Sonderangebote für glutenfreie Nudeln. Die sind zwar immer noch teurer, als andere Nudelerzeugnisse, schmecken jedoch, und sind preiswerter als im Reformhaus.

Deswegen geht aber die Zöliakie nicht weg, nur weil ich aufs Gluten verzichte. Jede Sünde wird erbarmungslos bestraft. Also immer schön "brav" bleiben, gell ;)

Link to comment
Share on other sites

...es gibt qualifizierte Arztpraxen für diese Testung, geht über den Atem. ....und glutenfrei ist eine Sache und lactosefrei eine Andere! Beides kann man auch preiswert kaufen, der Aldi & Lidl und sogar Netto, machen es möglich. Ansonsten gibt es die Produkte von MinusL, die sind allerdings teurer als die normalen Lebensmittel.

Lg. Anjalara

Naja weißt du, für manches brauche ich keinen Arzt.

Ich bin erwachsen.

Wenn ich z. B. merken würde, dass ich nach Milch Probleme mit der Verdauung bekomme, würde ich sie weglassen. Wenigsten für eine Zeit und dann wieder mal probieren.

Ooooder ich spreche wie meine Oma:

Ich esse was ich will und leide, was ich muss.

Ich habe z.B. Probleme, wenn ich zuviele Vollkornprodukte esse.

Also esse ich sie nur, wenn ich mal ganz großen Appetit drauf habe.

Eine Zeit lang hatte ich heftigen Durchfall, wenn ich chinesisch gegessen habe.

Habs ein halbes Jahr sein lassen, dann wieder mal probiert. Jetzt kann ich es wieder gelegentlich essen.

Weißwein war vor Jahren das Wort, was mich veranlasste, ganz schnell nach einer Toilette zu suchen.

Heute vertrage ich ihn wieder.

Trinke ihn aber wenig, denn allein schmeckt er nicht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Päonie,

klar, was nicht vertragen wird, wird weggelassen. Wenn chinesisch Essen nicht vertragen wird, kanns am Glutamat liegen, was oftmals verwendet wird.

Es gibt aber Dinge, die sind wichtig, abgeklärt zu werden. Dazu gehört auch die Zöliakie. Ist sie einmal festgestellt, gilt sie als gesichtert und sollte von jedem Arzt als gegeben akzeptiert werden, weil es Medis gibt, die Gluten enthalten. Zur Reha wurde anstandslos Glutenfreie Kost verordnet. Mir wurde sogar erklärt, daß Zöliakie extreme Knochenschmerzen verursachen kann, ohne daß eine Entzündung vorliegt und so manche PSA mit Zöliakie vergesellschaftet ist.

Vor 4 Jahren hatten die Rehaärzte mir nicht geglaubt, wollten ne Stadtrundfahrt in meinem Darm veranstalten. Danke nein. Und schon bekam ich keine Glutenfreie Kost. Nun steht diese Erkrankung im Rheuma-Ausweis und ich hoffe, daß kein Arzt mehr zweifelt.

Link to comment
Share on other sites

Fuchs, Zöliakie ist aber auch etwas anderes. Es reicht ja, wenn das Essen nur neben einem Weizenbrötchen gelegen hat.

Da findet man die Ursache der Unverträglichkeiten nicht so einfach.

Aber speziell Milchzucker- und Fruchtzuckerunverträglichkeit kann man doch allein rausfinden.

Link to comment
Share on other sites

Warum nicht testen zumal wenn es im Leistungskatalog der GKV noch ist. Nicht jede gelegentliche Reaktion ist eine Allergie oder Unverträglichkeit. Ich möchte schon wissen woran ich bin. Bei mir steht jedenfalls ein Test an, natürlich hatte ich vorher gemerkt das ich oft empfindlich reagiere, aber eben nicht immer. Das mit dem Fruchtzucker kann man gleich mittesten lassen. Ich lasse mich ebenfalls wg. Latex testen. Bei Gewürzen weiß ich auch schnell Bescheid, aber ich bin.... eben auch Allerigiker. Wer es neu bemerkt sollte zum Arzt gehen....das hat nichts mit Erwachsen sein oder nicht sein, zu tun.Arzneimitteln kann man kaum testen, wenn man sie bekommt, ist dass oft schwierig und mit Ängsten verbunden. Vertrage ich es ....oder nicht.

Gruß Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Mach mal für uns die Testerin und berichte, wie es schmeckt. :zwinker-alt:

Lieben Gruß

.....hmmm reagiere ja nicht auf Gluten. Die lactosefreien Produkte von Netto, Lidl und Aldi waren OK!!! Nur leider haben die diese nicht immer. Jetzt zur Erdbeerzeit nehme ich immer die Sahne von MinusL, schmeckt gut. Noch ein Tipp wg. Beerenobst/Fruchtzucker: Ich esse vorher und bei größeren Portionen danach, einen Kaffeelöffel voll Traubenzucker. Danach habe ich keine Magenkrämpfe mehr. Habe ich aus einer Medi-Sendung aus dem TV.

Lg. Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Hallo, anjalara,

in einer früheren Firma fand zur Weihnachtszeit immer ein Spanferkel-Essen statt. Da ich davon (ebenso von Schmalz) Ausschlag bekam, habe ich nie mitgegessen, bis der Koch mir den Rat gab, vorher ein Stück Hefe zu essen. Es hat geholfen. Fleisch ist heute nicht mehr so mein Ding, aber frischen Vollkornbrot mit Schmalz mag ich ab und an sehr gern.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo, anjalara,

in einer früheren Firma fand zur Weihnachtszeit immer ein Spanferkel-Essen statt. Da ich davon (ebenso von Schmalz) Ausschlag bekam, habe ich nie mitgegessen, bis der Koch mir den Rat gab, vorher ein Stück Hefe zu essen. Es hat geholfen. Fleisch ist heute nicht mehr so mein Ding, aber frischen Vollkornbrot mit Schmalz mag ich ab und an sehr gern.

Lieben Gruß

....ab und zu muß auch ich mal "sündigen". Es gibt nicht überall wenn man unterwegs etwas isst MinusL. Auch muß es mal eine Currywurst sein-mit wenig Curry- wenn es nicht so oft ist, vertrage ich den Curry schon. Ich hatte aber schon so schlimme Entzündungen im Mund, da vergeht einem alles, von Dingen gegen die ich allergisch war. Ich vertraue grundsätzlich einem Chirurgen wenn ich mal operiert werden muß, nur ich habe Angst vor den ganzen Medis und den Nakosemitteln. Aber gegenüber früher ist es mit den Medis besser geworden.

.....und Schmalz brrrrrr, ich esse Butter auch nur hauchdünn, mag aber gebratenen Speck so gern ....seufz!!!

Lg. Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Hallo Päonie,

jeder ist verantwortlich für sich selbst. Wenn ich auf irgendwas an Nahrungsmitteln / Zusatzstoffen heftig reagiere, und es passiert beim nächsten Mal wieder, lasse ichs weg. Aber es interessiert mich schon, was der Grund für die Unverträglichkeit ist.

Beispiel: Brot, Folge davon: Darmkrämpfe, Durchfall, Gelenkbeschwerden

Es gibt ne Menge Ursachen, angefangen mit Zusätzen im Brotteig. Was genau ist Schuld an den Beschwerden? Denn nicht alles ist gleich Zöliakiebedingt.

Und genauso ists mit Fructose, Lactose. Bevor eine Allergie darauf bestätigt wird, müssen alle Bestandteile des betreffenden Nahrungsmittels getestet werden, Meist werden sogar noch andere "Schuldige" entdeckt.

Aber das muß Jeder für sich selbst entscheiden. Wer zum Beispiel die Haut von Weintrauben nicht verträgt, wird nicht gleich zum Arzt rennen, sondern auf Weintrauben verzichten oder sie auspressen. Frisch gepresster Saft aus roten Weintrauben ist übrigens oberlecker smilie_essen_193.gif

Link to comment
Share on other sites

Das grösste Problem habe ich mit der Würze, die in vielen Lebensmitteln enthalten ist. Die Würze enthält oft Weizen. Dies ist jedoch nicht weiter ausgewiesen. Es steht eben nur "Würze" drauf.

Hat sich schon fatal ausgewirkt.

LG

Mathias

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten morgen, Mathias -

damit habe ich auch immer ein Problem, deshalb esse ich selten Fertigprodukte und koche lieber selbst - da weiss ich, was für Gewürze ich benutze - ich esse auch kein fertig gewürztes Grillfleisch -

wir waren mal vor Jahren beim Indoneser in Holland essen und ich sass auf einmal starr am Tisch, konnte nichts mehr sagen - und habe mich von aussen angeguckt - ich dachte, ich sterbe gleich - war eine Allergie auf Glutamat -

geht vielleicht am Thema vorbei -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mathias,

ich koche auch lieber frisch, kaufe auch keine fertigen Salate. Damit gehe ich dem "vorgewürzten" aus dem Wege, und allen Konservierungsstoffen, Gilutamat und was eben an Gluten so versteckt ist.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.