Jump to content
💬 Chat – immer freitags ab 20 Uhr ×

Wie ist PSA im LW-Bereich nachweisbar?


brisant2001

Recommended Posts

Hallo,

bin neu hier im Forum und beschreibe wohl erst einmal meinen Krankheitsverlauf.

Ich bin 41 und habe seit 20 Jahren PSO. Begonnen hat das Ganze während der Schwangerschaft mit meinem ersten Sohn und zwar zuerst nur an den Fingernägeln. Nach ca. 10 Jahren breitete es sich dann etwas aus. Allerdings in erträglichem Rahmen (Ellenbogen, Intimbereich und Kopf). Seit ca. zwei Jahren habe ich nun schlimmer werdende LWS-Schmerzen vor allem morgens, und wenn ich länger als 10 Minuten liege. Ich kann dann kaum noch aufstehen. Nach einigen Minuten Bewegung sind die Schmerzen dann weg. Habe allerdings keine Rötungen, Schwellungen oder ähnliches (auch nicht an den Händen oder Knien). Natürlich hab ich so einige Ärzte besucht. Mein Hausarzt hat das Blut untersucht und festgestellt, dass meine Werte auf Rheuma hinweisen und mich deshalb zu einem Rheumatologen geschickt. Der hat geröntgt und auch eine Computerhomografie durchführen lassen. Allerdings konnte man da nichts unnormales erkennen. Die Vermutung meines Rheumatologen ist nun, dass ich Psoriasis Arthritis habe. Er hat mir Krankengymnastik verschrieben, dich ich seither auch ganz brav täglich (außer am Wochenende) mache. Eine Besserung ist aber nicht eingetreten. Er meinte außerdem, dass ich mich für Schmerzmittel wieder an meinen Hausarzt wenden soll. Das hab ich allerdings bisher noch nicht gemacht. Für meine PSO bekam ich von Hautärzten immer wieder unterschiedliche Salben verschrieben, die mal besser, mal schlechter helfen. Gegen die PSO auf meinen Nägeln unternehme ich nichts, da ich (gut dass ich eine Frau bin) diese gut mit Nagellack verdecken kann.

Außerdem leide ich seit Monaten an immer wiederkehrenden Pilzen. Hat irgendjemand hier aus dem Forum Erfahrungen über einen evtl. Zusammenhang zwischen dem Pilz und PSA oder PSO gemacht?

Vielleicht könnt ihr mir ja auch einen Tipp geben, wie man PSA wirklich nachweisen kann.

Vielen Dank schon einmal

Steffi

Link to comment
  • 2 weeks later...

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


hallo steffi,

auch ich habe die pso und die psa.

die psa ist nur schwer zu erkennen und meist nicht im blut nachweisbar. allerdings sind die schmerzen, die du beschreibst etwas typisches für die psa.

was mich verwundert hat zu lesen, war das dein rheumatologe dich wegen den schmerzmittel zum hausarzt schickt. denn dafür ist er als facharzt zuständig. hat er nicht wegen einer basistherapie mit dir gesprochen?

vielleicht kannst du ja mal kontakt zu mir aufnehmen? du findest mich oft im chat:)

die alles gute und einen guten arzt

liebe grüße

susan-ne

Link to comment

Hallo Susan-ne

Danke schon mal für deine Antwort. Mich hat es auch gewundert, dass ich wieder zurück geschickt worden bin.

Beim Hausarzt war ich wegen der Schmerzmittel noch nicht, weil ich irgendwie Bedenken habe ständig Schmerzmittel zu nehmen. Hab mich einigermaßen mit der eingeschränkten Bewegungsunfähigkeit abgefunden. Aber viel schlimmer darf es echt nicht mehr werden.

Ab Mitte März habe ich endlich DSL, dann werde ich sicher auch im Chat zu finden sein. Bis dahin erst einmal danke.

Steffi

Link to comment

hallo steffi,

ich verstehe deine reaktion auf die schmerzmittel ,aber es ist immer noch besser als bleibende schäden durch die bewegungseinschränkung zu bekommen.

wenn ich dir einen tipp geben darf, versuche in eine schmerzamulanz reinzukommen.

die können dich gut einstellen und dir die angst vor den medikamenten nehmen.

liebe grüße

susan-ne

Link to comment

Hallo Steffi,

Susanne hat recht, wenn Du ständig mehr- oder weniger unter Schmerzen leidest, benötigst Du eine Basistherapie. Da geht es ja nicht nur um die Schmerzen, sondern auch darum, die fortschreitende Gelenkzerstörung zu verhindern, und das können Schmerzmitteln eben nicht.

Versuch nochmal einen Rheumatologen zu finden, der das richtig macht.

Link to comment

Hallo Susan und Matthias,

vielen Dank, dass ihr versucht, mir die Angst zu nehmen. Ich war heute bei meinem Hausarzt. Jetzt nehme ich erstmal Telos 8 mg täglich. Mal sehen was passiert. Hoffentlich schlagen die nicht auf den Magen, da bin ich nämlich empfindlich. Vielleicht kann mir hier im Forum jemand einen Rheumatologen im Raum Bielefeld nennen.

An Alle Gute Besserung

Steffi

Link to comment

hallo steffi,

was den rheumatologen angeht, kann ich dir nicht helfen.

aber hast du schon mal bei

www.rheuma-online.de

reingeschaut?

liebe grüße

susanne

Link to comment
  • 3 weeks later...

einen Rheumatologen im Raum Bielefeld nennen.

Hi Steffi,

wie weit von Dir ist Nienburg wech? Ich fahr dorthin 75 km, lohnt sich aber. ;-) Schau mal unter www.rheuma-praxis.de (Ich hoffe, das fällt hier unter 'Ratschlag' und nicht etwa unter 'unerlaubte Werbung' ...)

LG

Tina

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.