Jump to content

Fumaderm abgebrochen/Pause


Andy88
 Share

Recommended Posts

Hallo :)

ich habe vor kurzem mit Fumaderm begonnen und war schon bei 5 Tabletten täglich und meine Pso wurde immer besser :D

Letzte Woche (Sonntag) war es dann soweit und ich konnte endlich die 6te Tablette nehmen, juhu dachte ich paar Wochen noch dann bin ich bestimmt Erscheinungsfrei. Nebenwirkungen hatte ich seitdem ich es mit Milch zu mir genommen habe eigentlich gar keine mehr.

Nun ja wie gesagt, hab die 6te Tablette genommen und am nächsten Tag fing es dann an mit den Nebenwirkungen. Extreme Bauchkrämpfe, Übelkeit und ein wenig Durchfall. Hab mir gedacht "morgen gehts mir bestimmt besser" -WAR NICHT SO-

Es wurde Tag für Tag schlimmer. Konnte zum Schluss gar nichts mehr essen und wenn ich es versucht habe, dann kam 1 St. später wieder alles raus. Bin nach absprache mit meinem Arzt dann auf 3 Tabletten zurück gegangen. Hat aber aber nicht funktioniert.

Am Montag in der Arbeit dann war es am häftigsten (hatte ein Tag zuvor keine Tablette mehr genommen). Mein Kreislauf ist zusammen gebrochen (da ich Tage lang nichts mehr gegessen hatte) und wurde nach Hause geschickt. War gestern beim Hausarzt und bin die Woche Krankgeschrieben. :(

Nehme seit Sonntag keine Tablette mehr und seit 1 1/2 Wochen fühle ich mich endlich wieder gut und kann auch wieder was essen.

Verstehe das aber nicht, habe Fumaderm wirklich gut vertragen und nur weil von 5 auf 6 gestiegen bin gings mir so Hunde elend? Mein Arzt meinte ich soll die Therapie abbrechen und wir suchen eine andere Lösung. Aber ich will nicht abbrechen, ich hab gesehen wie gut Fumaderm bei mir geholfen hat. Bin jetzt sehr traurig darüber :(

Am liebsten würde ich mich jetzt noch ein paar Tage erholen und dann mit Fumaderm wieder bei 1-0-0 anfangen.

Würde dann nicht wöchentlich steigern sondern vll alle 2-3 Wochen. Meint ihr ich sollte das meinen Arzt vorschlagen? Meine Blutwerte waren auch immer in Ordnung, oh man ich bin grad so traurig darüber, hatte echt gedacht, dass ich es mit Fumaderm endlich schaffe.

Achja ich habe Fumderm immer auf einmal nach der Arbeit eingenommen da ich das so am besten vertragen habe (oder auch nicht).

lg andy

Link to comment
Share on other sites


Alleswirdwiedergut

Hallo :D ,

kommt mir alles sehr bekannt vor und war für mich eins der Schlimmsten Mittel die ich bekommen habe. Die Bauchkrämpfe waren so stark, dass ich in der Nacht wach wurde und heulend im Bett lag. Brechreiz und Durchfall sowie Hitzewallungen und Hautausschlag im Gesicht und am Hals traten ebenfalls auf.

Musste also zusätzlich Buscopan, Immodium und Tropfen gegen die Übelkeit einnehmen. Ich konnte kaum etwas essen und war wochenlang krank geschrieben. Extrem übel war auch dieser Hautausschlag in Gesicht und am Hals. Der blieb die ganze Zeit und die Haut war heiß und hat gejuckt ohne Ende. Die PSO hat sich gebessert während der Einnahme. Nach ca. 3 Wochen stellten sich schon Resultate ein.

Aber mein Lebensgefühl war durch die Nebenwirkungen stärker im Keller als vorher durch die PSO. Außerdem war ich Dauermüde und hatte auch häufig Kopfschmerzen.

Muss man halt abwägen womit man lieber leben möchte :-)

Schönen Abend

Alleswirdgut

Link to comment
Share on other sites

∇ΩΩΩ∇

Muss man halt abwägen womit man lieber leben möchte :-)

*Du* musstest abwägen.

Deine kleine Horrorgeschichte ist nicht der Regelfall und im Gegensatz zu den von Dir hier im Forum fleissig verbreiteten "Nichts-Tu-Methoden" (Homöopathie) ist Fumaderm eben ein tatsächlich hochwirksames Medikament, das leider bei einigen Betroffenen auch Nebenwirkungen auslösen kann. Die sind aber in der Regel nicht so heftig wie von Dir beschrieben.

@Andy

Das "auf einmal Nehmen" könnte problematisch sein. Du könntest tatsächlich einen neuen Versuch unternehmen und geringer dosieren bzw. auf einer niedrigeren Dosis bleiben. Außerdem die Einnahme mit Milchprodukten, Quark o.ä. kombinieren.

Im Forum gibt es einige Berichte von Leuten, die durchgehalten haben und später gut mit dem Medikament zurecht kamen. Vielleicht hast Du auch tatsächlich einfach Pech und Du kommst nicht von den Nebenwirkungen herunter.

Edited by ∇ΩΩΩ∇
Link to comment
Share on other sites

Am Montag in der Arbeit dann war es am häftigsten (hatte ein Tag zuvor keine Tablette mehr genommen). Mein Kreislauf ist zusammen gebrochen (da ich Tage lang nichts mehr gegessen hatte) und wurde nach Hause geschickt.

Nichts essen ist, gerade in der Steigerungsphase eine ganz schlechte Idee. Da ich von dieser Zeit auch die Appetitlosigkeit kenne, weiß ich, dass die Nebenwirkungen besonders stark ausgeprägt sind, wenn der Magen nichts zu tun hat.

Am liebsten würde ich mich jetzt noch ein paar Tage erholen und dann mit Fumaderm wieder bei 1-0-0 anfangen.

Würde dann nicht wöchentlich steigern sondern vll alle 2-3 Wochen. Meint ihr ich sollte das meinen Arzt vorschlagen?

Das ist eine gute Idee, Andy. Allerdings würde ich wirklich warten, bis du wieder ganz fit bist. Außerdem könntest du probieren, die Tabletten zumindest etwas über den Tag zu verteilen. Wenn du zB Arbeitszeiten von 7 bis 16 Uhr hättest, könntest du ab Mittag mit der Einnahme beginnen: Bespiel 0-2-4 bei 6 Tabletten. Dann hättest du am Vormittag eher geringer ausgeprägte Nebenwirkungen zu erwarten (wenn sie denn überhaupt auftreten würden).

Link to comment
Share on other sites

Meint ihr ich sollte das meinen Arzt vorschlagen?

Ja, auf jeden Fall.

Achja ich habe Fumderm immer auf einmal nach der Arbeit eingenommen da ich das so am besten vertragen habe (oder auch nicht).

Für mich hört sich das schon nach einer krassen Dosierung an (also alle auf einmal zu nehmen). Aber im Grunde muss Dein Arzt Dir da raten können, ob das in Ordnung ist.

Link to comment
Share on other sites

hi,

@alleswirdgut

wow da hattest du echt pech gehabt mit den Nebenwirkungen bei dir :(

@∇ΩΩΩ∇

werde das mal mit meinem Arzt nochmal bereden, neu zu starten.

was ich aber nicht verstehe ist, dass die Nebenwirkungen so plötzlich und so heftig eingetreten sind. Bei 5 Tbl. hatte ich keinerlei Nw nicht mal ein zwicken. Vll sollte ich ich doch mal auf den Tag verteilt einnehmen.....

Mit der Einnahme ist das so ein Problem da ich Schichtarbeite. Habe damals die Hotline von Fumaderm angerufen und die meinten es wär völlig in Ordnung alle auf einmal zunehmen auch 6 Stück. Somit konnte ich die Nebenwirkungen auf meine Freizeit/Nacht verschieben. Naja blöd nur das die Nebenwirkungen dann 24h anhielten. *shit happens*

danke für eure Antworten

schönen Abend euch

Edited by Andy88
Link to comment
Share on other sites

∇ΩΩΩ∇

hi,

@alleswirdgut

wow da hattest du echt pech gehabt mit den Nebenwirkungen bei dir :(

@∇ΩΩΩ∇

werde das mal mit meinem Arzt nochmal bereden, neu zu starten.

was ich aber nicht verstehe ist, dass die Nebenwirkungen so plötzlich und so heftig eingetreten sind. Bei 5 Tbl. hatte ich keinerlei Nw nicht mal ein zwicken. Vll sollte ich ich doch mal auf den Tag verteilt einnehmen.....

danke für eure Antworten

schönen Abend euch

Nur mal als Hinweis: wenn Dein Hautarzt nicht wirklich gut ist und sich mit dem Thema Pso / Fumaderm wirklich gut auskennt, dann sind eventuell die Hinweise und Tipps hier im Forum hilfreicher als die Auskunft des Hautarztes. Meine Erfahrung ist jedenfalls, dass die Ärzte oft nach "Schema F" verordnen und selbst zuwenig *praktische* Erfahrung mit dem Medikament haben.

Link to comment
Share on other sites

also ich hatte bei Fumaderm keine Nebenwirkungen, aber auch leider keinen Erfolg obwohl ich 2-2-2 genommen habe. Kann schon sein das alles zusammenspielte wenig Essen, Magen-Darm Virus .

Also ich hab nach Fumaderm Sandimmun bekommen das half super ich war völlig erscheinungsfrei und hatte null Nebenwirkungen :)

Link to comment
Share on other sites

Morgen,

mit den Ärzten ist das so ein Ding und ja auch mein Arzt fähr nach Schema F, wenn es nach meinem Arzt gehen würde, dann würde ich wahrscheinlich noch immer irgendeine "nicht wirkende" Salbe auftragen. Habe damals oft gebettelt, er soll mir doch bitte Fumaderm verschreiben. Der Arzt meinte er könnte meine PSO mit Salben wegbekommen :D obwohl die Salben so gut wie nichts gebracht haben........ wurde von Monat zu Monat immer schlimmer.....

Kann sein dass nicht nur Fumaderm, sonder auch ne Infektion daran schuld war :/

@andreas42 werde gleich mal nach Sandimmun googel, hab davon noch nie was gehört. Du schriebst es half super, jetzt nicht mehr?

schönen sonnigen Donnerstag euch allen

Edited by Andy88
Link to comment
Share on other sites

Morgen,

mit den Ärzten ist das so ein Ding und ja auch mein Arzt fähr nach Schema F, wenn es nach meinem Arzt gehen würde, dann würde ich wahrscheinlich noch immer irgendeine "nicht wirkende" Salbe auftragen. Habe damals oft gebettelt, er soll mir doch bitte Fumaderm verschreiben. Der Arzt meinte er könnte meine PSO mit Salben wegbekommen :D obwohl die Salben so gut wie nichts gebracht haben........ wurde von Monat zu Monat immer schlimmer.....

Kann sein dass nicht nur Fumaderm, sonder auch ne Infektion daran schuld war :/

@andreas42 werde gleich mal nach Sandimmun googel, hab davon noch nie was gehört. Du schriebst es half super, jetzt nicht mehr?

schönen sonnigen Donnerstag euch allen

ich mußte es nach zwei Jahren absetzen weil meine Psa schlimmer wurde und mein Arzt mich auf Enbrel50mg umstellen wollte,

Viel Glück

Link to comment
Share on other sites

Alleswirdwiedergut

Hallo ΩΩΩ∇,

ein Horror war es, da gebe ich Dir vollkommen recht und es ist auch meine Geschichte, völlig richtig beobachtet!

Ob die Nebenwirkungen in "der Regel" nicht so heftig sind wie bei mir kann ich nicht beurteilen und Du sicher auch nicht. Fumaderm ist das häufigst verschriebene Mittel in Deutschland und es ist auch bekannt, dass es vielen Menschen Linderung bringt und die Nebenwirkungen sich in Grenzen halten.

Auch bekannt sind aber viele Studien in welchen immer wieder genau diese Nebenwirkungen (wie von mir beschrieben) "in der Regel" aufgetreten sind.

Du schreibst, dass ich "Nichts-Tu-Methoden" hier im Forum verbreite und setzt die Homöopathie in Klammer.

1.) Ich verbreite hier nichts sondern berichte lediglich (so wie viele andere Betroffene hier auch) über meine Behandlung

und wie ich HEUTE mit der PSO umgehe.

2.) Niemand weiß genau warum Homöopathie manchen Menschen hilft aber es weiß auch niemand genau warum

Gewöhnlicher Erdrauch (Von der Schulmedizin aufgegriffen und synthetisch aufbereitet = Ester der Fumarsäure)

manchen Menschen hilft.

3.) Forum= Viele Menschen mit eigenen Geschichten und dem gleichem Leiden.

Ich wünsche Dir einen schönen Tag

(॓_॔) Alleswirdgut (॓_॔)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andy88,

nehme seit dem 19.12.12 Fumaderm und habe anfangs auch nach Plan gesteigert.

Bei der Dosis auf 5 habe ich scheußliche Nebenwirkungen bekommen, Brechreiz, Geschmacksstörungen.....habe 5 Kilo abgenommen, weil ich selbst das Geschirrspülmittel nicht mehr riechen konnte.

Bin dann wieder runter auf 4 (alles wurde besser, was nicht heißt, dass ich vorher keine NW hatte).

Dann wieder nach ca. 2 Wochen auf 5. Das Gleiche Spielchen begann von vorne. Diesmal dauerte es länger, bis alles besser wurde.

Fazit:

Auch meine Haut hat sich gebessert und tut es noch. Fumaderm braucht manchmal Monate, um zu wirken.

Und man braucht auch keine 6 Tabletten zu nehmen, um einen Erfolg zu sehen.

Manche nehmen nur 1 oder 2 Fumis.

Du brauchst Geduld. Schau welche Dosis für Dich i.O. ist und bleib erstmal dabei. Es dauert dann sicher länger, aber bestimmt bemerkst Du leichte Änderungen.

Gib nicht so schnell auf, auch die PSO ist seit langem da und hartnäckig und deshalb brauchts auch bei einigen länger, bis sich was tut.

Wünsche Dir Besserung und Geduld!

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich sage auch nicht den Mut verlieren. Bei mir ist diese Krankheit vor 30 Jahren festgestellt worden, ich lebe relativ gut damit so lange es nicht im Gesicht auftritt.

Meine Erfahrungen mit dem Medikament Fumaderm sind durchweg positiv, ich habe mitte Januar wieder angefangen sie zu nehmen weil meine Unterschenkel so schlimm

aussahen. Ich habe Fumaderm initial nach Packungsbeilage genommen und nehme nun 3x tälich 1 Fumaderm zu mir. Ich halte mich an festen Zeiten, 9-15-21 Uhr und habe selten

nur minimale Nebenwirkungen wie leichtes Kribbeln auf der Haut oder einen kurzen Hitzestau. Im übrigen versuche ich Stress zu vermeiden und gehe einmal die Woche 20 Min. auf die

Sonnenbank. Was die Dosierung bei Fumaderm betrifft würde kein Arzt empfehlen , über einen längerem Zeitraum die volle Dosis einzunehmen, zum einen wegen der Nebenwirkungen, zum anderen weil das Medikament sehr teuer ist.

Ich weiss logisch nicht wie stark du betroffen bist, wenn es schlimm ist versuche es nochmal. Manchmal leidet man ein bisschen mehr oder weniger, haben sie aber erst mal angeschlagen sieht man Woche für Woche eine Besserung, dafür nehme ich die Nebenwirkungen in Kauf. :cool:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.