Jump to content

Fumaderm absetzen


britt
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Bin ganz neu hier,aber habe schon seit 10 Jahren Psoriasis. Seit anfang des Jahres nehme ich Fumaderm (1Tabl/Tag) und es hat mir super geholfen, fast ohne Nebenwirkungen. Der erste Sommer am See und mit kurzen Kleidern!!!

Habe nun bald ein dreiwöchigen Urlaub in Griechenland geplant und dachte mir, dass wäre doch eine gute Zeit, die Tabletten mal abzusetzen.

Irgendwie habe ich hier im Forum noch nichts dazu gefunden. Sollte ich die Tabletten auf Dauer nehmen, oder ist das Absetzen ratsam??? Bleiben die Erfolge der Haut? Wer hat Erfahrungen?

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites


Von Anfang an nur 1 Tablette und das hat komplett geholfen :confused:

Bin auch gerade am abbauen, von 6 auf 4 Stück am Tag, male sehen was meine Hände dazu sagen ... :cool: Also ich würde die eine am Tag ruhig mal weglassen, wenn alle Stricke reißen und Du merkst es entwickelt sich wieder etwas, dann schluckst Du sie wieder ... :P

Link to comment
Share on other sites

Danke Stefan, werd ich dann mal so ausprobieren. Hab halt tierisch schiss, dass der Mist wieder kommt. Hatte es zuletzt richtig heftig an Beinen, Armen, Kopf, z.T Gesicht.

Darf ich die Tablette dann wirklich einfach wieder nehmen auch wenn ich sie dann ein/zwei Wochen garnicht genommen habe??? Wird´s mir dann richtig übel gehen? Erfahrung damit?

Irgendwie habe ich hier im Forum noch nichts darüber gefunden, daß Leute die Tabletten abgesetzt haben, nachdem die Haut erscheinungsfrei war. Viele schreiben, dass sie es aufgrund der Nebenwirkungen absetzen mussten,...was ist mit den anderen? Nehmt ihr die Tabletten über Jahre? Gibt es da eine Zeitbeschränkung?

Grüße

Link to comment
Share on other sites

Danke Stefan' date=' werd ich dann mal so ausprobieren. Hab halt tierisch schiss, dass der Mist wieder kommt. Hatte es zuletzt richtig heftig an Beinen, Armen, Kopf, z.T Gesicht.

Darf ich die Tablette dann wirklich einfach wieder nehmen auch wenn ich sie dann ein/zwei Wochen garnicht genommen habe??? Wird´s mir dann richtig übel gehen? Erfahrung damit?

Irgendwie habe ich hier im Forum noch nichts darüber gefunden, daß Leute die Tabletten abgesetzt haben, nachdem die Haut erscheinungsfrei war. Viele schreiben, dass sie es aufgrund der Nebenwirkungen absetzen mussten,...was ist mit den anderen? Nehmt ihr die Tabletten über Jahre? Gibt es da eine Zeitbeschränkung?

Grüße[/quote']

Ich würde definitiv *nicht* absetzen. Meiner Erfahrung nach mussten die Tabletten schon recht regelmäßig genommen werden. Mal ein paar Tage auslassen war nicht, das hat sich sichtbar negativ ausgewirkt.

Nach Erscheinungsfreiheit reduzieren kann man versuchen aber komplett und schlagartig absetzen düfte in den allermeisten Fällen auch zu Wiedererscheinen der Hauterscheinungen führen.

Eine Vielzahl von Nutzern kommen mit Fuma sehr lange - über Jahre - zurecht, einige haben einige Monate guten Erfolg bevor die Wirkung dann langsam nachlässt.

Bei manchen kann nach einer gewissen Pause und Neueinnahme wieder Erfolg eintreten, bei anderen soll der zweite Versuch nicht mehr angeschlagen haben (Erfahrungen hier aus dem Forum).

Link to comment
Share on other sites

Du mußt ja einen Arzt haben, der dir das Medikament verschreibt, am besten Du fragst ihn, dann kannst Du nichts falsch machen :cool: Mich wundert es, das du nur 1 Tablette bisher genommen hast, denn ich musste mich bis auf 6 Stück steigern .... Ich soll sie langsam abbauen und dort stehen bleiben, wo ich merke das die Schuppenflechte wieder losgeht :P

Link to comment
Share on other sites

Also mit meinem Arzt werde ich das schon auch noch mal bequatschen. Aber jetzt seid doch mal ehlich... gibt es bei Euch noch einen Arzt dem man vertrauen kann? Der sich Zeit nimmt???

Ich habe jetzt zwar endlich einen doc gefunden, der mir mein "Wundermittel" verschrieben hat, aber das es ein guter Arzt ist, kann ich echt nicht sagen. Habe jetzt schon viele Praxen von innen gesehen (wie wahrscheinlich viele von Euch) und finde es ganz schlimm was dort für eine Hektik herrscht und wie wenig Zeit die Ärzte haben. Da will keiner mehr genaueres über Dein Krankheitsverlauf wissen und was man schon ausprobiert hat...

Link to comment
Share on other sites

Also mit meinem Arzt werde ich das schon auch noch mal bequatschen. Aber jetzt seid doch mal ehlich... gibt es bei Euch noch einen Arzt dem man vertrauen kann? Der sich Zeit nimmt???

Ich glaube, daß die Hautärzte mit einem Sinn für Realität bei der Psoriasis schlicht einfach keine wirklich eindeutige Hilfe leisten können. Schau dich einfach hier um und Du wirst sehen, was es alles an Behandlungsmöglichkeiten gibt und wie unterschiedlich diese Möglichkeiten bei verschiedenen Leuten anschlagen.

Ich kann Dir nur raten: werde zu einem mündigen Patienten, der besser informiert ist als dein Arzt und juble ihm das - bei seinem knappen Zeitbudget - unaufällig unter. Also behandle dich selbst mit Hilfe deines Arztes...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.