Jump to content
💬 Chat – immer freitags ab 20 Uhr ×

Sicherheit in Israel


Kaktus

Recommended Posts

Ein freundliches Hallo,

ich bin neu hier im Forum und habe eine dringende Frage: Wir, mein Mann und ich, wollten eine Woche nach Ein Bokek reisen um festzustellen, ob ein längerer Aufenthalt für uns in Frage kommt.

Unser Reisebüro wollte uns aber wegen der gegenwärtigen politischen Situation in Israel, nicht dorthin buchen.

Nun sind wir total verunsichert und würden gerne Eure Meinungen (möglichst viele) dazu hören.

Vielen Dank im voraus.

Liebe Grüße

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo,

passiert ist bis jetzt nichts dramatisches. Soweit ich weis, waren die Schuppis noch nicht das Ziel von einschlägigen Gruppen. Das kann sich natürlich ändern. Schon in Anbetracht der Situation im Iran... (!) Das kann dann auch ganz schnell gehen. Muß aber nicht.

Jordanien erscheint mir sicherer; vielleicht überlegt Ihr in dieser Richtung.

Die letzte Entscheidung hab Ihr. Ich persönlich bin in dieser Beziehung nicht so ängstlich.

Grüße von der ostsee:

Hardy

Link to comment

Hallo Ihr,

wie Hardy schon sagt: Direkt am Toten Meer, in Ein Bokek, war bislang nie etwas. Ich *persönlich* bin auch nicht so ängstlich und würde da schon hinfahren, aber wer mehr Bedenken hat, kann wirklich genauso gut auf der jordanischen Seite das Tote Meer ausprobieren.

Derzeit übrigens ist nicht die allerbeste Reisezeit dafür, noch ist die Sonne zu kurz da und es ist nicht so super warm. Aber zum einwöchtigen Testen wird's schon okay sein.

Gruß

Claudia

Link to comment

Vielen Dank für Eure Meinungen, ich hätte mir ein paar mehr erhofft, wo doch so viele von Euch schon dort waren und auch diese Jahr wieder hinreisen.

Ich erwarte ja keine Sicherheitsgarantie, sondern nur persönliche Meinungen.

Wir möchten nun Mitte April (letzte Osterferienwoche in Hessen) ans Tote Meer reisen.

Vielleicht könntet Ihr uns Eure Erfahrungen bzgl. Ort und Hotels mitteilen. Bin wirklich für jeden Tipp dankbar.

Landet man besser in Tel Aviv oder in Eilat?

Link to comment

Hallo Kaktus,

das Hotel ist Geschmacksache. Ich fahre schon seit Jahren runter und war Gast in mehreren Hotels in Ein Bokek. Momentan sind viele im Lot ganz zufrieden. Da war ich letztes Jahr auch und es ist ganz ok. Für das "erste Mal" ist das Hotel vielleicht auch keine schlechte Wahl, da mitte April relativ viele deutsche dort sind. Dann habt Ihr gleich Kontakt und könnt Euch vor Ort Euer eigenes Bild machen.

Ihr fliegt normalerweise von München oder Frankfurt mit der Lufthansa oder El Al nach Tel Aviv und von dort aus sind es dann ca. 2,5 Std. mit dem Taxi/Bus bis ans Tote Meer.

Die Preise variieren ein wenig und es gibt verschiedene Veranstalter. So aus dem Kopf weiß ich TUI, Phönix, Beate Wessel Gesundheitsreisen aus Hamburg und OK Reisen in Bückeburg. Wessel und OK Reisen haben eigens Kataloge für Israel und Jordanien. Dort ist auch alles ganz gut beschrieben.

Ich persönlich fahre mit Wessel Gesundheitsreisen und habe gute Erfahrungen damit gemacht.

So, nun hoffe ich Euch genug Input gegeben zu haben. Ich wünsche Euch viel Erfolg am Toten Meer.

Link to comment

Hallo Schuppilein,

ganz lieben Dank für Deine Antwort. Ich glaube auch, daß wir mit dem Lot gut bedient sind. Natürlch ist das alles Geschmacksache, daher habe ich gehofft, hier ganz viele Meinungen über verschiedene Hotels zu lesen. Leider ist dieses Forum anscheinend etwas schwerfällig, was ratsuchende Neulinge betrifft.

Oder liegt es an uns?:confused:

Wir sind immer noch etwas unsicher was die Sicherheit in Israel anbetrifft. Jeden Tag gibt es neue Schlagzeilen in der Presse. Jedem, dem wir erzählen, daß wir nach Israel reisen wollen, erklären uns für verrückt.

Mein Mann macht zur Zeit bei seiner Hautärztin eine Bade- und Bestrahlungstherapie zweimal wöchentlich jeweils für € 24,-- dazu kommen noch zwei verschiedene Salben. Die Krankenkasse beteiligt sich nicht.

Da die Behandlung sehr gut angeschlagen hat, sind wir nun motiviert ans Tote Meer zu reisen. Mein Mann hat schon seit ca. 30 Jahren Schuppenflechte und egal was welcher Hautarzt auch immer therapiert hat, die SF hat gemacht, was sie wollte. Wir dachten, die SF meines Mannes sei vollkommen therapieresistent.

Vielleicht gibt es doch noch den Einen oder Anderen hier im Forum, der uns bzgl. Hotels oder Orte am Toten Meer seine Erfahrungen mitteilen möchte. Wir wären wirklich dankbar.

Link to comment
Leider ist dieses Forum anscheinend etwas schwerfällig' date=' was ratsuchende Neulinge betrifft.

Oder liegt es an uns?:confused: [/quote']

Vielleicht liegt es wirklich ein bisschen an euch. Es ist natürlich mühseliger, sich durch die Threads zu lesen, als seine Frage zu posten und auf Antwort zu warten. ;)

Unter der Rubrik "Totes Meer" gibt es viele Berichte. Dort findet man auch Reiseberichte von Selbsthilfegruppen, die jedes Jahr eine Reise ans TM durchführen und die immer bereit sind, ihre Erfahrungen an Neulinge weiterzugeben. Gute Tipps findest du auch auf der Homepage von TempoAW1 unter

http://www.trivago.de/ein-bokek-92525

und

http://www.trivago.de/neve-zohar-93065

Schau dich mal um.

Gruß

Link to comment

Hallo Barbara,

ich habe natürlich schon viel gestöbert, schon bevor ich mich angemeldet habe. Auch die von Dir vorgeschlagenen Threads habe ich schon durch.

Da viele Hotels nur wenige oder alte Bewertungen haben, habe ich einfach gehofft, ein paar aktuelle Erfahrungen zu lesen. Ich bin halt sehr wissenshungrig und kenne niemanden, der mir etwas erzählen könnte.;)

Link to comment

Hallo, Kaktus,

die letzte TM-Fahrt einer Selbsthilfegruppe war im Herbst. In der Winterzeit lohnt sich die Reise nicht. Vielleicht melden sich die Organisatoren der Gruppenreise hier noch. Wenn nicht, nimm doch mal Kontakt per Privat-Nachricht oder eMail auf. Da diese Leute jährlich planen, haben sie bestimmt gute Infos für dich.

Auch die Userin Danila hat viel Erfahrung, was das TM betrifft. Sie könntest du auch mal ansprechen, falls sie sich nicht hier melden sollte.

Und was die Zeitspanne betrifft, natürlich "lauert" man auf Antworten, wenn man gepostet hat ;) Nur sind nicht alle User täglich im Forum. Ich denke mal, dass sich noch einige TM-Begeisterte melden.

Gruß

Link to comment

hallo, Ihr beiden

meine Empfehlung : fliegt bloss nicht mit ElAl nach Israel, die Vorschriften bis zum Einstieg sind ne echte Quälerei und zum Teil echt grenzwertig was die Fragen angeht, solltet Ihr doch mit ElAL fliegen, müsst Ihr so ca 3 bis 5 Stunden vor dem Boarding am Flughafen sein, weil die Befragung so lang dauert

liebe Grüsse und viel Erfolg

Kristina

Link to comment

Hi! Also ich finde die Flüge mit EL AL genauso gut und sicher wie mit der Lufthansa. Außerdem hat man bei EL AL den Vorteil, koscheres Essen zu kriegen! Die Crew ist nett und es macht einfach Laune! Lufthansa ist ja auch immer einen Schnaps teurer als EL AL - wobei ich eigentlich kaum einen Unterschied sehen kann - es sei denn man legt 100 % Wert auf die deutsche Sprache - aber wir sind ja sowieso global! Fliegen tun beide und landen auch! Also - wo ist das Problem? Die Abfertigung in Frankfurt gleicht so oder so einem Irrgarten - was vermutlich so gewollt ist. Mal gehts zum Gate so rum und ein andermal andersrum und dazwischen sind dann wieder Sonderkontrollen vom Handgepäck. Das kennt man ja schon! Und der Rückflug von Tel Aviv ist inzwischen so übersichtlich geworden, daß man sich gar keine Sorgen mehr machen muß. Und zu dem Punkt Sicherheit in Israel möchte ich sagen, daß ich mich immer rundum sicher gefühlt habe! Das Tote Meer ist das "Goldene Ei" und wird behütet und gehegt!

Alles paletti! Und bitte daran denken > WIR sind Gäste in diesem Land! Also sollten wir uns auch so benehmen!

Link to comment

Hi! Also ich finde die Flüge mit EL AL genauso gut wie mit der Lufthansa. Außerdem hat man bei EL AL den Vorteil, koscheres Essen zu kriegen! Die Crew ist nett und es macht einfach Laune! Lufthansa ist ja auch immer einen Schnaps teurer als EL AL - wobei ich eigentlich kaum einen Unterschied sehen kann - es sei denn man legt 100 % Wert auf die deutsche Sprache - aber wir sind ja sowieso global! Fliegen tun beide und landen auch! Also - was wo ist das Prolem? Die Abfertigung in Frankfurt gleicht so oder so einem Irrgarten - was vermutlich so gewollt ist. Mal gehts zum Gate so rum und ein andermal andersrum und dazwischen sind dann wieder Sonderkontrollen vom Handgepäck. Das kennt man ja schon! Und der Rückflug von Tel Aviv ist inzwischen so übersichtlich geworden, daß man sich gar keine Sorgen mehr machen muß. Und bitte dran denken! WIR sind dort GÄSTE und sollten uns auch so benehmen! Ich weiß zwar nicht, warum meine Antwort jetzt doppelt hier drin ist - aber der Admin wird es wissen! *grins

Alles paletti!

Link to comment

also die flüge nach Israel mit der ElAl gehem immer vom selben GAte ab, C9, es sei denn, der Flughafen ist umgezogen. Ich habe fast 2 Jahre den ElAl-Schalter bewacht und habe das Prozedere oft genug mitbekommen ---> sehr anmassend, was die alles wissen wollen. Daher meine Meinung, und die werde ich dieser Richtung nicht ändern, niemals mit ElAl fliegen

lg Kristina

Link to comment

Hallo,

also wer nicht in der Lage ist, das Procedere beim Start und bei der Landung, egal ob mit El Al oder LH relaxed durchzustehen, sollte besser von Israel fernbleiben.

Die Sicherheitstests sind nötig und erträglich. In der Warteschlange schnappe ich mir ein Buch und setze mich vorne auf den Gepäckwagen. Stück für Stück gehts dann weiter. Und auf die Fragen bin ich immer sowieso ganz gespannt. Ich sehe das heute eher locker. Jedenfalls erachte ich es nicht als einen Vorteil, anstelle der Tests eher ungehindert durchgehen zu können. Es dient schließlich der eigenen Sicherheit.

Allerdings sollte man beiden Befragungen auf die Frage hin, ob die Gespräche auch in englischer Sprache geführt werden können, dem nur zustimmen, wenn man diese auch erheblich gut beherrscht. Ein paar Brocken nur reichen nicht. Und das verzögert dann wirklich.

Israel ist ein besonderes Land, ein besonders schönes und interessantes Land. Und da nehme ich die unabwendbaren Abläufe der Ein und Ausreise in Kauf.

Was den Service der El Al, der LH oder der Royal Jordanian betrifft, habe ich keine Unterschiede festgestellt. Gefreut hat mich bei der LH auf jeden Fall, das selbst ein mitfliegender Rabbi sein Sperrgepäck vom Notausgang entfernen mußte. Das hat ihm zwar nicht gefallen. Sie haben ihm aber gesagt, wenn es nicht entfernt wird, fliegt es aus der Maschine. Richtig so. Da an Bord war er wieder "Gast bei uns". ;-))

Mit meinen Stempeln von Jordanien und Syrien im Pass brauche ich mich da sowieso vorerst nicht mehr sehen zu lassen ;-)))

Gruß von der ostsee:

Hardy

Link to comment

hallochen kaktus

ich kann dem was hardy schrieb nur zustimmen!

probleme am toten meer habe ich selber noch niemals nicht gehabt und fühlte mich auch immer sicher!

auch freue ich mich auf meine reha mitte märz und werde definitiv keine angst haben.....

LG

Jaci

Link to comment

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten ( auch Dir Schuppielein für Deine PN). Ihr habt mir wirklich weitergeholfen. Ich würde gerne sofort hinfliegen, muß aber meinen Mann noch überzeugen.

Ist das nicht verrückt:confused: , er ist der Schuppi und Flecki und ich muß ihn überreden. Manchmal glaube ich, daß der Leidensdruck bei mir größer ist als bei ihm. --Ist schon anstrengend rund um die Uhr dieses Kratzgräusch, von den Schuppen ganz zu schweigen.

Link to comment
Mit meinen Stempeln von Jordanien und Syrien im Pass brauche ich mich da sowieso vorerst nicht mehr sehen zu lassen ;-)))

Theoretisch kein Problem.

Jordanien dürfte kein Problem sein, Syrien schon eher. Aber wie bist du mit israelischen Stempeln nach Syrien gekommen?

Mit meiner islamischen Ländersammlung hätte ich da auch einiges zu bieten:

Iran, Dubai, Jordanien, Algerien.

Link to comment

Hallo,

ich habe auch einen Stempel von Israel in meinem Paß und habe in Jordanien auch keine Probleme gehabt.

Die Prozedur am Flughafen mit El Al muß einfach über sich ergehen lassen und immer einen deutschsprachigen Dolmetscher holen, dann gibt es normalerweise auch keine Probleme. Es ist zwar sehr nervig und wenn man das erste Mal mit El Al fliegt ist man schockiert, aber letztendlich geht es ja um jedem seine eigene Sicherheit. Israel ist halt ein heißes Land, da sind die Auflagen halt größer.

Grüße aus dem Allgäu

Marion

Link to comment

Hallo zusammen, also ich bin letztes Jahr ab Düsseldorf geflogen und hatte keine Probleme bei der Einreise oder Ausreise ..ich weiß zwar, das einige Leute stark kontrolliert worden sind, aber wie oben schon gelesen, es dient unserer eigenen Sicherheit. Ich bin auch nicht so bewandert im Englischen und trotzdem gings gut...ehrlich gesagt war das wohl bei der Ausreise noch ein Vorteil :) Da haben wir uns ganz dumm angestellt und sind direkt durchgelassen worden...war sicherlich Glücksache....ich fliege dieses Jahr wieder im September und habe überhaupt keine Bedenken, jetzt schon gar nicht, wo ich das alles einmal miterlebt habe. Also nur Mut...es hilft...:)

Link to comment
Hallo zusammen, also ich bin letztes Jahr ab Düsseldorf geflogen und hatte keine Probleme bei der Einreise oder Ausreise ..ich weiß zwar, das einige Leute stark kontrolliert worden sind, aber wie oben schon gelesen, es dient unserer eigenen Sicherheit. Ich bin auch nicht so bewandert im Englischen und trotzdem gings gut...ehrlich gesagt war das wohl bei der Ausreise noch ein Vorteil :) Da haben wir uns ganz dumm angestellt und sind direkt durchgelassen worden...war sicherlich Glücksache....ich fliege dieses Jahr wieder im September und habe überhaupt keine Bedenken, jetzt schon gar nicht, wo ich das alles einmal miterlebt habe. Also nur Mut...es hilft...:)

2006 ab Düsseldorf? Dann mit einem Charterflug oder?

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Announcements

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.