Jump to content

Fumaderm wirkt einfach nicht


knarf

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich verfolge schon sehr lange die Diskusionen in diesem Forum (speziell im Unterforum Fumaderm) und konnte schon interessante Beiträge zum Thema Fumaderm lesen.

Kurz zu meiner Person: Ich bin 29 Jahre alt und habe die Psoriasis seit etwa 8 Jahren. Angefangen hat es bei kleinen Stellen an den Knien welche sich mittlerweise auf ca. 70 % meines Körpers ausgedehnt haben. Es gibt quasi kein Körperteil der nicht betroffen ist. Behandlungen habe ich auch schon etliche hinter mir mit mäßigem Erfolg. Beispielsweise,

diverse Kortisonsalben, Teersalben, Bestrahlungen, Salzbäder und schließlich Fumaderm.

Da ich schon einmal die Therapie mit Fumaderm gemacht habe und diese zum damaligen Zeitpunkt (vor ca. 4 Jahren) gut gewirkt hat (ich war quasi Erscheinungsfrei) und vor etwa 3 Monaten meine Psoriasis wieder derart schlimm wurde und die bisherigen Mittel nicht mehr wirkten, dachte ich mir wieder einmal mit Fumaderm anzufangen. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern zu welchem Zeitpunkt die dahmaligen Fumadermtherapie angeschlagen hat obwohl ich mir einbilde das dies nicht so lange gedauert hat wie es jetzt der Fall ist.

Ich nehme Fumaderm nun schon ca. 12 Wochen (inclusive der Initialtabletten) und kann leider bei Einnahme von jeweils 2-2-2 Tabletten noch keine wirkliche Besserung feststellen. Darüber hinaus sind meine Psoriasis-Stellen wieder extrem rot geworden so das an ein Verlassen des Hauses im T-Shirt nicht zu denken ist.

Meine Frage an euch wäre wie lange es bei euch gedauert hat bis optisch ein wesentlicher

Behandlungserfolg mit Fumaderm eingetreten ist bzw. wie sich der Wirkungseintritt bemerkbar macht.

Villeicht irre ich mich ja, aber für meinen Teil kommt es mir bald vor das Fumaderm obwohl mir es schon einmal sehr gut geholfen hat bei mir nicht mehr wirken will. Kann dies einer von euch bestätigen?

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten im Vorraus.

grüße knarf

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo,

Also ich nehme die Fumaderm schon ca.10 Jahre, von daher kann ich dir leider nicht sagen ab wann (also welcher zeit ) Sie wirken!

Bei mir ist es wohl auch was anderes denn bei mir gibt es in dem sinne keine heilung sondern es ist eher so das die Psoriasis geblockt wird! Und zwar immer so für ein Jahr! Und dann fahre ich nach spanien und mache meine eigene Kur, auf eigene Kosten! Für 4-5 wochen, um erscheinungsfrei zu werden und dann, dank Fumaderm wieder eine zeit ruhe habe! meine Dosis sind 5 Tabletten am tag, habe ich für mich rausbekommen, wenn ich 6 nehmen würde, würden meine Nierenwerte zu hoch gehen!

Also.....ich denke lass es langsam abgehen und lass dich nicht verrücktmachen!

Und denk mal drüber nach ob du sie nicht länger nehmen willst!!! Und nicht nur kurz nehmen....absetzen und dann wieder nehmen.Wäre nur ein vorschlag!

Bleib tapfer! wenn es schonmal gewirkt hat, wir es schon noch kommen!

gruß,markus

Link to comment

Hallo, ich hab das auch mal genommen. Also:

Besserung während der Fumaderm initial kaum, aber nach einnahme der ersten "Blauen" wurde es dann besser. Bis auf 2 minipunkte ging alles weg. Die letzte Dosierung waren 5x1. Problem: bei 4x1 habe ich schon die Nebenwirkungen nicht mehr ganz vertragen. Das äußerte sich als sogenannten Flash. Alles wieder da sozusagen nach ca. 4 Monaten.

Ich hätte gern weitergemacht, aber es ging absolut nicht mehr.

Ca. 1 Jahr später in der Hautklinik meinten die Ärzte noch mal Fumaderm probieren und da bekam ich schon am 2. Tag vom Fumaderm Initial einen Flash....;)

Tja, soll wohl nicht sein bei mir.

Link to comment
heiterbiswolkig
Das äußerte sich als sogenannten Flash.

Wenn du einen Flash hattest, dann haben sie dir Heroin untergejubelt.

Die Nebenwirkung bei Fumaderm heißt Flush.

Das ist übrigens eine bekannte Nebenwirkung, die eigentlich nicht zum Abbruch der Therapie führt, denn ein flush tritt normalerweise nur für einen kurzen Zeitraum auf und das war's. Vielleicht war der bei dir heftiger oder du mixst das mit weiteren Nebenwirkungen?

Link to comment

Fumaderm ist manchmal schon recht "launisch". Ich nehme es auch seit Jahren mit gutem Erfolg, hatte aber im April einen Magendarminfekt und daraufhin einen recht heftigen Schub, den auch das Fumaderm in meiner "normalen" Dosis 2-0-2 nicht auffangen konnte. Jetzt, nach fast vier Monaten, habe ich damit immer noch zu kämpfen, das Fumaderm wurde heraufgesetzt auf 2-2-2, und für die Entzündungen bekam ich eine Kortisonsalbe. Der Schub scheint vorbei (es kommen keine neuen Herde zur Zeit), aber die "alten" (also die vom April) heilen sehr, sehr langsam. Immerhin, sie heilen.

Den Flush inklusive Durchfall habe ich immer wieder mal, beides stört mich aber nicht.

Ich habe das Gefühl, das Fumaderm wirkt (noch), allerdings wesentlich zäher als beim Jahre zurückliegenden Ersteinsatz. Geduld heisst die Devise ...

Gruß,

Marko

Link to comment

hay Scirly,

also, wenn du einen flush hattest würde ich doch nicht aufgeben! Vorallem, wo du sagtest das du es schonmal genommen hast und es dir sehr gut geholfen hat!

Also ich kann mich erinnern das bei mir sogar die Lymphknoten angeschwollen waren und ich auch eine grippe hatte, habe aber weiter gemacht und das war gut so! Es ist nicht das Ultimo bei mir weil es ja trotzdem rauskommt, aber halt langsamer! Und diesen Flush, ja früher hatte ich ihn auch häufiger, aber ich habe ihn eher so empfunden, das es der heilung dienlich ist! Und genau der flash war immer nur eine kurze zeit, also so 5 -20 minuten würde ich sagen!

Und du hast geschrieben das deine dosis 5*1 oder 4*1 wäre, aber das wäre ja nicht richtig!!!

Es muss doch dieses morgens mittags abends Packet sein , also morgens =2, mittags=1 und abends=2!

Link to comment

Hallo Leute,

ich bin froh das es Fumaderm gibt. Hab mittelschwere Schuppenflechte und bin seit 6 Jahren bis auf wenige Stellen durch Fumaderm erscheinungsfrei. Meine Tagesdosis

liegt bei 5 Tabletten. Hatte auch schon versucht die Dosis mal zu reduzieren aber das klappte nicht. Sofort ging es wieder los.Nebenwirkungen hab ich nicht durch Fumaderm,

nur ganz selten mal aufsteigende Hitze. Alle 3 Monate werden meine Blutwerte

überprüft aber bisher war alles bestens.

Ohne Fumaderm war ich 2x im Jahr für 6 Wochen in der Tagesklinik.

Heute wäre das nicht mehr möglich weil das kein Arbeitgeber mehr mitmacht.

Lg

Link to comment

Moin zusammen,

ich nehme seit gut acht Jahren ein Fumarsäurepräparat, nicht Fumaderm aber die Inhaltsstoffe sind gleich oder ähnlich.

Als ich damit begann tat sich bei mir anfänglich, gut 3 Monate, auch nichts. Ich war hoch auf einen Dosis von 3x3 Kapseln und war fast so weit, dass ich aufgeben wollte. Meinen Flusch hatte ich fast regelmäßig und mein Arzt riet mir weiter zu machen, was ich zum Glück auch tat.

Heute bin ich froh, dass es dieses Medikament gibt und dass ich damals durchgehalten habe, denn ich bin heute, bis auf kleinste Ausnahmen, die eigentlich nicht erwähnenswert sind, Erscheinungsfrei.

Ein Bekannter von mir hatte auch eine Fumadermtherapie begonnen und nach dem sich nach sechs Wochen immer noch nichts tat, hatte sein Arzt ihm geraten diese Therapie abzubrechen, was er auch tat, ich hatte ihm auch geraten weiter zu machen, aber er brach die Therapie ab, was nun kam war klar, er blühte auf wie schon lange nicht mehr. Inzwischen hat er den Arzt gewechselt und macht wieder eine Fumadermtherapie und dies mit sehr großem Erfolg.

Das Wissen der Ärzte bezüglich Fum,aderm oder ähnlich Produkten, ist sehr unterschiedlich.

Also lautet die Devise, durchhalten.

Jürgen

Link to comment
  • 4 weeks later...

Hallo,

Also ich würde die hoffnung nicht verlieren.

Ich kann nur Positives Über Fumaderm schreiben.Seit der ersten Tablette bis Heute sind nun 4 Monate Vergangen und meine Schuppenflechte hatt sich zu 99% zum Guten Angewannt.In dieser zeit war ich 2 Wochen in Urlaub Sonne + Meer und ich kann wieder seit mehr Als 12 jahren Kurze Hosen bzw.Schwimmbäder Aufzuchen.

Nun Nehme ich 1 Tablette Fumaderm pro Tag ( die Blauen ),ich bekomme immer noch diese Hitzegefühl aber das neheme ich gerne auf mich .

Ich selber habe seit 12 Jahren die schuppenflechte .Bevor ich mit Fumaderm angefangen habe war ich mit 60-70 % des Körpers Befallen.

An den Beinen ,am Hintern,am Rücken,am Bauch,an den Armen und hinter den Ohren.

Ich wünsche allen eine GUTE BESSRUNG.

ICH FÜR MEIN TEIL KANN SAGEN ICH BIN FROH DAS ES FUMADERM GIBT.

HERZLICHEN DANK AN ALLE DIE BEI DER ENTWICKLUNG DES MEDIKAMENTS MITGEWIRKT HABEN.

mfg

Link to comment
  • 5 years later...

Hallo knarf

Ich kann deine Beobachtungen bestätigen. Dein Bericht ähnelt meinem Krankheitsverlauf sehr stark.

Die ersten Schübe bekam so mit 33 Jahren. Ich habe insges. 4 Schübe hinter mir, an denen mehr als 80% meiner Körperoberfläche bedeckt waren. Anfangs wirkten die Therapien noch sehr gut (Lichtdusche, Salben, Balneophototherapie usw.), Irgendwann kam dann Fumaderm hinzu. Schon während der Einnahme der Initial merkte ich eine deutl. Verbesserung. Trotz Flush (ein Klacks im Gegensatz zur Schuppenflechte), den ich so auffasste, dass mein Körper das Medikament annimmt und verarbeitet, (Übelkeit, trockene Mundschleimhäute usw.) zog ich es durch bis zur Höchstdosis. Die konnte ich allerdings schnell wieder senken und nahm Fumaderm auf der Erhaltungsbasis von 1 Tabl. über 5 Jahre lang ein. Irgendwann meinte meine Ärztin wir sollten es mal ohne Fumaderm versuchen.

Das ging 1,5 Jahre lang gut. Seit November letzten Jahres befinde ich mich in einen Dauerschub. Der Sommer war ein Horror für mich, obwohl ich ein "Sommermensch" bin.

Die erneute Balneo Phototherapie schlug überhaupt nicht an. Cortisonsalben über ein halbes Jahr angewendet, ohne Erfolg. Seit 8 Wochen wieder Fumaderm, Wirkung bisher gleich null. Einen Flush erlebe ich sehr selten (im Gegensatz zu früher wo ich meinen regelmäßigen Flush hatte).

Ich gebe zu, dass in diesem 1,5 Jahren ohne Fumaderm ich einigen Streß hatte (Todesfälle u.w.) die schwer an mir nagen. Ich sage mir tägl. "ich schaffe das", aber allmählich bin ich nahe dran zu kapitulieren. Meine Ärztin möchte, dass ich in eine Klinik gehe. Aber das bringt für mich noch größere Probleme. Also beiße ich die Zähne zusammen u. versuche größtenteil optimistisch zu bleiben.

Ich habe mir und Fumaderm eine Frist gesetzt: wenn ich bis Mitte Dezember nicht endlich eine Besserung sehe u. fühle (meine Schuppenflechte juckt zeitweise bestialisch u. die Stellen schmerzen), dann werde ich Anfang nächsten Jahres der Einweisung zustimmen.

Die erneute Einnahme von Fumaderm war meine Hoffnung der Einweisung in eine Hautklinik entgehen zu können.

Ich wünsche dir, dass es doch noch wirkt bei dir und drücke dir die Daumen.

LG

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.