Jump to content

Urlaub am Toten Meer - Tipps?


cashdown
 Share

Recommended Posts

Hallo,
meine Freundin und ich wollen in zwei Wochen einen "Urlaub" zum Tote Meer antreten, da meine Freundin Neurodermitis hat. Ich habe mich erkundigt und nur das Beste über die Heilwirkung am Toten Meer gelesen. Nun wollte ich fragen ob jemand schon Erfahrungen zum Thema Toten Meer gemacht hat und eventuell schon mal dort war.
Ich wollte wissen wie lange man im Meer Baden sollte oder wie lange man in die Sonne gehen sollte?
Am Anfang sollte man es ruhig angehen und sogar nur mit verdünnten Meerwasser baden und die Sonne auch nur kurz genießen?
Hat einer Erfahrung mit Badezeiten und Sonnenzeiten am Toten Meer?

Vielen Dank im Vorraus.

Link to comment
Share on other sites


Marion1971

Hallo Cashdown,

als erstes wünsche ich Euch viel Spaß bei euerem "Urlaub am Toten Meer".

Bei Neuro würde ich ein paar Dinge beachten:

1. Auf keinen Fall einfach so ins Tote Meer gehen. Bitte zuerst einmal einen Arzt aufsuchen und sich mit ihm absprechen was er meint. Wenn ihr keinen Arzt gebucht habt, dann bitte eine Flasche Totes Meer Wasser mit aufs Zimmer nehmen und ein Bad nehmen zusammen mit dem Totem Meer Wasser und dann mal schauen, wie die Haut darauf reagiert.

Wenn es der Haut nichts macht, dann nur mal mit den Beinen rein und das nur 1 Minute und dann wieder sofort abduschen und "eincremen" (ganz wichtig!!!!!).

Viele meinen, sie müssen sofort ins Wasser und vergessen aber die große starke Wirkung des Wassers. Ich habe schon viele erlebt, wo die Haut dann schlechter wurde, als sie Anfangs war. Bitte die Ratschläge immer des Arztes beachten und lieber Geld für ein Beratungsgespräch ausgeben !

2. Als Neuro würde ich am Anfang versuchen die Sonne nur 5-10 Minuten am Tag zu genießen, wenn die Haut zu schwitzen kommt, weiß jeder Neuro was das bedeutet. Lieber

die erste Woche im Schatten bleiben und nur sehr langsam mit der Sonne beginnen, da es im Moment auch sehr heiß unten ist. Also vorsicht !

Ich wünsche Euch beiden viel Spaß unten, ich weiß nicht, auf welche Seite ihr geht, aber in den Hotels sind immer Ärzte und legt ein bißchen Geld in ein Beratungsgespräch an, es ist für euer Vorteil.

Viel Spaß

Marion

www.hautkontakt-auerberg.de

Link to comment
Share on other sites

hallo,

ich bin auch gerade am toten meer und kann marions warnung nur unterstreichen.

da ich auch unter anderem neurodermitis habe, empfehle ich die anwendung von sonne und meer - sehr vorsichtig! vor allem bringt auch für den anfang cremes mit, die die haut schon "kennt" und gut vertraegt. nicht das fremde cremes den anfangsschub noch verstärken. also bis bald am toten meer. falls ihr vor ort fragen habt oder hilfe braucht- ihr erreicht mich telefonisch unter 0544-905396 oder am strand des grossen solariums.:cool:

ich wünsche euch einen guten flug.

marion aus aachen:smile-alt:

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte ja gerade mit dem Hautarzt am Toten Meer auf jordanischer Seite gesprochen. Bei Neurodermitikern kommt es laut seiner Aussage schon vor, dass sie erst nach zwei Wochen mal ins Tote Meer können. Das sei aber auch nicht schlimm - das Zusammenspiel aus Klima und Luft wäre auch schon sehr hilfreich.

Er empfiehlt den Neurodermitikern, die es nicht vertragen, eine Verdünnung: Einen Topf Totes-Meer-Wasser mit aufs Zimmer nehmen, in der Badewanne verdünnen und darin baden, die Konzentration allmählich steigern im Laufe der Tage.

Gruß

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

meine Freundin und ich wollen in zwei Wochen einen "Urlaub" zum Tote Meer antreten, da meine Freundin Neurodermitis hat. Ich habe mich erkundigt und nur das Beste über die Heilwirkung am Toten Meer gelesen. Nun wollte ich fragen ob jemand schon Erfahrungen zum Thema Toten Meer gemacht hat und eventuell schon mal dort war.

Ich wollte wissen wie lange man im Meer Baden sollte oder wie lange man in die Sonne gehen sollte?

Am Anfang sollte man es ruhig angehen und sogar nur mit verdünnten Meerwasser baden und die Sonne auch nur kurz genießen?

Hat einer Erfahrung mit Badezeiten und Sonnenzeiten am Toten Meer?

Vielen Dank im Vorraus.

Hallöchen,

ich war schon öfter auch als Selbstzahler dort, also wie Urlaub eben und kann dir nur raten ebenfalls einen Reiseveranstalter zu nehmen wie die Reha-Patienten (OK Reisen, Wessel-Reisen usw). Von allen anderen wirst du vorort ziemlich allein gelassen. Du musst ja nicht die teure ärztliche Behandlung mitbuchen, denn die Psoriatiker sind eine Solidargemeinschaft dort und helfen immer gern, wenn du Glück hast versorgen sie dich auch mit den Salben und Tinkturen vom Dok.

LG Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Guest Birilig

Hallo!

ich war ja noch nie im nahen Osten und hab da auch mal eine Frage.

Wie ist es da mit den Trinkgeldern (Tip) ist das üblich oder sind die

Menschen eher beleidigt? Ich meine damit, was ist üblich?

LG

Birilig

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

ich war ja noch nie im nahen Osten und hab da auch mal eine Frage.

Wie ist es da mit den Trinkgeldern (

LG

Birilig

Hallo Birilig,

es ist üblich das Trinkgelder gegeben werden.

Ich gebe den Leuten Trinkgeld die wirklich etwas für mich tun, vor allem die Zimmerboys verdienen recht wenig.

Es gibt dort sehr viel Personal und von daher ist es oft schwierig

mit dem Verteilen der Trinkgelder.

Richtlinie vom Trinkgeld sind, denke ich 10 % von der Summe.

Übrigens die Menschen dort sind angewiesen auf die Trinkgelder.

Gruß Margitta :)

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Ich war in der Jugendherbege in Ein Ghedi die ist direkt am toten Meer. Ich gehe dann so nichtsahnend ins Meer und springe gleich wieder raus. Es hat gebrannt wie Feuer!! Das war mein erstes und letztes Mal während meiner Reise, dass ich ins tote Meer bin. Bin dann in Eilat baden gegangen, das Wasser dort is auch sehr salzhaltig. Da gings dann aber.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, danke für die Tips, Marion. Ich werde erst am Mittwoch beim Arzt sein, der mich dann hoffentlich über alles aufklären wird.

Und ich werde leider nur eine Woche am Toten Meer sein (länger ging's nicht, weil danach schon ein anderer Urlaub gebucht ist). Dafür ist meine Psoriasis eher 'klein', also nicht am ganzen Körper (nur auf den Brustwarzen). Weiß jemand, ob eine Woche trotzdem hilft? Bzw. wie kann ich aufgrund dieser kurzen Zeit am Toten Meer das Beste für eine Heilung herausholen? Vllt. öfters am Tag ans Tote Meer? Also irgendwie den Heilprozess beschleunigen ;)

Danke vielmals

Link to comment
Share on other sites

Also ich denke, eine Woche ist viel zu kurz.

Aus dem Grund

War selbst erst im Mai auch nur eine Woche unten: Alles wurde schlimmer, wie man es mir dann aber leider erst vor Ort erklärt hat. Ich muss erst darauf (auf das Klima und alles drumherum) reagieren und dann kommt nach vier bis fünf Tagen der Umschwung zum Abheilen. Ich bin nach einer Woche heim geflogen. Füsse nicht gut, Haut explodiert und Gelenke tun weh.

Und das doofe ist, wenn du nach hause kommst, weisst du nicht: Stagniert das Ganze, heilt es ab oder wird es schlimmer. Ich verrat jetzt mal lieber nichts.

Mach das beste draus.

Gruss strand

Link to comment
Share on other sites

Also ich denke, eine Woche ist viel zu kurz.

Aus dem Grund

War selbst erst im Mai auch nur eine Woche unten: Alles wurde schlimmer, wie man es mir dann aber leider erst vor Ort erklärt hat. Ich muss erst darauf (auf das Klima und alles drumherum) reagieren und dann kommt nach vier bis fünf Tagen der Umschwung zum Abheilen. Ich bin nach einer Woche heim geflogen. Füsse nicht gut, Haut explodiert und Gelenke tun weh.

Und das doofe ist, wenn du nach hause kommst, weisst du nicht: Stagniert das Ganze, heilt es ab oder wird es schlimmer. Ich verrat jetzt mal lieber nichts.

Mach das beste draus.

Gruss strand

Ich muss aber dazu sagen, ich hab ja reagiert. Wer weiss, wie da alles nach 2 oder 3 Wochen aussieht. Wolte ich nur noch mal anmerken

Link to comment
Share on other sites

wie kann ich aufgrund dieser kurzen Zeit am Toten Meer das Beste für eine Heilung herausholen? Vllt. öfters am Tag ans Tote Meer?

Ich würd' mal sagen, beim Baden gilt nicht "viel hilft viel". Ganz normal wie alle ins Wasser gehen, das ist schon gut. Gut ist auch, wenn Dein Körper sonst auf die Hitze und viele Sonne vorbereitet ist. Ein sachtes Anbräunen hierzulande im Solarium oder gar (was noch besser wäre) beim Hautarzt wäre nicht verkehrt, vielleicht. Und dort solltest Du trotz der kurzen Zeit nicht mit der Sonne übertreiben - ein Sonnenbrand knockt Dich da dann völlig aus, und dann hast Du gar nichts von der Zeit.

Gruß

Claudia

Link to comment
Share on other sites

@ hmpf1:

1 Woche ist definitiv zu kurz, aber das weißt Du ja selbst auch. Mit dem Vorbräunen würde ich auch sehr vorsichtig sein, denn am Toten Meer haben wir schon erlebt, das Betroffene gemeint haben, sie müssen sich vorbräunen, damit sie um so mehr in die Sonnen können, doch leider mußten diese dann feststellen, das ihr Körper gesättigt ist von den Sonnenstrahlen, das bedeutet, der Körper nimmt "keine Bräune" mehr auf und ihre Haut wurde auch schlimmer. Also bei bißchen vorsichtig sein und lieber mit dem Hautarzt absprechen.

Es kann auch passieren, wenn Du nur eine Woche unten bist, das Deine Haut in der ersten Woche erst richtig aufblüht. Das sind all die Dinge, die da unten passieren können.

Ich weiß ja nicht, wann Du ans Tote Meer fliegst. An Deiner Stelle würde ich am ersten Tag immer abwechseln mit 5 Minuten Wasser und 5 Minuten Sonne - danach 1 Stunde Schatten und in der Mittagssonne von 12-15.00 Uhr würde ich nur im Schatten sein. Steigere täglich um 5 Minuten. Vorallem solltest Du aber das eincremen nach dem Baden nicht vergessen, was ganz wichtig ist.

Ich wünsche Dir viel Spaß und viel Erfolg. Wenn Du wieder da bist, kannst Du ja berichten, wie es Dir geholfen hat.

Lieber Gruß

Marion

Link to comment
Share on other sites

Hallo, danke für die Tips, Marion. Ich werde erst am Mittwoch beim Arzt sein, der mich dann hoffentlich über alles aufklären wird.

Und ich werde leider nur eine Woche am Toten Meer sein (länger ging's nicht, weil danach schon ein anderer Urlaub gebucht ist). Dafür ist meine Psoriasis eher 'klein', also nicht am ganzen Körper (nur auf den Brustwarzen). Weiß jemand, ob eine Woche trotzdem hilft? Bzw. wie kann ich aufgrund dieser kurzen Zeit am Toten Meer das Beste für eine Heilung herausholen? Vllt. öfters am Tag ans Tote Meer? Also irgendwie den Heilprozess beschleunigen ;)

Danke vielmals

...also da würde ich lieber den anderen Urlaub verlängern und z.B. auf die Canaren fliegen. Für eine Woche ist der Kostenaufwand zu groß und die Umstellung für den Körper zu groß. Bei 2 Wo. ist das schon anders, auch das wäre eher ein Minimum, aber zum Ausprobieren OK.

LG Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Tips, ich konnte jetzt den Urlaub am Toten Meer verlängern auf zwei Wochen ;)

na dann viel Spaß und Erfolg. Lass es langsam angehen, dass Klima ist einzigartig aber auch eine Herausforderung für den Körper. Es ist dort jetzt sehr heiß, also nicht das Trinken vergessen!!!

Lg Anja

Link to comment
Share on other sites

Das Trinken, werde wohl nie meinen 7 Liter Tag vergessen, ich rannte nur auf Klo looooooooooooool Selten schmeckte mir Wasser besser als am Toten Meer....

Link to comment
Share on other sites

  • 7 years later...

Hallo zusammen,

 

der Threat ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber vielleicht antwortet mir ja trotzdem jemand ;)

Auch ich leide an Psoriasis (hauptsächlich am Oberkörper) und werde nun Anfang November auch endlich nach Jordanien ans Tote Meer fliegen.

Allerdings nur 11 Tage. Deshalb möchte ich das Bestmögliche in der kurzen Zeit heraus holen. Ihr habt ja schon einige Tipps gegeben, dass man es langsam angehen muss und und und. Das werde ich auch so befolgen.

Ihr habt mehrmals den Tipp gegeben, dass man sich nach dem Bad im Toten Meer unbedingt eincremen sollte. Meine Frage ich nun mit welcher Creme. Meint ihr Sonnencreme, irgendeine Fettcreme oder eine kortisonhaltige Creme?

Gibt es sonst noch irgendetwas zu beachten?

 

Liebe Grüße

Laura

Link to comment
Share on other sites

Erst mal Hallo, guten Tag und herzlich Willommen in diesem Forum.

 

Hu, Brrrr - November ist meinen Erkenntnissen nach nicht gerade die optimale Zeit, um die Pso

am Toten Meer in den Griff zu bekommen. Ich meine es hat da eine durchschnittliche Temperatur

um die 20-22 Grad. Mit etwas Glück sind auch mal bis zu 27 ° drin. Das wünsche ich Dir auf jeden Fall.

 

Hier im Unterforum *Totes Meer* gibt es einige Experten zu diesem Thema. Bei Detailfragen empfehle 

ich Dir Userin Margitta mit ihrer Selbsthilfegruppe www.shgostheim.de

 

Dir einen schönen und hoffentlich gesundheitsfördernden Urlaub am Toten Meer,

 

liebe Grüße - Uli

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

der Threat ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber vielleicht antwortet mir ja trotzdem jemand ;)

Auch ich leide an Psoriasis (hauptsächlich am Oberkörper) und werde nun Anfang November auch endlich nach Jordanien ans Tote Meer fliegen.

Allerdings nur 11 Tage. Deshalb möchte ich das Bestmögliche in der kurzen Zeit heraus holen. Ihr habt ja schon einige Tipps gegeben, dass man es langsam angehen muss und und und. Das werde ich auch so befolgen.

Ihr habt mehrmals den Tipp gegeben, dass man sich nach dem Bad im Toten Meer unbedingt eincremen sollte. Meine Frage ich nun mit welcher Creme. Meint ihr Sonnencreme, irgendeine Fettcreme oder eine kortisonhaltige Creme?

Gibt es sonst noch irgendetwas zu beachten?

 

Liebe Grüße

Laura

...tja das ist wohl für die Pso rausgeschmissenes Geld, aber Jordanien sicher eine Reise wert, normalerweise, aber wg. der politischen Situation für Rundreisen zu gefährlich. Da ich nicht weiß in welches Hotel Du gehst, mein Tipp auf jeden Fall dort mal nachfragen ob man ins Natursolarium kann und ggf. das med. Zentrum überhaupt besetzt ist.

 

Gruß Lupinchen

Link to comment
Share on other sites

...tja das ist wohl für die Pso rausgeschmissenes Geld, aber Jordanien sicher eine Reise wert, normalerweise, aber wg. der politischen Situation für Rundreisen zu gefährlich. Da ich nicht weiß in welches Hotel Du gehst, mein Tipp auf jeden Fall dort mal nachfragen ob man ins Natursolarium kann und ggf. das med. Zentrum überhaupt besetzt ist.

 

Gruß Lupinchen

Warum ist das für die Psoriasis rausgeschmissenes Geld?! Das ist nicht gerade motivierend. Ich dachte das Forum ist dazu gedacht, um sich gegenseitig zu helfen, zu unterstützen und zu motivieren. Wenn ich nun mal zeitlich nicht länger als 11 Tage ans Tote Meer fliegen kann, ist es doch trotzdem ein Versuch wert.

Trotzdem danke für die mehr oder weniger hilfreiche Antwort.

Meine eigentliche Frage womit man sich nach dem Bad im Toten Meer eincremen sollte wurde trotzdem nicht beantwortet.....

Link to comment
Share on other sites

Hallo Laura,

warum fragst Du nicht Margitta ueber die Hauspost in Deinem Profil (PN, Privatnachricht) wegen dem Eincremen?

Ich wuensche Dir einen erfolgreichen Urlaub.

Gruss Pinie

Link to comment
Share on other sites

Hallo laurad,

Lupinchen hat recht. Sie meint, die Wirkung der Sonne ist im November nicht gegeben. Am besten eignen sich mit optimaler Sonnenintensität die Monate April-Juni, wer es aushält noch Juli. Ich war einmal für 6 Wochen von Mitte April bis Ende Mai, diese Zeit hatte ich aber auch gebraucht. Das Medizinische Zentrum im Hotel Lot ( Israel ) hatte mich in dieser Zeit betreut. Sie hat mir auch die Pflegecreme zur Nachbehandlung zur Verfügung gestellt. (Eucerin, Urea, verschiedene Öle ). Aus politischen Gründen würde ich persönlich auch nicht jetzt ans Tote Meer fliegen wollen. LG Waldfee

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Warum ist das für die Psoriasis rausgeschmissenes Geld?! Das ist nicht gerade motivierend. Ich dachte das Forum ist dazu gedacht, um sich gegenseitig zu helfen, zu unterstützen und zu motivieren. Wenn ich nun mal zeitlich nicht länger als 11 Tage ans Tote Meer fliegen kann, ist es doch trotzdem ein Versuch wert.

Trotzdem danke für die mehr oder weniger hilfreiche Antwort.

Meine eigentliche Frage womit man sich nach dem Bad im Toten Meer eincremen sollte wurde trotzdem nicht beantwortet.....

Naja, es kann ja auch eine gegenseitige Hilfe sein, wenn Dir jemand sagt, dass der November nicht der beste Monat ist, um am Toten Meer Erfolge zu erzielen. Die Tage sind im November dort schon recht kurz und Du musst früh aufstehen, zum Beispiel. Und: 11 Tage sind sehr, sehr, sehr "sportlich".

 

Ich, so ganz persönlich, würde dann das Geld lieber in einen "Gesundheits-Urlaub" mit allem Drum und Dran in Deutschland investieren, beispielsweise in einer Klinik. Von der Tomesa weiß ich, dass sie sowas anbieten, andere tun das sicher auch. Oder man sucht mal bei den Kurorten. Die weisen oft auch auf Pauschalangebote hin – Bad Windsheim zum Beispiel mit seiner Frankentherme.

 

So, aber wenn Du nun alles schon gebucht hast und rein sachlich die Frage nach dem Eincremen danach beantwortet haben willst: eine so neutrale Feuchtigkeitscreme wie irgend geht, am besten im mindestens 500-Milliliter-Topf, weil wirklich der ganze Körper danach lechzen wird. Ich persönlich würde Cetaphil Feuchtigkeitscreme im Eimer ;) nehmen, aber jeder hat andere Vorlieben.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Auch interessant

    Totes Meer – das ist für viele Psoriasis-Patienten ein Versprechen; ein Ort, an dem sich ihre Haut einmal von der Sch...
    Totes Meer
    Expertenforum Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik...
    Ich habe die Schuppenflechte seit einigen Jahren auf dem Bauch und es ist vor einiger Zeit übergangen auf dem intim B...
    Totes Meer
    Dead Sea
    Hallo, Mein Name ist Angi und bin neu hier. Ich habe vitiligo und mein Schatz eine Psoriasis und wir wollen beide...
    hi leuts, ich hab einfach mal nen Tipp. ich hab, seit ich kind bin, schuppenflechte, meist nicht so dolle. de...

Announcements

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.