Dermovate

Kategorie:

Dermovate ist ein Arzneimittel mit dem Kortison-Wirkstoff Clobetasol. Es ist rezeptpflichtig. Der Kortison-Wirkstoff ist einer der stärksten. Schon deshalb gibt es Dermovate nicht rezeptfrei.

Dermovate wird in der Türkei, in Österreich und in anderen Ländern vertrieben, nicht aber in Deutschland. Aber: Es gibt sie hier als Reimport und deshalb auch in Apotheken.

Dermovate ist als Salbe, Creme oder Lösung auf dem Markt. Die Salbe wird vor allem dann angewendet, wenn die Hautverletzungen trockener und schuppig sind. Die Creme nimmt man eher, wenn die Hautverletzungen feucht sind oder nässen. Die Lösung ist für Hauterkrankungen auf dem Kopf praktisch.

Dermovate ist nicht gedacht für

  • die Behandlung von Kindern unter 1 Jahr
  • die Behandlung von Wunden oder Geschwüren
  • die Behandlung
    • einer Infektion der Haut (außer, wenn diese Infektion bereits gleichzeitig mit einem Arzneimittel gegen Infektionen
      behandelt wird)
    • von Akne
    • von Rosacea
    • von einem Ausschlag um den Mund
    • von Haut, die juckt aber nicht entzündet ist
    • um den After oder an den Genitalien (Penis und Vagina).

Diese Hauterkrankungen könnten mit Dermovate schlimmer werden. Wer das in dem Fall doch vorhat, sollte vorher mit einem Arzt oder Apotheker sprechen.

Anwendung von Dermovate

Dermovate wird ein- bis zweimal täglich angewendet. Dabei wird es dünn aufgetragen und vorsichtig eingerieben. Nach der Anwendung sollte man sich die Hände waschen (naja, es sei denn, die Hauterkrankung ist an den Händen).

Sobald die Hauterkrankung besser wird, kann seltener damit eingecremt werden – oder der Hautarzt schreibt ein Arzneimittel auf, in dem ein weniger starkes Kortison enthalten ist.

Dermovate sollte nicht länger als vier Wochen hintereinander angewendet werden. Wirkt es bis dahin nicht ausreichend, ist wohl ein anderes Arzneimittel die besser Wahl.

Dermovate bekommen

In Deutschland gibt es andere „baugleiche“ Produkte mit dem gleichen Wirkstoff. Die kann in Deutschland jeder Hautarzt verschreiben.

Clobetasol ist in der gleichen Konzentration (0,5 mg pro Gramm) zum Beispiel enthalten in

  • Clobegalen Creme, Salbe, Lotion und Lösung
  • Clobetasol acis Creme, Crinale Lösung, Fettsalbe und Salbe
  • Clobex Shampoo
  • Dermoxin Creme, Salbe und Lösung
  • Karison Creme, Crinale Lösung, Fettsalbe und Salbe

Der Preis für eine Tube mit 25 Gramm Dermovate Salbe liegt bei etwa 16 Euro (Stand Juli 2018).

Nebenwirkungen

Dermovate kann Nebenwirkungen haben, wie sie alle Kortison-Produkte haben: Juckreiz, Schmerzen an der eingecremten Stelle, dünner werdende Haut… Deshalb: Die Packungsbeilage ist nicht nur lästiges Beiwerk.

Im Intimbereich und zum Beispiel an der Scheide ist mit der Salbe besondere Vorsicht nötig: Im Beipackzettel heißt es

Die Salbe sollte nur mit besonderer Vorsicht angewendet werden im Gesichts- und Halsbereich, in intertriginösen Bereichen (z. B. Hautfalten wie die Achsel- und Genitalregion), da die Haut bei Gebrauch sehr stark wirksamer Glucocorticoide hier eher ausdünnen kann (atrophische Veränderungen)…

In unserer Community haben Betroffene ihre Erfahrungen mit Dermovate ausgetauscht.

Kortisonsalben: Wirkstoffe, Namen und Stärke

Zusätzliche Information

Wichtigste Inhaltsstoffe

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Dermovate“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.