Jump to content

Arnos Genesungstagebuch

  • entries
    28
  • comments
    34
  • views
    6,321

Furunkel im Ohr

Arno Nühm

998 views

Samstag war ich tagsüber mit einem Freund in der Stadt unterwegs (Gewürzmuseum) und im Verlauf wurde es immer schlimmer mit den Ohrenschmerzen und es trat auch gelbe bis braune Flüssigkeit aus, so dass ich abends noch die Notfallpraxis aufsuchte. Dort bekam ich ein Antibiotikum als Ohrentropfen.

Trotzdem wurde es im Verlauf des Sonntags schlimmer, ich hatte starke Schmerzen sogar beim Kauen und Sprechen - und das trotz drei 600er Ibuprofen. Auch der Bereich um das Ohr herum war und ist geschwollen. 

Heute früh bin ich zu einem HNO gegangen, der eine Akutsprechstunde von 7 bis 8 anbietet. Kurz vor acht wurden wir eingelassen, ich war so gegen viertel vor neun dran. Ich bekam ein Streifen mit Salbe ins Ohr gestopft - das hat dann richtig weh getan - und weitere Antibiotika sowie ein stärkeres Schmerzmittel verordnet.

Fremdkörpergefühl und Hörminderung habe ich immer noch. Damit werde ich wohl noch ne gute Woche Spaß haben. Am Donnerstag soll der Streifen gewechselt werden.

Also ein Furunkel. Hatte ich bisher auch noch nicht. Bei Psoriasis kommt so etwas öfter vor, weil die Haut eher mal zu Rissen neigt und dann Bakterien leichter eindringen können. Wie schön.

Schwimmen in Chlorwasser begünstigt Furunkel; ebenso das Herumfuhrwerken mit Wattestäbchen und anderen Gegenständen, beispielsweise zur Linderung von Juckreiz. Schwimmen war ich nicht.^^



1 Comment


Recommended Comments

Streifen wurde entfernt, das Ohr gespült und eine Verordnung für eine besondere Mischung aus Antibiotikum und Kortison von der Partnerapotheke ausgestellt. ("Das kriegen Sie nirgendwo anders!")

Schmerzen habe ich schon lange keine mehr, die Schmerztropfen kaum gebraucht und nun also für 21,79 EUR die neuen Ohrentropfen, nachdem ich die vom vergangenen Samstag ohne Kortison nur zwei Tage gebraucht hatte.

Die Entzündung ist noch da, der Lymphknoten und auch die -bahn am Knöchelchen ist noch geschwollen, aber weit weniger als bisher.

Share this comment


Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Guest Chrissy
      By Guest Chrissy
      Hallo
      Ich benutze im Moment Betagalen für meine Schuppenflechte am Arm.Meine Frage ist, ob ich diese Salbe auch am bzw. leicht im Ohr anwenden kann? Dort habe ich auch Abschuppungen, die teilweise den Gehörgang ein wenig "verstopfen"
    • Krümelmonster
      By Krümelmonster
      Hallo allerseits,
      ich habe mich hier angemeldet da mein andauerndes Ärztehopping nicht sehr erfolgreich war. Vor ca. 3 Jahren fing alles mit einer "Frozen Shoulder" an, die nach Behandlung mit Schmerzmitteln Gott sei dank fast weg ist. LWS und HWS Bandscheibenvorfälle wurden ebenfalls diagnostiziert. Zudem habe ich an einigen Körperstellen auch diagnostizierte Psoriasis. Viele kleine Stellen am Bein und Rücken, Stirn und Pofalte. Größere
      am rechten Knöchel - Beide Ohren - und am größten rechter Ellenbogen. Die Pso in den Ohren kommt auch langsam nach aussen und juckt wie verrückt.
      Das schlimmste sind jedoch die Schmerzen. Den rechten Arm kann ich kaum noch belasten, und am schlimmsten sind die Ohrenschmerzen.
      Beim Ohrenarzt war ich mehrfach der allerdings mir immer seine Creme mitgibt, die zwar die Schuppen eindämmt aber die Schmerzen nicht.
      Jetzt bekomme ich es langsam mit der Angst zu tun, da sich hinter jeder Pso Stelle ein Schmerz und Entzündungsherd bildet. Vom Ohr zieht es den Kopf hoch und verursacht Nachts oft einen unerträglichen Stechschmerz. In der Rheumaklinik (Hagen Haspe) wurde Psoriasis Arthritis festgestellt.
      Meine Bewegungseinschränkung wird immer schlimmer. Das verordnete Celecoxib hat sehr gut geholfen (Cox 2 Hemmer ) , jedoch bekomme ich Herzschmerzen davon. Ebenso von Arcoxia.
      Also kann ich mir aussuchen, Schmerzfrei und Infarktgefährdet oder Schmerzen aber am Leben bleiben.
      Der rechte Ellenbogen ist von einer regelrechten Pso Kruste umgeben und schmerzt gewaltig.
      Meine Fragen: 1) Wenn jemand ähnliche Probleme hat, was macht Ihr dagegen, Bin für jeden Tipp dankbar.
      2) Hat jemand Erfahrung mit Cortison Spritzen Behandlung. Habe hier Angst wegen meines Reizdarms der ein anderes Thema ist.
      3) Sollte man die Schuppenkruste vorsichtig mit einer Pingsette entfernen?
      Danke für Antworten im voraus
       
       
       
    • Ansonsten kerngesund
      By Ansonsten kerngesund
      Hallo,
       
      ich bin 47 Jahre alt und war immer kerngesund - selten mal eine Erkältung .... Vor 2 Monaten bin ich morgens aufgewacht und hatte Schuppenflechte an den Oberschenkelinnenseiten, Schamhügel, inzwischen so ziemlich überall in der Gegend...
      Die endgültige Diagnose hat ca. 4 Wochen gedauert, in denen ich auf alles mögliches therapiert wurde.
       
      Mit der Schuppenflechte - sofern sie nicht schlimmer wird - kann ich glaube ich leben, den Juckreiz habe ich mit Heilerde im Griff. Seit ca. 2 Wochen habe ich aber richtig schlimme Furunkel in den Leisten bekommen, da wo die Nähte der Unterhose reiben. Der Arzt hat das runtergespielt und mir eine antibiotische Salbe verordnet, die GAR NICHT wirkt. Die Furunkel werden größer und größer, die eine Schamlippe ist total verhärtet. Hat da jemand Erfahrung mit ? Ich finde im Internet sehr viele Infos über Furunkel aber nichts in Kombination mit Schuppenflechte. 
       
      Mir wurde eingeschärft die Haut in Ruhe zu lassen, keine Rasur usw. Furunkel dieser Größenordnung sollten meines Erachtens aufgemacht werden (selbst gehe ich da nicht ran, keine Panik!).
       
      Ich wäre wirklich froh über Erfahrungen anderer zu lesen.
       
      alles Gute im Neuen Jahr !
      Barbara
  • Willkommen bei uns!

    Du denkst, du bist mit deiner Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis allein? Du hast so viele Fragen?

    Willkommen in unserer Community für Menschen, denen es so geht wie dir.

    Schau dich um, und wenn du mitmachen willst, leg los. Es ist kostenlos und werbefrei – und bleibt es auch.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      501
    • Total Entries
      2,276
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Claudia
      Hi @Rainer Friedrich ein Arzt hat dir ein 120 Euro teures Shampoo verkauft, Bioresonanz und Muschel-Ausleitung gemacht? Was für eine Art Arzt war das denn?
    • Margitta
      Hallo Kati, ganz aufhören möchte ich ja auch nicht unbedingt, nur die Verantwortung für die Gruppe möchte ich abgeben, eben auch an jüngere . Als wir jetzt im Urlaub in der Dom Rep waren, hatte ich ausführlich alles bereit gelegt und beschrieben, sollte mir etwas passieren. Aber eine freudige Mitteilung habe ich,  durch meinen Aufruf bei Facebook,  hat sich eine junge Frau aus Schweinfurt gemeldet.     Standort Schweinfurt wäre IDEAL 😊 Vielleicht gibt es hier doch no
    • malgucken
      Ja, schade, Gitti, dass du aufhörst. Ich wünsche euch viel Glück bei der Fortführung der "neuen" SHG und drücke die Daumen, dass ihr einen Nachfolger für Unterfranken findet.
    • Lupinchen
      Danke Du bist ja echt im Thema drin. Lese zwar auch wenn ich ein neues Biologika bekommen soll, aber so viele Infos erlese ich mir nicht. Es ist auch wirklich interessant wie sich das ganze so entwickelt, aber für die mit nur  PsA ist es nicht so einfach. Meine Erfahrung (angelesen) wer Pso hat oder eben beides findet öfter das passende. Ich gehöre leider nicht dazu. Lg. Lupinchen
    • Tenorsaxofon
      Hallo GrBaer, warst du schon einmal bei einem Lungenfacharzt. Auch wenn Hausärzte z.T. Pneumo Schulungen machen, so haben sie doch nicht die Möglichkeit und Fachwissen eines Pneumologen. Gruss Anne
  • 182 In welchem Lebensalter ist die PSO ausgebrochen?

    1. 1. In welchem Lebensalter ist die PSO ausgebrochen?


      • 0 - 10 Jahre
      • 11 - 20 Jahre
      • 21 - 30 Jahre
      • 31 - 40 Jahre
      • 41 - 50 Jahre
      • 51 - 60 Jahre
      • älter als 60 Jahre

  • Was noch?

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.