Jump to content

Heilpilze gegen Psoriasis pustolosa


Nixe
 Share

Recommended Posts

Hallo im Forum,

hat von Euch schon mal jemand den Versuch mit Heilpilzen gemacht?

Ich habe alles versucht, bin seit 10 Jahren betroffen, es ist die Hölle.

Die Hände sind über und über mit Blasen und rundum eitrig, es pocht und klopft, man hat Angst, eine Blutvergiftung zu bekommen. Die Ärzte sind mal wieder ratlos, können nur ins Krankenhaus überweisen, aber auch das hat mir bisher nichts gebracht. Ich war schon in der Psorisol-Klinik in Hersbruck, dort bin ich über 6 Wochen gewesen, es wurde immer schlimmer, beide Arme und beide Beine über und über mit Eiter.Entlassen haben sie mich mit Immunsuppressiva!! Das nächste Jahr in der Vital-Klinik, beide Kliniken haben niocht mal die richtige Diagnose erkannt, das habe ich selbst recherchiert.

Die Ärzte sind alle frustriert über die Gesundheitsreform und bekommen so wenig, dass sie gar keine Lust haben, sich mit dem Patienten abzugeben.

Es ist ein Trauerspiel.

Habe im Internet über Mykotroph gelesen, das hört sich vielversprechend

an. Die Pilze sollen das Immunsystem auf natürliche Weise regulieren.

Da ich aber misstrauisch bin, weil so vieles nur eine Menge Geld gekostet

hat, aber nichts brachte, suche ich nach Leuten, die hiermit Erfahrung

haben.

Bin gespannt, ob jemand etwas weiss.

Liebe Grüsse

Nixe

Link to comment
Share on other sites


Hallo ,

bin auch neu hier.

Ich kann aber etwas zu deiner Frage sagen.

Und so habe ich auch gleich meinen ersten Eintrag. :P

Ich habe seit Jahren zunehmend Schuppenflechte an den Ellenbogen und mich daher umgeschaut was es da als Heilmittel so gibt, und habe vor kurzem bei youtube etwas gefunden.

http://www.youtube.com/view_play_list?p=7EFBAB2D6BD32B29&search_query=mykotherapie . Das müsste auch von Mykotroph sein.

Sieht sehr ausführlich aus.Vielleicht hilft das weiter !

Link to comment
Share on other sites

Ich war schon in der Psorisol-Klinik in Hersbruck, dort bin ich über 6 Wochen gewesen, es wurde immer schlimmer, beide Arme und beide Beine über und über mit Eiter.Entlassen haben sie mich mit Immunsuppressiva!! Das nächste Jahr in der Vital-Klinik, beide Kliniken haben niocht mal die richtige Diagnose erkannt, das habe ich selbst recherchiert.

Und wie ist deine Diagnose? Müssen ja komplette Idioten sein da an den Kliniken. ^^

Habe im Internet über Mykotroph gelesen, das hört sich vielversprechend

an. Die Pilze sollen das Immunsystem auf natürliche Weise regulieren.

Wie denn genau?

Grüße

Antje

Link to comment
Share on other sites

Mal ehrlich: Wer allen Ernstes auf seien Internetseite schreibt:

"Da es sich bei Pilzen um natürliche Substanzen handelt, kommt es nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen."

ist nicht eben der Seriöseste.

Link to comment
Share on other sites

Guest Savant_iner

Meiner Ansicht nach sollte der 'youtube-Link' entfernt werden. Wer wirklich Interesse hat, kann sich auch die Mühe machen nach dem Wundermittel zu "googeln". Sich hier anzumelden und sofort über den Schleichweg >youtube< Werbung zu machen finde ich nicht akzeptabel.:mad:

Link to comment
Share on other sites

Und wie ist deine Diagnose? Müssen ja komplette Idioten sein da an den Kliniken. ^^

Wie denn genau?

Grüße

Antje

Hallo Antje,

das Problem ist, daß ich sowohl Neurodermitis, als auch jede Menge Allergien und Psoriasis Pustulosa habe. Letzteres hat niemand erkannt, jahrelang hieß es Handekzem, aber verschrieben haben sie Immunsuppressiva. Jetzt weiß ich es besser, weil ich mich im Internet schlauer gemacht habe. Plötzlich sagt der

Hautarzt: "Sie haben eine Autoimmunerkrankung, die ist nicht heilbar".

Die wissen auch nicht weiter, verweisen nur wieder aufs Krankenhaus.

LG

Nixe

Link to comment
Share on other sites

Mal ehrlich: Wer allen Ernstes auf seien Internetseite schreibt:

"Da es sich bei Pilzen um natürliche Substanzen handelt, kommt es nicht zu unerwünschten Nebenwirkungen."

Aber die erwünschten Nebenwirkungen sind vielleicht auch nicht schlecht. :P;)

Hallo Antje,

das Problem ist, daß ich sowohl Neurodermitis, als auch jede Menge Allergien und Psoriasis Pustulosa habe. Letzteres hat niemand erkannt, jahrelang hieß es Handekzem, aber verschrieben haben sie Immunsuppressiva. Jetzt weiß ich es besser, weil ich mich im Internet schlauer gemacht habe. Plötzlich sagt der

Hautarzt: "Sie haben eine Autoimmunerkrankung, die ist nicht heilbar".

Die wissen auch nicht weiter, verweisen nur wieder aufs Krankenhaus.

LG

Nixe

Aber sind denn Immunsuppressiva nicht in jedem Fall erstmal hilfreich? Wenn du es so schlimm hast wie beschrieben, war das doch eine gute vorläufige Lösung.

Viele Grüße

Antje

Link to comment
Share on other sites

Hab mal bei dem Spezialisten nachgeschaut wie die Pilze wirken sollen und das hier gefunden:

Nachgewiesen wurde auch, dass einige Pilze sekundäre Inhaltsstoffe enthalten, die die Produktion von T-Lymphozythen, NK-Zellen(natürliche Killer-Zellen), Interferon, Interleucin und Makrophagen (Fresszellen) stimulieren. T-Lymphozythen werden auch T-Helfer-Zellen genannt. Allesamt sind diese für die Vernichtung und Abwehr von Fremdkörpern zuständig.

Literaturhinweise:

Franz Xaver Schmaus, 1000jährige Erfahrung traditioneller Heilpilze, Mykovital-Vertriebs-GmbH

Jan Lelley, Die Heilkraft der Pilze - Gesund durch Mykotherapie, Econ.

Tja, das ist ja dann wohl ein Schuß in den Ofen wenn man diese Pilze einnimmt.

Hier wird exakt die gegenteilige Wirkung erzielt die benötigt wird um Psoriasis zu behandeln. Die Folge wäre ein Mega-Schub. :P:D:D

Gute Besserung

Link to comment
Share on other sites

Hallo ,

bin auch neu hier.

Ich kann aber etwas zu deiner Frage sagen.

Und so habe ich auch gleich meinen ersten Eintrag. :P

Ich habe seit Jahren zunehmend Schuppenflechte an den Ellenbogen und mich daher umgeschaut was es da als Heilmittel so gibt, und habe vor kurzem bei youtube etwas gefunden.

http://www.youtube.com/view_play_list?p=7EFBAB2D6BD32B29&search_query=mykotherapie . Das müsste auch von Mykotroph sein.

Sieht sehr ausführlich aus.Vielleicht hilft das weiter !

Hallo Pipopa,

danke für den Hinweis. Ich finde, da wird viel Vernünftiges gesagt, warum

soll man sich da nicht mal näher schlaumachen. Ich verstehe die Reaktion der

Anderen nicht, schliesslich zählen die Leute im Forum doch auch ihre diversen Mittel auf, ist auch Werbung.

Für mich gilt herauszufinden, ob das eine reine Verkaufsshow ist oder eine echte Chance, auf natürlicher Basis weiterzumachen.

Ich nehme seit 10 Jahren ununterbrochen Cortison. Das hat meine Haut für immer geschädigt, die Immunsuppressiva sowieso. Das kann ja nicht so weitergehen.

Hast Du diese Pilzkapseln genommen?

LG

Nixe

Link to comment
Share on other sites

Hab mal bei dem Spezialisten nachgeschaut wie die Pilze wirken sollen und das hier gefunden:

Nachgewiesen wurde auch, dass einige Pilze sekundäre Inhaltsstoffe enthalten, die die Produktion von T-Lymphozythen, NK-Zellen(natürliche Killer-Zellen), Interferon, Interleucin und Makrophagen (Fresszellen) stimulieren. T-Lymphozythen werden auch T-Helfer-Zellen genannt. Allesamt sind diese für die Vernichtung und Abwehr von Fremdkörpern zuständig.

Literaturhinweise:

Franz Xaver Schmaus, 1000jährige Erfahrung traditioneller Heilpilze, Mykovital-Vertriebs-GmbH

Jan Lelley, Die Heilkraft der Pilze - Gesund durch Mykotherapie, Econ.

Tja, das ist ja dann wohl ein Schuß in den Ofen wenn man diese Pilze einnimmt.

Hier wird exakt die gegenteilige Wirkung erzielt die benötigt wird um Psoriasis zu behandeln. Die Folge wäre ein Mega-Schub. :P:D:D

Gute Besserung

Hallo Carlo,

danke für die Nachforschung.

Das wäre natürlich fatal mit dem Mega-Schub, deshalb frage ich ja im Forum an, weil ich denke, gerade hier versucht auch jeder, das für ihn Beste zu finden und nicht nur chemische Keulen.

Leider habe ich noch niemanden gefunden, der die Pilze genommen hat.

Das würde mich schon sehr interessieren.

LG

Nixe

Link to comment
Share on other sites

Liebe Nixe!

Deine Not und Unzufriedenheit kann ich sehr gut verstehen. Nun hat sich aber wohl gezeigt, dass von den Pilzen auch kaum die erhoffte Besserung zu erwarten ist. Ich verstehe es auch, wenn man sich an jeden Strohhalm klammert, um nur eine Linderung zu erreichen.

Aber es gibt leider auch Menschen, die entweder kühl kalkuliert oder aber, weil sie helfen wollen, Dinge mit Heilsversprechungen" anbieten, die nicht unbedingt geeignet sind. Leider kann man insgesamt sagen, dass es in der Medizin nicht die Wunderpille gibt, die frei von Nebenwirkungen zum gewünschten Ziel führen. Leider ist es gerade so, dass hochwirksame Medikamente auch starke Nebenwirkungen haben.

Wer ohne die erforderlichen Forschungen behauptet, dass was auch immer so heilsam sei, nutzt die Hoffnungen leidender Menschen aus. Daher ist es immer gut, Heilsversprechungen nicht zu trauen, außer es können brauchbare Forschungsergebnisse vorgelegt werden.

Es kann sein, dass es mit neuen Anwendungstechniken und passgenauer Rezeptur unter Berücksichtigung genetischer Faktoren eines Tages tatsächlich einige Medikamente geben wird, deren gewünschte Wirkungen ganz im Vordergrund stehen. Aber dazu werden vielleicht noch 20 Jahre Forschung erforderlich sein. Wenn es gar nicht weiter gehen sollte, kannst Du ja mal einen Arztwechsel versuchen oder Dich an eine Uni-Klinik überweisen lassen.

Aber leider garantiert auch das keinen Erfolg. Zum Glück können Verläufe auch milder werden, ohne dass irgend ein Medikament dabei etwas bewirkt hat. Gerade bei Erkrankungen, die in Schüben verlaufen, gibt es nicht nur Verschlechterungen sondern meistens auch wieder Besserungen.

Ich wünsche Dir von Herzen, dass sich Deine Krankheit bald bessert. Und ich wünsche Dir gute Ärztinnen und Ärzte, die Dir die Behandlung zukommen lassen, die notwendig ist, damit es Dir bald besser gehen wird.

Grüße von Kuno

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Hab mal bei dem Spezialisten nachgeschaut wie die Pilze wirken sollen und das hier gefunden:

Nachgewiesen wurde auch, dass einige Pilze sekundäre Inhaltsstoffe enthalten, die die Produktion von T-Lymphozythen, NK-Zellen(natürliche Killer-Zellen), Interferon, Interleucin und Makrophagen (Fresszellen) stimulieren. T-Lymphozythen werden auch T-Helfer-Zellen genannt. Allesamt sind diese für die Vernichtung und Abwehr von Fremdkörpern zuständig.

Literaturhinweise:

Franz Xaver Schmaus, 1000jährige Erfahrung traditioneller Heilpilze, Mykovital-Vertriebs-GmbH

Jan Lelley, Die Heilkraft der Pilze - Gesund durch Mykotherapie, Econ.

Was bin ich froh.

Ich habe vor etwa einem Jahr drüber nachgedacht, ob ich es mal mit den Pilzen versuche.

http://www.psoriasis-netz.net/forum/showthread.php?t=226430

Nicht vordergründig gegen die Pso allein, ich weiß ja schon jahrende, dass sie nicht heilbar ist.

Aber als Unterstützung allgemein.

Habe da auch ein Forum gefunden bei der Gesellschaft für Pilzkunde.

http://www.vitalpilze.de/Gesellschaft+f%FCr+Vitalpilzkunde+e.V._53.html

Aber so richtig habe ich mich nicht entschließen können.

Wer weiß, wozu es gut ist.

Da hat mich in dem Forum vor allem gestört, dass ich erst mal drauf hingewiesen wurde, dass Pso von der Psyche allein herkommt und dass ich doch erst mal eine Darmsanierung machen soll.

Ne, das bestimmt nicht.

Never change a winning team

Meinem Darm tut ich nix unnötiges an.:smile-alt:

Drauf gekommen bin ich wegen der Schilddrüsen-Überfunktion meines Katers, da hat ein Bekannte gute Ergebnisse bei ihrem erzielt mit einen Vitalpilz.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.