Jump to content

Schuppenflechte unter dem NAGEL!


rubenokoenique

Recommended Posts

rubenokoenique

Hallo Leute!

Ich bin ganz neu in diesem Forum und wollte mal ein paar allgemeine Fragen stellen zur Nagel Psoriasis...

Zuerst moechte ich klarstellen dass meine Schuppenflechte wphl eher leicht zu sein scheint. Ich behandele meine Haut seit aus bruch der Krankheit (vor ca. 14 Monaten) mit Kortison, prorkutan und seit neustem Regividerm.

Das Problem ist nun allerdings dass sich die Schuppenflechte unter dem Ringfingernagel meiner linken hand komplett ausgebreitet hat und wirklich schrecklich, ekelhaft aussieht. An der rechten Hand , Ringfinger beginnt der cheiss jetzt auch und ich hab angst dass es weiter geht... Ich hab in 1000 Artikeln gelesen wie schwer es ist die Krankheit unter den naegeln zu behandeln aber irgendwas muss es doch geben... mir egal ob chemisch, biologisch oder weiss der teufel was ... keine bloedsinnigen oele oder nagelcremes etc. kommen fuer mich in frage ... am koerper ist es wirklich nicht schlimm aber meine naegel machen mir echte sorgen ...

mein doktor hat mir ne therapie mit enbrel angeboten aber die nebenwirkungen scheinen groß.

was haltet ihr von Regasinum Antallergicum?

vielen Dank !

liebe Gruesse!

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Huhu,

ich habe auch Schuppenflechte unter zwei meiner Fingernägel,das es nicht toll aussieht da muss ich dir Recht geben.Das größere Problem habe ich aber, wenn ich es nicht behandle tut mir der Nagel richtig weh,weil er sich den hebt.

Wenn es zu viel ist,schneide ich den Nagel ab und versuche meine Cortisonsalbe(Daivonex)drunter zu bekommen das verschafft mir Linderung.Ich habe es mit dieser Methode auch schon mal fast weg bekommen.

LG Silke

Link to comment
am koerper ist es wirklich nicht schlimm aber meine naegel machen mir echte sorgen ...

Hallo, rubenokoenique,

erst einmal willkommen bei uns. Wenn man Pso schon hat, ist man hier gut aufgehoben.

Was der Befall der Nägel betrifft, gibt es drei Arten: Nägel mit Ölflecken, Tüpfel- und dann die Krümelnägel, auch Onycholyse genannt. Da hebt sich durch Schuppenbildung die Nagelplatte hoch. Und leider ist dieses Problem wirklich schwer in den Griff zu bekommen. Was noch hinzukommt, ist die Zeit, die ein Nagel vom Nagelbett bis zum normal überstehenden Nagel benötigt.

mein doktor hat mir ne therapie mit enbrel angeboten aber die nebenwirkungen scheinen groß.

Das erstaunt mich nun wirklich. Dieses Medikament kommt aus dem Rheumabereich und war zuerst für Psoriasis arthritis zugelassen, dann auch für mittelschwere bis schwere Psoriasis. Solch ein Biological für rund 6.000 Euro im Vierteljahr für eine leichte Pso mit Nagelbefall verschrieben zu bekommen, wäre für einige User, die schwerer betroffen sind, der Himmel auf Erden, aber Utopie. Falls du dich für dieses Medikament entscheiden solltest, nimm erst einmal einen Beipackzettel mit nach Hause. Vielleicht möchtest du dieses Mittel nach dem Lesen gar nicht mehr.

versuche meine Cortisonsalbe(Daivonex)drunter zu bekommen

Hallo, Silke,

leider kommt es immer wieder vor, dass Daivonex und Daivobet verwechselt werden, genauso wie ihr Geschwisterpaar Psorcutan und Psorcutan.

Daivonex und Psorcutan = Wirkstoff Calcipotriol

Daivobet und Psorkutan Beta = Calcipotriol und Betamethason (Kortison)

Diese Mittel gibt es auch als Lösung, die gut unter den Nagel einziehen.

Allgemein gilt, die Nägel nicht austrocknen zu lassen. Da hat jeder so seine eigenen Erfahrungen. Ein gutes Mittel ist Olivenöl.

Lieben Gruß

Link to comment
rubenokoenique

...vielen Dank soweit.....

@ Barbara: Ich habe die Artikel ueber enbrel gelesen und weiss auch das es ziehmlich heftige nebenwirkungen hervorrufen kann ...

..ich finde es ebenfalls erstaunlich dass der doktor bei meiner eher leichten schuppenflechte so ein starkes medikament ueberhaupt in erwaegung zieht...

trotzdem wuerde ich gerne wissen ob das medikament die Nagel Pso lindern bzw. ueber die zeit der therapie heilen kann !?

ebenso wuerde es mich brennend interessieren, ob irgendwer erfahrungen mit Regasinum antallergicum gemacht hat ?

Ich bin im moment in London studieren und meine eltern haben mir das medikament ruebergeschickt. Aber kein arzt in der umgebung will es mir injezieren da das produkt in england unbekannt ist ...

..ich bin am ueberlegen ob ich es mir selbst spritzen soll denn extra nach deutschland dafuer zu reisen scheint etwas umstaendlich ..

was sagt ihr

LG

Link to comment

Daivobet und Psorkutan Beta = Calcipotriol und Betamethason (Kortison)

Ich schneid die Nägel sehr kurz und trage dann Daivobet auf. Klappt ganz gut, hab dann auch noch ein flüssiges Kortikoid, dessen Namen mir gerade entfällt, das träufel ich zusätzlich als mal drauf. Die Ärtin mein, in ein paar Wochen wirkt es vielleicht... Nägel sind halt schwer in den Griff zu kriegen, hilft nur probieren, probieren, probieren und die Geduld nicht verlieren, es geht um Wochen und Monate...

Link to comment

Mein Arzt hat mir geraten, Daivobet rund um den Nagel auf das Nagelbett aufzutragen, es diffundiere dann unter den Nagel und entfalte seine Wirkung...naja, ich bezweifle das sehr. Jedenfalls hat es bisher bei mir gar nichts bewirkt.

Ich habe mir eine kleine Injektionsspritze besorgt und eine (eher dicke) Kanüle vorne mit einer Zange abgeknipst und rundgefeilt - damit man sich nicht verletzt. Mit diesem Instrument injiziere ich (VORSICHTIG, damit die Nagelplatte sich nicht unnötig hebt) ein wenig Xamiol-Lotion unter den Nagel. Aber bitte nur ganz, ganz vorsichtig die Nadel unter die Nagelplatte schieben, sonst kann man sich sehr weh tun und das Ergebnis ist absolut kontraproduktiv. Gute Besserung!

Ladra

Link to comment

Hallo zusammen, also ich habe auch beide Daumen schon Jahrelang befallen. Sie sehen aus wie die Alpen, so bergig...:( Ich habe schon so einiges probiert aber nichts hat geholfen. Auch mir tun die Nägel in regelmässigen Abständen sehr weh, dann versuche ich so viel Cortisonsalbe darunter zu bekommen wie möglich und das hilft auch meistens. Jetzt fängt es, glaube ich zumindest, auch am dicken Zeh an.....da mache ich dann das gleiche, aber die Schmerzen gehen nicht so gut weg, da man auf dem Zeh immer einen Druck ausübt...beim gehen, beim Sport usw. Ich finde meine Hände auch total hässlich, aber mit Nagellack sieht es noch schlimmer aus....weil man dann die Dellen darin noch doller sieht..u.ich den Nagellack danach aus diesen "Dellen" nicht mehr völlig raus bekomme. Dann hatte ich eine Zeit künstliche Daumennägel...das ging gut, aber war mir auch zu lästig...also bleibt es jetzt so....man gewöhnt sich an alles...leider...LG M.

Link to comment

Hallo, rubenokoenique

..ich bin am ueberlegen ob ich es mir selbst spritzen soll

Du meinst jetzt Enbrel? Ich gehe mal davon aus. Vor Beginn einer Therapie mit Enbrel sowie anderen Biologics wird in der Regel in Deutschland erst einmal Tuberkulose-Test und ein Röntgenbild der Lunge gemacht. Außerdem werden die Patienten gerade zu Anfang sehr engmaschig überwacht, also regelmäßige Blutkontrollen.

Ohne ärztliche Überwachung und Betreuung würde ich dir unbedingt davon abraten.

Ich nehme zurzeit an einer Studie über Humira (auch ein Biological) und die Auswirkungen auf Fuß- und Fingernägel teil. Große Erfolge haben sich unter diesem Mittel nicht eingestellt. Aber jeder Patient reagiert auf ein Mittel anders als der andere. Selbst bei der Pso ist das so, was einem hilft, wirk beim anderen nicht auch unbedingt.

Lieben Gruß

Link to comment

Huhu Barbara,

stimmt was du geschrieben hasst.Ich habe die Salben wieder einmal verwechselt.Aber du hast es ja jetzt richtig gestellt.Als Pflegemittel benutzte ich ein Nagelöl.Ich mache das mit der Kortisonsalbe aber nur wenn es ganz schlimm ist.So zusagen als Notlösung.

LG Silke

Link to comment

Hallo, Silke,

mit Daivobet habe ich auch einige Zeit die Nagelwälle, also das Stück zwischen Nagelbett und erstem Fingerglied, behandelt. Die sind, wenn die Nägel böse betroffen sind, meisten dick und rot entzündet waren.

Und das Verwechseln der Salben ist passiert so oft, ist also kein Beinbruch. Du bist nicht allein. :zwinker-alt:

Lieben Gruß

Link to comment

Hi rubenokoenique,

auch ich habe am Körper eher leichten Befall, dafür an den Nägeln umso stärker. Betroffen sind bei mir alle 10 Fingernägel, wobei beim rechten Zeigefinger wenigstens noch glatter Nagel (wie man ihn eingentlich kennt) zu erkennen ist...

Ich behandle die Nägel jetzt seit ca 8 Wochen mit Calcipotriol (Salbe) und ab und zu einem flüssigen Kortisonpräparat, das laut Packungsbeilage eigentlich für die Kopfhaut gedacht ist (Mometasonfuroat). Der Erfolg dieser Behandlung hält sich leider stark in Grenzen. Die Fingernägel halte ich so gut es geht kurz und glatt, damit ich nicht soviel hängenbleibe.

Mein Hautarzt schlug mir eine Kortisonbehandlung mit Hilfe des "Dermojets" vor. Im Gegensatz zu dem Spritzen des Kortisons ins Nagelbett, wird hier mit einem Hochdruckinjektor das Kortison ins Nagelbett "geschossen". Soll nicht so unangenehm sein, wie das Spritzen aber gibt wahrscheinlich trotzdem Schöneres... :( Ich werde jetzt noch bis ins neue Jahr mit Calcipotriol und der Kortisonlösung weitermachen und wenn es dann immer noch so schlimm aussieht, wie jetzt, die Alternativen angehen. Leider müssen wir da sehr geduldig sein...

Ich werde (Dir) auf jeden Fall berichten, sobald ich das mit dem Dermojet angehe und es temporären Erfolg bringen sollte.

Link to comment
  • 4 weeks later...

Am Nagel selber kann man wahrscheinlich gar nichts machen, denn der wächst ja so, wie er aus der Wurzel des Nagels kommt. Da könnte eine lokale Applikation von Medikamenten vielleicht noch etwas bringen. Bei mir sind es zum Glück - bisher - nur die Fußnägel. Die haben sich selbst nach 5 Wochen regelmäßigen Bädern in Starksole nicht verbessert. Was etwas geholfen hat war die Behandlung durch eine Podologin. Aber das Problem als solches hat sich natürlich auch dadurch nicht gebessert. Eine gezielte Maniküre mit medizinischem Hintergrund könnte vielleicht bei den Fingernägeln das Problem zumindest optisch bessern.

Eine Besserung an der Nagelwurzel würde sich erst nach Wochen - eher aber Monaten zeigen, weil die Nägel ja nur sehr langsam wachsen. Ich hoffe da eher auf eine spontane Besserung. Das geht natürlich an den Füßen leichter als an den Händen. Eine radikale Therapie kann natürlich Erfolg bringen, aber die Nebenwirkungen sind u. U. auch ziemlich radikal.

Auf jeden Fall wünsche ich Euch allen Besserung, auch wenn gute Wünsche leider nicht ausreichen.

Grüße von Kuno

Link to comment
  • 4 months later...

Hallo zusammen,

ich leide seit 1981 an Schuppenflechte, Anfangs nur die Haut, dann zwei Jahre später hatte ich auch Gelenkprobleme.

Die Schuppenflechte mit Gelenkbeteiligung habe ich so einigermaßen im Griff.

Ich fahre alle zwei Jahre zur Reha nach Davos. Die Hochgebirgsklinik in Davos ist eine deutsche Klinik, d.h. jeder deutsche Arzt kann hier Patienten einweisen.

Auch über die Rentenversicherung ist es kein Problem in diese deutsche Klinik in der Schweiz zu kommen.

Aber nun zu meinem Nagelproblem.

Seit einem Jahre habe ich enorme Probleme mit dem rechte Daumennagel.

Angangs hatte ich solche Schmerzen dass ich mir am liebsten den Daumen abgehackt hätte. Nach einem halben Jahr wurden die Schmerzen weniger.

Die Schuppen unter dem Nagel - welche den Nagel abheben - haben etwas nachgelassen, sind jetzt nur noch sehr gering vorhanden. Durch die Schuppen unter dem Nagel wächst der Daumennagel nach oben weg und sieht wirklich schlimm aus. Wird die Spannung zu groß, schleife ich den Nagel einfach ab, so dass er wieder eine bessere Form hat und die Spannung nachlässt. Ich habe zwischenzeitlich alle möglichen Medikamente versucht um das Problem zu beheben aber nichts hat besonders gut geholfen.

Bei meinen letzten Besuch hat mir meine Hautärztin das Medikament "ONYPSO" PZN: 0600303 empfohlen. Deises Medikament ist neu und soll angeblich hier helfen.

Es kostete 19,90 € und muss selbst bezahlt werden. Der Nagellack muss jeden Abend vor dem Schlafengehen auf den Nagel aufgetragen werden.

Nach einem Zeitraum von ca. 6 Monaten soll der Nagel wieder Normal aussehen. Dieses Medikamt dringt durch den Nagel und soll dazu beitragen, dass die Schuppen unter dem Nagel abgetragen werden.

Ich hoffe, das dies auch so ist.

Durch das ständige Schleifen wurde der Nagel in der Mitte sehr dünn und ist auch leicht gebrochen. Zwischenzeitlich hat sich Eiter unter dem Nagel gebildet, welches aber durch den Nagelbruch (durch drücken) wieder abließen kann. Diese Problem bekommen ich jetzt nicht in den Griff...

Gruß von Georg

Edited by reitzge
Link to comment

Zwischenzeitlich hat sich Eiter unter dem Nagel gebildet.....lt. meinem hautarzt ist das kein eiter...heißt irgendwie anders :confused:

um den nagel zu "reinigen", also diese weiße masse wegzukriegen, hilft bei mir die homöopathische salbe MERCURIALIS von wala. ein großen klecks auf den nagel, pflaster drauf. wirkt so ähnlich wie eine zugsalbe.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.