Jump to content

Zurück aus Oberamergau


dibbsi
 Share

Recommended Posts

Hallo, bin zurück aus Oberammergau:D

Hier mein Pro und Contra dieser Klinik,

Was für die Klinik spricht ist::D

Es ist eine Spezialklinik für Rheumatologie und der Schwerpunkt liegt auf die rheumatische Erkrankung und da sind die dort super gründlich einen großen Daumen hoch!!!!!!!!!!!:D

Mir konnte mit den dort gebotenen Anwendungen gut geholfen werden.

Bei mir wurde unter anderem auch das Weichteilrheuma festgestellt.:mad:

Die Schuppenflechte wurde nebenbei mit behandelt ich bekam Solebäder und Lichttherapie .:D

Die Ärzte halfen mir bei der Beantragung einiger Hilfsmittel wie Erg.Stuhl für die Arbeit.

Und das tolle ist das ich noch für ein halbes Jahr eine ambulante Reha bekommen habe die ich hier bei mir zu Hause weiter führen kann.

Das bedeutet Krankengymnastik,Massagen sowie Wassergymnastik:D.

100% vom Rententräger gezahlt!

So und jetzt das negative von dort:;)

Die Rheumis sind nicht wie die Schuppis oh nein .:confused:

Der größte Teil ist doch schon sehr von der Krankheit gezeichnet ob körperlich oder psychisch .

Das zieht einen ganz schön mit runter:wein

Für die Freizeit ist nichts geboten auser Stricken oder Singen für mich nichts oh nein es gab nichts wo man sich mal ablenken konnte und gerade das ist soooooo wichtig mal weg von den Schmerzen mal raus aus dem Alltagsstress mal nette Leute um einen die auch trotz der Erkrankung Spass haben können .:)

Das Abendessen was sehr eintönig und wer nicht halb sechs da war schaute auf leere Platten.:)

Das gesamte Haus hat für mich ein Krankenhauscharakter Massen Patienten und alles sehr weitläufig .

Der Speisesaal immer knacke voll der Lärmpegel dementsprechend hoch.

Vor Schwesternstation immer lange Wartezeiten alle wurden zur gleichen zeit zum Blutziehen und Blutdruckkontrolle bestellt unter dem Motto wer zuerst kommt der ......wie zu Hause halt wenn man zum Arzt muss,ja aber wir haben ja Zeit grins.

Sehr negativ waren auch die Zimmer die Reinigung lies zu wünschen übrig und die Betten waren uralt knarrten und die Matrazen oje ich möcht garnicht mehr dran denken wie im Krankenhaus halt.:)

Sicher da gibt es immer mal was zu meckern aber ich habe halt einen Vergleich ziehen können zwischen der Tomesa Fachklinik und Rheumazentrum Oberammergau und ich muss Euch sagen Tomesa da stimmt alles aber auch alles ich hatte halt den Vergleich ,diejenigen die nur immer nach Oberammergau fahren finden das da toll .

Aber für mich steht fest nieh wieder Oberammergau ,das nächste mal kämpfe ich länger um meine Wunschklinik der Tomesa!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das waren meine Eindrücke und ich weis jeder sieht das etwas anders .

Liebe Grüße an Alle!:D

Link to comment
Share on other sites


Hallo dibbsi,

freu mich, daß dir dort so geholfen werden konnte. Wenn die Intensiv-Nachsorge bei uns hier nicht so weit entfernt wäre, hätt ich sie auch bekommen. Hätte dafür aber ziemlich weit fahren müssen, was ja den Rehaerfolg dann gefährdet, da mir Auto-fahren immer noch weh tut. Reha-Sport bezahlt auch die BFA für ein halbes Jahr.

Hoffentlich geht es dir jetzt besser. Möge der Reha-Erfolg lange anhalten.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Gelenke&Haut

Hallo dibbsi,

zum Thema Gelenke hört sich das ja gut an in Oberammergau.

Da Du so begeistert von Tomesa sprichst, kannst Du bestimmt auch zur Behandlung der Gelenke dort etwas sagen, oder? Wie umfangreich ist die Behandlung der Gelenke denn dort? Und welche Behandlungen werden gemacht?

Ich lese hier in dem Forum insgesamt viel Gutes über Tomesa, aber es scheint mir immer die Haut sehr stark im Vordergrund zu stehen.

Bin auf der Suche nach einer Klinik, die vordergründig die Gelenke behandelt und die Haut "nur" mitbehandelt.

Hoffe, Du kannst noch sehr lange von deiner ambulanten Nachbehandlung profitieren!

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo dibbsi,

zum Thema Gelenke hört sich das ja gut an in Oberammergau.

Da Du so begeistert von Tomesa sprichst, kannst Du bestimmt auch zur Behandlung der Gelenke dort etwas sagen, oder? Wie umfangreich ist die Behandlung der Gelenke denn dort? Und welche Behandlungen werden gemacht?

Ich lese hier in dem Forum insgesamt viel Gutes über Tomesa, aber es scheint mir immer die Haut sehr stark im Vordergrund zu stehen.

Bin auf der Suche nach einer Klinik, die vordergründig die Gelenke behandelt und die Haut "nur" mitbehandelt.

Hoffe, Du kannst noch sehr lange von deiner ambulanten Nachbehandlung profitieren!

Viele Grüße

Ich denke das man mit einer schweren PSA lieber in eine Fachklinik sollte, schade das in Oberammergau das Umfeld so negativ ist. In der Tomesa wird das gängige Programm angeboten. Das Personal ist nett, aber es gibt keine Fachärzte im Bereich Gelenke. Ab und zu kommt am Sa. ein (älterer netter Herr) und einige wenige bekommen dann Termine. Ob er Orthopäde oder Rheumatologe ist, weiß ich leider nicht. Ich war im November in der TOMESA und nicht so ganz zufrieden mit dem Erfolg. Da ich auch PSA habe, würde ich Bad Bentheim vorziehen oder ich würde mal Bad Winsheim ausprobieren. Es gibt leider wenig Kliniken die für beides gleich kompetent sind.

Lg. Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.