Jump to content

Psoriasis Pustulosa seit einem Jahr an den Füßen.


Seliphea
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

Ich heiße Ronja, bin 22 Jahre alt und komme aus Hamburg.

Vor ca. einem Jahr bekam ich das erste Mal Bläschen an den Fußsohlen und den Händen, desweiteren folgten offene, juckende Stellen an den Beinen, Ellenbogen und ein Fingernagel, der immer welliger wurde.

Anfangs habe ich das alles nicht so ernst genommen und gab meiner immer mal wieder auftretenden Sonnenallergie die Schuld.

Der erste Hautarzt, den ich besuchte, sagte mir es würde sich um ein Bläschenekzem handeln und er hätte täglich ca. noch weitere 30 Patienten mit den gleichen Beschwerden, die Krankheit würde aber von allein wieder verschwinden.

Ich wartete und wartete, aber es verschwand nicht, sondern wurde nur noch schlimmer.

Als sich eine ca. 4cm x 4cm große Stelle unter meinem Fuß gebildet hatte, suchte ich einen neuen Hausarzt auf, und die Diagnose Psoriasis Pustulosa fiel schnell.

Ich habe in diesem Jahr schon verschiedenste Cremes ausprobiert, aber nichts half so wirklich.

Erfreulicherweise sind die Stellen und Bläschen an meinen Beinen, Händen und den Ellenbogen von selbst verschwunden, jedoch sind nun beide Füße betroffen und die Stellen sind erheblich größer geworden.

Ich bin ziemlich frustriert von dieser Krankheit, da ich mich selbst so machtlos fühle und nicht weiß warum nichts hilft. Außerdem habe ich Angst, da sie sich die Stellen innerhalb von einem Jahr auf die 5. fache Größe ausgebreitet haben. Desweiteren fühle ich mich von den behandelnden Ärzten nicht ernst genommen, wenn sie eine Sekunde den Fuß angucken, dann die Frage stellen, ob ich rauche, und mir dann erzählen ich müsse sofort aufhören und mir immer nur Cortinsoncremes verschreiben wollen.

Vielleicht könnt ihr mir Tipps für gute Ärzte in Hamburg geben, oder berichten, was euch selbst geholfen hat.

Liebe Grüße

Ronja

Link to comment
Share on other sites


Hallo Marie,

Ich leide seit Mitte 2009 sehr stark an einer Psoriasis Pustulosa palmoplantaris. Bin ab Mai 2010 krank geschrieben. Habe zuerst Kortison und Neotigason bekommen was beides überhaupt nichts half.

Habe nun 3 Krankenhausaufenthalte und eine Reha hinter mir mit bescheidenem Erfolg. Es wurde immer schlimmer.

Im November 2010 habe ich mich dazu entschlossen mit dem Rauchen aufzuhören , mich gesund zu ernähren (hauptsächlich keinen Zucker mehr , kaum Weizenmehl, keine Kuhmilch,keine Eier, Alkohol nur noch selten und kaum mehr Fleisch (wenn Fleisch dann nur Wild und ein gutes Rind vom Bauern meines Vertrauens).

Ich merke seitdem das mein Körper nicht mehr so übersäuert ist. Wenn ich mal hunger auf was süsses habe stille ich das mit getrockneten Feigen und Datteln. Ich trinke auch 3 Liter Tee am Tag. 1 Liter Brennesseltee und 2 Liter Grünen bzw. Ingwertee.

Auch mit dem Neotigason habe ich aufgehört und Creme auch gar kein Kortison mehr. Was anfangs bedeutete ich musste durch die Hölle gehen . Da alles auf einmal nochmal mit ein paar Riesenschüben rauskam.

Im Moment nehme ich kein einziges Medikament mehr da ich davon überzeugt war das dieses Zeug nur kurzfristig wirkte und danach wurde es immer wieder schlimmer.

Seit ca 3 Monaten fühle ich mich besser. Der Juckreiz lässt nach und das Schuppen auch. Ich muss dazu sagen das ich fast 5 Monate nicht aus dem Haus gehen konnte weil meine Fussohlen so offen waren das ich keinen Schrittmachen konnte ohne höllische Schmerzen. Anfassen konnte ich auch nichts wegen den offenen Händen. (nur mit Handschuhen)

Mittlerweile bin ich auch bei einem sehr guten Heilpraktiker der mir sehr gut beim entgiften des Körpers hilft. Ich bin nun überzeugt das es mit unserem Lebensstil zusammenhängt. (Die Hautärzte haben dies immer bestritten)

Im Moment wird es jede Woche besser und ich hoffe es geht weiter so.

Diesen Text habe ich im Januar hier im Forum geschrieben. Nun ist es Juni und es wird immer noch besser . Bei mir liegt es also definitiv an der Umstellung meiner Ernährung bzw Lebenswandel.

Anbei Fotos wie es vorm umkrempeln meines Lebensstils aussah :)

Grüsse

Joachim

post-25610-0-36026500-1314000951_thumb.jpg

post-25610-0-95770600-1314000959_thumb.jpg

Wenn du Fragen hast kannst du mich ruhig per PN kontaktieren :)

Edited by manowar30
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Similar Content

    Psoriasis pustulosa geheilt
    Psoriasis pustulosa
    Nachdem ich einige Hautärzte konsultiert habe und etliche Salben keine Besserung brachten, habe ich Dr. Berouti i...
    Hallo,   Mein Name ist Luise,bin 30 Jahre alt und habe 2 Kinder. Seit meinem 16 Lbj (ca) leide ich unter ...
    Hi! Ich bin der Andreas "Schuppenkarpfen" (55) und habe seit meiner Jugend Diabetes. Seit einiger Zeit wendet sich me...
    Hallo ich bin neu hier, ich bin 34 Jahre alt und habe Psoriasis, seit ich 16 Jahre alt bin. Ausgelöst hat das dam...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.