Jump to content

Erster Poliklinik Termin


Rettsani

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

Der eine oder andere hier kennt mich vielleicht noch aus vergangener Zeit. Wie ihr wisst habe ich auch PSO wie alle hier. Gestern habe ich zum Ersten mal in meinem Leben einen Poliklinik Berechtigungsschein für die Uni Klinik erhalten.

Nun ist meine Frage die ich in den Raum stellen möchte:

Was passiert alles bei der Erst Vorstellung in einer Uni Hautklinik ? Was werden für Untersuchungen gemacht ? Wie lange Dauert so eine Vorstellung zeitmässig ?

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüße

Rettsani

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo Rettsani,

ich war einmal dort. Bei mir gab es ein Gespräch mit einem Dermatologen der sich alle Stellen angeschaut hat und dann ein "Fotoshooting" von allen Seiten. Hat bei mir etwa dreiviertel Stunde gedauert. Ich weiss aber nicht wie es woanders abläuft...

Grüße und viel Glück,

Die Schuppe.

Link to comment

Hallo, Rettsani,

erst einmal, ja, ich kenne dich noch und glaube, wir sind uns auch beim ersten Köln-CT mal begegnet.

Zu deiner Frage: Ich denke mal, dass es in jeder Klinik ein bisschen anders abläuft. Daher wäre es gut, wenn du die Uni-Klinik nennen würdest. So können dir die User, die dort waren, genauere Auskünfte geben.

Gruß

Link to comment
  • 1 month later...

Hi ihr,

War am Donnerstag in der Uni Poliklinik Köln. Das erste was mir beim betreten der Klinik auffiel war die schon fast Ur-alte ausladende Einrichtung der Ambulanz. Aber nun ja das ist ja nichts schlimmes.... also hab ich mich in den Wartebereich auf den Flur begeben wo Klappstühle an den Wänden angebracht sind damit auch niemand stehen muss. Erinnerte mich etwas an die 70er Jahre. 10 Minuten nachdem ich mich hingesetzt hatte wurde ich dann aufgerufen und begab mich ins Untersuchungszimmer welches ebenfalls den Charm der 70er wiederspiegelte, dort hies es dann nochmal 20 Minuten warten während hinter ständig Pflegekräfte und Ärzte vorbeirauschten ohne einmal etwas zu sagen. Irgendwie wirkte alles sehr unpersönlich, auch das auftauchen der Ärztin nach eingier Zeit konnte konnte meinen ersten Eindruck nicht verbessern. Die Begrüßung viel sehr knapp und unpersönlich aus, so das sie direkt bei der Frage landete " Weshalb sind sie hier?" obwohl das dick und Fett auf meinem Poliklinik Schein stand. Nun ja egal ich ihr nochmal erklärt das ich Pso habe, worauf sie mich die üblichen Fragen stellte, Auslöser ? Medikation ?, Familiäre Häufung?, Psyche?, Beruf, Vorerkrankungen? etc.. Anschließend ging es zur Untersuchung über welche daraus bestand kurz Shirt und Hose auszuziehen und sich sofort wieder anzukleiden, danach kam die Blutabnahme. Während dessen musste ich ihr erklären warum ich eine Knie Orthese trage..... und was an meinem Knie war. Ich ihr kurz erklärt das ich eine Ruptur des vorderen Kreuzband hatte mit allen dazu gehörigen Folgen wie Gelenkhautentzündung und Meniskusriss. Wobei sie bei der Gelenkhautentzündung sofort Hellhörig wurde und nen Rheuma Test anordnete, worauf ich sie noch einmal darauf hinwies das die Arthroskopisch entnommene PE in der Histologie keinen Hinweis auf Psoriasis Arthritis ergab. Dies wollte sie mir natürlich nicht glauben obwohl ich es ihr schwarz auf weiß zeigen konnte, schließlich ist die BG ja hinter meinem Fall her.

40 Minuten später war der Spuk dann vorüber, Diagnose Exanthemische Psoriasis Vulgaris und man wollte mich stationär aufnehmen, was ich jedoch ablehnte da ich mich derzeit in Erweiterter Ambulanter Physiotherapie befinde. Dies konnte die Ärztin jedoch nicht nachvollziehen und wollte mich überreden diese vorzeitig abzubrechen worauf ich ziemlich allergisch reagierte da diese voraussichtlich verlängert wird. Letztendlich haben wir uns dann auf Teilstationär geeiningt für Ende des Monats. Worauf ich zu ihr Meinte "aber nur wenn die PSO dann noch da ist ". Auf die Worte wurde sie aber sehr patzig und meinte " Das glaube ich wohl kaum, diese Form Pso heilt nur schwer ab und nun hier der Schein melden sie sich in der Tagesklinik eine Etage tiefer"

Nun ja gesagt getan.....

Ich runter, keiner im Vorzimmer..... Ich den Flur hoch und runter bis mich mal wer bemerkte und auf mich zu kam, mir den Schein abnahm. Worauf ich sehr verdutzt schaute und meinte " Darf ich sie mal was Fragen? " .

Die Schwester zu mir " Ja " Ich zu ihr "wie lange muss man täglich hier sein " Antwort von 8 - 14 Uhr bei den Chef Visiten bis 16 Uhr"

Ich zu ihr " Kann ich meine Termine bei meinem Chirurgen im anderen Klinikum morgens früh alle 2 Wochen wahr nehmen, sowie meine Physiotherapie ? "

Antwort der Schwester: " Ja nur müßen sie die Termine nach uns legen, sie können hier nicht früher weg"

Ich zu ihr: " Die Spezial Sprechstunde im anderen Klinikum findet immer früh Morgens statt, dort muss ich alle 2 Wochen hin. Werde ich da hin dürfen ?

Antwort der Schwester: " Nicht zu den Zeiten in denen sie hier zu sein haben"

Ich zu ihr: " Warum?"

Antwort der Schwester: " Sie haben sich nach uns zu richten, achja melden sie sich am 27ten hier und bringen sie nen Trainingsanzug mit sie bekommen ein Spind der bleibt hier. Ich will nicht mit ihnen diskutieren. Bis zum nächsten mal. Tschüüß"

Ende vom Spiel, ich stand da dummes Gesicht schlechter Eindruck. Mal gucken was die am 27.11 für mich tun wollen. Eines steht fest an mein linkes Knie werde ich sie nicht lassen und auf meine Chirurgen und Physiotherapeuten werde ich nicht verzichten. Können die machen was sie wollen.

Ach ja meine Haut ist gerade wieder am abheilen ohne Uni Klinik, bin mal gespannt wie deren Gesicht am 27ten ist.

Liebe Grüße

Rettsani

Link to comment
Guest Bluemchen28

Hallo Rettsani,

ich hatte auch schon einmal so ein blödes Erlebnis.

Hatte früh in einer Klinik einen ambulanten Termin wegen meiner Schuppenflechte.

Pünktlich war ich dort. Der Arzt welcher mich untersuchte, war ganz nett. Er wollte aber, dass sich die Oberärzte meine PSO ansehen, da ich ja auch noch MS habe. Eine Stunde sollte ich warten. Irgendwann mittags waren dann alle Ärzte versammelt. Ich musste in eine Kabine und ein Krankenhausnachthemd anziehen. Dann in einen Raum, in welchem die Ärzte gesessen hatten. Jeder stellte Fragen. Dann wieder zurück zu dem behandelnden Arzt. Er verschrieb mir dann die Medis. Als ich fragte, wann ich wiederkommen soll, meinte er nur: "Dass wird nicht mehr nötig sein. Falls ja, heißt es nicht, dass sie wieder bei mir Patient sind."

Ich bekam jede Menge Medis, meine Schuppenflechte blieb. Und ich war bedient.

Liebe Grüsse

Blümchen28

Link to comment

Oh man Blümchen..

Dat mit dem Vorführen hätte ich eindeutig nicht mit mir machen lassen. Irgendwie würde ich mir da Vorkommen wie ein nackt geschorrenes Zootier an der Leine. Aber nun ja ist halt glaube ich ne Frage der Einstellung.

Hoffe mal ich kann so Aktionen verhindern.

Jedenfalls hat mich der erste Weg nach diesem Termin in ein Geschäft geführt wo ich mir viel Melkfett und Ringelblumensalbe gekauft habe, sowie Baby Öl. Dazu hab ich dann noch ein Mischsalben Rezept von meinem Niedergelassenen Doc eingelöst um an etwas Kortison zu kommen. Als ich dann zuhause war habe ich mich jede Stunden fett eingeschmiert mit dem ganzen Zeug so das meine Kleindung nur so klebte.... Aber egal... Ende vom Spiel meine Haut ist jetzt glatt wie ein Baby Popo....nur hier und da sind noch kleine gereizte Stellen, die Pso scheint abzuheilen.

Hoffe mal es hält bis zum 27ten denn ich will das Gesicht der Ärztin sehen die mich scheinbar für Ahnungslos hielt.

Link to comment

Hallo Rettsani,

wir haben uns,glaue ich ,dieses Jahr in Köln gesehen.

Erst einmal drücke ich dir die Daumen, dass deine Haut weiterhin so glatt bleibt.

Mensch,das Gesicht von der Ärztin würde ich dann auch gerne sehen, manche Ärzte halten einen echt für bescheuert.

Das mit dem Vorführen ist mir früher auch schon passiert, würde ich heute aber auch nicht mehr mit mir machen lassen. Man lernt halt nie aus!

Alles Gute für dich, vielleicht sieht man sich ja im "Kölner Frühling"!?

Lieben Gruß, Martina

Link to comment

Hi Martina,

Klar haben wir uns gesehen, war übrigens ein netter Abend. Denke ich bin nächstes Jahr mal wieder dabei wenn alles klappt. Aber erstmal heißt es hier bis dahin weiter REHA, so lange der Arzt mich lässt und natürlich die Uni Klinik Ärzte überlisten. Aber das wird schon.

Liebe Grüße

Rettsani

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.