Jump to content

Psorcutan beim Kind im Gesicht?


Charly11

Recommended Posts

Hallo,

ich werde auf Dauer noch viele Fragen haben, da wir erst vor kurzem die Diagnose "Schuppenflechte" bei unserer 11jährigen Tochter bekommen haben. Mich interessiert im Moment, ob jemand Erfahrung damit hat, Psorcutan beim Kind im Gesicht anzuwenden. Laut Beipackzettel ist weder die Anwendung im Gesicht, noch die Anwendung bei Kindern angeraten. Unsere Tochter hat über den Körper verteilt einige kleine Stellen, aber die Wangen sind fast ganz mit großen Flecken bedeckt - ausgerechnet!

Wir haben das Rezept von der Uniklinik bekommen. Eigentlich "sollten die es wissen". Haben es ca. 3 Tage angewendet - bis ich den Beipackzettel gelesen habe. Jetzt sind wir verunsichert und haben mit der Anwendung aufgehört, obwohl ich mir einbilde, dass eine ganz leichte Besserung eingetreten ist. Sympathischer wäre mir z.B. Optoderma von Cremer-med, das ist nicht mal rezeptpflichtig. Aber wir sind mit all dem noch so unerfahren. Ich würde mich freuen, von euren Erfahrungen zu hören, auch wenn unser Fall (Wangen stark betroffen bei 11jährigem Kind) sehr untypisch zu sein scheint.

Psorcutan anwenden oder nicht? Oder soll ich lieber versuchen, Curatoderm zu bekommen? Oder gar nichts von den Vit.D3-Cremes?

????

Danke,

Charly

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Guest happyman
....Psorcutan anwenden oder nicht? .....

Hallo Charly

Ich bin zwar Schuppi, aber nicht so erfahren was Psorcutan angeht. Im Beipack steht, soweit ich das meiner Webrecherche entnehmen kann, dass die Anwendung im Gesicht nicht sein soll. Daher wäre es doch sicher besser den Doc zu fragen. Die Gefahr einer möglichen Falschinformation eines Nuranwenders ist zu groß. Klar findest du hier bestimmt noch Antworten von Leuten die auch Psorcutan anwenden, aber es ist eben immer nur rein subjektiv was berichtet werden kann.

Gruß

Wolfgang

Link to comment

Hallo,

ich würde auch nochmal den Arzt fragen.

Ich vermute aber mal, dass alle Vit-D-3-Präparate den gleichen Hinweis im Beipackzettel haben.

Über Suche im Forum wirst Du sicher noch den Beitrag finden, dass ein Arzt mir mal Psorcutan fürs Gesicht gegeben hat, mit der Auflage, es nicht auf den Augenlidern oder den Lippen zu verwenden. Ich wurde aber auch drauf hingewiesen, dass das auf dem Beipackzettel anders steht.

Wegen der Anwendung bei Kindern würde ich auch auf die Erfahrungen des Arztes bauen. Oft steht dieser Hinweis auf Beipackzetteln, da die Medikamente noch nicht gut genug an Kindern erforscht wurden und die Pharma-Unternehmen sich so vor Klagen schützen wollen.

Wie gesagt, dies ist meine persönliche Erfahrung. Ich würde vor der weiteren Anwendung einfach morgen nochmal den Arzt fragen.

Gruß Lucccy

Link to comment

Hallo Wolfgang und Lucccy,

lieben Dank für eure Antwort. Ich werde auf jeden Fall beim Arzt nochmal nachfragen, wobei es schwierig sein dürfte, an der Uniklinik den Arzt ans Telefon zu bekommen, der uns das verschrieben hat.

Dass die Sache bei Kindern noch nicht erforscht ist, das befürchte ich eben auch, aber es überzeugt mich nicht es anzuwenden, eher im Gegenteil. Irgendwie wird das Kind auf diese Weise ja zum Versuchskaninchen. Ist doch eigentlich komisch: Bei Erwachsenen sind die Auflagen enorm hoch, wie ein Medikament getestet sein muss, bevor es auf den Markt kommt, aber bei Kindern sollen dann auf einmal einzelne Erfahrungswerte (wenn überhaupt) ausreichen, um es zu verschreiben. Obwohl doch allgemein bekannt ist, dass Kinder eine empfindlichere Haut haben, geringere Wirkstoffkonzentrationen von Medikamenten benötigen usw.

Wolfgang, du hast schon recht, dass man nicht auf die Antwort einzelner Anwender bauen sollte, die hier antworten. Aber mir hilft es doch, verschiedene Ansichten und Erfahrungen zu hören, so dass ich - von der Antwort des Arztes abgesehen, die ich mir schon vorstellen kann ("Steht nur aus rechtlichen Gründen da drin, wir geben das auch Kindern und auch im Gesicht und die Erfahrungen sind in der Regel gut") ein umfassenderes Bild bekomme, bevor ich entscheide, ob wir die Creme anwenden oder nicht. Und mir sind die Erfahrungen von Betroffenen wertvoll, denn was kümmert es irgendeinen Arzt in der Uniklinik, ob diese Creme in unserem Fall hilft oder schadet. Morgen hat er unseren Fall wieder vergessen. Selbst Betroffene aber dürften das anders sehen. Ich befürchte nur, dass unser Fall so selten ist (Pso beim Kind großflächig auf den Wangen), dass uns hier vielleicht eh niemand von seinen Erfahrungen erzählen kann.

Liebe Grüße,

Charly

Link to comment

Hallöchen,

leider konnte ich nicht erkenenn welche Uniklinik du meinst, denn wenn die auch Kinder behandeln, sollten sie eigendlich wissen, wovon sie reden!? Die PSO bei Kinder ist leider nicht mehr so selten wie früher. Ich meine auch gelesen zu haben das Vitamin D3 nicht im Gesicht angewendet werden sollte und die Forschung interssiert sich scheinbar wirklich nicht für Kinder, sie haben eh eine schlechte Lobby in der Bevölkerung. Wobei es tatsächlich nur wg. evtl. Regressansprüche es so im Beipackzettel steht, wie ja schon jemand richtig ausführte. Viele diese Medikamente können aber dennoch bei Kindern zur Anwendung kommen, aber dann durch einen erfahrenen Kinderarzt oder Dermatologen verordnet und in der richtigen Dosierung für Kinder.

Evtl wäre es ja sinnvol kurzfrist (3 Tage) hochdosiert Kortison einzusetzen und dann nur noch eine gute Pflegecreme zu verwenden. In meiner Familie wird, bei unterschiedlichen Hautproblemem, gern die Remedermcreme von Loui Widmer genommen. Ich schwöre auch drauf und hat sogar schon auf dem Po meines, inzw. 16-jährigen Sohnes, zur Behandlung kleinerer Stellen im Wickelalter gut geholfen.

Ansonsten frage ruhig doch mal in einer Rehaklinik für Kinder nach, wie z.B. die Fachklinik auf Sylt. Ich denke die werden dir antworten.

LG Anjalara

Link to comment
  • 2 weeks later...
Guest Beethoven

hallo cali 11 busputan cremme nicht in gesicht laut beipack zettel´und ausage von haut klinik ich denke für kinder ist das zu stark meine pso hat sich duch natursalbe gebesert sie heist psorelia weirauch cremme hersteler aurdia sam zuhlasungnummer bestel nummer pzn- 5967913 in der apoteke bestelen wen du möchtes ich selber daf kein cotison alergie und macht auf dauer die haut dün grüsst ilona

Link to comment

Zwar kenne ich diese Salbe nicht, aber Tom bekommt fürs Gesicht auch Daivonex (Vit.D ohne Kortison). Die haben wir von der Uniklinik Magdeburg bekommen und auch auch die Fachklinik Sylt für Kinder und Jugendliche, wo wir im August zur Reha waren (kann ich übrigens sehr empfehlen), wurde uns die Daivonex auch fürs Gesicht gegeben.

Aber frag trotzdem noch mal beim Arzt nach.

Link to comment
  • 1 month later...

Hallo Leute,

ich nehme Psorcutan schon seit einigen Jahren. Für die behaarte Kopfhaut gibts Curatoderm Emulsion, ein ähnliches Präparat mit Vitamin-D-Derivat.

Beim Gesicht wäre ich vorsichtig. Vor allem der Bereich um die Augen, die Nase und der Mund sind sicherlich tabu.

Ich habe mir schon öfters aus Versehen Salbe auf die Lippen und auch in die Augen geschmiert. Wenn man sich nicht wirklich ordentlich die Finger wäscht und dann juckt das Auge, ist es schon passiert. Und die Lippen platzen regelrecht auf.

Also wenn das mir als Erwachsenen so geht, wär ich beim Kind noch vorsichtiger.

lieben Gruß ;)

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.