Jump to content

Injektionen von Kortison


Reinecke
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrung mit Injektionen von Kortison in Gelenke? Ich könnte mir denken, dass das z.B. bei Fingergelenken besser ist als den ganzen Körper mit Medikamenten zu überschwemmen.

schöne Grüsse

Reinecke

Link to comment
Share on other sites


Hallo Reinecke,

das muss ich dir vollkommen recht geben. Mein rechter Zeigefinger war stark von der PSA betroffen. Über ein viertel Jahr habe ich Kortison eingenommen. Ohne Erfolg. Dann wurde mir einmal Kortison ins Gelenk gespritzt und innerhalb von 3 Tagen waren die Schmerzen und die Schwellung weg.

Ich werde mir in Zukunft immer gleich was spritzen lassen. Natürlich nur, wenn nur ein oder zwei Gelenke betroffen sind. Wenn es viele Gelenke gleichzeitig sind geht das natürlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bärbel,

vielen Dank für die Antwort, dann werde ich mal versuchen den Rheumadoc zu überreden, dass er das wenigstens mal probiert. Bei anderen Problemen mit schmerzenden Extremitäten-Gelenken haben Kortisoninjektionen bei mir immer gut geholfen aber die meisten Ärzte sind da ja sehr zögerlich, man muss wohl einfach darauf bestehen.

Schöne Grüsse

Reinecke

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich monatelang mit mäßigem Erfolg Cortison eingenommen habe, hat mir mein Rheumadoc vor Wochen mal eine Spritze ins Knie gegeben und es hat sehr gut geholfen - leider aber nicht allzu lange :)

Er meinte damals, dass es schonender wäre, da ich um die gleiche Wirkung zu erzielen "Unmengen" Cortison einnehmen hätte müssen.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß auch nicht, warum sich die Ärzte so zieren. Es ist doch sicher unschädlicher, das Zeug direkt an Ort und Stelle zu bringen.

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten Abend -

ich bin ja kein Arzt, aber es ist doch sicherlich so, dass Kortison vom Körper abgebaut wird. Egal, ob man es nun gezielt in die Gelenke spritzt oder man bekommt eine Injektion in den Po.

Unbestritten bin ich auch der Meinung, dass eine gezielte Injektion wirksamer ist. Habe auch öfter schmerzende und geschwollene Gelenke. Mein Arzt setzt dann sofort eine Spritze 'gezielt' in das Gelenk und ich bin der Meinung, einfach aufgrund meiner Erfahrung, dass es wirksamer ist.

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Ein Problem ist, dass eine Kortisoninjektion vor Ort auch immer eine Verletzung ist, und die kann bekanntlich die PSO auch anschieben. Genau das kann hier passieren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle, die geantwortet haben,

vielen Dank für die Kommentare, ich werde das Thema auf jeden Fall demnächst bei meinem Rheumodoc ansprechen.

Schöne Grüsse

Reinecke

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Ein Problem ist, dass eine Kortisoninjektion vor Ort auch immer eine Verletzung ist, und die kann bekanntlich die PSO auch anschieben. Genau das kann hier passieren.

Hallo Matthias,

habe es gewagt, der Doc hat mir Kortison in 2 Fingergelenke gespritzt: ist wenig passiert, sowohl was die Entzündung als auch irgendwelche Nebenwirkungen betrifft ;):).

Schöne Grüsse

Reinecke

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bärbel,

vielen Dank für die Nachfrage: es ist jetzt 1 Woche her. Also ein bisschen hat es schon geholfen, die Schwellung ist zurückgegangen aber normal bewegen kann ich die Finger immer noch nicht.

Schöne Grüsse

Reinecke

Link to comment
Share on other sites

Hallo Reinecke,

vielleicht kannst du das auch garnicht mehr - richtig bewegen. Bei mir sind alle Finger, die schon befallen waren, nicht mehr ganz dünn und beweglich geworden. Jeder der Finger ist irgendwo ein bisschen dicker geblieben, bzw. auch krumm - ebenfalls die Zehen. Aber für mich war die Kortison Spritze eine erhebliche Erleichterung.

Leider macht mir der Zeigefinger, der gespritzt wurde, zur Zeit wieder Schwierigkeiten- nach fast einem Jahr ;) Allerdings ist er nur wieder stärker angeschwollen, Schmerzen habe ich (noch) keine. Und damit kann ich leben.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Reinecke,

die direkte Kortisongabe ins geschwollene Knie brachte bei mir keinerlei Erfolg. Es wurde bei mir zweimal versucht bei zwei verschiedenen Ärzten. Ich denke, dass wohl bei kleineren Gelenken die Erfolgschancen größer sind.

Bei mir jedenfalls half nur die systemische Kortisongabe in Form von Tabletten (also genau umgekehrt wie bei Bärbel). Erster erkennbarer Erfolg nach einer Woche Tabletteneinnahme. Nach drei Wochen kaum moch eine Schwellung sichtbar.

Gruß, Harald

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.