Jump to content
  • Redaktion
    Redaktion

    Kombination aus Calcitriol, UV und Kortison hilft bei Plaque-Psoriasis

    Gute Erfahrungen mit der Vitamin-D3-Zubereitung Calcitriol, mit Kortikosteroiden und einer Bestrahlung mit UVB-Licht

    Calcitriol wirkt in der Kombinationstherapie rasch und ist gut verträglich. Die Leinwand zeigt einen Arm, offenbar in Gips. Doch der Schein trügt.

    Professor Ulrich Amon vom Akutkrankenhaus für Dermatologie und Allergologie und Rehaklinik in Hersbruck bei Nürnberg klärt die Besucher des Galderma-Workshops auf: Der Arm ist nicht eingegipst, sondern von Psoriasis befallen - und zwar heftig. Nur die Fingerspitzen ragen noch zartrosa aus der weißen Hülle heraus.

    Solche Extreme verdeutlichen den Leidensdruck der Kranken, deren Hautdefekte zur gesellschaftlichen Ausgrenzung führen können. Schon deshalb sollte eine Therapie rasch Erfolg haben, Entzündungsaktivität, Zellproliferation und Differenzierung der Keratinozyten positiv beeinflussen, die Lebensqualität der Patienten verbessern und keine Langzeit-Nebenwirkungen aufweisen.

    Calcitriol (Silkis®), eine natürliche Vitamin-D3-Zubereitung, ist eine neue Behandlungsoption. Es ist indiziert bei Patienten mit leichter bis mäßig starker Plaque-Psoriasis. Der Facharzt hat etwa 150 seiner Patienten damit behandelt und spricht von sehr guter klinischer Wirksamkeit. Die überzogene Zellteilung werde gestoppt, die Differenzierung der Keratinozyten verbessert und die Entzündung bekämpft. Außerdem läßt sich das Präparat gut mit einer UVB-Bestrahlung (311 nm) kombinieren.

    Die Effekte addieren sich. Die Kombination führt nach Amon beschleunigt zum Erfolg: in etwa 18 bis 22 Tagen mit Kortikosteroiden, anschließend Calcitriol zweimal täglich. Dazu von Beginn an UVB-Therapie.

    Die Verträglichkeit von Calcitriol ist gut. Therapieabbrecher gab es in der Kombination mit UV-Licht bei ihm nicht. Das Präparat wirke nicht photosensibilisierend. Ein signifikanter Einfluß auf den Kalziumspiegel im Serum fehle in der angebotenen Form von drei Mikrogramm Calcitriol in einem Gramm Salbe.

    Quelle: Ärzte Zeitung, 20.06.2001


    Du möchtest mehr wissen?

    Unsere Arbeit wird fast ausschließlich durch freiwillige Spenden unserer Leser und Nutzer finanziert. Das ermöglicht es uns, über all das zu berichten, was einen Menschen mit Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis interessieren könnte und dabei auf Sponsoring oder Werbung zu verzichten. Mit Deiner Unterstützung können wir noch mehr recherchieren, mehr Hintergründe liefern - und uns stärker für die Belange von Hautkranken einsetzen.

    Unterstütze unsere Arbeit jetzt mit Deiner Spende.

    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Welcome!

    psoriasis-netz-icon.pngDo you feel alone with your psoriasis? Does psoriasis arthritis still bother you? Get support and tips from people like you.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.