Jump to content
  • Wynzora

    4 comments
    3,919 views

    Wynzora ist eine Creme zur Behandlung einer leichten bis mittelschweren Schuppenflechte am Körper und auf dem Kopf. Sie enthält die Wirkstoffe Calcipotriol (0,005%) und Betamethasondipropionat (0,064 %).

    Calcipotriol ist ein Abkömmling von Vitamin D3. Betamethasondipropionat ist ein Kortison. Diese Kombination gibt es seit Jahren als Salbe in Daivobet und den Generika Calcipotriderm comp. und Calcipotriol comp.-ratiopharm – aber eben nicht als Creme. Wynzora soll weniger fettig sein.

    Hersteller der Creme ist die Firma MC2 Therapeutics.

    In einer (Finanz-)Pressemitteilung von Mitte November 2021 schrieb Almirall, dass "eine Markteinführung voraussichtlich ab Anfang 2022 erfolgen kann".

    Anwendung von Wynzora

    Die Creme wird einmal am Tag dünn auf die Psoriasis-Stellen aufgetragen und gut eingerieben. Die Behandlung sollte maximal acht Wochen lang erfolgen. Maximal heißt auch: Wenn die Schuppenflechte schon vorher besser ist, sollte die Behandlung auch beendet werden.

    Im besten Falle bleibt die Wynzora Creme nach dem Auftragen mindestens acht Stunden auf der Haut. Wie geschaffen also, um sie vor dem Zubettgehen zu benutzen.

    Gut zu wissen

    Wie bei den anderen äußerlichen Medikamenten mit Calcipotriol sollte nicht zuviel davon benutzt werden: nicht mehr als 15 Gramm Creme am Tag und auf nicht mehr als 30 Prozent der Körperoberfläche.

    Damit die Creme gut einwirken kann, sollte man nach dem Auftragen nicht gleich duschen oder baden. Eigentlich logisch, oder?

    Die Wynzora Creme sollte nicht im Gesicht und nicht an den Augen aufgetragen werden.

    Wynzora sollte nicht mit einem Okklusivverband bedeckt werden. Das Kortison in der Creme würde dadurch stärker und eben zu stark aufgenommen.

    Wie Wynzora bei Psoriasis guttata wirkt, wurde nicht untersucht. Deshalb kann man dazu nicht viel sagen – weder, ob Wynzora dort wirkt oder nicht oder ob es andere Nebenwirkungen macht als bei der Psoriasis vulgaris.

    Was gegen die Anwendung von Wynzora spricht

    Wer eine schwere Nieren- oder Lebererkrankung hat, sollte Wynzora besser nicht anwenden.

    Eine erythrodermische, exfoliative und pustulöse Psoriasis spricht gegen die Anwendung von Wynzora.

    Wegen des Kortison-Anteils ist Wynzora auch nichts für die Behandlung von

    • viralen Hauterkrankungen, also zum Beispiel Herpes- oder Varizellen
    • Pilz- oder bakteriellen Hautinfektionen
    • parasitären Infektionen
    • Hautmanifestationen von Tuberkulose
    • perioraler Dermatitis
    • atrophischer Haut
    • Striae atrophicae
    • problematischen Hautvenen
    • Ichthyose
    • Acne vulgaris
    • Acne rosacea
    • Rosacea
    • Geschwüre und Wunden

    Nebenwirkungen von Wynzora

    Die wichtigsten Nebenwirkungen der Anwendung traten gelegentlich auf. Das heißt, höchsten zehn von 1000 Behandelten bemerkten die Nebenwirkungen

    Die waren:

    • Follikulitis (Haarwurzelentzündung) dort, wo Wynzora aufgetragen wurde
    • Schlaflosigkeit
    • Juckreiz, Ausschlag, Nesselsucht

    Studien zur Wirksamkeit von Wynzora

    Grundsätzlich ist die Wirksamkeit der beiden Wirkstoffe Calcipotriol und Betamethason seit Jahren in Salben, Gels und anderen Medikamenten bekannt. Weil Wynzora aber eben eine Creme ist, gab es damit weitere Studien. Daran nahmen 738 Patienten teil. Ein Teil bekam die Creme, ein anderer ein Gel. Alle hatten mindestens eine leichte mit mittelschwerer Schuppenflechte und trugen das Arzneimittel am Körper und / oder am Kopf auf.

    Ergebnisse der ersten Studie

    Die Hälfte der Teilnehmer mit der Wynzora-Creme hatte einen Behandlungserfolg. In der Vergleichsgruppe mit dem Gel waren es nur 6 Prozent.

    Die Psoriasis (korrekter: der PASI) war nach acht Wochen bei 48 Prozent der Teilnehmer mit der Wynzora-Creme um mindetens 75 Prozent besser. In der Vergleichsgruppe mit dem Gel waren es nur 5 Prozent.

    Bei dieser Studie wurde auch die Wirksamkeit von Wynzora auf der Kopfhaut untersucht. Die Hälfte der Teilnehmer mit der Wynzora-Creme hatte einen Behandlungserfolg. In der Vergleichsgruppe mit dem Gel waren es nur 9 Prozent.

    Ergebnisse der zweiten Studie

    37 Prozent der Teilnehmer mit der Wynzora-Creme hatte einen Behandlungserfolg. In der Vergleichsgruppe mit dem Gel waren es nur 3,7 Prozent.

    Die Psoriasis (korrekter: der PASI) war nach acht Wochen bei 42 Prozent der Teilnehmer mit der Wynzora-Creme um mindetens 75 Prozent besser. In der Vergleichsgruppe mit dem Gel waren es nur 8 Prozent.

    Bei dieser Studie wurde auch untersucht, bei wie vielen Teilnehmern die Wynzora Creme den Juckreiz linderte. Das war bei mehr als 60 Prozent der Teilnehmer mit der Wynzora-Creme der Fall. Unter den Teilnehmern in der Vergleichsgruppe gaben das nur mehr als 20 Prozent an.

    Quellen:

    • Firmenmitteilungen
    • Fachinformation, abgerufen am 3. Dezember 2021
    Anwendungsgebiete: Psoriasis
    Darreichungsform: Creme
    Schwangerschaft: nach sorgfältiger Abwägung
    Stillzeit: ja, aber nicht im Brustbereich



    User Feedback

    Recommended Comments

    Im obigen Artikel: "In einer (Finanz-)Pressemitteilung von Mitte November 2021 schrieb Almirall, dass "eine Markteinführung voraussichtlich ab Anfang 2022 erfolgen kann"."

    Laut "Gelber Liste":

    "Mit Wynzora ist am 1. Dezember eine neue Arzneistoffkombination aus Calcipotriol und Betamethasondiproprionat zur topischen Behandlung der Psoriasis auf den deutschen Markt gekommen."

    Quelle: Neueinführung Wynzora bei Psoriasis | Gelbe Liste (gelbe-liste.de)

    Link to comment
    Share on other sites

    Ich habe Wynzora jetzt 10 Tage genommen (Schienbeine, unterer Rücken) und habe so glatte Haut wie das ganze Jahr noch nicht. Jetzt stoppe ich, um zu sehen, ob die Haut nun auch ein Weilchen oder länger ohne kann bzw. was passiert, wenn man mit normaler Creme weitermacht. Man darf die Creme max. 8 Wochen nehmen, aber ich sehe nicht, ob es eine Mindestanwendungszeit gibt.

    Link to comment
    Share on other sites

    vor 30 Minuten schrieb ananas:

    Jetzt stoppe ich, um zu sehen, ob die Haut nun auch ein Weilchen oder länger ohne kann bzw. was passiert,

    @ananas, eine Idee wäre auch ein Halbseitenversuch, d.h. ein Schienbein und eine Rückenseite weiterbehandeln und die andere nicht oder weniger...

    Weiterhin viel Erfolg!

    Link to comment
    Share on other sites



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Welcome

    Du hast Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis und eine Frage? Oder einen Tipp? Dann bist du hier richtig.psoriasis-netz-icon.png

  • Our picks

  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.