APS Hautbad

Kategorie:

In der Redaktion des Psoriasis-Netzes häuften sich die Fragen: Man hätte etwas vom APS-Bad gehört oder gelesen, aber mehr wäre nicht bekannt, mehr Informationen finde man nicht. Wo gibt es das? Was ist drin? Wie teuer ist es? Hier sind die Informationen.

Das APS Hautbad ist ein Badezusatz für schuppende und belastete Haut. Den Badezusatz gibt es schon einige Jahre. Früher war es unter dem Namen APS Balneum bekannt.

Jahrelang änderte sich an der Zusammensetzung nichts. Im September 2004 wurde das Kamillen-Öl gegen den Extrakt des indischen Weihrauchs ausgetauscht. Ansonsten sind noch Fettalkohole aus dem Öl der Kokosnuss enthalten.

„Kortison oder Stubstanzen, die dem Kortison ähnlich sind, sind in unserem APS-Hautbad nicht enthalten“, erklärt Dr. Christoph Eisen, medizinisch-wissenschaftlicher Leiter beim ehemaligen Hersteller APS Pharma. Dexpanthenol und Allantoin sind im APS-Bad ebenfalls vertreten.

Die Wirkung vom APS-Hautbad erklärt Dr. Eisen so: „Unter dem Einfluss der Fettalkohole wird die Bindung des Entzündungsvermittlers Interleukin-8 an dem entsprechenden Rezeptor unterdrückt und die Zahl der Rezeptoren vermindert. Auch andere Entzündungsvermittler werden in ihrer Bindung an Hautzellen und Immunzellen gehemmt.“ Außerdem werde vom Hautbad die Bindung vom Wachstumsfaktor EGF unterdrückt. Die Zahl der entsprechenden Rezeptoren werde ebenfalls vermindert. Diesem EGF-Rezeptor wird eine wichtige Rolle bei der übermäßigen Vermehrung von Zellen der Hautoberfläche bei schuppiger Haut zugeschrieben. All diese Eigenschaften des APS-Bades hat die Dermatologische Klinik der Ludwig-Maximilians-Universität München in einer Studie bestätigt.

Der Extrakt des indischen Weihrauchs, Dexpanthenol und Allantoin hemmen die Entzündung.

Wie wird das APS-Bad angewandt?

Vor dem Baden mit dem APS Hautbad sollten zunächst die Schuppen entfernt werden. Dazu werden fünf Esslöffel Speisesalz im Badewasser gelöst. Dr. Eisen empfiehlt, die befallenen Hautstellen beim Baden vorsichtig – beispielsweise mit einem Badehandschuh – abzureiben.

Nach Ablösen der Schuppen kann APS Hautbad in das Badewasser gegeben werden. Es sollte aber nicht aufgeschäumt werden. Für ein Vollbad werden 1⁄4 Liter APS Hautbad benötigt. Für ein Teilbad für das Baden von Füßen, Ellenbogen oder für eine Kopfanwendung ist ein Esslöffel APS Hautbad pro Liter Badewasser nötig.

Für den Anfang empfiehlt der Hersteller eine Badedauer von 30 Minuten, und das zunächst täglich, unter Umständen – wenn die Schuppenflechte schlimm ist – sechs Wochen lang. Jeden sechsten Badetag sollte ein Tag Pause eingelegt werden. Danach reichen in der Regel ein bis zwei Bäder pro Woche zur Vorbeugung aus.

Und nach dem Bad?

Nach dem Bad sollte die Haut mit einer feuchtigkeitsbindenden Körperlotion – beispielsweise fünfprozentige Harnstofflotion – eingecremt werden. „Zwischen den Bädern empfiehlt es sich, die betroffenen Hautstellen mit einer entzündungshemmenden kortisonfreien Salbe – beispielsweise Ichtholan T-Gel – zu behandeln“, meint Dr. Eisen. „Harnstofflotionen und Ichtholan T-Gel gibt es rezeptfrei in Apotheken.“ Empfehlenswert könne auch die Kombination mit einer UV-Bestrahlung sein, wobei allerdings darauf zu achten sei, dass die Bestrahlungszeit etwa um die Hälfte verkürzt werden muss.

Dr. Eisen versichert, dass auch Kinder oder Schwangere das APS-Bad anwenden können. „APS Hautbad hat keine systemische Wirkung.“

Eine Frage des Preises

Das APS-Hautbad war mal ein Arzneimittel. Nach wie vor ist es laut Dr. Eisen „nach der gesetzlich geregelten Preisspannenverordnung kalkuliert“. Diese Preisspannenverordnung sehe feste Aufschläge vor. Nichtsdestotrotz: Der Hersteller hat den Preis im Januar 2005 gesenkt.

Wo gibt’s das Bad?

Das APS-Hautbad gibt es nur in Apotheken. Jede Apotheke kann es bestellen. Hilfreich könnte der Hinweis auf eine Pharma-Zentral-Nummer (PZN) sein (siehe „Fakten“).

Fakten

Produkt: APS Hautbad Hersteller: STERA CosMed GmbH Internet: www.steracosmed.de PZN: 0702989 (1000ml) bzw. 0702995 (5000ml) Preis: 16,95 Euro (1 Liter) oder 69,95 (5 Liter)

Bildquellen

  • APS Hautbad: Hersteller

Zusätzliche Information

Anbieter

Anwendungsgebiete

Darreichungsform

Wichtigste Inhaltsstoffe

, ,

ohne...

ohne Duftstoffe

Einsatz bei Kindern

geeignet (ohne Altersangabe)

22 Bewertungen für APS Hautbad

  1. Dirk Z.

    ich habe nun im Laufe der letzen Wochen diese APS Bad ausprobiert.
    Jeden Abend ein Vollbad genommen. Erstens ist es nicht billig – man benötigt pro Bad 250 ml, das umgerechnet über 4 Euro pro Bad kostet. Ich kann nur sagen, es beruhigt die Haut, aber die Schuppenflechte bleibt.

  2. Stefan

    Mein Vater hatte die Schuppenflechte in der Hauptsache nur an den Ellenbogen, wie meine sehr gute Freundin auch. Ich hatte ihr den Tipp gegeben, dass sie doch mal ein Baby-Kleiebad ausprobieren sollte, was es ja noch heute gibt.
    Ich zwar bei mir schon über zwei Jahrzehnte her, dass ich darin gebadet hatte, aus anderen Gründen, und konnte mich der juckreizstillenden und im Gesamten sehr hautberuhigenden Ergebnisse erinnern.
    Sie hat zwar erst zweimal das Bad genossen, aber schon da war es sehr positiv gewesen. Die Haut war beruhigter und war weich und glatt.
    Ich werde mal berichten, ob es in den kommenden Wochen insgesamt besser geworden ist.

    Gruß aus Köln

  3. Marcel

    Hallo, also ich muss sagen das APS Hautbad ist das beste was ich an allen Cremes Bädern und weiss Gott was ausprobiert habe! Ist zwar nicht ganz billig, aber was solls! Ich habe es 6 Tage täglich angewandt und dan 2 mal wöchentlich und bin sehr zufrieden!
    Grüssle

  4. Patrick

    Hey zusammen,

    ich leide seit nunmehr 2 Jahren an Schuppenflechte. Erst begann es an der Kopfhaut, mittlerweile sind Schienbeine, Arme und Gesicht befallen.

    Ich habe hier (nach unzähligen Versuchen mit Cremes etc.) zum erssten mal von APS-Bädern erfahren. Gibt es noch mehr positives Feedback? Und wie teuer ist sowas?

    Liebe Grüße

  5. Nils

    Also bei mir hat es absolut nichts gebracht. Habe lange und fleissig das Bad angewendet, aber absolut keine besserung.
    Will hier aber niemandem die Hoffnung nehmen, schliesslich schlägt bei jedem die Therapien anders an.

  6. Sun

    Anfangs hat das Bad wirklich Wunder gewirkt… Die Schuppenflechte war zwar nicht weg, sah aber nicht mehr so entzündet aus. Doch mit der Zahl der Anwendungen verflog nach und nach der heilende Effekt, schade 🙁

  7. marion

    Ich kann es nur jedem Empfehlen, es ist ein sehr gutes Bad bei Schuppenflechte. Gute Erfolge habe ich selber gehabt. Echt gut.

  8. Dirk

    ich bade seit 3 jahren täglich! mit aps hautbad, ohne heilende wirkung der psoariasis es ist aber für die haut insgesamt sehr gut jedoch nur pflegend zumindest bei mir!in meiner apotheke zahle ich für 5 liter kanister ca. € 40,00.reicht für 20 bäder. das einzige was wirklich hilft ist die photo sole therapie. habe mir von waldmann ein eigenes gerät zur bestrahlung gekauft. danach 90%ige besserung erfahren!!!

  9. Anja

    Habe heute das APS gekauft (Flasche). Ich beginne noch heute mit den Bädern. Werde berichten!

  10. Anke G.

    Auch mir hat das APS-Bad geholfen. Kann es nur empfehlen. Aber man sollte etwas Geduld haben. Anfänglich hat sich nach Gebrauch des Bades meine Schuppenflechte verschlimmert (aber das soll ein Zeichen sein, daß der Körper auf den Badezusatz reagiert). Aber nach 2-wöchiger Anwendung konnte man zusehen, wie die Schuppenflechte zurückging. Habe heute nur noch an den Ellenbogen leichte Schuppenflechte.

  11. Anjas

    Ich habe dieses Bad gekauft für meine Hände und Ellenbögen. Nach 14 Tagen ist meine Schuppenflechte
    total verschwunden. Ich weiß, dass Schuppenflechte nicht heilbar ist. Ich bin aber so glücklich, weil
    ich meine Hände wieder benutzen kann und nachts keine Handschuhe mehr tragen muß. Auch der Juckreiz ist verschwunden.
    Anjas

  12. Spinnewipp

    Ist es nicht typisch für die Krankheit, dass nach gewisser Zeit sich bei jedem Mittel eine gewisse Resistenz einstellt? SO sind zumindet meine Erahrungen und die sammle ich seit fast 47 Jahren.

  13. Cem

    Gibt es eine Möglichkeit APS Hautbad auch in der Schweiz zu kaufen / bestellen?

  14. Daniela

    Seit knapp 3 Jahren benutze ich nun das APS-Hautbad schon und bin sehr zufrieden damit. Ganz weg ist die PSO bei mir nicht, aber durch das Eincremen mit Daivobet (am besten nachts, mit Frischhaltefolie umwickelt an stark befallenen Stellen)habe ich die PSO sehr gut im Griff. Dazu regelmäßige Besuche im Solebad bzw. Sauna ist die Haut teilweise herrlich „gesund“ 🙂

  15. Anna

    Seit 1993 leide ich an Schuppenflechte. Angefangen hat es an den Ellenbögen. Später kamen die Innenflächen der Hände hinzu. Das hat mich total psychich fertig gemacht. Keine Salbe half und Kortison erzeugte zusätzlich noch Juckreiz. Nachts habe ich Handschuhe getragen und kratzte diese regelmäßig kaputt. Z.Teil waren die Hände offen und schmerzten.
    Vor 1 Jahr habe ich ein Bericht über APS Hautbad gelesen. Wenn man verzweifelt ist, probiert man alles. 10-15 Min. habe ich meine Hände gebadet nach Vorschrift (14 Tg.lang).Danach waren meine Hände „geheilt“. 2 Jahre hatte ich keine Schuppenflechte mehr. Jetzt ärgert mich wieder meine re. Hand. Seit vielen Tagen bade ich wieder, aber bisher kein großer Erfolg. Nach dem Baden nehme ich immer eine Fettcreme. Ich werde weiter baden !!!!
    Natürlich weiß ich, dass Schuppenflechte nicht heilbar ist. Eine Linderung wäre aber schon sehr gut. Übrigens, meine li. Hand ist total o.k. immer
    noch.
    Anna

  16. Anjas

    Vor ca. 1 Jahr hatte ich meine Schuppenflechte an den Handinnenflächen mit APS Hautbad behandelt. 3 Wochen lang die Hände damit gebadet. Meine li. Hand ist bis heute gesund. Die re. Hand fing vor 4 Wochen wieder an zu schuppen mit Juckreiz. Ich bade wieder diese Hand alle 2 Tage, aber bis heute kein Erfolg. Ich darf aber den Mut nicht verlieren.

  17. Frank

    Habe mir nun auch das APS Hautbad gekauft. Da der günstigste Preis mit Versandkosten den Apothekenpreis vor Ort überschritt, habe ich mich für letzteres entschieden. Leider gibt es seitens des Herstellers wenig Information zur Anwendung, dass es nicht aufgeschäumt werden soll, lese ich nun hier zum ersten Mal. Meine Erstquelle stammte ebenfalls von dieser Seite, allerdings mit deutlich weniger Info unter der Rubrik: Bäder. Die Flasche kommt sehr schlicht daher, sieht von der Aufmachung eher wie ein gewöhnlicher Industriereiniger aus. Die Konsistenz und Farbe des Bades erinnert an Honig. Da ich das Mittel dem zufließenden Badewasser zusetze, entstand sehr viel Schaum, obwohl ich sogar die empfohlene Dosierung noch unterschritt. Das deutet klar auf einen großen Tensidanteil hin. Beim Baden hat man das Gefühl eines öligen Filmes auf der Haut, welchen ich nicht als unangenehm empfand. Nach dem Baden habe ich mich lediglich abgetrocknet, ohne vorher mich nochmals mit klarem Wasser abzubrausen. Nach einiger Zeit der Ruhe entstand ein unangenehmes Spannungsgefühl auf der Haut, welches auf einen trockenen Hautzustand (Austrocknung) zurückzuführen ist. Leider war das Spannungsgefühl, gefolgt von Rötung trotz eincremen und einölen der betroffenen Hautareale selbst nach Tagen noch nicht vollständig weg. Ich möchte betonen, daß ich hier ausschließlich von gesunden, nicht von Psoriasis betroffenen Hautarealen spreche.

    Daher werde ich, wenn überhaupt – die Dosierung vermindern, eine Badeschüssel verwenden. Nicht aufschäumen.

    FAZIT:
    Der hohe Tensidanteil irritiert mich doch sehr. Dachte einen Badezusatz mit pflegenden Produkten zu erhalten. Tatsächlich kann man hier aber eher von einer Waschsubstanz reden.

    Ergebnis:
    Keine Verbesserung der Schuppenflechte. Gesunde Hautareale mit Hautreizung.

  18. melle

    Kann Daniela nur zustimmen!!!!!In den Wintermonaten und bei „Schüben“ benutze ich APS Hautbad! Die regelmäßigen Besuche im Solebad und im Sommer Thermalbad mit Sonne ( 😀 ) wirken seit ca 2 Jahren. Seit ich APS entdeckt habe. Meine PSO erstreckt sich übrigens über den gesamten Körper!!

  19. Heiko

    Hat jemand eine Ahnung welchen PH Wert das APS Bad hat? Basisch oder Sauer?

  20. Anjas

    Ich hatte vor ca. 2 Jahren das APS -Bad benutzt. Ich habe die Schuppenflechte hauptsächlich an den Handinnenflächen. Meine Hände waren schon offen und ich konnte sie nicht mehr benutzen. Nachts hatte ich Kortison aufgetragen und Handschuhe benutzt.
    Durch APS hatte ich jetzt 2 Jahre Ruhe. Alles ganz toll geworden. Meine Hände sahen gesund aus.
    Jetzt habe ich wieder so einige Stellen an den Händen. Seit 1 Woche bade ich die Hände wieder, aber diesesmal klappt es nicht so ganz.
    Gebe aber die Hoffnung nicht auf.

  21. Anna

    APS-Bad kann man in der Apotheke bestellen. Auf 1 Liter Wasser gibt man 1 Eßlöffel APS und badet z.B. die befallenen Handflächen oder Ellenbögen. Das APS-Bad beinhaltet Weihrauch und hat bei mir bei täglichen Anwendungen über 2-3 Monate meine Hände geheilt. Sie sahen wieder total gesund aus und das hielt so ca. 2 Jahre an. Seit einigen Monaten ist die Schuppenflechte zurück gekehrt.
    Ich versuche es wieder mit APS zu baden. Bisher kein Glück. Hinzu kommt aber, dass mein Immunsystem am Boden liegt und ich sehr gestresst bin.
    Ich versuche es aber weiterhin!!!!

  22. Anjas

    Ich habe immer so ca. 14-15 Minuten die Hände gebadet.Hatte 2 Jahre sehr gute Hände. Es ist aber wieder da.Jetzt bade ich schon ca. 3 Wochen täglich und nichts passiert. Gebe aber die Hoffnung nicht auf, weil andere Mittel überhaupt nicht helfen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.