Jump to content
  • Helferlein
    zuletzt aktualisiert:
    Helferlein

    Loyon

    Loyon ist eine Lösung, mit der die Schuppen abgelöst werden sollen. Sie kann bei Psoriasis und bei Milchschorf angewendet werden.

    Die Lösung löst die Schuppen, indem sie unter die Schuppen und Krusten fließt und zwischen die Hornzellen kriecht. So sollen die Schuppen daran gehindert werden, noch länger aneinander festzuhalten. Das Ganze soll laut Hersteller rein physikalisch funktionieren. Angeblich brennt, klebt und riecht auch nichts. Und weil die Schuppen so quasi von selbst gelöst werden, muss der Mensch mit Schuppenflechte sie auch nicht mehr abkratzen, was ja dann doch manchmal blutig endet.

    Das Produkt kann als Spray oder als Lösung direkt mit einer Pipette aufgetragen werden. Es bleibt dann mindestens 3 Stunden auf der Haut – also gut auch über Nacht. Danach wird die Lösung einfach abgewaschen. Wer es auf der Kopfhaut benutzt, soll dafür ein einfaches Shampoo verwenden können.

    Am besten wirkt es auf dem Kopf. Aber man kann damit auch Plaques am gesamten Körper, z.B. auch an Händen und Füßen ablösen. Sind die Stellen dann schuppenfrei, kann die Haut gut mit einem Wirkstoff behandelt werden.

    Das Mittel ist vor allem für diejenigen interessant, für die Salizylsäure selbst in niedriger Dosis nicht in Frage kommt: Babys, Kleinkinder, Frauen im gebärfähigen Alter, Schwangere, Stillende, alte Menschen und Patienten mit eingeschränkter Nieren- bzw. Leberfunktion. Es wirkt lediglich physikalisch, nicht aber pharmakologisch (chemisch).

    Was ist in Loyon enthalten?

    Die Inhaltsstoffe sind laut Hersteller

    • medizinisches Silikonöl Dimeticon (Poly-Dimethyl-Siloxan-Öl)
    • Emolliens Dicaprylyl Carbonat (Cetiol CC)

    Was enthält Loyon nicht?

    Das Produkt enthält laut Hersteller keine Konservierungs-, Farb- oder Duftstoffe.

    Was soll Loyon bewirken?

    Die Flüssigkeit verbreitet sich gleichmäßig auf Schuppen und Krusten („spreiten“) und dringt in sie ein („kriechen“). Rein physikalisch wird der Zusammenhalt der Plaques, d.h. ihre Oberflächen-Spannung, zerstört und sie zerfallen in Einzelteile.

    Das Produkt wurde an 90 Teilnehmern mit einer Schuppenflechte auf dem Kopf (Psoriasis capitis) wissenschaftlich untersucht. Im Vergleich zu 10-prozentiger Salizylsäure wirke es im Endeffekt gleich gut, aber deutlich schneller, so Dr. Petra Staubach (Uni Mainz). Es bleibe nicht in den Haaren hängen und es gäbe keine Unverträglichkeiten.

    Weitere Informationen über Loyon finden sich hier bei uns und auf der Internetseite des Herstellers. Das Medizinprodukt ist in Apotheken erhältlich.

    Wie wird Loyon angewendet?

    Loyon wird einmal am Tag auf die Plaques aufgetragen und leicht eingerieben. Danach soll es mindestens drei Stunden auf der Haut bleiben; praktischerweise vor dem Schlafengehen. Danach kann alles mit einem milden Shampoo abgewaschen werden.

    Es nützt nichts, die eingesprühten Plaques zusätzlich mit Plastikfolie luftdicht („okklusiv“) abzudecken, weil das Mittel selbst schon einen Film bildet.

    Loyon im Test

    Nutzer des Psoriasis-Netzes testeten Loyon. Die Ergebnisse finden Sie in unserem Bericht "Loyon im Test". Die Diskussion ist in unserer Community nachzulesen.

    » Informationen beim Hersteller


    Ingredients: Cetiol CC Dimeticon
    Anwendungsgebiete: Milchschorf, Psoriasis
    Darreichungsform: Lösung
    Kinder: auch für Säuglinge geeignet
    Ohne: ohne Konservierungsstoffe, ohne Farbstoffe, ohne Duftstoffe
    Schwangerschaft: ja
    Stillzeit: Keine Angabe


    Dieser Eintrag wurde zuletzt aktualisiert.

    User Feedback

    Recommended Comments

    Guest Eine Betroffene

    Posted

    Ich berichte hier aus eigener Erfahrung von diesem Mittel. Es wurde in der Apotheke gekauft und enthielt neben der Flasche mit dem Mittel einen Sprühkopf zum Aufschrauben und eine Pipette zum Aufsaugen der Flüssigkeit. In meinem Anwendungsfall wurde die Pipette gewählt, denn es handelt sich um den Anwendungszweck Kopfbefall an recht dicht behaartem Haupt. Haare wurden mit Fingern geteilt und direkt auf die Kopfhaut geguckt. Überall da wo sich sichtbare Psoriasis befand wurde ein wenig aus der Pipette drauf gegeben und mit dem Finger in kreisender Bewegung eingerieben. Gegenüber anderen schuppenlösenden Mitteln am Kopf wirkte es nach eigenem, subjektiven Empfinden sehr gut. Bereits nach einmaligem Auftrag waren Stellen von sichtbaren Schuppen befreit und ein medizinisch wirksames Präparat konnte wesentlich besser greifen und zu Einsatz kommen, denn es erreichte direkt die betroffene Haut ohne Schuppenschichten durchdringen zu müssen. Eine wirksame Behandlung kann das Mittel schon aufgrund seiner Spezifikation nicht bewirken, doch hält es das was es in der Aussage zur Auswirkung verspricht, nach meinen persönlichen Erfahrungen, gut ein.
    Link to comment
    Share on other sites

    Guest Anwenderin

    Posted

    Ich habe dieses Produkt in der Apotheke gekauft, erst mal die kleinere Flasche (15 ml) zum Ausprobieren.Es gibt einen Sprühkopf und eine Pipette. Meine Schuppenflechte befindet sich auf den Außenseiten der Ellenbogen und an den Knien. Ich benutzte daher den Sprühkopf. Der Vorteil dieser Lotion liegt für mich darin, das es gegenüber anderen Schuppenlösern nach der Anwendung nicht brennt und bis zu einem gewissen Grade auch Juckreiz lindernd wirkt. Meistens lasse ich es über Nacht einwirken und wasche dann am Morgen mit der seifenfreien Seife eines bekannten Herstellers ab. Die Schuppen lösen sich ab und es kommt auch nicht zu den oft unvermeidlichen Nachbluten, wenn sich diese lösen. Die so schuppenbefreite Haut kann nun mit den üblichen Cremes / Salben besser behandelt werden. Eine Heilung kann dieses Mittel natürlich nicht bewirken, aber es entfernt wirksam die oft hartnäckigen Plaques.
    Link to comment
    Share on other sites



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Wissen und Tipps für Dein Leben mit Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis

    Meld dich für unsere Newsletter an.

  • Auch interessant

    Loyon im Test
    Kopf und Gesicht
    Im Sommer 2015 konnten Nutzer des Psoriasis-Netzes Loyon testen. Damit sollen vor allem die dicken, fest haftenden Sc...
    Seit Mitte 2014 gibt es Loyon – ein  Produkt, das die dicken Schuppen auf dem Kopf oder auch woanders lösen soll. In ...
  • Welcome

    Avatar mit PsoriasisHier findest Du Menschen, die von der Hautkrankheit Schuppenflechte (Psoriasis), der Gelenkerkrankung Psoriasis arthritis oder von beidem betroffen sind.

    Wenn Du Dich hier registrierst, kannst Du fragen, antworten, in der Bildergalerie stöbern, chatten oder Kontakt mit anderen Nutzern aufnehmen.

  • Our picks

    • Mit Psoriasis bei "Let's Dance": Stefano Zarella versteckt seine Hauterkrankung nicht
      Alles bunt, alles prima? In der aktuellen Staffel der Show "Let's Dance" tanzt mindestens ein Promi, der Psoriasis hat.
        • Like
      • 0 replies
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.