Jump to content

zwispältiges

  • entries
    114
  • comments
    502
  • views
    5,157

Entries in this blog

Sasa

Sasas Blog

Ihr werdets nicht fassen....

seit langer langer Zeit war ich heut mal wieder beim Frisör....

hört sich einfach an, denkt ihr jetzt, so ist es aber nicht, zumindest nicht dann wenn man eine Frau ist.

Erst mal zur Freundin gefahren, dort stellt sich dann schnell die Frage welcher Frisör für uns in Frage kommt.

Eine Anzeige im Wochenblatt hat uns neugierig gemacht: 20 € Typberatung mit Sektempfang und Buffet.

Hört sich auf den ersten Blick ganz gut an, aber ich wusste, da ist ein Haken dran. Kurz darauf fiel uns der 5€ Gutschein am Eck auf, für die entsprechend gewählte Frisur der Beratung. Ganz klar, da zahlste 20 Hühner und die Frisur kostet dich nachher noch 120 drauf, neeeeeeeee geht gar nicht.

Also: weitersuchen.......

Wir haben so im Internet geschaut, was es für Frisuren gibt und haben uns gegenseitig selbst beraten, was uns stehen könnte, ganz ohne Bezahlung versteht sich ;)

Ergebnis: gab es nicht *lach*

Also ab zum 11 Hühner Frisör, da kostet jede Leistung das gleiche uuuuuuuuuuund meine männliche Friseuse die mir zugeteilt wurde hat mich kostenfrei, wunderbar beraten. Ich hab ihm freie Hand gelassen und nur die Ansprüche gestellt: es muss: Büro-, Freizeit-, Sport- und Lümmel- tauglich sein.

Ihr werdet mich nicht wieder erkennen sag ich euch, der erste Blick in Spiegel und ich fühlte mich 10 jahre älter *lach* (so wild isses dann doch noch nicht ganz, aber fast).

Der Vorteil: Ich bin Inkognito unterwegs, wunderbar und ich fühl mich seriöser, vorher sah ich doch irgendwie nach dem mädel von nebenan aus.

Ich fühl mich wunderbar, einfach klasse und die Resonanz war seither auch nicht schlecht :D

Könnte es besser sein? Ganz klar: NEIN!

Eine erneuerte Sandra ;)

Sasa

Sasas Blog

diesen Artiken habe ich heut zufällig entdeckt:

Meine Theorie

Die UN hat uns vor Kurzem mal so richtig klargemacht, dass die Menschheit vor schwerwiegenden Entscheidungen, die ungefähr so angenehm sind wie die zwischen Erd- und Feuerbestattung. Um eine Umweltkatastrophe zu verhindern, suchen Wissenschaftler nach Auswegen aus der Krise, und die ersten Ergebnisse stimmen optimistisch. So hat man endlich herausgefunden, dass männliche Karpfen im Kampf um die Gunst des Fischweibes ihre Konkurrenten durch heftiges Augenrollen vertreiben. Das ist zukunftsweisend, und das Umweltministerium will die nonverbale Kommunikation der Karpfen auf dem nächsten Klimagipfel zum ersten Mal im menschlichen Umfeld ausprobieren, um mehr Ruhe in die hitzigen Debatten zu bringen. Vielleicht wird Schweigen sogar zur Konferenzsprache. Bei mir zu Hause funktioniert das prächtig. Meine Frau verdreht auch die Augen, wenn ich Sex will- inzwischen wäre selbst ein Coitus interruptus für mich schon ein Fortschritt. Aber ich will mich nicht beklagen, das Leben kann auch so gaz schön sein. Ich gehe jetzt öfter in den Zoo, und daher weiß ich , dass die tierische Kommunikation der menschlichen tatsächlich weit überlegen ist. Zum Beispiel die Rote Waldameise. Im Berliner Zoo lebe eine Population, die durch rythmisches Fühlerschlagen darüber abstimmt, ob für Ameisen in der Baubranche Mindestlöhne eingeführt werden sollen. Links- rheinische Meerschweinchen bringen ihre Unzufriedenheit mit dem Nahrungsangebot durch Formationstanz zum Ausdruck. Je nach Tempo bedeuten die Ausführungen >> Wir wollen Steaks<< oder >> Ist noch Pudding da?<< Und beim Afrikanischen Elefanten dient das Wedeln mit den Ohren keineswegs der Abkühlung, wie man bisher glaubte- die Tiere wollen signalisieren: Ich biege jetzt rechts oder links ab. Eine Art Blinken. Weil Elefanten in Gefangenschaft aber so wenig Möglichkeiten zum Abbiegen haben, ihr genetisches Programm jedoch ständiges Blinken hervorruft, ist der ganze Zoobestand irre. Ob ich einen Hirnschaden habe? Nicht mehr als Sie. Ich denke nur, es muss auch mal erlaubt sein, wissenschaftlichen Schwachsinn zu erzählen. Das ist jedenfalls meine Theorie.

Sasa

Sasas Blog

*rumhüpf* *freu* *tanz* *anstrahl*

ich hab ne neue Errungenschaft *griiiiiiiiiiiiiiiiins*

Ihr werdets ned glauben, des is fei schon längst überfällig *weitergrins*

Ich kann euch seit heut (bei mir is immer noch Samstag) mit in die Badewanne nehmen, mit zum kochen, wohin ich will in der Wohnung und sicherlich auch noch ein Stückerl ausserhalb *strahl*

Hab isch dem seit heut:

Voll, fett, krasses W-LAN!!!

Nun muss ich nicht immer 200m Kabel hinter mir her schleifen :D

Ich bin so happy, dumdidum :D

Brauch jemand zufälligerweise ein W- Lan Kabel? Ich habs im überfluss *jodel*

Viele Grüße

*kicher*

Sasa *rumgiggel*

Sasa

Sasas Blog

Es begann schon vor 3 Wochen, an meinem ersten Bundesligastart:

nach dem ersten Spieltag telefonierte ich mit meiner ma, um ihr die Ergebnisse mitzuteilen, war selbst noch voller Euphorie, weil ich verhältnis mäßig gut gespielt habe...

Da meinte sie nur: Elke ist womöglich schwanger, ihr ist immer wieder übel und die Menstruation ließ sich auch nicht blicken. Also erst mal einen Schwangerschaftstest gekauft und gemacht.

Dieser fiel positiv aus, und ich durfte es an diesem Tag erfahren, wo ohnehin schon so viele tolle Ereignisse für mich waren. Ich brach in Tränen aus. Meine Ma natürlich erst mal total schockiert, was denn los sei und ich sagte: ich freu mich doch nur.

Meinen Mitspielerinnen ist es nicht entgangen, dass ich am Telefon zu heulen begann, unmittelbar nach dem ich aufgelegt hatte, kamen alle total besorgt und fragten mich was los sei, ob was schlimmes passiert ist, und ich sagte nur:

ICH WERDE TANTE; IST DAS NICHT TOLL!!!???

Nun habe ich gestern meinen geliebten Bruder seitdem getroffen, da zeigte er mir stolz dasUltraschall (das er immer in der Geldbörse bei sich trägt) und meint: da schau: 2 Arme, 2 Füße (die gehen beim Schwaben bekanntlicher weisse bis zum Allerwertesten) und ein Kopf. Da schauten wir uns in die Augen hatten beide Tränen in den Augen, weil wir uns so tierisch freuen. Jetzt lohnt es sich für mich erst recht, dass ich Socken stricken lerne :)

Sasa

Sasas Blog

Am Morgen bist Du sehr früh aufgestanden und hast die Koffer gepackt. Du nahmst meine Leine, was war ich glücklich!! Noch ein kleiner Spaziergang vor dem Urlaub! HURRA!!! Wir fuhren mit dem Wagen und Du hast am Strassenrand angehalten. Die Türe ging auf und Du hast einen Stock geworfen! Ich lief und lief, bis ich den Stock gefunden und zwischen meinen Zähnen hatte, um ihn Dir zurückzubringen!!

Als ich zurückkam warst Du nicht mehr da!!!

In Panik bin ich in alle Richtungen gelaufen, um Dich zu finden, aber vergebens! Ich lief Tag für Tag, um Dich zu finden und wurde immer schwächer. Ich hatte Angst und Großen Hunger. Ein fremder Mann kam und legte mir ein Halsband um und nahm mich mit. Bald befand ich mich in einem Käfig und wartete dort auf Deine Rückkehr.

Aber Du bist nicht gekommen!!!

Dann wurde der Käfig geöffnet. NEIN! Du warst es nicht. Es war der Mann der mich gefunden hat! Er brachte mich in einen Raum. Es roch nach TOD!! Meine Stunde war gekommen.

Geliebtes Herrchen,

ich will, Daß Du weißt, daß ich mich trotz des Leidens das Du mir angetan hast, noch stets an Dein Bild erinnere und falls ich noch einmal auf die Erde zurückkommen könnte, ich würde auf Dich zulaufen, denn ich hatte Dich lieb!!!

Dein Hund!!!!

Dieser Brief ist in einer belgischen Zeitung erschienen mit der ausdrücklichen Bitte um Verbreitung und Nachdruck. Er regt sicher viele Menschen zum Nachdenken an!!! Doch was tun wir nur mit Menschen die so etwas tun????

Sasa

Sasas Blog

Sockenstricken...

letztes jahr im dezember bekam ich mein erstes paar selbst gestrickte socken, ich war total begeistert und hab sie auch total ausgetragen *lach*

na wie dem auch sei und ich in der zwischenzeit einen anderen auftraggeber hab, hab ich auch diese geniale kundin nicht mehr, die mir zu jenem ersten paar verholfen hat :(

also zieh ich los und besorg mir nen ganzen schlag, socken- strick- bücher. schaals stricken lernte ich schon in der grundschule, aber an mehr traute ich mich seither nicht ran.

so nun hab ich so ein tolles buch mit bild- für- bild- anleitung, und los gehts.

mein erster probesocken wird einer ohne ferse, wurde als einfach eingestuft, also verlass ich mich da mal drauf. 4maschen rechts, 4 maschen links, bei insgesammt 63 maschen. so nun lass ich mich überraschen, was das gibt *lach*

ich berichte weiter

Sasa

Sasas Blog

Bericht in der LKZ vom 17.09.07:

Beim Doppel-Wettbewerb der Ludwigsburger Bowling-Stadtmeisterschaften 2007 konnten sich Uwe Kappler und Erik Walter erst nach einem Finalkrimi den Sieg sichern. Bei den Damen setzten sich Elke Brecht und Gisela Walk dagegen mit großem Vorsprung gegen ihre Konkurrenz durch.

Vor dem Finale des Wettbewerbs, bei dem sich in diesem Jahr erstmals alle Senioren ein altersabhängiges „Handicap“ zurechnen durften, führten Rainer Hürttlen und Walter Herbold mit 4697 Pins (Schnitt 195) vor Kappler/Walter (4615/Schnitt 192), die vom Verzicht der Titelverteidiger Haisch/Hauptmann (4625/192) profitierten. Danach folgten die „Oldies“ Martin Schnatterbeck und Karl Prantl (4524/188) sowie Jürgen Mitzkatis und Detlev Fuchs (4496/187). Im Finale konnten Hürttlen/Herbold lange Zeit alle Angriffe der Verfolger kontern und behaupteten ihren Vorsprung bis zum letzten Durchgang, während Schnatterbeck/Prantl immer dichter an Kappler/Walter heranrückten. Dann profitierten Kappler/Walter überraschend von der einzigen „Auszeit“ ihrere Gegner und entrissen Hürttlen/Herbold mit 436 Pins (Schnitt 218) im letzten Durchgang und einem Gesamtergebnis von 6999 Pins (Schnitt 194) noch den sicher geglaubten Titel. Hürttlen/Herbold sicherten sich mit 6971 Pins (193) den zweiten Platz vor den starken Senioren Schnatterbeck/Prantl (6884/191) und Mitzkatis/Fuchs (187). Die höchste Finalserie erzielte Erik Walter mit 1256 Pins (Schnitt 209).

Bei den Damen bauten Elke Brecht und Gisela Walk ihren Vorsprung aus den Vorrunden im Finale weiter aus und distanzierten die Konkurrenz mit einem Gesamtergebnis von 6462 Pins (Schnitt 179) deutlich. Spannend bleib nur der Kampf um den zweiten Platz, den Irmgard Prantl und Winnie Mitzkatis mit 6116 Pins (Schnitt 169) ebenso knapp wie überraschend gegen Bärbel Becker und Sandra Gröger (6095/169) gewinnen konnten. Mit 5948 Pins (Schnitt 165) blieb Angelika Gampper und Annette Schwarzwälder nur der undankbare vierte Platz. Mit 1061 Pins (Schnitt 176) gelang Elke Brecht in der Endrunde das beste Ergebnis

VM07-Doppel-Damen.jpg

Sasa

Sasas Blog

Ich habe einen Strike für dich gemacht, oke es waren ein paar wenige mehr ;)

wir haben den titel nicht verteidigen können und uns mit dem 3. platz zufrieden geben müssen :confused:

aber besser als gar nix, dafür, dass ich keine lust hatte....

Sasa

Sasas Blog

dies erhielt ich heute per E- Mail.... einfach göttlich

Deshalb sollten Frauen ihre Männer nicht gegen deren Willen zum Einkaufen mitnehmen:

Nachdem Herr und Frau Ressel pensioniert waren, bestand Frau Ressel auf die Begleitung ihres Mannes bei ihren Einkaufsbummeln bei Karstadt.

Unglücklicherweise war Herr Ressel wie die meisten Männer: er fand Einkaufen langweilig.

Ebenso unglücklicherweise war Frau Ressel wie die meisten Frauen und liebte es endlos zu stöbern.

Jedoch - eines Tages bekam sie folgenden Brief von der Karstadt-Verwaltung:

Sehr geehrte Frau Ressel,

In den letzten 6 Monaten sorgte Ihr Mann leider für einigen Aufruhr in unserem Warenhaus. Wir können dies nicht länger tolerieren und sehen uns gezwungen, Ihnen beiden künftig Hausverbot zu erteilen.

Die soweit rekonstruierbaren Vorfälle haben wir nachstehend aufgelistet.

Sie sind durch Aufzeichnungen von Überwachungskameras und die Aussagen unseres Personals belegt:

1.

15. Juni : Nimmt 24 Schachteln Kondome aus dem Regal und verteilt sie wahllos auf die Einkaufswagen anderer Kunden.

2.

2. Juli: Stellt die Alarme aller Wecker in der Uhrenabteilung so ein, dass es alle 5 Minuten klingelt.

3.

7. Juli: Legt eine Tomatensaftspur bis zur Damentoilette.

4.

19. Juli: Verstellt ein "Vorsicht - frisch gewischt!" - Schild in eine mit Teppich ausgelegte Abteilung.

5.

4. August: Baut ein Zelt in der Campingabteilung auf und lädt andere Kunden ein, wenn sie Kissen und Decken aus der Bettenabteilung holen.

6.

15. September: Als ihn ein Angestellter fragt, ob er ihm behilflich sein könne, beginnt er zu weinen und schluchzt: "Könnt ihr Leute mich denn nicht einfach in Frieden lassen!?"

7.

23 September: Starrt in eine Überwachungskamera und benutzt sie als Spiegel zum Nasebohren.

8.

4. Oktober: Hantiert in der Sportabteilung mit einem Wettkampf-Bogen und fragt den Angestellten, ob man im Haus Antidepressiva bekommt.

9.

10. November: Schleicht durch die Abteilungen und summt dabei laut das "Mission-Impossible"- Thema.

10.

3. Dezember: Versteckt sich in einem Kleiderständer und ruft, wenn eine Kundin in die Nähe kommt "Nimm mich! Nimm mich!"

11.

6. Dezember: Wirft sich bei jeder Lautsprecherdurchsage auf den Boden, nimmt eine fötale Haltung ein und ruft "OH NEIN! NICHT WIEDER DIESE STIMMEN!"

Und - nicht zuletzt:

12.

18. Dezember: Begibt sich in eine Umkleidekabine, wartet eine Weile und ruft dann laut: "Hey! Hier ist das Klopapier alle."

Hochachtungsvoll

Karstadt Warenhausverwaltung

stellvertretende Leitung Service und Logistik

Sasa

Sasas Blog

Endlich bin ich zuhause.

Den ganzen Tag habe ich damit zugebracht, all unnützen Dinge, die ich nicht mehr brauchen kann an den Mann/ die Frau zu bringen.

Letzte Nacht um 3 Uhr ins Bettle und heut früh pünktlich um 8 Uhr wieder raus, und dann so ca. 7 1/2 Stunden stehen, glotzen, essen. Ich bin im Eimer. Selbst der Umsatz macht die Streichhölzer zwischen meinen Augenlidern nicht wieder ganz. Ab ca. 14.30 Uhr fingen sie langsam an morsch zu werden, oder meine Augen waren einfach zu schwer (da muss ich mir mal ernsthafte Gedanken drum machen).

Es ist einfach unglaublich, was man den Menschen so hinstellen kann und die kaufen das Zeugs auch noch, Dinge bei denen ich fester Überzeugung war, dass sie nach diesem Flohmarkt auf dem Müll landen werden, waren der Verkaufsschlager schlecht hin. Oder könnt ihr euch erklären was man so mit einer steinalten Messing- Fischpfanne anstellen kann? Wir könnten jetzt Theorien aufstellen, was die Käuferin mit dieser Erungenschaft wollte. Züchtigt sie so ihren Mann zuhause? (an nem anderen Stand gab es Baseballschläger für 10€, ich glaub die wären wesentlich effektiver gewesen)

Bücher, steinalt, gott sei dank, schon in Neudeutsch, gingen weg wie warme Semmeln, der wahnsinn, dabei wurden sie schon mindestens 20mal durchgelesen, egal, kaufen.

So ein unfassbar hässliches Kupferbild, weg, ruckzuck und der Käufer war auch noch stolz auf das Ding.

Muss ich nun an jeglichem Verstand meiner Mitmenschen dieser Welt zweifeln? Vielleicht wach ich morgen auch einfach auf, und es war alles nur ein Traum.

Mein Motto für den nächsten Flohmarkt lautet: "Dinge, die die Welt nicht braucht" und ich könnt Wetten abschliessen, wenn ich dann noch ein Plakat mit dem Spruch mach, bin ich innerhalb von den ersten 10min des Marktes ausverkauft.

Für meinen Teil werd ich jetzt erst mal ne Runde schlafen, auch wenn es mitten am Mittag ist.

Sasa

Sasas Blog

fortsetzung

also wir haben und für ein kochtopfset entschieden, gute idee, also auf husch husch, ab zum shopping. mal ganz im ernst, ich wusste gar nicht, dass es so viele verschiedene kochtöpfe gibt und das preisspektrum reicht von discounter topf bis hin zum ferrari unter den töpfen. eigentlich war die einzige bedingung, dass man damit kochen kann, aber vielleicht fahren sich die dinger ja auch ganz gut, wenn man reifen dran schraubt.

na auf jeden fall haben wir uns für ein set der höheren mittelklasse entschieden, unglaublich die marke kannte sogar ich.

so, zuhause schnell lecker käsekuchen backen *bauch streichel*

dann bisserl schaffen an meinem freien tag, dann schnell was zuhause essen und dann ab ins training. meine ma kam mit runter ans auto, dann meinte sie: "wir gehn dann noch bei der oma vorbei (sie wäscht immer ihre wäsche), ich bekomm dann ihre töpfe, unsere sind eh nicht mehr das was sie sein sollten und oma braucht sie ohnehin nicht mehr"

öhm? hab ich richtig gehört? du holst dir töpfe? das ist jetzt nicht dein ernst?

vor meinem geistigen auge spielten sich schon horrorszenarien ab, sie glücklich über die töpfe von oma und bekommt von uns noch ein riesen paket voll mit töpfen dazu geschenkt. gott sei dank hat mein dad das nicht mitbekommen, ich glaub der hätt nen herzschlag bekommen.

gut, was tun in so einer situation? als nicht gläubischer mensch, habe ich sämtliche stossgebete gen himmel geschickt, in der hoffnung, dass mich irgendwelche aliens erretten oder so ähnlich.

so um 23.30uhr war ich dann auch wieder zuhause von arbeit und training, schnell nochmal ne runde futtern, kamen meine ellis auch schon wieder nach hause.

gut ma, erst mal in der stube bugsieren, festketten oder so, dass sie die heimlichen gespräche von dad und mir nicht mitbekommt.

ich: dad was is mit den töpfen, sie wollte doch...

dad: kein ding, deine oma hatte nur unbrauchbares, maximal für den garten verwendbar

*schweiss von der stirn wisch*

das ist nochmal gut gegangen, schnell noch ein paar kerzen auf den kuchen und dann mit viel gebrüll auf in die stube :)

mein dad mit riesen paket zwischen den fingern, sie packt aus und meint:

"jetzt habt ihr nochmal glück gehabt, hab anfang der woche welche gesehen, die ich am samstag kaufen wollte"

na prost mahlzeit

und herzlichen glühstrumpf

Sasa

Sasas Blog

früh am morgen, an meinem freien tag, geht es los:

die Hirnerei

Brainstorming mit Dad

was schenken wir? die Möglichkeiten

  • -ein mobiles Navigationsgerät ? (kann sie bei ihren Kurierfahren immer brauchen)
  • - ein Set Kochtöpfe? (könnte mal als wink mit dem Laternenpfosten sehen, sind aber nich so unpraktisch, weil die alten doch schon etwas gelitten haben und sicher gern abdanken würden)
  • -einen Kaffevollautomat? (da schreit Dad: nicht noch mehr elektrogeräte in der Küche)
  • -einen Bowlingball? ( da hat sie erst vor 2 Wochen einen von mir bekommen)

Hmpf, was schenkt man einer Frau die eigentlich schon irgendwie alles hat, die auch nie sagt: " sowas will ich haben"? Fragen über Fragen, wir werden dem ganzen jetzt dann mal bei ner großen Shoppingtour auf den Grund gehen....

Ich berichte später von Errungenschaften und Niederlagen...

btw schönen tach noch

Sasa

Sasas Blog

mein heutiger Tag begann damit, dass ich ab 9Uhr ca 7mal die Schlummerfunktion meines Weckers betätigte in der Hoffnung dass noch Nacht ist.

Gut war wohl nix, raus aus den Federn und ab unter die Dusche...

Schnell noch die Nikotinsucht befriedigen, und ab den Hintern ins Auto, Pakete fahren, wie immer, meine übliche Tour, die olle vom Lesbenkaufhaus (ich liefer Bücher aus) war wie immer nicht anzutreffen, also üben wir uns mal im Paket- Weitwurf *strahl*, irgendwann war ich dann wieder zuhause, leider :(

Zuhause angekommen ---> HEISSHUNGER

das bedeutet:

-choclait chips

- gefüllte paprika mit reis

-krabbenchips

-gummibärle

- möhren mit kräuterquark

wollt ihr noch mehr hörn?

gut dann mach ich halt weiter

- bergkäse

-müsliriegel

- asia nudelsnack

hmpf und währrend der manuellen brieferfassung auch noch nen ganzen schlag süsses, also so richig schön figur schmeichelnd, hab ich ja wieder prima hinbekommen das ganze. in der zwischenzeit is halb 1uhr nachts und ich hab immer noch hunger, das ist doch nicht normal.

auf jeden fall, die brieferfassung, mal abgesehen von meinen fresseskapaden, wirklich herrlich, ich hätt mich bepissen können vor lachen.( man muss dazu sagen 90% der belegschaft sind weiblich) ham wir nicht ein männerwitz nach dem anderen gerissen, herrlich. das war mal wieder balsam für die seele sag ich euch :D

und mal ganz im ernst, wie bekommt man mitarbeiter dazu, an nem tag zu arbeiten, wo sie eigentlich keine lust haben? ich wusste natürlich in meiner not nix besseres als sie mit einem frischen apfelkuchen zu bestechen, den ich jetzt am wochenende backen darf, tolle wurschd, auf was hab ich mich da nur eingelassen? gilt es als gute ausrede, wenn ich behaupte, ich wäre zu jenem zeitpunkt geistig umnachtet gewesen, nicht herr meiner sinne oder einfach nur geleitet von meiner tierischen lust auf essen?

naja, aber was ich mal gesagt habe, halte ich auch, also gibts am montag frischen apfelkuchen, genauso wie schon kommenden freitag :o

aber summa summarum muss ich sagen, ein wunderprächtiger tag (bis auf die nahrungsmittel vernichtung) :D

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.