Jump to content

Lukie' Blog

  • entries
    7
  • comments
    45
  • views
    4,100

Vom Himmel in die Hölle und dann noch tiefer. 3


Lukie

1,099 views

Als ich mich heute um ca 07.00Uhr nach einer weiteren schlaflosen Nacht aus dem Bett gequält hab, war ich kurzzeitig sehr stolz auf mich. Ich war gestern Abend mit meiner besten Freundin draußen. Ja, es war ein reiner Horrortrip. Aber ich hab es getan, ich hab ihr nicht wieder abgesagt. mit genug Makeup und einer Mütze den Händen in den Ärmeln versteckt ging es anfangs einigermaßen. Doch dann kamen einige Bekannte und 100 Fragen, ich wollte nur noch heim. Man fühlt sich wie ein Tier im Tierpark, es weiß ja kaum jemand was los ist. Der Satz des Abends war: "So kennen wir Dich gar nicht!!"

"So kennen wir Dich gar nicht"

-denn eigentlich bin ich: ruhig, einfühlsam, trotzdem lustig, sarkastisch, ironisch, umgänglich, hilfsbereit und eine Kämpfernatur. Und bisher habe ich es geliebt zu leben, ich habe jede Sekunde mit all den Menschen um mich herum genossen, denn ich weiß wie schnell sie gehen können. Jetzt hasse ich es und würde am liebsten selbst gehen.

Ich wurde mit 5 Wochen aus Sri Lanka adoptiert, als jüngste in eine wunderbare Familie. Die leiblichen Kinder meiner Adoptiveltern waren 4 und 6 Jahre älter. Ich hatte eine Traumkindheit und nur mit dieser einen Tatsache zu kämpfen: Meine Mama hat mich einfach weggegeben. Auch in der Pubertät war dies eines meiner größeren Probleme. Mit 14 lernte ich den Vater meiner Kinder kennen, ja, sehr früh. Mit ihm an meiner Seite war der Abschluss und auch die Ausbildung ein leichtes, wenn auch Hochschwanger gegen Ende. Aber ich hatte immer das Gefühl alles schaffen zu können. Er gab mir soviel Kraft und Mut und Sonnenstrahlen, für viele ist das absurd, für uns war es oft schwierig aber zusammen nie zu schwierig. Meine Schwester starb 2001 mit 19 Jahren, ich glaube ich habe es bis heute nicht wirklich verarbeitet. 2003 kam unsere Amélie zur Welt, 2005 Noah, 2007 Leoti.......all die Jahre dazwischen erspare ich euch, oder besser mir. Februar 2009 starb die Liebe meines Lebens. Ich kann bis heute eigentlich nicht beschreiben wie ich es geschafft hab, nur das ich es geschafft habe. Ende 2011 traf ich dann den Mann, der meinen Schutzpanzer vollends zerbrechen lies. Raffinierte Lügen, wahnsinns Aufwand um erlogenens zu beweisen und Betrügereien. Ich kann nicht gehen, wieso kann ich nicht gehen? Er tut mir nicht gut, hauptberuflich Egozentriker, Egoist, Münchhausen . . . Ich weiß nicht wieso ich mich als Angriffsplattform zur Verfügung stelle... Im Juni 2012 wurde meine Jüngste mit 4 Jahren ins künstliche Koma gelegt, aufgrund einer bis Dato unbekannten Bienengiftallergie und dem darauffolgendem anaphylaktischen Schock 4 Grades. Wieder Todesangst. Es ist aber alles gut ausgegangen, jetzt wird sie sensibilisiert. Im September, pünktlich zu meinem Geburtstag wieder Lügen aufgeflogen, und ab da war meine Kraft endgültig weg...

....und das Ergebnis. Das Ergebnis meines Lebens, meiner Gabe zu verdrängen und zu Lächeln wenn es Hart kommt, sehe ich auf meiner Haut. Manchmal denke ich mir es ist ein Punkt für jede Unachtsamkeit meiner Seele gegenüber. Ich bin jetzt gezwungen mit mir zu arbeiten.. der erste Schritt ist getan -ich bin hier im Forum-, eigentlich sogar der zweite schon- ab 15.1 bin ich in der Spezialklinik Neukirchen Heiligen Blut...nur verliere ich gerade den Mut. Ich zweifle an mir. Und ich hab Angst, Angst fühlen zu müssen. Ich hab Angst davor aufzugeben, zu versagen. Und ich hab Angst davor auch äußerlich allein zu sein. Ich hab Angst davor zu viel zu erwarten. Wieso bin ich so? Wieso kann ich mich und all das was ich empfinde so trocken und kalt schreiben? Vielleicht empfinde ich tatsächlich nichts mehr für mich. Fühle mich in meinem Loch erdrückt. Habe ich noch eine Chance? Ich weiß es nicht.

9 Comments


Recommended Comments

SUPER! Du weißt was ich meine! Bin stolz auf Dich!

Melde mich wieder bei dir.

DU Starke! danke für so viel Offenheit!

Ganz viele kleine Schritte, damit die Seele heilen kann! :)

Link to comment

Trocken und Kalt?

Davon spüre ich aber gar nichts - ganz im Gegenteil. Ich habe selten jemand

so offen und gefühlvoll schreiben gelesen!

Glückwunsch für die ersten beiden Schritte - weitere werden folgen, denn der Weg ist der Richtige!

Alles Gute - mach weiter, gib nicht auf!

Uli

P.S.: Hier in Hessen sagt man: Alles raus, was keine Miete zahlt! Denk mal, das passt sicher auch für Dich!

Link to comment

Ob du noch eine Chance hast? Sicherlich nicht nur eine. Du hast den richtigen Weg für dich gefunden und schon zwei Schritte in die richtige Richtung gemacht. Aus deinem ganzen Bericht geht hervor, dass du eine starke Frau bist.

Manchmal ist so ein Weg beschwerlich und man denkt, dass die Puste nicht bis zum Ende reicht. Eine kleine Verschnaufpause in Neukirchen wird dir guttun. Außerdem bist du ja jetzt nicht mehr allein. Wir werden dir schon eine Strickleiter reichen und dir aus dem tiefen Loch helfen.

Alles Gute und viel Kraft.

Barb

Link to comment

He Lukie,

ich glaube auch, dass Du viel Kraft geopferst hast, um Deiner Familie und allen alles Recht zu tun. Aber jetzt bist Du mal an der Reihe. Und wie schon Barb geschrieben hat, es wird Dir gewiss gut tun. Einfach abschalten, dass ist für Deine Haut erst einmal das Beste. Aber Du musst es auch zulassen und wirklich mal Du sein, sonst funktioniert das nicht.

Versuche Dich von all dem, was Dich belastet frei zu kämpfen und nach Deinem heutigen Ausritt denke ich mal, der erste Schritt.

Deinen Block hast Du hervorragend beschrieben und so offen und ehrlich, dass es einen die Tränen in die Augen treibt... Kämpfe weiter, glaube mir...es lohnt sich und Deine Kinder werden es Dir einmal danken.

Wir sind alle für Dich da........keine Angst

LG cherrymaus

Link to comment

Hey Lukie, Respekt was du da durch gemacht hast und trotzdem immer weiter nach vorne denken. Die Klinik wird dir bestimmt helfen. Ich war dort im November ( Im Haus Rötz ) und nach 24 Tage ist sehr gut geworden. Nach paar Wochen zu Hause weiter eincreme und Essensumstellung habe ich jetzt schuppenfrei, nach 15 Jahre und sogar ohne Cortizon. Ich wünsche Dir alles Gute, denk daran kann nur noch besserwerden. Du schaffst das! Liebe Grüße Maitai

Link to comment

Danke für all euren Mut den ihr mir zusprecht. Es tut so gut, alles zu schreiben. Ich hätte vllt schon früher anfangen sollen... DANKE

Link to comment
Guest Bluemchen28

Posted

Hallo,

viel Glück und Erfolg auf deinem neuen Weg.

Liebe Grüsse aus Berlin.

Bluemchen28

Link to comment

Klar schaffst Du das.....

Du bist der Chef in Deinem Leben. Du faellst die Entscheidungen. Fuer eine Partnerschaft, oder auch dagegen.....

Empfindsame Leute sind manchmal weniger widerstandsfaehig, dafuer aber sehr viel liebenswerter..... Finde ich.

Du bringst Dein Schiff wieder "auf Kurs". Und das ist gut so. Du wirst die Situation meistern.

Lieben Gruss:

Hardy

Link to comment

Hallo Lukie,

du hast in deinem Leben schon mehr er(tragen müssen als die meisten in einem langen Leben je tragen werden müssen und bist trotzdem nicht daran zerbrochen. Du bis auf dem richtigen Weg und wirst es auch schaffen, davon bin ich überzeugt weil du eine sehr starke Frau bist. Ich wünsche dir auf deinem Weg ganz ganz viel Kraft und liebe Leute dir dabei zur Seite stehen.

Drück dich mal ganz fest

alles liebe Nachtkind

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.