Jump to content

butzy blogs

  • entries
    7
  • comments
    43
  • views
    2,363

Meine PSO, mein Herz, meine Hüfte(n) und ich!


butzy

2,223 views

 Share

Wenn man eine Krankheit hat ist dies schon blöd. Hat man mehrere ist das blöder! :(

Was ich in den letzten 3 Monaten so alles erlebt habe im Zusammenhang von verschiedenen

Erkrankungen, deren Behandlung und Medikamenten, lässt sich alles gar nicht so genau wieder geben.

Eines steht auf jeden Fall fest, Medis für PSO, Herz und Hüfte passen nicht so richtig zusammen. :wacko:

Solange man verschiedene Blutverdünner nimmt sind entzündungshemmende Medis nicht angesagt.

Den Blutverdünner (Plavix) muss man z.B. ein halbes Jahr nach Einsetzen von Stents nehmen,

und solange gibt es keine entzündungshemmenden Medis.

Solange bekommt man aber auch keine Spritzen in die Gelenkgegend, damit Einblutungen nicht entstehen können.

Eine OP der Hüfte wird auch ausgeschlossen, außer in einem Notfall!

Und jeder Facharzt schaut natürlich erst mal auf sein Ding. Der Kardiologe bestand darauf, dass ich den Blutverdünner bis Anfang Februar nehme.

Jetzt habe ich ihn endlich absetzten können.

So kam es, dass ich seit Anfang Dezember fast jede Woche ein Infusion bekomme, um bis zur OP,

einigermaßen schmerzfrei zu leben.

Von meinem Orthopäden bekam ich Krankengymnastik verschrieben, damit sich die Muskulatur

nicht noch mehr verschlimmert.

Nächste Woche ist es dann endlich soweit und ich freue mich schon auf die OP, denn der Leidensdruck ist schon enorm und eine neue Hüfte wird eine Erlösung sein. :)

Meine Töchter ( Ergo- und Physiotherapeutinnen ) haben mich mit Hilfsmitteln, jeglicher Art, gut ausgestattet. :daumenhoch:

Auch ein Buch: „Mut zur neuen Hüfte“, war dabei.

Die anschließende Reha ist auch schon geregelt.

Ich gehe die ganze Sache eher entspannt, aber gut vorbereitet, an. :cool:

Habe ich doch durch viele Bekannte erfahren, dass es hinterher fast immer besser ist.

Ein Restrisiko bleibt natürlich immer bestehen.

Aber wie heißt es so schön: No risk, no fun.

Werde über die OP und ihre Folgen natürlich hier berichten.

Viele Grüße in die Runde, Uwe

 Share

12 Comments


Recommended Comments

Hej Uwe,

Deine Töchter haben ja prompt den richtigen Beruf gewählt :)

 

Für Deine Schmerzen und das ganze "Gehuddel"wünsche ich Dir gute Besserung und eine Erlösung nach der OP! Wie lange bleibt man denn dafür heutzutage im Krankenhaus? Und wohin geht's zur Reha? ( Nee nee, zu Besuch komm ich nicht, keine Bange... ;) )

 

Viele Grüße

 

Claudia

Link to comment

Mensch, Uwe, da hast du in den letzten Monaten ja auch eine Prozedur hinter dir.

Ich freu mich für dich, dass es nun bald bei dir soweit ist und hoffe, dass es dir bald nach der OP besser geht.

 

Übrigens haben wir einen Bekannten, welcher auch eine Hüft-OP hinter sich gebracht hat. Seitdem er sich mit der neuen Hüfte angefreundet hat, schwingt er mit Begeisterung wieder das Tanzbein. Und nebenbei auch noch die Hüfte. ;) Na, das wär doch mal ne gute Aussicht? :D

 

Liebe Grüße

 

Kati

Link to comment

Hallo Uwe, da hast Du Glück mit der Bluttverdünnerzeit. Mein Mo muß nach seinen Stents ein Leben lang Medis nehmen. Dann kann ich Dir noch berichten, daß mein Nachbar seit seinen neuen Hüften wieder herumspringen kann. Beide haben allerdings nicht daß Problem der Schmerzmedis wie Du. Ich wünsche Dir toi, toi, toi. LG Waldfee

Link to comment

@ Claudia, so 8 - 10 Tage KH und dann 3 - 4 Wochen Reha. Es geht nach Bad Nauheim. In der Klinik arbeitet meine Tochter.

     Hier kannst du mal schauen. Besonders unter Doctors Dinner. Ist schon der Hammer.  :cool:  http://www.parkklinik-bad-nauheim.de/privatpatient/privatpatient.html

 

@ malgucken, Tanzbein schwingen. Du bringst meine Frau auf komische Gedanken. ;)

 

@ waldfee, natürlich muss ich auch mein Leben lang Medis nehmen. Es ging hier nur um spezielle Blutverdünner.

 

LG Uwe

Link to comment

...ich finde Ute soll mal ruhig weiter denken...tanzen ist so gesund...auch fürs Herzerl!!! :daumenhoch:

Lieber Uwe, alles alles Gute... durchhalten, aufstehen üben und dann auf flinken Hüften wieder durchs Leben ziehen :) .... herzlich Rike

Link to comment

Hallo Uwe,

 

na dann eine erfolgreiche OP und es noch besser wird wie vorher! Halt die Ohren steif und schau positiv in die Zukunft!

 

Gruß

clarus

Link to comment

Hallo Uwe 

Auch ich wünsche dir alles Gute für die Hüft OP und die Reha danach.

Hab so ein Teil schon Drin. Kann Dir nur sagen besser gehts nicht.

Hast ja gleich die richtige Pflege wenn du wieder zu Hause bist.

Viel Glück Donna

Link to comment

hallo Uwe,

ich wünsch dir auch eine erfogreiche OP, und danach eine gute Erholung in der Reha..

liebe Grüße

Ilka

Link to comment

Alles Gute.....du packst das. Ein Freund von uns hat auch eine "Neue". Hat zwar länger gebraucht als andere bis es perfekt war, aber nun ist er OK. Manche können ja gleich wieder loslaufen. Viel Spaß auch in der Reha und lass Dich von Deinen Frauen verwöhnen.

Lg. Lupinchen

Link to comment

Auch meinerseits alles Gute, wird schon klappen, das wird dein Jahr 2015.

Toi, toi,toi

 

Lg. Zwilling

Link to comment

Hallo Uwe, habe gerade in vanNelles Beitrag gelesen, daß Du die OP gut überstanden hast. Herzlichen Glückwunsch dazu! Ich wünsche Dir eine gute Genesung und erfolgreiche Behandlung in der REHA . LG Waldfee

Link to comment

Hallo meine Lieben,

erst einmal herzlichen Dank für die lieben Wünsche die mich erreicht haben.

 

Die OP ist sehr gut verlaufen und es war genau das richtige Krankenhaus für welches ich mich entschieden habe. Ein ganz tolles Team!!

Nach der OP musste ich MTX für 3 Wochen absetzen, da die Heilung durch MTX langsamer verläuft ( kaum Hautreaktionen ).

Im OP Bericht stand dann noch folgendes: "Die Kapsel und insbesondere die Synovialmembran zeigt sich massiv hypertrophiert und entzündlich

verändert ( rheumatisches Geschehen?? )."

Aha, der Sache werde ich dann doch mal nachgehen müssen.

 

Nun bin ich seit einer guten Woche zur AHB in Bad Nauheim. Die Klinik gleicht eher einem Hotel als einem Krankenhaus.

Man glaubt gar nicht wie man durch physische Anwendungen ganz schnell wieder auf die Beine kommt.

Nun ja, ich hatte vorher gut trainiert und bin relativ fit in die OP gegangen.

Vor Ostern kann ich wieder nach Hause und werde dann noch ambulant physiotherapeutisch behandelt.

 

Liebe Grüße in die Runde, Uwe

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Welcome

    Du hast Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis und eine Frage? Oder einen Tipp? Dann bist du hier richtig.psoriasis-netz-icon.png

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      411
    • Total Entries
      2,391
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Burg
      Hallo @Waldfee, ja, die Menge ist beachtlich! Bei mir pro 1x Aufstehen und Gang ins Bad, füllte das Aufgefegte einen kleinen Kindersandeimer voll. War die Erythrodermie bei Dir auch auf fast der gesamten Körperoberfläche? Bei mir schauten nur noch das Gesicht und die Hand- und Fußinnenflächen heraus. Das war aber bis heute ein einmaliges Ereignis. Ich hatte ja auch über 3 Monate im Krkenhs Zeit, mir Gedanken über meine Einstellung gegenüber der PSO zu machen. Meine Unterhemden hatte ic
    • butzy
      Bei mir war es ein schnell auftretender Schmerz, hauptsächlich linke Bauchseite mit ziehen nach unten. Des weiteren ein Druckschmerz. Durchfall bzw. Verstopfung hatte ich eher nicht. Bei der herkömmlichen Behandlung mit verschiedenen Antibiotika war nach 2 Tagen schon eine Besserung da. Auffällig war halt das es alle 3 Monate, ca. 2-3 Wochen nach der Stelara Spritze auftrat. Ob da wirklich ein Zusammenhang besteht ist noch nicht abschließend geklärt. In unserer Nähe ist auch ein EDZ, m
    • Clau dia
      Und genau dieses Gespräch hat mich durch eine Reaktion verunsichert. Nach der Frage ob es mit MTX eine größerer Gefahr bestehen würde wie bei jemand ohne MTX veränderte sie abrupt ihre Körperhaltung und sagte nein wäre es nicht. Als ihr dann sagte sie solle das dann bitte auf dem Aufklärungsbogen vermerken, zog sie die ganzen Papiere von mir weg.  Sie meinte dann nur,  ich sollte mir das überlegen wenn ich so skeptisch bin und anrufen wenn ich nen Termin wollte. Wartezeit zirca 2
    • GrBaer185
      @butzyWie hat sich die Darmentzündung bemerkbar gemacht - mit welchen Symptomen besteht ein Verdacht auf Darmentzündung? Ich war zuletzt im End- und Dickdarm-Zentrum Mannheim , das ist eine größere, spezialisierte Facharztpraxis, auf der Webseite heißt es : "Das edz (in Zusammenarbeit mit der Chirurgischen Klinik des Universitätsklinikum Mannheim UMM) ist seit April 2011 als „Exzellenzzentrum für Koloproktologie“ von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) z
    • butzy
      Auch in einem Krankenhaus, da ist man auf der sicheren Seite, falls doch einmal etwas schief läuft. Vor 5 Jahren wurde neben der Darmspiegelung auch gleich eine Magenspiegelung durchgeführt. Der Arzt sagte mir, er werde, zwischendurch,  auch die Schläuche wechseln. 😁 Das Absätzen von Stelara fand ich auch sehr spannend, aber meine Hautärztin meinte auch es wäre notwendig. Wenn es dann wirklich wieder sein muss kann man ja evtl. mit einem anderen Mittel wieder anfangen.
  • 709

    1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?


      • Ja - sie kommt und geht
      • Nein - sie ist einfach immer da

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.