Jump to content
  • entries
    24
  • comments
    66
  • views
    41,473

Videos zu Vitamin D und Vitamin D Hoch- und Ultrahoch-Dosistherapie von Dr. med. Weigl


GrBaer185

552 views

Ein informatives Video zu Vitamin D auf YouTube:

 

Und hier das Video zur Hoch- und Ultrahoch-Dosistherapie (Coimbra-Protokoll) von Vitamin D    :

 

Edited by GrBaer185
Zweites Video ergänzt

  • Thanks 1

1 Comment


Recommended Comments

Hallo @GrBaer185,

danke für die informativen Videos. - 4.000 I.E. / Tag sollen sicher sein. Aber ich lasse das bei mir lieber überprüfen. Einige Ärzte, die mit sehr hohen Dosen arbeiten, machen das stationär.

Mir persönlich sind monatliche hohe Dosen suspekt. Wenn das mal bei mir nötig würde, ginge ich in die Klinik.

Ende April habe ich einen Termin beim Hausarzt zur Vit.D-Messung im Blut, nebst Nierenwerten, ua - bis zu den ersten Sonnenstrahlen soll ich noch meine tägliche Dosis von 4.000 I.E. weiternehmen. Jetzt hält er eine Messung für nicht sinnvoll, da ich noch unter der Medikation stehe und bis Ende April sollte mein Körper diese Aufgabe wieder selbst übernommen haben und diesen Messwert hält er dann für aussagekräftig.

Ich weiche aber von diesem strikten Einnahme-Schema ab. An einzelnen Tagen mit hohen Vit.D-Vorstufen in meiner Nahrung setze ich die Einnahme aus oder auch an frühlingshaften Sonnentagen, bei denen ich ab März eine Ganzkörperbestrahlung nehme. 

Leider hatte ich im Herbst erst während meiner SARS CoV2-Kopfgrippe Anfang November mit den 4.000 I.E. begonnen. September + Oktober waren noch so sommerlich, dass ich glaubte, darauf verzichten zu können. Aber über 7 Wochen, von Ende Juni bis Anfang August (der besten Zeit für die Vit.D-Bildung) hatten wir gar keine Sonne - nur permanenten Regen, da wird sich bei mir doch nicht genug Vit.D gebildet haben und SARS CoV2 hatte dann eine Chance..., trotzdem hatte ich die Grippe nach 11 Tagen gut Überstanden und bis jetzt gab es auch keine Nachwirkungen.

Ich berichte dann später über meine Messergebnisse.

LG Burg

  • Thanks 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Welcome

    Avatar mit PsoriasisHier findest Du Menschen, die von der Hautkrankheit Schuppenflechte (Psoriasis), der Gelenkerkrankung Psoriasis arthritis oder von beidem betroffen sind.

    Wenn Du Dich hier registrierst, kannst Du fragen, antworten, in der Bildergalerie stöbern, chatten oder Kontakt mit anderen Nutzern aufnehmen.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      413
    • Total Entries
      2,455
  • Blogs

  • Blog Comments

    • GrBaer185
      Von der britischen Psoriasis Vereinigung gibt es nun den aktuellen, zweimal im Jahr erscheinenden, kurzen Newsletter Pso Pscience Nr. 5 in englischer Sprache (mit Browser Fähigkeiten leicht übersetzbar) als pdf-Dokument, diesmal mit den Themen: - Is psoriasis associated with specific occupations?  - New risk-predictor for psoriatic arthritis - Under-diagnosis of psoriasis in UK general practice - The last word on vitamin D in psoriasis? Hier als pdf-Dokument zum herunterladen:
    • Burg
      Hallo @Rheinkiesel, danke, dass Du über Deine aktuelle Therapie berichtest! Das Rinvoq kenne ich noch nicht und freue mich, dass es Dir gut hilft. Nimmst Du es alleine oder in Kombination mit einem anderen Mittel gegen die Pso/PsA? Eine Bekannte mit einer Herzerkrankung nimmt ein Herzmittel, bei dem auch ihre Pso verschwindet. Das macht als Nebenwirkung blaue Flecke (kleine Blutergüsse) auf der Haut, die ihr aber lieber als die Pso sind. Vielleicht wirkt sich Deine Magenverkl
    • Rheinkiesel
      Hallo, ups, ist das alles schon so lange her?  Nun ja, es gab ein Auf und Ab. MTX hat gar nichts geholfen. Die Schmerzen in den Gelenken waren mal da, mal weniger, mal mehr und haben sich seit Monaten kaum noch gemeldet. Aber im Verlauf der Jahre ist die Haut immer schlimmer geworden, der gesamte Unterleib, Intimregion, Pobacken, Oberschenkelinnenseite waren schlimm betroffen. Und in den Hautfalten. Ich habe insgesamt jetzt 4 Medikamente durch, Biologica. Diese Versuche waren zwar sehr erfo
    • Burg
      Hallo @Rheinkiesel, wie geht es Dir inzwischen, hatte Deine Therapie mit MTX angeschlagen und hattest Du eine Kur/REHA gemacht? Meine durch Überlastung (Wandstreichen in der Wohnung oder die Benutzung einer Tastatur) ausgelöste Sehnenscheidenentzündungen vor etwa 50J hatten vom Handgelenk bis zur Schulter Schmerzen ausgestrahlt. Anfangs wurden sie mit einer Cortison-Spritze und Gipsschiene beruhigt, dann hatte ich in den nächsten 10J mit gymnastischen Übungen und Entspannungsübungen me
    • Margitta
  • 187 Die Packungsbeilage

    1. 1. Liest du von neuen Medikamenten erstmal den Beipackzettel?


      • Ja
      • Mal ja, mal nein
      • Zumindest teilweise
      • Nein

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.