Jump to content

Natalie Blog Shampooseife

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Eintrag
    1
  • Kommentare
    8
  • Aufrufe
    3.941

Shampoo Seife Test Alternative zu Apo Shampoo

NatalieAnna

2.574 Aufrufe

Liebe PSO Community,

Ich habe jetzt seit 2 Jahren PSO auf der Kopfhaut.

Wie Ihr alle ja wisst muss man etliche Shampoos ausprobieren, bis man das RICHTIGE gefunden hat.

Irgendwann war ich es mir leid, ständig neue Shampoos auszuprobieren, und ich war nie wirklich zufrieden, und alle Shampoos waren zu agressiv (auch Apo- Shampoos).

Nun jetzt bin ich auf Shampoo Seife umgestiegen, und jetzt habe ich kein Juckreiz mehr und Schuppen werden auch immer weniger, ich benutze zur Zeit eine Schwefelseife mit 5% Überfettung d.h die Kopfhaut fühlt sich wie eingecremt an und kann sogar die Haarwäsche hinauszögern

(da ja zu oft waschen nicht gesund ist).

Das war mein erster kleiner Anreiz von mir diese auch mal auszuprobieren. Vielleicht gibt es ja schon Erfahrungen von eurer Seite aus. Ein Versuch ist es definitiv wert !

Liebe Grüße - Natalie - :daumenhoch:



8 Kommentare


Recommended Comments

Hallo Natalie,

Tipps für die Kopfhaut sind bei vielen willkommen – Danke dafür.

 

Benutzt Du eine besondere, bestimmte Schwefelseife? Und wie bist Du auf die gekommen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Benutzt Du eine besondere, bestimmte Schwefelseife? Und wie bist Du auf die gekommen?

 

Das würde mich auch interessieren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo,

 

Ich hoffe ich darf hier ein Link setzen, soll auch keine Werbung sein !

http://www.steffis-hexenkueche.com/haar-u-koerperseifen/schwefelseife

 

Ja wie bin ich auf die gekommen, Shampoo haben sehr viele negative Inhaltsstoffe wie ihr sicherlich alle wisst.

Also ich zu meinem Teil bin froh diese gefunden zu haben.

Aber die Haare brauchen Eingewöhnungszeit. 

 

Ich war es einfach leid jedes mal die Shampoos zu wechseln und meinem Geldbeutel übrigens auch ^_^

 

Liebe Grüße - Natalie -

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo, Natalie,

 

es ist schon eine Weile her, dass Du hier von der Schwefelseife berichtet hast. Heute habe ich auf der von Dir angegebenen Website nachgelesen - und siehe da, alles an Schwefelseife scheint ausverkauft.

Habe dort sofort per Mail angefragt (Kontaktformular), ab wann wieder verfügbar. Vielleicht hilft es, wenn mehrere Mails geschickt werden, im Sinne von hoher Nachfrage.

 

Viele Grüße und Danke nochmals für den Tip!

Claudia

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Claudia,

 

ja die liebe Steffi hat in Ihrer Hexenküche viel zu tun ;)

Aber Sie ist fleißig dabei weiter zu sieden.

Aber gut das Du schon über das Kontaktformular gegangen bist, so wird Sie dir schnell zurückschreiben, und sagen können ab wann diese wieder verfügbar ist. (Seifen müssen eine Zeit lang reifen)

 

Nochmal zur Info: Bei Schampooseife brauchen deine Haare erstmal eine Eingewöhnungszeit, vorallem wenn man vorher Silikonhaltige Shampoos benutzt hat, und bei hartem Wasser sollte man noch eine saure Rinse benutzen (Teerinse, oder Apfelessigrinse).

 

Bei Steffis Hexenküche gibt es auch eine Teerseife die ich auch benutze, jetzt habe ich mir noch die Salzseife KreideSalz vorbestellt darin ist Rügener Heilkreide enthalten und Ursalz enthalten, diese ist mit 5% Überfettet.

 

Bisher kann ich nur sagen, dass Shampooseife einfach besser als Shampoos sind da diese wirklich keine Chemische Bestandteile enthält die unsere empfindliche Haut schaden könnte, meine Kopfhaut juckt zumindest nicht ;)

 

Am Abend vor der Schampooseife mache ich auf meine Kopfhaut immer ein bisschen Klettenwurzel öl (Aber nicht diese aus DM sondern reines Klettenwurzelöl) mit ein bisschen Rizinusöl und paar Tropfen Teebaumöl.

Das tut meiner Kopfhaut so gut, und durch die Seife muss ich meine Kopfhaut nie eincremen was an der Überfettung liegt, denn normale Seife aus der Drogerie sind nicht Überfettet.

 

Viele Grüße - und viel Erfolg

Natalie

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo! Ist zwar schon ein Weilchen her der Beitrag, aber ich habe dieselbe Erfahrung gemacht mit den Shampooseifen und auch den Shampoobars (die bei unserem harten Wasser super sind! Bestelle übrigens auch oft im genannten Shop!), seitdem ich diese benutze und meine Haare nicht mehr chemisch färbe, sondern mit Henna, bin ich die Schuppenflechte, zumindest am Kopf, fast los :-)! Und heilfroh darüber, ich wusste schon gar nicht mehr wie meine Kopfhaut aussieht und das ständige Geriesel und jucken und offene Stellen auf dem Kopf waren die Hölle. Jetzt versuche ich auch noch nach und nach Duschgel durch Seife zu ersetzen und von Antitranspirant und Chemie-Deos zu natürlichen zu wechseln und merke schon dass die Seife meiner Haut viel besser tut als alles andere. Ich war vorneweg erstmal sehr skeptisch dem Ganzen gegenüber, aber 2mal Hennafärben + 2mal Schwefelseife benutzen und juchuuu da war meine Kopfhaut wieder und blieb vorallem da und verschwand nicht wie sonst wieder nach kurzer Zeit unter der Schuppenschicht :-), überzeugten mich dann doch. Die jahrelange Chemie, (habe seit über 10 Jahren Schuppenflechte) die vom Doc verschrieben war, half rein GAR NICHTS, im Gegenteil, vom Kortison riss mir die Haut ein und ich bekam üble Schübe. Noch ein positiver Nebeneffekt, nach nun längerer Anwendung von Henna und Naturseifen-Produkten kriegen meine Haare ihre alte Dichte und leichte Wellen wieder, fühlen sich viel gesünder an (ich hatte es schon abgeschrieben um ehrlich zu sein)

Man kann natürlich nie sagen ob und inwieweit es Anderen hilft, aber ich kann einen Versuch nur empfehlen (viel günstiger als die Medikamente, keine Nebenwirkungen etc.)

 

Viele liebe Grüße vom Dorfkind

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Dorfkind.

Freut mich das es dir geholfen hat. So wie du war ich auch am Anfang sehr skeptisch, aber ich hatte keine Lust mehr auf Kortison und etliche Shampoos, die zudem mein Geldbeutel und Nerven strapaziert haben. Also ich fahre mit Shampoo seife jetzt schon seit einem Jahr sehr gut ich benutze Schwefelseife und eine Salzseife, beides ist für die Kopfhaut gut. Was ich auch immer noch dazu mache ist eine Teerinse ( Brenneseltee und Kamillentee). Man wird zwar immer schief angesehen wenn man mal erwähnt, dass man sich Tee über den Kopf schüttelt, aber egal, Hauptsache es hilft :-) .

 

LG

Natalie

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Blogstatistik

    • Blogs insgesamt
      621
    • Einträge insgesamt
      2.219
  • Werbung

  • Blogs

  • Blogkommentare

    • Jagognussel
      Tja liebe Leute!  Nur wo bekommt man ihn noch ??? Dieses Wundermittel! Wie gerne würde auch ich dieses CLARELUX weiter nutzen wollen. Doch überall wird man abgeschmettert. Es ist zum k........ :( !!! Hat jemand eine Tipp? Beste Grüße Jagognussel
    • Donna
      Hallo GrBaer Die 8 Wochen Pause haben sich letztes Jahr nicht negativ ausgewirkt. Zu dieser Zeit ging es mir mit Cosentyx auch gut. Das es die Wirkung verliert ist erst seit dieses Jahr ca März April eingetreten. Das einzige Biologika was bei mir lange Zeit Wirkung hatte war Stellara . Das hatte ich 5 Jahre und war  glücklich damit. Symponi und Humira hatten bei mir noch eine Kürzere Wirkung wie Cosentyx. Warum das bei mir so ist habe ich echt keine Ahnung. Vertragen tue ich sie alle eigentlich super gut. LG Donna
    • GrBaer185
      Hallo Donna, das tut mir Leid, dass die Therapie bei Dir zur Zeit nicht den wünschenswerten Erfolg hat. Du hattest wg. der OP einmal einen Spritzenabstand von 8 Wochen, wenn ich Dich richtig verstanden habe. Hatte sich Deiner Einschätzung nach dieser 8 Wochenabstand negativ ausgewirkt oder trat die Verschlechterung erst später ein? Hast Du Vermutungen, weshalb es zu der Verschlechterung kam? Alles Gute und viele Grüße!
    • Donna
      Hallo GrBaer Leider läuft es bei mir nicht mehr so gut mit Cosentyx.  Habe wieder mehr schmerzen in den Gelenken und meine Haut fängt auch wieder an. Habe am 12.7 einen Termin in der Hautklinik. Mal sehen was sie weitermachen. LG Donna
    • GrBaer185
      Hallo Claudia, wie ist es Dir weiter ergangen und wie geht es Dir heute? Konntest Du Dir in Australien Cosentyx weiter spritzen? Was hat Deine Psoriasis in Australien "gemacht"? Spritzt Du weiter Cosentyx - wie ist der aktuelle Stand? Nebenwirkungen? Eine Menge Fragen, da ich selber noch Cosentyx spritze. Falls Du schon irgendwo im Psoriasis-Netz berichtest hast, wäre ich für einen Link dankbar - bin bei meiner Suche nach Erfahrungsberichten zu Cosentyx von Dir leider nicht fündig geworden, oder hast Du etwa zur "Neutralitätswahrung" unter einem Pseudonym berichtet? :-) Alles Gute und viele Grüße
  • Umfrage

    Daten für die Forschung   197 Stimmen

    1. 1. Wie sammelst du deine Gesundheitsdaten?


      • in einem Ordner / einer Mappe
      • in einer Datei auf meinem Computer
      • in einem Web-Angebot
      • in einer App
      • gar nicht
    2. 2. Wem würdest du Gesundheits-Daten für die Forschung zur Verfügung stellen?


      • niemandem
      • meinem Arzt
      • meiner Krankenkasse
      • einer Uni
      • einer Pharma-Firma

    Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen. Thema ansehen
  • Was noch?

  • Newsletter abonnieren

    Kostenlos, ohne Werbung, einmal im Monat
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.