Jump to content

Arnos Genesungstagebuch

Sign in to follow this  
  • entries
    11
  • comments
    27
  • views
    1,419

Mein rechter Daumen und so

Arno Nühm

390 views

Jetzt hat es meinen rechten Daumen erreicht, genau das, wovor ich mich gefürchtet hatte, weshalb ich so Druck gemacht hatte. Die rechte Hand ist wichtig, der Daumen besonders. Etwas in dem Sattelgelenk hat sich verändert, ich fühle es. Einige Bewegungen sind schmerzhaft und insgesamt fühlt es sich etwas eingeschränkt an. Eben wollte ich eine Packung Milch öffnen. Mit dem linken Zeigefinger kann ich nicht mehr genug Kraft aufwenden, um mit der Öse diesen Deckel zu entfernen, also nahm ich die rechte Hand. Dabei tat mir dann der Daumen weh, aber immerhin ging es. 

Was die Haut angeht, da stagniert es bestenfalls. Die Herde wandern einfach nur, aber tatsächlich habe ich den Eindruck, es wird schleichend immer schlimmer und immer mehr Fläche eingenommen. Jetzt habe ich es auf der Kopfhaut bis auf den Nacken reduzieren können, dafür habe ich nun überall an den Beinen winzige Pünktchen bekommen, die vorraussichtlich wachsen werden. Ich versuche das mit Bädern mit Eichenrindenextrakt gleich einzudämmen, aber dann bekomme ich wieder mehr entzündete Gelenke oder bestenfalls Durchfall ...

Zur Darmspiegelung habe ich auch schon einen Termin oder genauer zwei - einen fürs Vorgespräch. Ich hoffe auf Morbus Crohn, hätte wohl aber besser schon vor fünf Jahren hingehen sollen, da der Krebs meines Vaters mit Darmkrebs angefangen hatte.

Psychisch bin ich so stabil wie lange nicht mehr, was an der seltsamen Medikamentenkombination liegen mag oder/und an meinem medikamenteninduzierten Tagesrhythmus mit regelmäßigen Mahlzeiten zur selben Uhrzeit und regelmäßigen Schlafenszeiten - wie üblich bin ich durch die Feiertage aus dem Takt geraten.

Mit einer ganzheitlichen Praxis habe ich Kontakt aufgenommen und komme so vielleicht um einen Klinikaufenthalt drumrum. Bin doch nicht so der Typ für Krankenhaus. Mit Einzelzimmer (gegen Aufpreis) wären sie im Juni, als ich neulich anfragte, Doppelzimmer hat drei oder vier Wochen Vorlauf. Und ich müsste mir eine Einweisung vom Dermatologen holen, der mich eigentlich in eine andere Klinik schicken wollte. Nicht einfach für mich.



0 Comments


Recommended Comments

There are no comments to display.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      629
    • Total Entries
      2,236
  • Werbung

  • Blogs

  • Blog Comments

    • Tenorsaxofon
      mit was machst du denn dein Müsli an? Gruß Anne
    • Lupinchen
      Nach einem heftigen Magen-Darm-Infekt hatte ich lange arge Probleme und die Medis aus der Apotheke haben nix gebracht. Dann habe ich über die Flohsamenschalen gelesen....und das war super. Nach kurzer Zeit war es wesentlich besser. Was ein wenig stört, habe ich heute noch, ist, dass wenn ich wach werde mein Gehirn meinem Darm sagt....Toilette 🙂 Da ich aber einen Hund habe ist dann das vorzeitige aufstehen, früher als ich eigentlich möchte, nicht so das Problem. Freut sich wenigstens Einer.
    • malgucken
      Toll, Margitta, was ihr unter deiner Leitung in den vielen Jahren auf die Beine gestellt habt! Ich hoffe, dass es für die SHG weitergeht.
    • GrBaer185
      Habe in der Community einen Bericht gefunden, dass auch 1 Jahr nach Absetzen der Cosentyx-Spritzen es dem Betroffenen, Charlie72, gut ging - leider ist er nicht mehr aktiv in der Community: Cosentyx Start 18.8.2016 Charlie72 antwortete auf Matthias123s Thema in Cosentyx Hallo Tessa, ich bin nun seit über einem Jahr ohne Cosentyx und bisher keine weiteren Blässchen oder sonstiges. Hoffe das hält sich auc
    • Olaf72
      Hallo GrBaer, danke für die Info verkürzen würde ich auch nie, aber das verlängern der Abstände werde ich erneut mit meiner Ärztin besprechen (wenn ich beschwerdefrei bin ) ich denke man sollte so wenig wie möglich aber so viel wie nötig spritzen. Momentan hab ich ja erst 1Dosis verabreicht, bin aber schon zufrieden und freue mich schon fast auf den Sommer mit kurzen Hosen LG Olaf
  • Umfrage

    219 Daten für die Forschung

    1. 1. Wie sammelst du deine Gesundheitsdaten?


      • in einem Ordner / einer Mappe
      • in einer Datei auf meinem Computer
      • in einem Web-Angebot
      • in einer App
      • gar nicht
    2. 2. Wem würdest du Gesundheits-Daten für die Forschung zur Verfügung stellen?


      • niemandem
      • meinem Arzt
      • meiner Krankenkasse
      • einer Uni
      • einer Pharma-Firma

  • Was noch?

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.