Jump to content

Biologics und Lip/Lymphödem


marmelade

Recommended Posts

Hallo,

 

seit ca. 3 Jahren bekomme ich Biologics (erst Humira, dann Stelara). Stelara hilft mir sehr gut, im Moment bin ich erscheinungsfrei und bis auf ein paar Infektionen ( Gürtelrose, Bronchitis) vertrag ich es auch gut.

 

Was mir im Moment grössere Sorgen macht, ist, dass sich genau in der Zeit mein Lipödem ( Fettverteilungsstörung) an Beinen und Armen drastisch verschlechtert hat. Ich war in einer Gefäßklinik in Essen und dort sagte man, ich habe ein Lipödem Anfang Stadium 3.

Oder besser gesagt Lip/Lymphödem. Mein Gewebe ist durch Eiweiss, Fett und Wassereinlagerung förmlich aufgequollen, wie ein Schwamm.

Mein Gewicht steigt stetig, obwohl ich mich gesund ernähre.

Ich muss Kompression der Klasse 3 an Armen und Beinen tragen, was mich sehr einschränkt und bei diesen Temperaturen eine Qual ist. Ein Antrag auf eine Reha in einer Lymphklinik zur Entstauungstherapie läuft. Ich hoffe, es dauert nicht mehr lange.

 

Meine Frage:

Kann sich ein bestehendes Lipödem durch die Einnahme von Biologica verschlechtern? Wer von euch hat auch diese Nebenwirkung ?

Ich bin mir sicher, dass da ein Zusammenhang besteht,

 

Verzweifelte Grüße

 

 

 

 

 

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Richard-Paul

Hallo marmelade,

 

ich bin ein medizinischer Laie und habe auch von Biologica nicht die geringste Ahnung.

Aber Du schreibst von "Fettverteilungsstörung" und das Dein Gewicht ständig zunimmt. -

 

>> Informiere dich daher auch (zusätzlich zu Deiner Frage) über den Kapillareffekt; d.h. laienhaft ausgedrückt: bei einer Verengung der Kapillaren (hier: feinste Blutadern) wird nicht mehr genügend Wasser im Blut durch die Adern transportiert (Voraussetzung für einen ordnungsgemäßen Ablauf der einzelnen, verzahnten Vorgänge im Körper; siehe auch "Vitamin D3" Diskussion der letzten Tage im Forum). >> Hierüber haben wir auch schon mal vor längerer Zeit im Forum diskutiert in Verbindung mit der Oberflächenspannung.

 

LG

Richard-Paul

Link to comment

Meine Frage:

Kann sich ein bestehendes Lipödem durch die Einnahme von Biologica verschlechtern?

 

Liebe Claudi

Deine Frage kann ich leider nicht beantworten.

Wünsche  dir von ganzem Herzen das es dir bald besser geht und

drück dich mal ganz fest. empathy.gif

 

Wolfgang

Link to comment

Hallo marmelade :)

 

uiui, ich kann mir vorstellen, dass das alles sehr belastend für dich ist. Bleib tapfer!

 

Im Beipackzettel und in der Fachinformation (eine Art erweiterter Beipackzettel) steht nichts zum Thema Lipödem oder Lymphödem – weder eine Verschlechterung noch eine Einschränkung von vornherein.

 

Hast Du denn gegen das Lipödem auch Medikamente eingenommen oder nimmst Du welche ein? Und was sagt Dein Hautarzt dazu?

 

Du könntest noch beim Patientenbetreuungsprogramm vom Hersteller von Stelara anrufen: 02137 - 95 59 55.

 

Und, was es ja noch nicht lange gibt: Du kannst, wenn Du sehr sicher bist, die Nebenwirkung an Behörden melden. Wenn sich dann Nebenwirkungsmeldungen häufen, können die unter Umständen reagieren.

Link to comment

Hallo Marmelade, ich kann Dir nachfühlen, wies Dir geht. Vielleicht kann Dir die Földiklinik Deine Fragen beantworten. Die Wärme momentan tut überhaupt nicht gut bei diesen Ödemsachen. Mein Lympfödem am Arm kann ich da nur mit kaltem Wasser in Schach halten. Ich wünsche Dir alles Gute und trotz Medis eine Verbesserung Deines Lipödems. Übrigens ist die Földiklinik im Schwarzwald einer der besten Lympfkliniken.

Link to comment

Danke für eure Antworten

 

@Richard-Paul

ich bin ja auch nur ein medizinischer Laie, aber so in etwa hat es der Arzt auch erklärt. Die immer mehr wuchernden Fettzellen drücken auf die Lymphbahnen, die sind bei mir geschlängelt und verlaufen nicht mehr gerade wie bei Gesunden und dadurch entsteht Wasser im Gewebe.

 

@Wolle

danke

 

@Claudia

danke für Tel.-Nummer, werde dort auch mal anrufen.

Nein, Medikamente gegen Lipödem gibt es nicht, man kann wohl nur 'verhindern', dass es sich nicht zu schnell verschlimmert durch Kompression, Bandagierung und MLD ( manuelle Lymphdrainage) wobei MLD bei reinem Lipödem kaum hilft, eher bei Lymphödem.

Eine Möglichkeit wäre noch die Lipusuktion ( Fettabsaugung).

Ganz sicher bin ich mir natürlich nicht, ob ein Zusammenhang mit der Einnahme von Biologica besteht, mein Hautarzt weiss es auch nicht. Kann natürlich auch Zufall sein. Das Lipödem hab eigentlich schon seit meiner Jugend, vererbt von meiner Mutter, sie litt auch unter einem ausgeprägtem Lipödem. Nur kannte man früher diese Krankheit noch nicht.

Oft verschlimmert es sich auch nach Hormonumstellungen, was bei mir nach meinen beiden Schwangerschaften der Fall war.

Aber in den letzten 3 Jahren ist es förmlich 'explodiert'

 

@Waldfee

 Die Födiklinik hab ich auch im Rehaantrag als Wunschklinik angegeben, hab sehr viel Gutes darüber gelesen.

 

Es gibt wohl nicht soviele Psoriatiker mit Lip/Lymphödem

oder Ödemkranke mit Schuppenflechte ?!

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.