Jump to content

Wie ich meine Hautkrankheit endlich mal im Griff bekommen habe...


Marian_2020

Recommended Posts

Hallo und schöne Grüße aus Elsass,

 

ich möchte hier meine Erfahrung schildern, wie ich meine Psoriasis/Neurodermitis innerhalb 6 Monate fast vollständig geheilt habe. Im Vorab: meine "Methode" sollte eventuell angewendet werden NUR nach Absprache mit dem Arzt oder einem Spezialist dafür.  

Zu meiner Person: 43 Jahre jung, "caucasian", sportlich aktiv, Nichtraucher, kein Veganer  und seit ca. 10 Jahren von der oben genannten Krankheit geplagt. 

In dieser Zeitraum habe ich alles mögliche versucht (wir ihr bestimmt auch), von der Schulmedizin bis hin zur alternativ Medizin und Esotherik/Wunderheilmittteln. Leider hat alles nichts gebracht und in den letzten Jahren hatte ich schon mit dem Kampf aufgehört und war irgendwie "resigniert" da ich mein Leben auf dieser Weise weiter/leider leben muss.

Also im Gründe genommen habe ich endlich mal festgestellt (nach langen und intensiven Recherchen im Internet), das mein Hautproblem die Ursache im Darm hat und dort sollte ich alles anfangen - wie Hippocrates schon von mehreren tausend Jahren gasagt hat: "All disease begins in the gut", also alle Krankheiten fangen an in den Darm an. Und wenn wir schon mal bei den Zitaten sind, der guter Mann hat auch noch was sehr wichtig behauptet, nämlich: "Let food be thy medicine and medicine be thy food" - im Gründe das beste Medizin sei eigentlich das Essen. Und meine Güte hat er Recht gehabt!!!

Das mit dem Darm&Essen war für die innerliche Heilung gedacht... und für die "äußerliche" habe ich Anfang des Jahres der HOCL für mich entdeckt und seitdem erfolgreich auf die Haut angewendet. HOCL ist die Hypochlor-Säure und bitte NICHT mit der Chlorbleiche verwechseln. Die sind 2 unterschiedliche Sachen. Ich habe hier im Forum einige Sachen über meiner Erfahrung damit geschrieben.

Dazu, neben Darm&Essen&HOCL, habe ich auch angefangen mit bestimmten Nahrungsergänzungsmitteln zu suplementieren, da ich festgestellt habe dass unser Essen Heutzutage nicht mehr wie damals ist, sprich die enthaltene Nährstoffe mangelhaft oder nicht ausreichen sind. Eigentlich wir essen viel und lecker... aber wir "ernähren" uns leider nicht mehr. Traurig... aber Wahr.    

Noch sehr wichtig (und entscheidend!) für mich war, dass ich komplett auf Zucker, Gluten & Kuhmilch seitdem verzichtet habe. Also gelegentlich esse ich ein Kuchen&Pizza oder so.. aber sehr selten eigentlich. Unglaublich wie schädlich Zucker für uns Menschen ist! Und wegen Gluten: mein Darm freut sich sehr darüber definitiv :). Kuhmilch ist für den Kalb (nicht für Menschen) und ich trinke nur Mandelmilch. C_la/Pep_i/Redb_ll & Co... kommen gar nicht in frage - die sind echt schlecht für den Körper, meiner Meinung nach.

Ein anderen Aspekt nicht zu vernachlässigen ist die Annahme von Vitamin(Hormon) D3: ich hatte Anfang des Jahres ein D3-Spiegel von 6,9 (also Lebensbedrohlich) und mein Arzt suggerierte mir ich soll eine Tablette pro Tag mit 0,5 I.U. (1 International Unit - sprich 1 Tropf) nehmen. Ich habe ein Buch vom Amazon gelesen, wo jemand D3 Hochdosiert genommen hat (sprich 100.000 I.U täglich) und in 3 Monate geheilt war. Nach meine Recherchen habe ich festgestellt, dass die vorgeschriebene Menge von 0,5 I.U. viel zu niedrig ist für mein Bedarf und ich habe angefangen 10.000 I.U. zu nehmen - in 4 Monate hatte ich ein Wert von 45 im Blut (also viel besser... aber noch nicht optimal).  ich muss dazu erwähnen, dass man D3 immer zusammen mit Vit.K2 nehmen soll im Verhältnis 2:1 (mehr im Internet dazu).  Jetzt habe ich ein D3-Spiegel von 90 und es geht mir sehr sehr gut.

Wegen dem Darm: ich habe meine Darmflora in USA testen lassen (Stuhlgangstest) und wurde bei mir eine schreckliche Disbiose festgestellt. Im Rahmen dieser Untersuchung wurde ich auch mit dem so genannten Leaky-Gut diagnostiziert (Durchlässiges Darm Syndrom). Darunter leiden die meisten Menschen Heutzutage - wegen der chemische Belastung vom Essen, Umwelt und Luft - und ist die Ursache von viele Autoimmunerkrankungen (bitte über Leaky Gut im Internet lesen - sehr wichtig!). Gegen den Leaky-Gut habe ich Colostrum/BeastMilch aus USA von Sovereign Labs genommen (der beste der Welt, weil Liposomal ist!) und jeden Tag Bio-Sauerkraut, Bio-Knochensuppe und Bio-Kefir (manchmal Kombucha).

Die Darmflora in Balance/Gleichgewicht zu bekommen habe ich den Gesundheitsprogram vom Health Excel (Metabolic Typing) verfolgt, indem mir den Stoffwechseltyp identifiziert wurde und dementsprechend eine auf mich individuell zugeschnittene Diät  bekommen habe. Wichtig: es gibt keine universelle Diät, da wir Männchen so unterschiedlich sind wie unsere Fingerabdrucke. Dazu esse ich nicht mehr vom Supermarkt, sondern nur von den bekannten Mezger und Bauer in den nahe liegenden Dorf, wo ich die Kühe, Hühne und Gemüse mit meine eigene Augen sehen kann um festzustellen, dass sie im Freie leben. Also Massentierhaltung ist für mich ein "no go" geworden, nachdem ich auch videos dazu gesehen habe.

Beim Health-Excel habe ich die Schwermetallbelastung messen lassen (auch in USA) - durch die Haarmineralanalyse - und wurde festgestellt dass ich sehr hohe Werte an Aluminium, Cobalt und Blei hatte (wie auch immer). Ich habe dann einen Entgiftungsprozess verfolgt, weil das ist das A und O wen man anfängt etwas mit dem Körper zu unternehmen: die Schwermetalle müssen zuerst raus.. sonst ist alles für die Katze, so zu sagen.     

Neben der Hauterkrankung hatte ich Jahre lang auch böse Hämorrhoiden gehabt (wurde sogar 2 mal operiert - furchtbar :() und immer wieder kehrende Nebenhöllenentzündungen und Polen Allergien. Ich war auch deswegen unter volle-narkose operiert worden, nach viele Jahren darunterleiden. Durch MetabolicTyping habe ich über OPC erfahren (Traubenkernextrakt) und seitdem ich täglich OPC nehme (unbedingt aber mit Vitamin C - vom Acerola z.B), habe ich keinerlei Probleme mehr. Mein Proktologe hat sich bewundert letztes mal dass ich fast gar keine Hämorrhoiden mehr hatte, und der HNO Arzt konnte sich nicht erklären warum meine Nebenhöhlen so "leer" sind mittlerweile :). Polenallergie ist auch vorbei seitdem.... wirklich, ohne Spaß.

Zu meinem Diät: ich esse Bio-Müsli aus Berlin (Fa. Eat-performance) morgens mit Mandelmilch (teuer.. aber sehr gesund), Mittags esse ich meine Shakes vom HUEL (Vollnahrungsersatzmittel) und Abends etwas vom Bofrost oder Selberkochen - bitte nicht schießen: ich weiß dass viele denken das Huel&Bofrost blöd sind... aber ich habe darüber viel gelesen und denke es ist Gesund und es ging mir nie besser als jetzt.

Wegen dem HOCL: ich habe am Anfang mir selbst hergestellt und erfolgreich auf meine Haut angewendet.... mittlerweile importiere ich es aus USA von der Fa. Briotech, weil sehr pur und stabil ist - Voraussetzung für gute Wirksamkeit. Ich kann nur sagen dass HOCL meine Haut fast vollständig geheilt hat (innerhalb 4-5 Monate tägliche Anwendung) und nutze ihn derzeit auch als Desinfektionsmittel in der Pandemie (tötet sofort alle mögliche Pathogenen von Prions & Ebola bis hin zur Corona Familie).

 

Also das ist meine Erfahrung und hoffe damit manche von euch geholfen zu haben.

Für weitere Fragen & Unklarheiten stehe ich euch gerne zur Verfügung.

 

Marian  

Edited by Marian_2020
Grammatikfehler :)))
Link to post
Share on other sites

Hi Sia nochmal,

ich habe dir im anderen Thread ein paar Links verlinkt:

 

Edited by Claudia
Link zum anderen Thread eingefügt, damit wir nicht an zwei Stellen diskutieren
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Marian_2020:

.. und hier Bewertungen vom Amazon.com (leider alles auf Englisch):

https://www.amazon.com/-/de/BRIOTECH-Topical-Skin-Spray-Cosmetic/dp/B00YZDHMWW/

Hi Marian,

mag ja sein, dass Du Dein persönliches Zaubermittel entdeckt hast - gratuliere! 
Persönlich würde ich jedoch niemals etwas bestellen, wo ich allein für den Versand aus den USA wahre Unsummen zahlen soll... selbst dann nicht, wenn mich der Artikel(beschrieb) inhaltlich überzeugt hätte.  

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb C.T.H.:

Hi Marian,

mag ja sein, dass Du Dein persönliches Zaubermittel entdeckt hast - gratuliere! 
Persönlich würde ich jedoch niemals etwas bestellen, wo ich allein für den Versand aus den USA wahre Unsummen zahlen soll... selbst dann nicht, wenn mich der Artikel(beschrieb) inhaltlich überzeugt hätte.  

BINGO! 

Genau deswegen wollte ich das Mittel offerieren...  aber anscheinend das ist auch nicht in Ordnung und verletzt irgendwelche Richtlinien und AGBs.

Als ich das erste mal vom HOCL gehört habe, wollte ich auch im Internet bestellen und war geschockt welche Preise dafür verlangt werden. Ich habe mich weiter intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und habe ich HOCL selbst produziert.  Damit habe ich angefangen meine Hautkrankheit langsam zu heilen. Habe aber weiter erforscht und zu dem Ergebnis gekommen, das man ein sehr puren/stabilen HOCL braucht um sehr gute Rezultate erzielen zu können - was mit meinem HOCL noch nicht möglich war.  Somit habe ich Briotech entdeckt und habe bei Amazon bestellt (obwohl die Versandkosten unverschämt waren und sind immer noch!).  Und so konnte ich den besten HOCL der Welt auf meine Haut testen und war hin und weg....

Ich werde aber sowieso hier hartnäckig bleiben und euch mit meinem HOCL auf dem Kecks gehen, bis ich entweder von den Moderatoren gesperrt werde oder einigen von euch das Mittel im Internet kaufen wird, richtig testen und hier berichten wird. 

Ich bin mir sicher später werdet ihr mir bedanken, dass ich jetzt nicht aufgehört habe und weiter gemacht habe! :) 

Edited by Claudia
Angebote zum Testen von nicht in Deutschland zugelassenen Produkten dulden wir nicht.
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites

Ich möchte noch klarer hier sein: das mit dem HOCL ist nur ein Teil der Lösung. Noch wichtiger finde ich die Problematik mit dem Darm & Essen - und hier sollte man etwas in der Richtung machen!

HOCL heilt die Haut gut.. aber nicht dauerhaft, wenn das Problem mit dem Darm und die Essenumstellung nicht stattfinden.

Es ist wie man eine mit Schimmel betroffene Wand nur mit Anti-Schimmel-Mittel beseitigen würde - geht dauerhaft nicht. Man soll auch "von innen" die Wand entkernen.   

Also nur so nebenbei...

  • Sad 2
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Marian_2020:

BINGO! ... Ich werde aber sowieso hier hartnäckig bleiben und euch mit meinem HOCL auf dem Kecks gehen, bis ich entweder von den Moderatoren gesperrt werde oder einigen von euch das Mittel im Internet kaufen wird, richtig testen und hier berichten wird. 

Sorry Marian :tw_grimace: - kein Interesse ! Kennst du das Sprichwort "wer lesen kann, hat Vorteile"?

Ich schrieb im Nebensatz nämlich "... selbst dann nicht, wenn mich der Artikel(beschrieb) inhaltlich überzeugt hätte". Was, um es nun ganz unmissverständlich auszudrücken, keineswegs der Fall ist!

Also definitiv hier nix mit BINGO... und irgendwie wird nun (bei mir) leider der Eindruck stärker, dass Du das Forum mit (D)einer Verkaufsplattform verwechselst?! Und Du uns hier auf Teufel komm raus unbedingt "Bahnbrechendes" aufzwingen willst... und andere Bewertungen gar nicht erst zulässt? Findest Du das ok?

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites

Sorry C.T.H.... lesen und schreiben kann ich schon sogar in 5 Sprachen (also ich bin ein Polyglott :)), aber deine Erklärung ist für nicht nicht zufriedenstellend und, selbst wenn ich einer mit Migrationshintergrund bin (wie man easy merken kann), habe ich immer noch eine Logik und verstehe gut was in einem Satz gibt.  Machen wir dann eine Textanalyse, wenn du das möchtest.

Man versteht, dass du wegen dem hohen Preis aus USA das Ding nicht bestellen würdest -> das ist dein Hauptbotschaft in diesem Satz. Ich denke jeder Mensch mit gutem Verstand würde es so interpretieren.

Wie du aber den ganzen Satz gestaltet hast, macht für mich kein Sinn und hat keine Logik eigentlich.   

Du schreibst folgendes:

"Persönlich würde ich jedoch niemals etwas bestellen, wo ich allein für den Versand aus den USA wahre Unsummen zahlen soll... selbst dann nicht, wenn mich der Artikel(beschrieb) inhaltlich überzeugt hätte."

 

Also wenn wir de Zwischensatz mit dem USA weg lassen, heißt es dass du niemals einen Artikel kaufen würdest, selbst wenn das Artikel dich wirklich überzeugt.  Das glaube ich einfach nicht. Du kaufst doch immer Sachen wenn du davon überzeugt bist oder?

 

Ich verstehe es immer noch so, dass du etwas nie kaufen würdest wenn für dich das Ding zu teuer wäre... und auch nicht, wenn das Ding dich überzeugen könnte.

 

Das heißt letztendlich geht es hier nur um den Preis - was ich aber auch gesagt habe in meiner Antwort.  

  • Sad 6
Link to post
Share on other sites
Am 2.12.2020 um 12:27 schrieb Marian_2020:

wie ich meine Psoriasis/Neurodermitis innerhalb 6 Monate fast vollständig geheilt habe.

Hallo Marian,
hast Du nun Psoriasis oder Neurodermitis? Mich irritiert der Schrägstrich, er suggeriert, es wäre ein und die selbe Erkrankung.
Mit "geheilt" meinst Du sicher, dass Du Erscheinungsfrei wurdest - oder?

Am 2.12.2020 um 12:27 schrieb Marian_2020:

seit ca. 10 Jahren von der oben genannten Krankheit geplagt.

In den 10 Jahren warst Du sicher bei Ärzten, Dermatologen oder in Kliniken zur Behandlung. Was war denn deren Diagnose?

Welche Therapien hast Du schon ausprobiert? Was hast Du die 10 Jahre lang alles angewendet?

 

Am 2.12.2020 um 12:27 schrieb Marian_2020:

ich hatte Anfang des Jahres ein D3-Spiegel von 6,9 (also Lebensbedrohlich) und mein Arzt suggerierte mir ich soll eine Tablette pro Tag mit 0,5 I.U. (1 International Unit - sprich 1 Tropf) nehmen. Ich habe ein Buch vom Amazon gelesen, wo jemand D3 Hochdosiert genommen hat (sprich 100.000 I.U täglich) und in 3 Monate geheilt war.

Ich habe noch nie von einem lebensbedrohlichen Vitamin D3 Spiegel gelesen oder gehört. Welchen Normwertbereich hat denn das Labor in Deinem Fall für Vitamin D3 angegeben?
Ich nehme an, es handelt sich bei Dir um das Vitamin D3 (1,25-OH) und dann einen Wert in der Einheit ng/l. Es kommt immer auf den vom Labor angegebenen Normwertbereich an, bei mir war dies z.B. in einem Labor der Bereich von 21,8 bis 111 ng/l.

"Eine Tablette mit 0,5 I.U. muss ein Schreibfehler sein - meintest Du etwa 500 I.U.?
Bei 100 000 I.U. täglich über 3 Monate erwarte ich keine Heilung, sondern schwere, unerwünschte Nebenwirkungen - vielleicht sind die dann lebensbedrohlich. Oder die Tabletten enthalten betrügerischer Weise überhaupt nicht die 100 000 I.U.

  • Upvote 1
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Marian_2020:

Wie du aber den ganzen Satz gestaltet hast, macht für mich kein Sinn und hat keine Logik eigentlich.   

@Marian_2020

Mit Deiner Satz-Analyse liegst du leider völlig falsch! Der Konjunktiv "hätte" hier im Zusammenhang mit "wenn" bedeutet schlicht ein ganz klares NEIN zu jeglichem HOCL-Produkt - und meint überdies, ob hier nun aus den USA oder auch anderswoher bezogen. (Lediglich kämen aus den USA noch absurd teure Versandkosten mit hinzu, was somit dann gleichzusetzen ist mit 2x Nein !) 

Ziemlich merkwürdig finde ich, dass Du glaubst mir partout den Inhalt meines Satzes näher erklären zu müssen - und mir dazu noch Nachhilfe in Deutsch geben willst.

War mein "Sorry Marian :tw_grimace: - kein Interesse" da zuvor denn nicht aussagekräftig genug für Dich?? 

Migrationshintergrund übrigens hin oder her... schon Mark Twain (amerik. Autor im 18. Jh. ) wusste um die Schwierigkeit der deutschen Sprache und hatte das seinerzeit mal so zusammengefasst: 
... dass die Komplexität der Grammatik es eigentlich erfordert, Deutsch zu einer toten Sprache zu erklären, da „nur die Toten genug Zeit haben, sie zu lernen“.         

Twains Fazit lautete übrigens: 
„Meine philologischen Studien haben mich hinreichend davon überzeugt, dass für eine begabte Person Englisch in 30 Stunden, Französisch in 30 Tagen und Deutsch in 30 Jahren erlernbar sein sollte.“

Mach Dir also besser nichts draus ... und unterlasse in Zukunft einfach sämtliche Belehrungen und bitte auch völlig unangebrachte Überzeugungstaktikten rund um Dein HOCL! Danke.

  • Upvote 1
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

"Deutsche Sprache... schwere Sprache" :).

Okay C.T.H., lassen wir es so, das ich nicht richtig verstanden habe. Es ist schon gut... und Entschuldigung dass ich dir als "native german" etwas wegen der Sprache beibringen wollte. 

Nur nebenbei: ich finde als Ausländer trotzdem Deutsch eine sehr schöne Sprache, weil sie sehr genau ist und ich kann mich am Bestens damit ausdrucken und genau sagen was ich will (im Vergleich zu den anderen, die ich beherrsche wo nicht unbedingt der Fall ist). 

 

Das Buch wegen dem D3 was ich gelesen habe, ist dieses vom Jeff T.Bowles:

"Hochdosiert: Die wundersamen Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3, dem Sonnenscheinhormon - Mein 1 Jahr dauerndes Experiment mit 100.000 IE/Tag"

Natürlich sollte man das nicht 1 zu 1 anwenden und immer mit dem Arzt darüber sprechen!

Das Buch ist sehr interesant indem dort beschrieben wird, wie wichtig D3 für den Körper tatsächlich ist. Alles andere ist dem Leser überlassen....

Es war tatsächlich ein Fehler von mir mit dem 0,5 I.U. - das wäre echt viel zu wenig gewesen. Die empfohlene Menge vom Arzt war 500 I.U., wie du schon geschrieben und bemerkt hast. Trotzdem viel zu wenig als nötig....

 Die Messung des D3-Wert erfolgte nicht von Calcitriol sondern vom Blutserum basierend auf dem 25-Hydroxyvitamin-D - kurz 25(OH)D - und wurde in ng/ml (also nicht in nmol/l) gemessen.

 Ob 6,9 ng/ml nicht lebensbedrohlich ist: bitte im Internet recherchieren und du wirst sehen wie viele Organen/Funktionen somit darunter leiden und welche Gefahren dazu gibt unter Wert 12. Das mit dem "Lebensbedrohlich" kam wirklich von meinem Arzt und er hatte Recht, denke ich.

Und noch was zu den D3: über die Ernährung lässt sich der Tagesbedarf an Vitamin D3 nur schwer decken (oder wenn man tonnenweise Lachs isst :)).

Wegen Psoriasis oder Neurodermitis: ja... es ist wirklich so das manche Ärzte mir das Psoriasis und anderen als "ungewöhnliche" Art von Neurodermitis festgestellt haben. Einigen von denen haben auch eine Biopsie gemacht/genommen, im Labor untersucht und sagten so was haben sie noch nicht gesehen und haben kein Medikament dafür :(.

Ja, ich habe jetzt eine fast erscheinungsfreie Haut was dauerhaft ist (es gibt aber manchen hartnäckigen Stellen noch :(). Am Anfang und nur mit selbst produziertes HOCL (bevor ich mit dem Darm & Essen noch nicht angefangen hatte), war ich nur vorübergehend Erscheinungsfrei und nicht komplett.   

 Also I.M.H.O. Neurodermitis/Psoriasis ist eigentlich keine Hautkrankheit, sondern mehr das Peroblem eines gestörten Systems, was durch Fehlernährung und im Ungleichgewicht veränderte Darmflora oder Immundefekte verursacht wird. Genetisch veranlasst kann auch sein.... Ziel der Neurodermitistherapie müsste sein, die Fehlfunktionen vom Stoffwechsel, unser Immunsystem und vom Darm im Griff zu bekommen, meiner Meinung nach.

 Ich melde mich spätr wegen den Therapien und Salben.. ich muss gerade noch was schaffen :).

 

Link to post
Share on other sites

Hi Elli_M,

 

Entschuldigung wenn ich "kindisch" war... "Boys will be boys always".

Ich kann aber immer noch nicht begreifen, wie Beratungsresistent mache hier sind und überhaupt nicht offen auf Neues. That's it!

Wie schon erwähnt, ich beherrsche die Deutsche Sprache nicht 100%.. aber "anekdotisch" würde ich mein Fall überhaupt nicht nennen. Sorry... ich stimme dir hier nicht zu!  Diese Krankheit ist ernsthaft und nicht "komisch"...

Bitte vertraue mir: ich habe alles auf dem Schirm und nichts verpasst. Nur auf dieser Weise konnte ich mich heilen.

 

Apropos: gibt es noch hier jemand der mir entgegenkommen kann und mich im Schutz nimmt? ich fühle mich sowas von angegriffen von euch.... und eigentlich war ich volle Hoffnung am Anfang  🤨

Muss ich unbedingt mit dem verda__ten "HOCL&Darm&Essen-Quatch" endlich mal aufhören und was schönes über Biologika sagen?  Werde ich dann herzlich empfangen und gelobt? Sorry für dieses Satz.. aber ich konnte es einfach nicht auf mich sitzen lassen, wenn ich so viel Wiederstand auf Neues hier sehe....

  • Confused 3
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites

Hallo Marian

Es kommt immer darauf an wie du es schreibst.

Wie man in den Wald schreit ,kommt es zurück.

Sicher meinst du es gut,aber mit Aussagen das du hartnäckig bleibst bist du uns auf den Keks gehst

kommst du hier nicht weit.

Lg Donna

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Marian_2020:

Wie schon erwähnt, ich beherrsche die Deutsche Sprache nicht 100%.. aber "anekdotisch" würde ich mein Fall überhaupt nicht nennen. (...)  Diese Krankheit ist ernsthaft und nicht "komisch"...

Mit "anekdotisch" ist in diesem Kontext nichts Lustiges oder was zum Schmunzeln gemeint, sondern: Es ist die Beschreibung eines einzigen Falls und keine Studie oder kein Erfolgsbericht von mehreren Teilnehmern.

Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Marian_2020:

Apropos: gibt es noch hier jemand der mir entgegenkommen kann und mich im Schutz nimmt? ich fühle mich sowas von angegriffen von euch....

... aber ich konnte es einfach nicht auf mich sitzen lassen.. wenn ich so viel Wiederstand auf Neues hier sehe....


Ernsthaft, Marian?? Mir kommen ja gleich die Tränen ... smilie_h_022.gif

Da Du meinst hier "Neues" verbreiten zu müssen - und bevor Du uns noch weiter absichtlich auf den Keks gehst - guckst Du vllcht. mal in diesen Thread dann etwas genauer rein (auf welchen Du Dich mit Deinem anderen Beitrag ja übrigens selbst noch drauf gesetzt hast)... die Redaktion dieses Forums hatte das Thema HOCL bereits in 04/2017 sehr treffend dann so zusammengefasst: 
Chlor ist ein Desinfektionsmittel und gehört nicht auf die Haut, geschweige denn ins Körperinnere!

 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Marian_2020:

Ich kann aber immer noch nicht begreifen, wie Beratungsresistent mache hier sind und überhaupt nicht offen auf Neues. That's it!

Wie schon erwähnt, ich beherrsche die Deutsche Sprache nicht 100%.. aber "anekdotisch" würde ich mein Fall überhaupt nicht nennen. Sorry... ich stimme dir hier nicht zu!  Diese Krankheit ist ernsthaft und nicht "komisch"...

Werde ich dann herzlich empfangen und gelobt? Sorry für dieses Satz.. aber ich konnte es einfach nicht auf mich sitzen lassen, wenn ich so viel Wiederstand auf Neues hier sehe....

Hallo Marian,
"anekdotisch" meint in diesem Zusammenhang "auf den individuellen Einzelfall bezogen".
Mit einer komischen Geschichte hat das nichts zu tun. Auf leo.org habe ich grad keine passende Übersetzung ins Französische gefunden.

Deine Wahrnehmung, dass "wir" hier en bloque beratungsresistent sind, kann ich nicht teilen. Allerdings überlege ich mir persönlich sehr gut, bei wem ich mir Rat hole und frage danach. Ungefragt will ich keine Beratung aufgedrängt bekommen.

Wenn Du Dich hier einlesen würdest, würdest Du bemerken, dass nicht alle Fans von Biologika sind, sondern auch alternative Therapieansätze verfolgen, z.B. bestimmte Lebensmittel weglassen, Mikronährstoffe zuführen, Sport oder Yoga machen und und und.
Bei Autoimmunerkrankungen wie die Psoriasis, gibt es positive Berichte zur VitaminD-Hochdosis-Therapie nach dem Coimbra-Protokoll. Es wird aber dringendst empfohlen, das nur mit einem Arzt/einer Ärztin zu machen, die sich damit auskennt. Aber auch diese Therapie ist kein Wundermittel, das bei jedem und jeder eine Heilung bewirkt.

Ich selber sorge auch für einen richtig guten VitaminD-Spiegel (> 60 ng), lasse aber regelmäßig wichtige Werte kontrollieren und bin bei einer ganzheitlichen Ärztin in Behandlung. Vitamin D und low carb und Reduktion von Plastik im Haushalt und parabenefreie Cremes etc allein haben bei mir allerdings nicht zur vollständigen Abheilung der Hautläsionen geführt. Deshalb bin ich skeptisch, wenn mal wieder ein neues altes Wundermittel aus dem Hut gezaubert und als NEU NEU NEU angepriesen wird. Die Sache mit dem Vitamin D ist wirklich nichts Neues, lies mal was von Michael Hollick oder Raimund von Helden dazu.

Grüße
Ute
 

Edited by Elli_M
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 4.12.2020 um 14:48 schrieb C.T.H.:

Chlor ist ein Desinfektionsmittel und gehört nicht auf die Haut, geschweige denn ins Körperinnere!

C.T.H.,

danke für deine Empatie mit den Tränen... es ist genau was ich von dir erwartet habe. 🤨

Wegen HOCL und Chlorbleiche: es mag sein dass hier in 2017 darüber diskutiert wurde, es sind aber Sachen die verwechselt wurden:  HOCL enthält keine Chlorbleiche! Bitte merken und mach dieser Fehler nicht noch einmal... nach so viele Jahren. Danke dir!  

  • Downvote 1
Link to post
Share on other sites

Hi Elli_M,

ich gratuliere dich für den D3-Wert > 60 ng, mach weiter so: ich kann wetten, dass viele Menschen nicht mal den wert von 25 in Blut haben, da die Hausärzte diesem Wert mit der jährliche Blutspiegelung nicht kontrollieren (nur nach Anfrage vom Patient und gegen 25€ Vorkasse!) und die D3 Problematik wirklich bagatellisiert wird. 

Bevor ich mit dem Hoch Dosierung von D3+K2 angefangen habe, habe ich viel Literatur darüber gelesen und mich richtig informiert habe: ich höre mir immer alles Positives & Negatives über einer Sache und lass mein Bauchgefühl danach entscheiden.

Natürlich muss alles  it dem Arzt besprochen werden, bevor man etwas in der Richtung unternimmt. 

Die "Allergie" gegen "Wundermitteln" kann ich nachvollziehen, habe auch selbst im Laufe der Jahren viel ausprobiert und viel umsonst. Das heißt aber lange nicht, dass ich nicht offen auf Neues bin. Ich gebe es zu, meine Einstellung und Approach hier war nicht ideal und viele haben mich als Betrüger gesehen, weil ich das Zeug kostenlos anbieten wollte. Ich habe in einen anderen Thread meine Meinung dazu geäußert und die ursprungs-Intention erklärt.  

Ich bin mir sicher es gibt in diesem Forum Leute die HOCL gar nicht so schlecht finden und werden eines Tages ihn testen.

Wenn HOCL in Zukunft mehr bekannt wird, werden wir uns darüber erinnern wie manche von uns jetzt ihn ausgelacht haben und voll ignoriert. Giordano Bruno musste auch sterben, als er laut sagte dass die Welt Rund ist (Galileo fast genau so...).😒

   

  • Downvote 2
  • Confused 1
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Marian_2020:

Giordano Bruno musste auch sterben, als er laut sagte dass die Welt Rund ist (Galileo fast genau so...)

Du hast Anne Frank vergessen, dann sin mer rund -

  • Thanks 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Teledoktor
      By Teledoktor
      Hallo ich bin neu hier und habe eine Frage, hat jemand Erfahrungen im Bezug Psoriasis,mit einer Form der Ernährung Vegetariesch bzw vegan und kann mir dazu Tipps und Hinweise geben. 
      Unter dem Gesichtspunkt richtige Heilung kann nur von innen im Körber erfolgen und nicht kurzzeitig Wirkungen z. B. durch cordisonsalbe. 
      Für eure Hilfe auch ganz kongret, vielleicht auch im persönlichen Gespräch bin ich dankbar 
    • Claudia
      By Claudia
      Hallo Frau Dr. Allmacher, ich gebe hier eine Frage weiter, die uns über unseren Instagram-Kanal erreicht hat:
      An wen kann man sich (z.B. in Berlin) bei einer Ernährungsumstellung und Kontrolle des Blutbildes wenden? Bzw. welche Eckdaten im Blutbild sind relevant und beachtenswert bei einer Psoriasis? Habe gerade gute Erfolge mit FODMAP und würde gerne meine Werte überprüfen lassen... 🥰
      Ich erweitere die Frage bei der Gelegenheit um:
      Wenn ich eine Ernährungsumstellung machen will – wo finde ich eine seriöse Beratung, die vielleicht sogar von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird? Bei seriösen Selbstzahler-Beratungen: Worauf sollte ich achten, wenn ich eine suche? Kennen Sie eine Ernährungsberatung, die das online (und immernoch seriös) anbietet?
      Und was halten Sie vom FODMAP-Konzept?
    • Claudia
      By Claudia
      Hallo Frau Dr. Allmacher, ich gebe hier eine Frage weiter, die uns über unseren Instagram-Kanal erreicht hat:
      Wie lange braucht eine Ernährungsumstellung, um Wirkung zu zeigen?
      Ich erweitere mal die Frage: Wo ziehen Sie die Grenze – nach wieviel Wochen sollte man eine Ernährungsumstellung dann doch aufgeben, wenn sich nichts verändert hat?

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.