Jump to content

Kann PSO bei Frauen den...


Kira245

Recommended Posts

Hallo an alle Frauen, (

glaube nicht das ihr Männer damit Erfahrungen gemacht habt :( )

kann jemand mir sagen ob die PSO den Hormonhaushalt bei einer Frau durch einander bringen kann?

Hat da jemand schon einmal Erfahrungen gemacht?

Ein paar Gyn. haben mir das gesagt das, dass bei mir an der PSO liegt, aber wenn man nicht mehr weiter weiss kann man es ja schnell mal auf was vorhandenes schieben!

Liebe Grüße

Kira

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hi :(

Habe ich persönlich noch nichts von gehört !!!

Bei mir hat sich die Pso in der Schwangerschaft verändert.(sie ist schlimmer geworden:(

Aber das hat nicht zu sagen ! Bei anderen Frauen ist sie in der Zeit komplett weggegangen oder zumindest besser geworden.

Würde also sagen die Hormone beeinflussen die Pso und nicht andersrum !?

Link to comment

Hallo Kira,

bei mir bringt mein Hormonhaushalt die Pso durcheinander :( Nein, im Ernst: ich habe Pso in der Pubertät bekommen und im Laufe der Jahre ist mir aufgefallen, dass ich anhand der "Aktivitäten" der Pso sagen konnte, wo im Zyklus ich gerade bin.

Schau Dich mal im Forum um, u. a. durch Nutzung der Such-Funktion (oben in der roten Leiste), zu diesem Thema gibt es schon einige Threads. Diesen hier z. B.

http://www.psoriasis-netz.net/showthread.php?t=162001&highlight=Hormone

Link to comment
Danke Ihr zwei! :(

Und nun doch ein Mann,

Ich denke "Frau sollte nicht zu fraulich denken" , jede Art der Psychischen, Mechanischen, Hormonellen usw. Beeinflussung, ist für den Verlauf der Pso """"" möglicherweise"""""" mitbestimmend

Dazu gehört auch die Ablehnung der............"fraulichen Problematik."

Ist wirklich nicht böse gemeint und soll wirklich ein Beitrag sein.

Grüße an alle Frauen, an alle Schuppis und naja an mich selbst

Grüße an alle Frauen

Eddi

Link to comment
Guest greeky

Dazu gehört auch die Ablehnung der............"fraulichen Problematik."

Ähem, Sorry Eddi... *verzweifeltguck&schulterzuck*

aber irgendwie kann ich Deine Gedankengänge jetzt selbst als "bekennender Frauenversteher" :( nicht so ganz nachvollziehen...

Das die Psoriasis die Hormone durcheinander bringen kann und auch umgekehrt der Hormonhaushalt u.U. einen Psoriasis-Schub auslösen oder auch beseitigen kann, habe ich ja jetzt schon gelernt...

Was Du mir/uns jetzt aber sagen möchtest, habe ich -selbst als Mann *weia*- jetzt noch nicht verstanden, vielleicht solltest Du daher bitte einfach mal etwas konkreter werden?

Gruß

Link to comment
Ähem' date=' Sorry Eddi... *verzweifeltguck&schulterzuck*

aber irgendwie kann ich Deine Gedankengänge jetzt selbst als "bekennender Frauenversteher" :( nicht so ganz nachvollziehen...

Das die Psoriasis die Hormone durcheinander bringen kann und auch umgekehrt der Hormonhaushalt u.U. einen Psoriasis-Schub auslösen oder auch beseitigen kann, habe ich ja jetzt schon gelernt...

Was Du mir/uns jetzt aber sagen möchtest, habe ich -selbst als Mann *weia*- jetzt noch nicht verstanden, vielleicht solltest Du daher bitte einfach mal etwas konkreter werden?

Gruß[/quote']

Hallo greeky,

:cool: möchte das absichtlich so stehen lassen, ohne weitere Wertung.

Die Betroffenen verstehen bestimmt was ich meine.

grüße Eddi

Link to comment

Lieber Eddi....

" Ablehnung der fraulichen Problematik"

verstehe ich auch nicht ganz...

Wenn du damit unsere monatlichen bestimmten Tage meinst..???

Problematik ... ??

Bin mal gespannt, ob es noch mehr Frauenversteher gibt... :(

Andernfalls musst du wieder mal das Rätsel auflösen..

Sonniges Wochenende an ALLE

Karin

Link to comment

Hallo, Eddi

denke mal, als Frau gehöre ich für Dich auch zu den Betroffenen....

Es sei denn, Du erwartest von Betroffenen eine betreffende Reaktion, durch die sie sich eben als Betroffene outen. D. h. outen willst Du sie halt nicht, denn das könnte... was für Folgen haben??? Solche, wie Du sie selbst nicht nennen möchtest??? Die evtl. kontrovers diskutiert werden könnten? Für die Du zickige (= frauliche Problematik :( ) Kommentare ernten könntest und deshalb lieber die Füße still hälst????

Verwirrte Grüsse....

PS: Ich hoffe DOCH SEHR, dass dieser Beitrag jetzt genau so verwirrend war wie Deiner *lach*

Link to comment
Hallo' date=' Eddi

denke mal, als Frau gehöre ich für Dich auch zu den Betroffenen....

Es sei denn, Du erwartest von Betroffenen eine betreffende Reaktion, durch die sie sich eben als Betroffene outen. D. h. outen willst Du sie halt nicht, denn das könnte... was für Folgen haben??? Solche, wie Du sie selbst nicht nennen möchtest??? Die evtl. kontrovers diskutiert werden könnten? Für die Du zickige (= frauliche Problematik :( ) Kommentare ernten könntest und deshalb lieber die Füße still hälst????

Verwirrte Grüsse....

PS: Ich hoffe DOCH SEHR, dass dieser Beitrag jetzt genau so verwirrend war wie Deiner *lach*[/quote']

Eiaeiei !!! Für mich viel zu hoch !!! :) und ich bin auch ne Frau :(

Link to comment

Also ich finds wirklich amüsant ;-) Frauenprobleme? Haben die Männer damit etwa Probleme? Na dann wär die Gleichberechtigung ja wieder hergestellt, dann hat jeder so seine Probleme, mit den Problemen, die vielleicht gar keine sind? Außer einer hat ein Problem damit und macht es so für sich und andere problematisch?

Zur Aufklärung, manche Frauen haben auch keine Probleme mit ihrem Problem, Eddi. Doch deswegen ist die Frage ja noch nicht geklärt, ob jetzt Hormone die Pso oder umgekehrt oder doch gar nicht beeinflussen. Vielleicht liegt es auch an der Mondphase?? Aber das sind ja dann wieder andere Probleme, mit denen sich andere Problemlöser, als wie Frauenversteher beschäftigen.

Hier noch ne Frage, kann die Pille, die ja die Hormone beeinflusst, dann auch die Pso beeinflussen? Deswegen würd mich schon die Antwort auf die oben gestellte Frage intressiern...

Grüßlis von Teetasse (oder besser Teetässin?)

Link to comment

Hallo zusammen

Also das die pso meine hormone und was weiß ich durcheinanderbringen kann , kann ich auch nicht bestätigen , denke fuer mich die pso macht das nicht . Was ich aber weiß , bin auch eine frau , alle vier wochen merkte die pso das ich besuch bekomme . Auch in der schwangerschaft hat sie sich gemeldet , aber zum guten sie wurde besser , und wusch waren meine kinder da , habe 2 stueck , bluete sie wieder . Was ich auch nun weiß , da ich in einem gewissen alter bin , sagen wir mal im reifen alter ( auf deutsch ich bin mitten in den wechseljahren ), bluet sie auch wieder mehr . Nehme seit 2 jahren immunosporin , war damit auch fast erscheinungsfrei . Nun muß ich hormone nehmen ( seit ca 6 monaten ), pflanzliche langten nicht mehr schnief , dadurch ist ja mein stoffwechsel wieder anderst . Nun scheint sich es wieder eingepenndelt zu haben und die pso steht , doch die platten wo ich bekam , beine , po und ruecken ein wenig , gehen gerade nicht mehr weg . Ok das war es mal von meiner seite .

Liebe gruesse und eine schöne sonnige woche allen , Andrea

Link to comment
Hier noch ne Frage, kann die Pille, die ja die Hormone beeinflusst, dann auch die Pso beeinflussen? Deswegen würd mich schon die Antwort auf die oben gestellte Frage intressiern...(oder besser Teetässin?)

Hallo, Hanna

yep, ich habe für mich den Eindruck gewonnen, dass die Pille, die ich nehme, meine Pso beeinflusst. Ich nehme eine Pille ohne jeden Östrogenanteil, sondern nur Gestagen (sie heisst Cerazette). Sie wird permanent durchgenommen, d. h. es wird - anders als bei den Kombinationspillen - keine Pillenpause eingelegt und daduch hormonelle Schwankungen gebremst. Meine Pso hat sich auf einem niedrigem Level eingependelt, ein kleiner erträglicher "Grundbestand" ist da, aber die Schankungen - mehr/weniger - sind nicht mehr vorhanden.

Link to comment
  • 2 weeks later...
blackaudicat

Hallo Kira,

hab von meinem ehemaligen Arzt auch gehört, dass die Hormone die Pso beeinflussen (wie Suszan vermutet) können. Z. B. das die Pso durch eine Schwangerschaft "verschwinden" könnte. :confused:

Ob was dran ist? Man weiß nicht, man munkelt nur :(

Auf jeden Fall:

ich bin bestimmt schon 7 Jahre nicht mehr beim Hautarzt gewesen. Hatte meine Pso auch bis vor Oster gut unter Kontrolle (Sichtbare Stellen, die manchmal gejuckt haben - Gegenmaßnahme eincremen und gut). Und dann kam der Schub. Ich wüsste nicht, was meinen Hormonhaushalt durcheinander gebracht haben sollte.

Ich hab die Herde an den Augen (bis gestern noch - ich probier gerade die Schwarzkümmel-Kapseln - heute war sie weg) und in den Armbeugen.

Body-Lotion, Öl, Öl-Bäder, Wundcreme, sogar in Frischhaltefolie pack ich die Stellen (hab ich im Krankenhaus in Erfahrung gebracht)... - Ich glaube es ist Zeit mal wieder einen Arzt zu konsultieren (das ist so ne bescheidene Stelle - es brennt und juckt und nässt :) ).

Naja, will euch nicht die Ohren volljammern, habt ja selbst zu kämpfen!

Best wishes

blackaudicat

Link to comment

hallo blackaudicat,

und wie helfen die kapseln?

du darfst ruhig jammern, das tut gut das mal zu dürfen! :(

zuhause darf ich das nicht, deswegen müsst ihr euch das auch antun! :)

aber ich stelle immer wieder fest, dass seit ich hier auf diese seite gestoßen bin, ich so sehr froh bin auch andere leute mit PSO kennen gelernt zu haben die mich verstehen und bei denen ich mich auch mal ausheulen darf!

DANKE!!!!

lieben gruss

kira

Link to comment
blackaudicat

Hey Kira,

bin jetzt bei Tag 10 angelangt (was die Kapseln betrifft), aber eine Verbesserung konnte ich noch nicht feststellen. Die Stellen an den Augen sind zwar noch trocken, aber nicht mehr schuppig.

Und sonst:

Die Herde an meinen Armen werden immer größer. Das doofe ist halt, dass ich nicht weiß warum. Ich creme und creme (hab mir jetzt extra was von Eucerin geholt). Umwickle das ganze sogar mit Frischhaltefolie - nix!!!

Werd mich am Montag mal beim Hautarzt vorstellig machen. Ich kann nicht mehr1 :)

Liebe Grüße

Lydia

Link to comment

Moin Kira, moin Lydia und ein moin an die restliche Frauenbande,

also mit viel Interesse habe ich Eure Statements hier gelesen. Ich finde die Sache mit den Hormonen ist ein guter Ansatz die PSO zu erkunden. Seit knapp eineinhalb Jahren bin ich nun betroffen, aber so wirklich herausgefunden, wieso ich nun mal einen Schub bekomme oder auch nicht, hab ich bisher noch nicht. Okay, mal war es eindeutig auf den Stress zu schieben - aber das andere mal wieder nicht. Dann sagte mir mal ein Arzt, es läge evt. auch am Bewegungsmangel (um das mal nett auszudrücken) - ich änderte dies, aber auch das kann nicht allein die Ursache sein. Meine Stellen sind seit knapp fünf Monaten nur noch auf bestimmte Körperregionen beschränkt und sehr überschaubar - einen Schub hatte ich seit dem letzten Sommer auch nicht mehr. Allerdings ist mir aufgefallen, dass kurz vor der Pillenpause meine vorhandenen Stellen plötzlich schmerzen. Ich meine hier so einen bestimmten Wundschmerz. Auch sind die Stellen zu jener Zeit sehr rissig, obwohl ich weiterhin regelmäßig meine "Körperpflege" durchführe. Ob das nun auf die Hormone oder speziell auf die Hormonschwankung zurückzuführen ist, das weiß ich nicht - bzw. ich hab es bisher noch nicht herausgefunden.

Lieben Gruß die Trine

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.