Jump to content

weitere Verschlechterung bei PSA trotz Medikamente


bobbi-2006
 Share

Recommended Posts

Hallo, ich bin neu hier und habe erst vor kurzem erfahren, dass ich eine Psoriasis-Artritis habe. Ich bekomme deshalb bereits seit einigen Wochen Kortison. Vor ca. 3 Wochen wurde ich auf MTX eingestellt. Trotzdem verschlechtert sich mein Zustand zurzeit immer noch mehr. Kann es sein, dass sich immer mehr Gelenke noch entzünden bis MTX überhaupt anschlägt? Aber eigentlich sollte das Kortison doch die Entzündungen auch stoppen.

Momentan habe ich echt Angst, vor allem weil ich mich kaum rühren kann. Das heißt, ich kann nur noch ganz schlecht laufen, weil die Füße und Knie total entzündet sind. Gleichzeitig kann ich aber auch mit den Händen nichts mehr halten. Jetzt fängt mein Ellenbogen noch an zu schmerzen und heute nacht begann mein Schultergelenk auch noch.

Kann ich hoffen, dass Alles nochmal besser wird?

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tips geben?

Link to comment
Share on other sites


hallo bobbi,

ich bin auch neu und mir gehts ähnlich. Ich bin auf sulfasalazin und das dauert auch bis es wirkt. bei mir entzünden sich auch neue gelenke trotz kortison. ich habe daraufhin mit dem arzt geredet und daraufhin wurde das kortison etwas erhöht. hinzu nehme ich jetzt auch noch diclophenac und seit dem gehts mir besser. frag am besten deinen arzt und beschreibe deine symptome. ich habe das gefühl das diclophenac besser wirkt als kortison...

gute besserung und wie gesagt, rede mit deinem arzt!

cheers

nat

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr zwei Neuen,

herzlich willkommen. :)

Diclo heilt nicht bzw. unterdrückt nicht das Immunsystem. Sondern hemmt die Entzündung und lindert die Schmerzen - kurzfristig.

MTX und Sulfasalazin soll die krankhafte Aktivität des Immunsystems unterdrücken und das dauert seine Zeit.

Meiner Meinung nach, sollte Kortisons schnell helfen, aber bei mir hat das auch nicht funktioniert.

Es ist also gut möglich, dass es bei euch auch nicht wirkt.

Sprecht mit eurem Rheumatologen darüber.

Bei weiteren Fragen, steht hier fast immer jemand zur Verfügung.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bärbel,

hallo Nat,

danke für Euren Rat.

Übrigens, ich nehme neben MTX und Cortison auch noch Diclofenac. Außerdem nehme ich momentan jeden Tag im Rahmen einer Schmerztherapie noch Tramadol. Zusätzlich wurde mir für dann auch noch Metamizol verordnet, falls alles nicht ausreicht. Ich denke mal, dass dies eigentlich hammermäßig ist und trotzdem kann ich mich vor Schmerzen nicht rühren.:)

Aber ich will jetzt versuchen geduldig zu sein und hoffe, dass MTX bald anschlägt. Mir wurde heute noch gesagt, dass es oft erst zur Verschlechterung kommt, bevor das Medikament anschlägt. Ich hoffe also mal drauf, dass es bei mir so ist.:P

LG Bobbi

Link to comment
Share on other sites

Außerdem nehme ich momentan jeden Tag im Rahmen einer Schmerztherapie noch Tramadol.

MTX, Kortison, Diclo und dann noch das? Metamizol kenne ich nicht. Aber die anderen aufgeführten Mittel sind schon hammermäßig. Tramadol habe ich einmal in Tropfenform bekommen. Zu der Zeit hatte ich sehr starke Schmerzen. Aber das Mittel hat mich so eingeschränkt, dass ich kaum noch fähig war, meinen Alltag halbwegs normal zu bewältigen. Ich stand ständig irgendwie neben mir und mein Kopf war wie unter Watte. Das Mittel habe ich dann abgesetzt.

Infos dazu gibt es auch hier.

Ich kann nur hoffen, dass dein Arzt ein sehr guter Arzt ist, zu dem du auch Vertrauen hast. Mir ist der "Mix" ein wenig suspekt. Vielleicht sind deinem Arzt auch andere Lösungen bei der Wahl der Medikamente zu teuer?

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Ich kann über "Tramal" ähnliches berichten wie Barb. Meine Tropfen hießen damals Tramal. Nach jeder Einnahme ging nach relativ kurzer Zeit mein Kreislauf in den Keller. Ich musste mich nach Einnahme sofort hinlegen damit ich nicht umfiel.

Das sind schon Hämmer. Will ich nicht mehr nehmen.

Ich wäre mit dem ganzen Zeug das du nimmst schon sehr vorsichtig.

Hab mich gerade schlau gemacht über Metamizol. Der bekanntere Name ist Novalgin. Auch nicht gerade ein leichtes Mittel.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich wurde zuerst wegen starker Schmerzen bereits vor Jahren von einem Schmerzmediziner mit Tramadol und Diclo eingestellt. Allerdings habe ich damals zwar in Absprache mit dem Arzt, aber aus eigenem Interesse Tramadol von täglich 450 mg auf 200 mg abgesenkt.

Jetzt war ich in der Rheumaklinik und habe die anderen Medikamente zusätzlich bekommen. Aber auch dort war keine Rede davon, irgendwelche Medikamente abzusetzen oder auszutauschen. Mein Doc hat jetzt natürlich die Medikation von der Rheumaklinik wie im Klinikbericht vorgeschlagen genau übernommen.

LG Bobbi

Link to comment
Share on other sites

goodmorningg.gifBobbi und Nat...seid beide,

herzlichwelcomee.gif in unsere Familie ;)

Es ist ja so eine Sache mit den Medikamenten...zum einten, reagiert jederMensch anders und dazu kommt es noch darauf an wie weit die Krankheit vortgeschriten ist.

Bei mir ging es viele Jahren, bis ich der richtigen Medikamenten Mix hatte wo mir hilft....

Versteht mich gut, ich möchte keinen Angst machen....weil ja jeder anders ist......es war einfach bei mir so.

Ich habe auch mit ganz einfache Anti-Rheumatikum angefangen....Salazo...MTX...Enbrel....Tramal...Durogesic Matrix Patch.....und...und...das alles seit 2003.

Erst seit ein halbes Jahr habe ich das Gefühl das es auf dem guten Weg ist:

Humira und MTX, beide jede Woche gespritzt....Lodin ret. (Anti-Rheum) Novalgin, Tramadol tbl. in Res.und Folsäure, wegen das MTX.

Das Humira hilft mir bei den Rücken Schmerzen und MTX gegen die Peripheren Gelenk Schmerzen....trozdem, habe ich seit 2 Monate, das Sternoklavikulargelenk (beim Schlüsselbein) stark entzündet und kann nichts machen.....der Rheumadoc meinte, wir können nicht mehr machen als was wir schon tun.....und wenn ich es nicht mehr aushalte....dann gibt es eine Infiltration ins Gelenk.....

Ich möchte Euch beide Mut und Kraft schicken community21.gif....Ihr schafft das schon.... auch wenn's manchmal so aussieht das man das Gefühl hat....es geht nicht mehr......bessere Tagen kommen bestimmt! tanz44.gif

...und Bobbi.....wenn Du Problemen hast mit gehen und Dich bewegen....ein kleinen Tip hätte ich vielleicht:

Wenn Du jemand hast der Dich führen und helfen kann...versuch doch mal das schwimmen....das war bei mir das einzige was ich machen konnte....trocken Gymnastik war nichts für mich, aber im Wasser tat es viel weniger weh....da habe ich mich für's Aqua fit (sagt man bei uns in der Schweiz) angemeldet und das tat sehr gut! h015.gif

Ich wünsche Euch noch einmal, alles liebe und gute, sowie eine Linderung von eure Schmerzen, eine gute Einstellung von den Medikamenten und freue mich Euch zu lesen wie's weiter

geht normawinkt4.gif

Eure Psoriamama hug4ju.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo Psoriamama ;)

Danke für Deine Tips:nanu. Schwimmen ist für mich eine ganz gute Sache, vor allem im Solebad. Danach geht es meinen Gelenken und auch meiner Haut viel besser.

Ich war jetzt schon der Meinung, dass mein Schub langsam aufhört. Leider hat er jetzt nochmal mit ganzer Kraft zugeschlagen. Auch die Entzündungswerte sind weiter hochgegangen.

Allerdings meinte mein Doc, dass es trotz allem ein gutes Zeichen wäre, dass schon mal das eine oder andere Gelenk mittlerweile wieder besser wird.

Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben.

Liebe Grüße

Bobbi

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Bobbi freundschaft7.gif

Das Solebad liebe ich auch so, nur wenn die Wirbelsäule entzündet ist, kann ich nicht gehen weil die Schmerzen dann viel zu stark werden...für die restlichen Schmerzen wäre es super....ich kann mich aber, leider nicht teilen beten.gif

Wie geht es Dir momentan mit den Schmerzen? Merkst Du eine Besserung?

Ich hoffe es und wünsche Dir viel Erfol mit Deiner Therapie sowie, eine schmerzfreiere Zeit ja.gif

Liebe schweizerflagge.gif Grüsse

Die Psoriamama winkomi.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo Psoriamama,

vielen Dank für Deine Mail. :o

Mit meinen Gelenken scheint es in den letzten Tagen etwas besser zu werden. Es kommen zwar auch hier und da noch neue Entzündungen hinzu, aber nicht mehr ganz so stark wie am Anfang. Ich hoffe, dass ist ein Zeichen, dass MTX langsam anfängt zu wirken.

Was mir allerdings ganz schlimm zu schaffen macht, ist das wechselnde Wetter. Wenn es mir heute besser geht, kann morgen schon wieder alles mies sein. Und meine Haut ist mit der Psoriaris auch ganz übersät.

Neuerdings kam zu meinen Gelenkschmerzen allerdings auch noch extreme Muskelschmerzen dazu. Mein Doc meinte auf meine Nachfrage, ob dies von den Medikamenten ausgelöst werden könnte, dass dies mein Weichteilrheuma sei:nanu. Jetzt weiß ich ja gar nicht, ob die ganzen Medikamente diese Art von Rheuma auch beeinflussen.:confused:

Aber trotz allem bin ich momentan recht zuversichtlich, dass Alles besser wird und es mit mir wieder aufwärts geht.:)

Ich gehe jetzt auch immer wieder ins Solbad, was mir wirklich gut tut. Und zwischendurch versuche ich jetzt zuhause im Bübchencremebade meine Haut zu beruhigen. Das kann ich aber nur machen, wenn es mir so einigermaßen gut geht, damit ich auch wieder aus der Badewanne herauskomme.:)

Ganz liebe Grüße

Bobbi

Link to comment
Share on other sites

Hiho,

zum Thema: Aus-der-Badewanne-herauskommen ... lass Dir vom Arzt einen Badelifter verordnen - schau vorher in einem Sanitätshaus in Deiner Nähe, welche Badelifter die haben, frag dort nach, wieviel du draufzahlen musst, wenns der Arzt verordnet ...

dann kannst Du wenigstens regelmässig heiße Bäder geniessen (helfen bei meiner PsA am besten :) )

Link to comment
Share on other sites

Hallo Eleyne,

vielen Dank für Deinen Vorschlag mit dem Badelifter:). Mein Problem dabei ist allerdings, dass ich eine recht kleine Badewanne habe und dann kaum mehr Platz für mich selber bleibt:o. Ich habe deshalb auch schon über einen Sitz nachgedacht, den man oben einhängt. Aber der ist ja nur für schlechte Tage beim Duschen hilfreich. Aber vielleicht finde ich noch irgendwie eine gute Lösung.

Liebe Grüße

Bobbi:)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bobby,

wegen der kleinen Badewanne. Meine Schwiemu hat auch eine sehr kleine Badewanne, die Maße weiß ich jetzt leider nicht, und trotzdem hat da ein Badelifter Platz.

Vielleicht gehst du doch mal in ein Sanitätshaus bzw. Apotheke und schaust es dir mal an. Ist echt eine Erleichterung.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Baerbel,

danke für den Tip, ich werde auf jeden Fall mal nachfragen.

Momentan habe ich einen totalen Rückfall bekommen. Es geht mir plötzlich wieder ganz schlecht und ich kann mich überhaupt nicht mehr rühren. Ich kann noch nicht einmal mehr mein Kissen mit den Händen festhalten und mich zudecken. Vor Schmerzen kann ich nicht schlafen.

Der Doc hat mir jetzt erstmal wieder eine riesen Portion Kortison verordnet. Außerdem wird jetzt überlegt, ob MTX bei mir von der Dosis auch erhöht werden muss.

Ich hoffe jetzt echt, dass es wieder aufwärts geht. Der Rückschlag hat mich ganz schön depri gemacht.

LG Bobbi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bobby,

das tut mir aber leid. Ich hoffe, dass dir das Kortison hilft.

Kopf hoch !

Aber ich weiß, das ist schnell mal gesagt. Aber es nützt ja nichts. Da muss man durch auch wenn es blöd klingt.

Hast du wenigstens eine liebe Familie, die dich unterstützt? Das hat bei mir immer geholfen.

Bitte erzähle weiter wie es dir geht. Und wenn du dich ausheulen willst, dann schreibe hier.

Link to comment
Share on other sites

Guest Bluemchen28

Hallo Bobby,

ich schicke Dir auch schnell mal ein paar liebe Grüsse und wünsche Dir gute Besserung.

Einen schönen Abend.

Bluemchen28

Link to comment
Share on other sites

Hallo Baerbel,

hallo Blümchen28,

danke für die lieben Grüße:). Es tut einfach mal gut von Anderen zu hören oder auch nur Grüße zu bekommen.

Das Kortison schlägt jetzt anscheinend ganz gut an. Meine Gelenkschmerzen haben erheblich nachgelassen. Dafür habe ich aber jetzt seit einigen Tagen total starke Rückenschmerzen und mein Magen meldet sich auch ständig. Naja, was für eine Sache gut ist, scheint für die nächste schon wieder ein Nachteil zu sein:schweigen.

Die Frage ist aber auch, wenn Kortison wieder langsam abgesenkt wird, ob die Besserung diesmal bleibt. Das letzte Mal ist es ja komplett schief gegangen. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf;).

Jetzt habe ich noch eine andere Frage. Kann es sein, dass durch das ganze Kortison auch die Zähne leiden. Seit ich Kortison nehme fangen nämlich irgendwie an meine Zähne zu bröckeln:nanu. Das finde ich natürlich gar nicht gut. Ich nehme jeden Tag schon Kalzium und Vitamin D.

Vielleicht habe ich ja auch einfach nur Pech mit meinen Zähnen und es hat nichts mit dem Kortison zu tun:confused:. Aber falls jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, wäre es natürlich interessant zu erfahren.

LG :smile-alt: Bobbi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bobbi,

mit den Zähnen habe ich keine Probleme.

Aber seit ich 3 Monate lang Kortison genommen habe (das bei mir überhaupt nichts bewirkt hat in Sachen PSA ;)) habe ich Schwierigkeiten im Mund mit den Schleimhäuten. Die sind oft entzündet. Die Rheumatologin sagt aber, dass das nicht vom Kortison kommen kann :nanu. Mein Zahnarzt ist da ein bisschen vorsichtiger. Er sagt, dass es sein könnte :confused:.

Und mein Magen macht seither auch Schwierigkeiten. Ich hatte jetzt gerade eine Magenspiegelung- morgen habe ich deswegen Besprechung mit meinem Hausarzt. Mal sehen. Der Prof. der die Spiegelung gemacht hat, war der Meinung, dass bei so kurzer Zeit der Einnahme, es keine Auswirkungen haben sollte. :confused:

Beim Kortison scheiden sich wohl die Geister. Sprich mal mit deinem Zahnarzt darüber, vielleicht hat er ja eine Idee.

Es freut mich für dich, dass deine Schmerzen etwas nachgelassen haben. Und wünsche dir, dass es so bleibt oder noch besser wird :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.