Jump to content

Habe gestern mit Stelara begonnen


Ontouka
 Share

Recommended Posts

Liebe Leidensgenossen,

nachdem ich seit September mit Humira behandelt wurde, der Hautzustand sich allerdings immer weiter verschlechterte, gings gestern ins Klinikum zur ersten Stelara-Spritze. Werde mich in regelmäßigen Abständen melden und berichten.

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites


  • Replies 58
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Bismarck

    5

  • lescho

    7

  • Ontouka

    9

  • Sonnenscheinchen

    10

Liebe Leidensgenossen,

nachdem ich seit September mit Humira behandelt wurde, der Hautzustand sich allerdings immer weiter verschlechterte, gings gestern ins Klinikum zur ersten Stelara-Spritze. Werde mich in regelmäßigen Abständen melden und berichten.

Liebe Grüße

Ich kann mir schon vorstellen, was Du in 4 Wochen schreiben wirst !!!

Beobachte Deine Haut täglich ... Du wirst Dich wundern !!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bismarck,

ich hoffe Du hast recht. Habe Deine Berichte begierig gelesen. Freue mich auf alle Fälle für Dich und hoffe auch bald mal wieder auf der "anderen Seite des Zauns" zu stehen.

Bis dann

Ontouka

Link to comment
Share on other sites

Liebe Psoris,

nun ist fast eine Woche nach der Gabe von Stelara um. Es ist deutlich zu spüren das der Schub nachlässt. Ich kann es noch gar nicht glauben. Das Schuppen lässt deutlich nach. Die dunkle Farbe an den Oberschenkeln wird heller, an den Händen ist eine Abheilung zu beobachten. Nebenwirkungen bisher gleich null. Bitte seht mir meine Euphorie nach, ich bin sprachlos und hoffe die Entwicklung geht so weiter. Am Donnerstag nächster Woche dann wieder Blutprobe in der Klinik. Hoffentlich alles im grünen Bereich.

LG Ontouka

Link to comment
Share on other sites

@ Die Schuppe

2 Münchnerinnen sind gespannt *gg*

Wir könnten dann ein CT im Psoriasis-Zentrum machen und uns Stelara gegenseitig spritzen :)

Bin auch gespannt, hört sich so gut an...

Liebe Grüße

Gabi

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Liebe Leidensgenossen,

nachdem ich seit September mit Humira behandelt wurde, der Hautzustand sich allerdings immer weiter verschlechterte, gings gestern ins Klinikum zur ersten Stelara-Spritze. Werde mich in regelmäßigen Abständen melden und berichten.

Liebe Grüße

Kann mich Bismarck nur anschliessen, du wirsst dich wundern. Habe heute auch mein erstes Rezept für Stelara bekommen und am Montag gibts dann die Spritze. Freue mich schon auf den Erfolg der dann eintritt. Dir wünsche ich ebenfalls viel Erfolg und freu dich, es kommt ein Wunder auf dich zugerollt!!

Gruß Mercy

Link to comment
Share on other sites

...Von dem letzten Wunder das auf mich zurollte bin ich seid 3 Jahren geschieden.:D Spaß beiseite! Am 12.ten März gibt es Spritze 2. Bisher zeigt die Haut keine weiter Veränderung. Der Juckreiz war zwischendurch mal wieder da, die Schuppung ist nach wie vor erheblich geringer. Bin auch wenn im Moment nicht viel passiert voller Hoffnung weil zumindest der Schub gestoppt werden konnte. Vielleicht reichen auch 45mg bei 95KG Lebendgewicht nicht. Man wird sehen.

Euch allen eine schöne Restwoche. Ich berichte wenn es etwas Neues gibt.

Euer Ontouka

Edited by Ontouka
Rechtschreibfehler
Link to comment
Share on other sites

...Von dem letzten Wunder das auf mich zurollte bin ich seid 3 Jahren geschieden.:D Spaß beiseite! Am 12.ten März gibt es Spritze 2. Bisher zeigt die Haut keine weiter Veränderung. Der Juckreiz war zwischendurch mal wieder da, die Schuppung ist nach wie vor erheblich geringer. Bin auch wenn im Moment nicht viel passiert voller Hoffnung weil zumindest der Schub gestoppt werden konnte. Vielleicht reichen auch 45mg bei 95KG Lebendgewicht nicht. Man wird sehen.

Euch allen eine schöne Restwoche. Ich berichte wenn es etwas Neues gibt.

Euer Ontouka

Geduld, Geduld. Bei mir war selbst nach der zweiten Spritze nicht sofort was zu sehen.

guggst du hier: http://www.psoriasis-netz.net/forum/showthread.php?t=224145&highlight=interleukin&page=2

10 Tage nach der zweiten Injektion gings bei mächtig ab.

Am Montag bekomme ich meine erste "offizielle" Spritze gespritzt.

Freu mich schon jetzt auf den Sommer, da ich zu 99% die Gewissheit habe wieder "sauber" zu sein.

Gruß Mercy

Link to comment
Share on other sites

Am Montag bekomme ich meine erste "offizielle" Spritze gespritzt.

Wie lief es denn da mit der Krankenkasse ab ???

Vorher genehmigen lassen ???

Medikament vorfinanzieren oder direkte Abrechnung mit der KK ???

Link to comment
Share on other sites

Wie lief es denn da mit der Krankenkasse ab ???

Vorher genehmigen lassen ???

Medikament vorfinanzieren oder direkte Abrechnung mit der KK ???

Hi!

Mein damilger Hautarzt war der Meinung dass sein Budget mit der Humira Teraphie völligst aus dem Ruder laufen würde und er das nicht verschreiben könne. Daraufhin habe ich der KK einen Brief geschrieben und um Stellungnahme gebeten. Erst war die Aussage das es gar keine Biologicals gebe für die Pso, dieses wurde dann revidiert nachdem ich Enbrel und Humira aufgezählt habe.

Ebenfalls wurde dort verneint dass es Budgets bei den Ärzten gäbe. Ich habe denen immer wieder gesagt dass ich das Medikament nicht verschrieben bekomme weil die Ärzte Angst vor Regressansprüchen haben.

Ich habe dann ein Schriftstück angefordert in dem steht dass ich teure Biologicals verschrieben bekommen darf, wenn der Arzt dieses als wirksame Therapie ansieht. Da ich zwischenzeitlich in der UNI-Klinik in Behandlung war, war es auch kein Problem dass ich dort Humira und jetzt Stelara bekomme.

Gruß Mercy

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne das noch von Raptiva. Meine Hautärztin hatte irgend so ein Schreiben damals aufgesetzt, wonach ich als kostenintensiver Patient bei ihr geführt werde.

Keine Ahnung was es damit auf sich hat, aber jedenfalls bekomme ich bei ihr ohne Probleme eigentlich immer alles ohne Diskussionen. Meine Krankenkasse hatte sich nur einmal bei mir gemeldet ob ich nicht mal schauen könnte ob es das Medikament nicht auch billiger im Internet geben würde. Habe darauf nie reagiert und das wars dann auch.

Jedenfalls wenn man sich das ganze mal durchrechnet, also die Krankenhausaufenthalte dagegen setzt (bei mir mindestens 3 mal im Jahr für 4 bis 6 Wochen), kommt so ein Biologic auch nicht teurer, mal abgesehen von der gesteigerten Lebensqualität, was in meinen Augen unbezahlbar ist.

Link to comment
Share on other sites

...

Jedenfalls wenn man sich das ganze mal durchrechnet, also die Krankenhausaufenthalte dagegen setzt (bei mir mindestens 3 mal im Jahr für 4 bis 6 Wochen), kommt so ein Biologic auch nicht teurer, mal abgesehen von der gesteigerten Lebensqualität, was in meinen Augen unbezahlbar ist.

Jupp, da stimme ich dir zu. KH-Aufenthalte sind teuer, Kuren kosten einen Haufen Geld, da bewegen sich Bios im gleichen Rahmen. Alleine der Ausfall im Job und die damit verbundenen Kosten rechnen sich gegen die Bios.

Die Lebensqualität ist in der Tat eine ganz andere. Wenn ich alleine schon die morgendliche und abendliche Zeitersparnis rechne, darüber nachdenke dass meine Klamotten nicht mehr voller Vaseline und anderer Cremes sind.

Gruß Mercy

Link to comment
Share on other sites

Wie lief es denn da mit der Krankenkasse ab ???

Vorher genehmigen lassen ???

Medikament vorfinanzieren oder direkte Abrechnung mit der KK ???

...da ich ja vorher schon Humira hatte und nun nicht bei meinem Hautarzt die Stelaratherapie begonnen wurde stellte sich bei mir die Frage nicht. Nächsten Donnerstag, 12.3. gibt es die zweiten 45mg Stelara. Der Hautzustand ist stabil, allerdings fehlt so der richtige Effekt im Moment. Aber wie vom Leidensgenossen gefordert, brauche ich noch etwas Geduld...........aber sofort!;)

Schönes WE euch allen.........

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Sonnenscheinchen

Schließe mich demnächst an und hoffe auch gut berichten zukönnen.

Wohl auf und tapfer weiterspritzen.:cool-alt:

Link to comment
Share on other sites

Und? Ontouka, wie läuft deine Stelara therapie? Sind ale gespannt auf dein Bericht.

Du schriebst das humira bei Dir nicht gewirkt hat, in welcher form denn nicht? ich frage, weil bei mir Humira keine wirkung gezeigt hat (leider) . Die schuppis wuchsen trotzdem (soweit ich noch weiß), aber flacher. Und wenn es bei dir auch so ist, könnte es ja sein, das die wirkung von Stelara bei mir genauso ist wie bei Dir.

Würde mich über eine Antwort freuen.Danke.

Link to comment
Share on other sites

Auch ich bin ab nächste Woche ein Stelara-Kandidat.

Wäre schön, wenn die die es schon sind mal wieder ein Statement abgeben könnten.

LG und ein frohes Pfingstfest

LESCHO

Link to comment
Share on other sites

Auch ich schaue immer wieder einmal gespannt in diesen Thread rein,

aber leider ist die Resonanz nicht allzu berauschend ...

alle clean und keinen Bock mehr darüber zu schreiben ??? :-)))

Meine ausführlichen Berichte findet ihr unter "Interleukin 12/23"

Ansonsten bin ich seit fast 2 Jahren total clean OHNE irgend etwas

weiteres zu nehmen !!!

@Lescho ... hast PN ... maile mich mal an ...

Link to comment
Share on other sites

..da sollte ich mich wohl entschuldigen..:D

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Am Oberkörper bin ich fast clean, die Unterschenkel machen noch Probleme. Mache allerdings außer cremen keine weiteren Anwendungen. Am 16.Juni ist die dritte Spritze dran. Ich hoffe das dann der Rest auch verschwindet. Würde gern mal wieder ohne Aufsehen eine kurze Hose tragen. Mache alle vier Wochen in der Klinik Blutcheck, bisher alles im grünen Bereich. Meine Lebensqualität hat sich ohnehin enorm verbessert. Mein Staubsauger wird nicht mehr täglich eingesetzt.

Humira hat bei mir neben Herzrasen überhaupt nicht gewirkt.....auch nach einem halben Jahr nicht.

Mit den besten Wünschen an alle "Schuppis" ein schönes Pfingsten.......und gute Besserung.

Ontouka

Link to comment
Share on other sites

Hay Ontouka,

danke für Deine Antwort.

Wie ist denn der heilverlauf bei Stelara? Ist es so das es immer Konstant weiter heilt oder kommen immer wieder neue Schübe vor dem erneuten Spritzen?

ich frage, weil ich Remicade bekomme und die Infusion alle 8 Wochen bekomme, wobei nach 4 wochen sich neue Stellen bilden und als ich den Arzt fragte ob man die interwalle auf 7 oder 6 wochen runter setzen kann (Uni klinik Kiel), sagte er nur das ich mal zum Psychologen gehen sollte! da es doch viel besser ist als vorher. Naja, da gehört ja auch nicht viel zu!

Aber es würde mich bei Stelara mal interessieren wie da so der verlauf ist. Also ich habe aber auch schon eine sehr Starke Schuppenflechte.

Teu,teu,teu für Dein Heilerfolg.

Link to comment
Share on other sites

..der Heilungsverlauf ist konstant. Es gibt hin und wieder mal ein Pickelchen mehr, aber das ist bisher auch nach ein paar Tagen wieder verschwunden. Jetzt kurz vor der nächsten Spritze juckt es ab und zu schon einmal wieder an den besonders betroffenen Stellen. Aber es ist kein Vergleich zu allem was ich bisher an Therapien habe über mich ergehen lassen. Ich bin zufrieden.

LG Ontouka

Link to comment
Share on other sites

Halli hallo...

Hatte in 'nem anderen Thread schon mal bei den "Stelara-Testern" - leider ohne Ergebnis - angefragt, ob jemand schon einschlägige Erfahrungen im Zusammenhang Stelara und PsA gesammelt oder gehört hat.

Gibt's da mittlerweile Neuigkeiten?

Muss meine während des "Nach-Raptiva-Rebounds" heftig zum Leben erwachte Psa mit was effektiverem als Ciclosporin bekämpfen (bei der Haut sieht's dagegen schon ganz gut aus) - in zwei Wochen sind die vorläufig letzten Impfauffrischungen durch, dann kann umgeschwenkt werden.

Neige nach wie vor zu Stelara, aber ohne echte Erfahrungswerte von Mitgenossen wäre mir das zu experimentell, brauche etwas relativ sicher wirkendes und da bliebe nur Enbrel..

Also, kennt jemand jemanden, der einen kennt oder hat selber schon Erfahrungen mit Psa und Stelara gesammelt..?

Wäre schon, etwas zu hören.

Grüße, anhalter

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen

So, auch ich habe gestern mit Stelara begonnen.

Ich erwähnte ja schon, dass ich nun bald auch ein Stelara-Kanditat sein werde.

Nun ist es soweit. Mal sehen was kommt, oder was geht?

LG und schönes WE

Lescho

Link to comment
Share on other sites

Wenn niemand schreibt, dann tu ich es eben.

Wenn es wer liest, und ihm es dann auch noch interessiert, dann ist es ja gut.

Also, ..........die erste Woche nach Stelara-Beginn ist um.

Nebenwirkungen??? bisher = Null

Erfolg??? bisher = Null

Ausser,................großes Ausrufungszeichen: "Die Schuppung hat etwas nachgelassen".

LG

Lescho

Link to comment
Share on other sites

Sonnenscheinchen

So vor zwei Tagen hab ich endlich meine erste Spritze Stelara bekommen.

Da war ja nicht mal ne Spritze in der Kartonbox....für knapp 5000€ hab ich mehr erwartet.:)

Naja, höchstwahrscheinlich soll man es sich ja nicht alleine spritzen, das teure Zeug. Auch wird man, wenn man es nur alle 12 Wochen anwenden soll, nicht sonderlich geübt darin sein.

Also ich hab drei Jahre Raptiva bekommen. Sechs Wochen nach dem absetzen kam der Rebound. Aber was für einen.:wein

Ich war nie ein "Schubmensch", bei mir kam die PSO immer langsam und in mittelgroßen Stellen, die dann ind er Mittel abheilten wenn sie größer worden.

Auch war die Schuppung sehr weiß und nur leicht gerötet.

Hab die PSO nun schon 14 Jahre.

Nun hab ich einen wirklichen Schub bekommen. Man kannte zu schauen wie es kam und wuchs. Überall als ganz kleine Punkte ging es überall los....aber in Mengen.

Tja, nach vier Wochen war mein Körper an jeder denkbaren Stelle befallen...jeder! Jeder Toilettengang war ne Qual. Cremes waren aussichtslos.

In der letzten Wochen hatte ich mich dann erstmal aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Mir ging es scheiße und die PSO war sowas von entzündet jede Berühung tat weh. Die Schuppung war schnell, aber dünn und es hat gebrannt.:mad:

Meine Beine und Füsse waren angeschwollen vor lauter Entzündung.:ähäm

Ich hätte heulen können, als ich endlich das rezept von Stelara in der Hand hielt. Durch Raptiva war ich drei Jahre fast komplett befreit, nur ein bis zwei ganz kleinen Stellen hatte....ide wollte ich auch agrnicht wegcremen...sollte ne Andenken sein.

Doch in den letzten vier Wochen hat sich meine PSO, also mein Immunsystem von der ganz bösen Seite gezeigt...ok, war ja lange genug an der Leine, aber ich hab mich imemr so gut versucht um mein Immunsystem zukümmern und dann dies als Dank.:confused::ähäm

Kurz bevor ich meine Spritze bekam, hab ich mit meienr Hautärtztin die ganzen Unetrlagen ausgefühlt, die vond er Firma kamen, die Stelara hier vertreibt.

Auch Fotos gemacht...nur zur Sicherheit wegend er Krankenkasse.

Also Spritze rein.

Nun zwei Tage später. Kein Wunder....aber die Entzündung ist schon nach einem Tag merklich zurückgegangen und die Schuppung ist weiß geworden, wie Früher.

Schon anch einem Tag hab ich deutlich was erkannt.

ich schmiere auch nicht, damit ich sehen kann/konnte ob Stelara was bringt und bei mir bringt es bei der Entzündung und Veränderung der Schuppung schon was.

Mal sehen wie sich die Rückbidlung der Herde entwickelt.

Dazu kann ich noch nichts sagen...hoffen wir das beste und ich konnte heute endlich wieder ordentlich ohne Schmerzen auf Toilette gehen.

Ich bin so happy zur Zeit.:cool:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.