Jump to content
  • Redaktion
    Redaktion

    Links zum Thema Hautpflege bei Psoriasis

    Hier finden Sie Hinweise auf andere Internetseiten, die über das Thema Hautpflege informieren.

    Erfinder der Gesichtsbürste rät bei Psoriasis von ihr ab(woman.at, 21.08.2014)Das Gesicht mit Wasser und Händen oder vielleicht noch einem Waschlappen reinigen – wie langweilig ist das denn? Gesichtsbürsten sind laut dem Frauenportal woman.at im Trend. Doch selbst deren Erfinder Dr. Robb Akridge rät von ihr ab, wenn man von Schuppenflechte oder Akne geplagt ist. Leider erst ganz, ganz am Ende des Artikels und Interviews. Trotzdem gut zu wissen: wieder ein Trend, den man getrost auslassen darf.

    Cremes mit Nanopartikeln sind sicher – wenn die Haut gesund ist(Pharmazeutische Zeitung, 08.04.2014)Salben, Cremes und andere äußerlich auf der Haut anzuwendende Produkte mit Nanopartikeln sind sicher. Zu diesem Schluss kommen die Experten der Gesellschaft für Dermopharmazie. Der Pferdefuß für Menschen mit Hautkrankheiten kommt zum Ende des Artikels hin:

    Unklar ist die Situation hingegen bei Wunden oder Hautkrankheiten: Ob und in welchem Ausmaß Nanopartikel eine geschädigte Hautbarriere überwinden können, ist nicht genau untersucht. Hier besteht laut der GD noch intensiver Forschungsbedarf.
    Kortison in Naturheil-Cremes entdeckt(Pharmazeutische Zeitung, 04.03.2014)Im Zentrallaboratorium Deutscher Apotheker werden unter anderem Salben daraufhin untersucht, ob Stoffe enthalten sind, die entweder nicht angegeben sind oder nicht reingehören (oder beides). Jetzt wurde Kortison in Produkten mit der Bezeichnung "NDF-Salben" gefunden. Sie stammen von der Firma Hochenegg Naturheilverfahren GmbH.

    Wenn trotz "parfümfrei" Duftstoffe enthalten sind(Stiftung Warentest, 16.01.2014)Wer auf Duftstoffe allergisch reagiert, ist darauf angewiesen, dass bei Kosmetikprodukten "parfümfrei" draufsteht - und vor allem, dass das dann auch stimmt. Landesbehörden haben in jedem fünften Produkt, auf dem "parfümfrei" stand, dann doch Duftstoffe gefunden.

    Praktischer Tipp: Wie eine Creme länger wirken kann(frag-mutti.de, 22.11.2013)Im Portal "frag-mutti.de" hat ein Nutzer einen ganz praktischen Tipp, wie die Creme oder Salbe mal 'ne Runde länger auf der Psoriasis-Stelle bleibt. Es hat mit Damenbinden zu tun.  :)

    Schminken trotz Problemhaut?Apotheken Umschau, 30.09.2013

    Seife selber machen bei PsoriasisEin Rezept für eine Naturseife, gefunden bei "Seife selber machen"; 31.10.2013

    Emu-Öl - was ist dran am Hype?(Spiegel online, 13.08.2013)In Deutschland kommen Emus nicht mehr nur im Zoo vor. Züchter stellen sich die Tiere in ihre Ställe. Und das nicht, weil sie so schön dämlich gucken oder tolle Federn liefern, sondern wegen ihres Fetts. Das ist in allen möglichen Mitteln drin.

    Zieht Hautcreme in die Haut ein?(Die Zeit, 03.12.2011)Der Ausdruck "Einziehen" suggeriert, dass die trockene Haut die Creme sozusagen aufsaugt. Wie tief geht das?

    Nanopartikel in Haut-ProduktenDie Gesellschaft für Dermopharmazie beschäftigt sich in einer Stellungnahme mit der Frage, wie gefährlich Nanopartikel in Salben, Sonnenschutzcremes und anderen Haut-Produkten sind. Sie sieht nicht, dass Nanopartikel die Haut durchdringen können. Aber: Bei geschädigter Haut – also auch einer solchen mit Schuppenflechte – könnte das anders sein. "Die Frage, ob Nanopartikel mit Durchmessern von weniger als 30 Nanometern die menschliche Hautbarriere, vor allem bei Vorliegen von Schädigungen, überwinden können, bedarf noch intensiver Forschungsarbeiten".

    Ballistol bei Schuppenflechte – warum nicht?(PSOaktuell, Dezember 2009)Die Experten der Zeitschrift "Pso aktuell" sagen: Die Anwendung ist unbedenklich.

    Experten zum Thema Hautpflege

    Gesellschaft für Dermopharmazie

    Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie e.V.

    Fragen und Antworten zur Risikobewertung von kosmetischen MittelnDas Bundesinstitut für Risikobewertung hat häufige Fragen zu Kosmetikprodukten, ihrer Zulassung und ihrer Sicherheit beantwortet.


    Bildquellen

    • Netz: trgowanlock - Fotolia

    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Guest
      By Guest
      Gestern wurde im SWR ein sehr interessanter Bericht zum Thema hormonelle Inhaltstoffe in unserer Kosmetik und deren toxische Auswirkung auf unseren Körper ausgestrahlt.
      Hier wurde auch auf eine neue App vom BUND https://www.bund.net/themen/chemie/toxfox/ hingewiesen.
      Mit dieser App kann man mit dem Handy den Barcode des Kosmetikprodukts scannen und gleichzeitig wird überprüft, ob die Kosmetik giftige Inhaltsstoffe enthält. Giftige Stoffe werden sofort angezeigt und auch erklärt. Wenn das Produkt noch nicht bekannt ist und damit auch nicht, ob giftig oder nicht, kann man gleichzeitig mit der App eine Giftanfrage an den Hersteller senden.
      Ich habe mir die App runtergeladen und ausprobiert. Ich bin begeistert davon und habe gleich alles gecheckt was zuhause so "rumsteht" an Kosmetik (was an einer Hand abzuzählen ist) und bin beim GUHL Shampoo meines Mannes fündig geworden. Was ich besonders gut daran finde ist, dass ich ab sofort gleich vor Ort beim Einkaufen prüfen kann, ob giftige Stoffe (auch versteckt) enthalten sind oder nicht.
      Vielleicht hat ja jemand von euch auch Interesse an so etwas (daher habe ich dieses Thema eröffnet).
       
       
    • Dragana
      By Dragana
      Hallo 
      Ich bin neu hier aber habe Psoriasis schon als teenager bekommen. Ich war seit dem auch nie wieder ohne pso. Habe einiges ausprobiert und bin  bei mtx hexal und daivobet hängen geblieben. Im Moment ist es so, dass garnichts wirklich hilft. Meine Beine und Arme sehen schrecklich aus. Jetzt zu meiner Frage. Hat irgendjemand von euch Erfahrungen mit Sauna Gängen gemacht? Ich war vor einigen Jahren in Afrika und nach einer Woche war alles wie weggeblasen. Keine Psoriasis am Körper. Ich habe den ganzen Tag geschwitzt und dachte das Sauna doch eigentlich den gleichen Effekt bringen müsste. Über ein paar Antworten wäre ich sehr dankbar 
    • loppy
      By loppy
      www.mdpi.com/1422-0067/19/1/70/pdf

      Lest Euch das mal durch - ist echt interessant!
    • Tedi
      By Tedi
      Hallo ihr Lieben
      ich habe von einer Bekannten aus der Nachbarschaft den Hinweis bekommen, dass sie sehr gut im Kosmetikstudio gegen Psoriasis behandelt wurde. Sie geht zu einem dermatologischen Institut und hat sich dort ausführlich zu ihrem gesamten Hautbild aber auch zur ihren Psoriasis-Problemen beraten lassen. Ich weiß nun nicht mehr genau wie die Behandlung hieß, die ihr nun schlussendlich empfohlen wurde und wie diese genau wirkt, da wollte ich nochmal nachfragen, weil mich die Option nämlich auch sehr reizt, das einmal auszuprobieren. Von Hautärzten habe ich derzeit erstmal die Schnauze voll. Daher möchte ich mal hier in die Community fragen, ob jemand Erfahrungen im Kosmetikstudio als Mittel gegen Psoriasis gemacht hat und wo genau?
       
      Herzlichen Dank!
    • Herzbube mit Tube
      By Herzbube mit Tube
      Hallo liebe Leidensgefährten/innen  oder "Mitgezeichneten/innen ;
       
      eigentlich habe mich in  3 Jahrzehnten  Erkrankung an meinen " Fleckenteppich " gewöhnt.
      Ich bin Selbstständig und hatte noch andere bedrohlichere Baustelllen gemeistert. Ich habe mich in den letzten 4 Jahren von  der Mithilfe der Dermatologen abgekapselt , und mit handelsüblichen Ölen u. Salzsalben sowie vitaminreicher Ernährung die Verschuppungen auf ein für mich ertägliches Maß reduziert.
      Meine Tätigkeit gestatte mir pro Jahr nie mehr als 14 - 21 freie Tage ( Urlaub ).  Doch nun bin ich in Scheidung und der Vorwurf meiner "Ex" , dass ich mich nicht nur um die Partnerschaft sondern auch um  meinen Körper zu wenig gekümmert habe, deckte Änderungspotential auf. Also bin ich wieder zum Hautarzt
      mache jetzt meine 30 UV-Lichteinheiten , und aus der Tube kommt wieder mehr Kortison als Meersalz.
      Ich lebe in Berlin , bin  bis 1998 (geringer Befall ) gern in die Sauna gegangen , und suche jetzt im Raum
      Lichtenberg -Marzahn- Köpenick ) vielleicht einen Betroffenkreis , der dort schon regelmäßig sauniert.
      Das einzige Präparat was bei mir gute Wirkung zeigte war Poloris-Lotion !
      Zur Vorstellung soll das erst mal reichen. Ich muß erst mal sehen, wie ich mit der Benutzung v. Blogs , Chat und Forum klar komme. Außerdem will ich wie bisher, nicht meine ganze geistige Kraft auf meine Krankheit
      konzentrieren. Beruf ;  Freizeitaktivitäten und Kontakt zu meinen Kindern erfordern auch einige Zeit.
      Für Tips wäre ich dankbar !
      Euer neuer Herzbube mit Tube

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.