Zudaifu

(22 Kundenrezensionen)

Kategorie:

Dieses Produkt erinnert uns sehr an die Yiganerjing-Creme: Auch Zudaifu soll ein Wundermittel gegen viele Hautprobleme sein – gegen Dermatitis, Ekzem, Juckreiz und eben nicht zuletzt gegen Psoriasis. Eine Desinfektion bei allen Pilzerkrankungen ist auch mit an Bord. Ach, man denke sich irgendein Hautproblem – Zudaifu soll dagegen helfen. Die Creme ist auch als Garyob im Handel.

Die angegebenen Inhaltsstoffe sind

  • Gelbe Schnurbaumwurzel (Sophorae Flavesgentis radix; Ku Shen; gegen Entzündungen)
  • Stemonawurzel (Stermonae radix; Bai Bu; antibakteriell und gegen Pilze wirkend)
  • Brenndoldenfrüchte (Cnidii Fructus; She Chuang Zi; tötet Parasiten ab)
  • Besenradmeldefrucht, auch Besenkraut oder Sommerzypresse genannt (Kochiae Fructus; Di Fu Zi; soll Hitze und Nässe „klären“)
  • Chinesische Ackerminze (Menthae Haplocalycis herba; Bo He; allgemein gegen Hautausschläge)
  • Chlorhexidin (Hautreiniger bei Wunden)
  • Stearinsäure
  • Destilliertes Monostearat
  • Glycerol Vineargear
  • Vaseline
  • gereinigtes Wasser

Bei manchen Versendern ist ein Zettel mit Hinweisen zu sehen. Unter „Warnungen“ wird aufgeführt:

  • Zudaifu soll nicht in der Schwangerschaft angewendet werden.
  • Es soll nur da aufbewahrt werden, wo Kinder nicht hinkommen.
  • Es soll nicht auf geschädigter Haut, auf Schleimhäuten und auf Wunden angewendet werden.

Letzteres spricht dann gegen die Anwendung bei Hauterkrankungen.

Gegen den Kauf spricht auch, was Dr. Axel Wiebrecht vom Centrum für Therapiesicherheit in der Chinesischen Arzneitherapie in Berlin erklärt:

„Die deklarierten Bestandteile sind prinzipiell zur Behandlung von bestimmten Formen von Hauterkrankungen geeignet. Aber nicht diese sind ein mögliches Problem, sondern Bestandteile, die möglicherweise nicht deklariert sind.“ Für ihn ist bei Cremes wie dieser verdächtig, wenn sie  alle Hautkrankheiten bessern sollen. „Die Inanspruchnahme zur generellen Eignung für alle Hauterkrankungen ist mit den Prinzipien der Chinesischen Medizin absolut nicht vereinbar“, schrieb uns Wiebrecht, als es um Yiganerjing ging. „Vielmehr werden in der Chinesischen Medizin auch Krankheiten wie Psoriasis oder Neurodermitis nach den Syndromen der Chinesischen Medizin differenziert und entsprechend unterschiedlich behandelt. Nur so kann die Chinesische Medizin erfolgreich sein.“

Ende Dezember 2018 teilte die britische Medikamenten-Behörde MHRA mit, dass sie in Zudaifu ein starkes Kortison gefunden hat, nämlich Clobetasolpropionat. Das ist auch in gängigen Cremes in Deutschland enthalten – und die sind eben wegen des Kortisons allesamt verschreibungspflichtig. Wer also Zudaifu gekauft hat, kann sich das gleiche, nur sicherer, vom Hautarzt hierzulande verschreiben lassen. Die Medikamente heißen Clarelux, Clobegalen, Clobetasol, Clobex, Dermoxin oder Karison.

Unsere Prognose: Es wird bei Amazon, eBay und Co sehr bald „würdige“ Nachfolger geben, die nach der gleichen Methode gestrickt sind. Cezubem könnte so ein Beispiel sein.

22 Bewertungen für Zudaifu

  1. Uljana H.

    Also ich muss hier einfach rein schreiben: die Salbe hat bei mir ein wahres Wunder gewirkt! Und nur diese Salbe hat mich im wahrsten Sinne des Wortes gerettet. Ich litt so sehr unter einer Hand Ekzem, dass ich am liebsten meine Hand abhacken wollte. Vielleicht könnt ihr es verstehen was ich damit meine. Meine Haut war einfach nur offen und entzündet, sogar die Nägel haben sich verformt und kein Arzt und Kortison hat mir geholfen, es wurden nur etliche Diagnosen gestellt. Bis ich auf diese Salbe gestossen bin. Es ist komplett geheilt, die Haut ist nicht mehr offen, es bilden sich kaum Bläschen und die Nägel regenerieren sich auch. Verwende jetzt auch die Salbe auf dem Kopf gegen Schuppenflechte. Bei meinen Kindern hilft sie auch gegen Insektenstiche oder auch gegen Pickeln bei mir im Gesicht.

  2. Leah C.

    Ich schließe mich der positiven Bewertung von Uljana H. 100% an! Ich habe die Salbe auf Empfehlung meiner Mutter gekauft. Meine Mutter hatte oft Probleme mit dem Lippenherpes. Und die Salbe hat bei ihr erstaunlich besser als jede Aciclovir Salbe gewirkt. Mein Hautekzem konnte ich mit Hilfe dieser Salbe auch schnell in den Griff bekommen. Über Nacht aufgetragen habe ich gleich am nächsten Morgen gespürt, dass meine Haut sich anders anfühlt. Die Haut war beruhigt, viel weniger gereizt, kaum noch rot. Nach einiger Zeit ist das Ekzem komplett verschwunden! Ich war erstaunt. Auch bei aller Art von Pickeln (auch auf dem Gesicht) schafft die Salbe bei mir schnell diese weg. Aus eigener Erfahrung kann ich die Salbe nur empfehlen!
    In meinen Augen ist dieser Beitrag nichts anders, als eine Antiwerbung. Ich frage mich nur zu welchem Zweck? Ich würde vor allem dem namenlosen Verfasser dieses negativen Beitrages empfehlen, bevor man einen solchen Beitrag im Internet veröffentlicht, erstmal eigene Erfahrungen mit der Droge zu machen und erst dann sich überlegen, ob dieser Beitrag sich noch lohnt. Dass die Firma Jiangxi Yuanx Biotechnology Co. Ltd (Hersteller) weit weg in China sitzt und gegen solche „anti“-Beiträge faktisch nichts unternehmen kann berechtigt keinen Internetuser dazu, eine fiese Anti-Werbung zu betreiben. Manchmal frage ich mich, wo denn unser Anstand bleibt…

  3. Redaktion

    Hallo Leah,
    das Problem ist doch andersrum: Weil die Firma weit weg in China sitzt, kann niemand faktisch etwas gegen die Creme unternehmen, wenn er Schaden genommen hat. Und unserer langjährigen Erfahrung nach ist in solchen „Wundercremes“, die gegen so viele Erkrankungen auf einmal helfen sollen, eben nicht nur ein Kräutermix drin, sondern Kortison. Und selbst wenn Behörden in Europa das herausfinden, gelingt es nur in sehr wenigen Fällen, dass sie wirklich vom Markt verschwinden.

  4. Max

    Ich finde diese Beurteilung ebenfalls unter aller Kanone.
    Leider habe ich ganz stark den Eindruck, dass man hier mit der hiesigen Pharma-Industrie unter einer Decke steckt und natürlich mögliche Konkurrenzprodukte massivst schwächen / schlechtreden möchte, bevor diese den Markt erobern.
    Ich selbst hatte Psoriasis am Ellenbogen, an den Oberarmen und verstreut am Bein.
    Mit der Anwendung von Zudaifu 2x täglich sind innerhalb kürzester Zeit Rötungen verschwunden. Die Haut fühlt sich sehr wohl an, die Schuppenflechten werden täglich immer weniger.
    Läuft es so weiter, sieht man in einer Woche gar nichts mehr.

    Freundliche Grüße
    der Max

  5. Redaktion

    Hallo Max,
    wir stecken mit der Pharma-Industrie unter keiner Decke, im Gegenteil. Verschwörungstheorien wie deine helfen niemandem.

    Welches Interesse sollten wir haben, Produkte zu schwächen oder schlechtzureden? Wir sind über alles frei Verkäufliche froh, das Betroffenen hilft. Aber Zudaifu, sein Vertrieb und die Wunder-Wirkung bei vielen Hautkrankheiten auf einmal ähnelt unserer Meinung nach zu sehr dem, was bei Yiganerjing los war – die Creme hat vielen geholfen. Und als sie untersucht wurde, kam raus: Kein Wunder, denn es war ja Kortison drin.

    Für uns ist nicht vollziehbar, wieso jemand auf der einen Seite Kortison ablehnen kann und auf der anderen Seite ist ihm egal, was drin ist.

  6. Jürgen

    Ob da nun Kortison drin ist oder nicht steht also gar nicht fest. Wieso wird dann nicht erstmal untersucht welche Inhaltsstoffe in der Salbe sind und dann geht ihr aufeinander los. Immer wird überall nur rumgemeckert ohne faktische Grundlagen, dass find ich total zum Kotzen, von beiden Seiten.

  7. Redaktion

    Eine Untersuchung auf Kortison im Zentrallabor Deutscher Apotheker kostet etwa 150 Euro. Das können wir uns nur alle paar Jahre mal leisten – oder es findet sich jemand, der die Kosten übernimmt. Du ahnst, wie oft Letzteres schon geschehen ist.

  8. Paul

    Könnte man das Problem mit der Untersuchung nicht durch Projektfinanzierung im Internet erreichen? Wird doch heute überall und für alles Geld im Internet gesammelt. Einen Versuch ist es sicherlich wert.
    Ich habe mir die Creme auch zugelegt und hoffe auf Besserung.

  9. Redaktion

    Die Idee ist gut, Paul. Wir berichten sofort darüber, wenn du das organisierst! Und schreib auch mal, wie es mit der Creme bei dir läuft.

  10. Psoriasisxyxyxy

    Ein Wundermittel! Bei mir hat es sofort gewirkt wie nichts anderes. Ob Kortison hin oder her! Als ob alles Gold ist was funkelt! Die Pharma Industrie will doch nur Geld verdienen. Ich brauche auch gar nicht davon zu berichten das firma b…R. Bis 1950 heroin als Schmerzmittel verkauft hat… Also wenn es wirkt und es tut es, dann ist mir auch egal was drin ist.

  11. Katja

    Ich habe diese Salbe probiert und sie hat wirklich Wunder bewirkt. Meine Schuppenflechte ist weg!!! Ich habe schon so viel probiert, ob mit oder ohne Cortison. Nichts hat langfristig geholfen. Aber diese Salbe ein paarmal aufgetragen und die Schuppenflechte war weg … und bleibt weg!!

  12. Christian

    Seit kurzem ist diese Creme nicht mehr bei Amaz erhältlich. Sie ist dort komplett verschwunden. Weiß jemand warum?

  13. Jacqueline G.

    Die Pharmalobby bekommt Angst das man ein Produkt kauft was hilft. Ich habe alles mögliche verschrieben bekommen nichts hat geholfen. Viel Geld für nichts raus geworfen. Ich nehme die Salbe seit zwei Jahren immer wenn ich wieder einen Schub bekomme und sie hilft. Ich konnte nachts nicht mehr schlafen und habe mir alles blutig gekratzt und die Ärzte schreiben in solchen Fällen immer Kortison auf. Meinem Sohn hilft die Salbe auch hervorragend ohne Nebenwirkungen und das zu diesem Preis ist natürlich eine Bedrohung für die, die uns regelmäßig mit teuren unnützen Salben versorgen.

  14. andi r.

    Oh man seid 1985 leide ich unter dieser verfluchten Schuppenflechte und Neurodermitis. Die Knie und Ellenbogen wurden die stellen immer größer. Mein Gott, wenn ich nachrechne, wieviele Stunden ich deswegen beim Arzt verbracht habe – sinnlos, kein Arzt konnte mir da helfen. Am Schlimmsten war die Neurodermitis zwischen meinen Beinen im Lendenbereich. Hab mir das täglich besonders nachts wundgekratzt, weil keine Medizin, keine Salbe einfach nichts geholfen hat. Bin dann Anfang September diesen Jahres auf die Salbe Yiganerjing gestoßen. Chinesische Medizin soll ja gut sein. Gut, ehrlich gesagt, wirklich hatte ich da auch keine Hoffnung, ob die tatsächlich funktioniert. Aber ich habe den Versuch gestartet, und was glaubt Ihr, was passierte. Bereits nach einmal eincremen war der Juckreiz bis zum heutigen Tage weg. Hatte es dann alle 3 Tage eingecremt – die Neurodermitis ist weg. Mit der Schuppenflechte kämpfe ich noch, ist aber mitlerweile um 50% besser geworden zumindest kein Gejucke und Gescheuer mehr.

    Mein Fazit ist die Aussage von Fürst Bismarck: „Was hilft hat auch Recht“

    YingaerJing ist nicht und sehr schlecht zu bekommen , aber heute ist das Zudaifu einmal als Salbe und einmal als Seife gekommen, nun bin ich zuversichtlich, dass die Schuppenflechte auch weg geht. werde das in ein bis zwei Monaten hier wieder dokumentieren. Also so long.

  15. Bonnie B.

    Auch ich – als massiver Skeptiker – habe mir diese Salbe genau vor einem Jahr bestellt und sehnsüchtig bis in den Januar hinein gewartet. „Was soll´s“, dachte ich während der ca. 3 Wochen Wartezeit!?

    Seit 18 Jahren erst 2 handtellergroße, dann nur noch 1 Ekzem am Schienbein. Zuerst wurde mir Zink oral verordnet. Die Ekzeme blieben leider, aber mein Haarausfall war weg -auch eine Erkenntnis.

    Danach wurde Cortisoncreme(+ Strumpf) rezeptiert, so dass ich wenigstens in der Nacht nicht mehr unbewußt kratzen sollte. Die Ekzeme blieben und es wuchsen sehr viele dichte Haare am Schienbein – dank Cortison, welches ich nur wenige Wochen angewendet hatte! Irgendwann nach ca. 2,5 Jahren verschwand der Ausschlag am rechten Bein und der Linke juckte und muckte zum Wahnsinnig werden. 2011 wurde eine Probe entnommen und man fand keine besonderen Ansätze außer Hyperkeratose, etc… da auch zu wenig Material von einer ausgetriggerten Stelle eingesandt wurde.

    Die Salbe kam im Jan. 18 – nach 18 Jahren Qual – zu mir und ich dachte, „TUN“ sind die 3 Buchstaben zum Erfolg – zu verlieren gibt es nichts, außer diesen verdammt elenden Juckreiz.

    Bei den ersten Anwendungen vernahm ich ein sehr angenehmes kühlendes, prickelndes Gefühl auf der Haut.
    Nach wenigen Tagen muckte und juckte rein gar nichts mehr, die Haut wurde zusehens glatter, wieder rosiger, pigmentiert und ich endlich ruhiger. Nach einigen Wochen der Anwendung vergaß ich das abendliche Einreiben.

    Ich dachte während der Anwendung lange über mögliches Cortison in der Salbe nach, aber auch, dass mir ja dann an einer zuvor ausgewählten Teststelle ebenso Haare wachsen müßten wie zuvor.

    Stand heute 30.12.18
    Nichts erinnert mehr an die Qual der 18 Jahre zuvor. Verwunderlich ist allerdings, dass der vermehrte Haarwuchs, welcher anfänglich durch die Hautärztliche Corisonbehandlung induziert wurde, nun auch komplett beidseits reversibel war.

    Auf diesen Beitrag bin ich gestoßen, als ich zu Vit. D und Psoriasis recherchierte. Auf meinem Schreibtisch liegt immer noch die Umverpackung der Salbe, da ich mir eigentlich nochmals die Wirkungsweise der enthaltenen Kräuter durchlesen wollte.

    Meine vollste Hochachtung, denen gegenüber, die diese Torturen – meistens ganzkörperlich seit Jahrzehnten ertragen oder ertragen mußten,…und dennoch den Schritt wag(t)en, etwas NEUES auszuprobieren!

    Bonnie

  16. Axel W.

    Ich kann mich den meisten hier nur anschliessen! Vor ca. 5 Jahren bekam ich am Hinterkopf, vom Hautarzt, diagnostizierte Schuppenflechte.
    Das jucken und kratzen war unerträglich. Auf der Arbeit muss ich einen Schutzhelm tragen , es war schlimm.
    Sämtliche Shampoos, Cremes und andere Mittelchen brachten nichts. Die meisten mit Cortison!
    Dann habe ich durch Zufall, ZUDAIFU, entdeckt.
    Das jucken ist weg—keine Entzündungen mehr !
    Ich war/bin zufrieden mit dieser Creme!

  17. Jutta

    Also auch ich litt 4 Jahre unter einer Hautkrankheit. Mind 5 verschiedene Ärzte konsultiert. Es wurden alle möglichenDiagnosen erstellt. Es gibt keine cortisoncreme die ich nicht verwendet habe welche mir die Ärzte verschrieben haben, jetzt wende ich seit 1 Woche zudaifu an und an und alles ist weg ohne das es meine Haut geschädigt hat. Für mich ein super Mittel

  18. Ria Ria

    Die Salbe bewirkt Wunder!
    Kein Produkt hier in Deutschland hat bisher geholfen und ich finde es schade wenn man es schlecht reden will, den Leuten wird damit geholfen.
    Und die Produkte hier beinhalten auch Cortison, das meine Haut immer sehr gereizt hatte und nie wirklich geholfen hatte.

    Ich werde mir mehr davon bestellen!

  19. Helmut W.

    Diese Salbe ist die einzige, die mir geholfen hat! Diese negative Berichterstattung ist dummes Gesülze, vermutlich von Pharmaunternehmen gesponsert! Peinlich!

  20. Redaktion

    @Helmut W. Peinlich ist eher Ihre Reaktion. Gern können Sie sich hier darüber informieren, wie wir uns finanzieren: https://www.psoriasis-netz.de/ueber-uns/wie-finanziert-sich-das-psoriasis-netz.html

  21. Mehmet

    Alles was mir von Ärzten verschrieben wurde auch Kortison, hat nicht gewirkt bis ich zufällig auf meiner Suche nach einem wirkenden Mittel auf Zudaifu gestoßen bin.. Ein wahres Wundermittel 😘 nach kurzer Anwendung deutliche Besserung und nach weiterer Anwendung komplett beseitigt.. Wenn wieder losgeht Zudaifu drauf und Ruhe kehrt ein..
    Also die Behauptung kann ich als Betroffener nicht teilen.. das Produkt ist das beste was mir gegen Schuppenflechte in die Finger kam.. und noch dazu so billig.. Das wirft bei mir Fragen auf…

  22. airin

    zudaifu hat mir sehr geholfen. Nach 2 Jahren schlimme neurodermatitis.. ich habe alles mogliches probiert, mit und ohne cortison, hat nix geholfen. 1 Monat mit zudaifu, alles weg nur dunkle stelle von jahrelangkrqtzen, und ich konnte wieder schlafen!! Jetzt ist Zudaifu nicht mehr zu kaufen bei amazon.. und ich habe neue stelle am rucken und augenlieder. es ist mir egal, cortizon hier und her. rauchen schadet sehr, aber Zigaretren sind alle 5 meter zu kaufen. Ich will nur wieder schlafen.. 😤

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …