Jump to content
  • entries
    11
  • comments
    15
  • views
    11,127

GrBaer185

3,161 views

 Share

Ich habe aktuell zur Kontrolle meine Vitamin-D-Werte aus einer Blutprobe über meinen Hausarzt in einem Labor bestimmen lassen.

Kosten für Selbstzahler (Sep. 2021):
Vitamin D 1,25   mit Abrechnungsfaktor 1.15:           33,52 €
Vitamin D 25      mit Abrechnungsfaktor 1.15:           32,17 €

Meine Werte:
Im Nov. 2020 lies ich meinen Vitamin D 25 (25-Hydroxy-Cholecalciferol oder auch 25-OH-Vitamin D3) bestimmen. Mein Wert lag mit 19,5 ng/ml unterhalb des Normwertbereichs (20 - 70 ng/ml). Der Vitamin D 1,25 Wert wurde nicht bestimmt.
Seit dem nehme ich täglich etwa 1000 I.E. (= 25 Microgramm) Vitamin D3 ein. Etwa, da ich zur Zeit Vitamin D3 Tabletten mit 3000 I.E. (= 75 Microgramm; von apo-discounter.de) einnehme, dafür aber nicht jeden Tag.

Nun die große Überraschung mit der Blutuntersuchung von Ende Sep. 2021. Mein Vitamin D 25 (die Speicherform des Vitamin D3 im Körper) ist leicht angestiegen auf 27,2 ng/ml, aber der nun auch bestimmte Wert für die aktive Form des Vitamin D3, das Vitamin D 1,25 (1,25 Dihydroxy-Cholecalciferol) liegt mit 92,3 pg/ml oberhalb des Normwertebereiches von 19,9 bis 79,3 pg/ml.

Bei nächster Gelegenheit werde ich dies mit meinem Hausarzt besprechen, dieser war krank und ist nun in Urlaub. Laut Internetrecherche ist eine Möglichkeit eine erhöhte parathormonstimulierte  Synthese von 1,25-(OH)2-Vitamin D in den Nieren...
Mehr zur Bedeutung des 1,25-(OH)2-Vitamin D im Artikel
Calcitriol: Vitamin D3 (1,25-Dihydroxy-Vitamin D3) | Apotheken-Umschau

Zu der "Speicherform" des Vitamin D3, dem Calcidiol oder 25-OH-Vitamin D3 mehr in
Vitamin D3 (25-Hydroxy-Vitamin D3), Calcidiol | Apotheken-Umschau

Edited by GrBaer185

 Share

2 Comments


Recommended Comments

Habe selbst unter einem Vitamin D Mangel gelitten. Mein Speicherwert lag bei 10ng/ml. Aufgefüllt habe ich hochdosiert und (ganz wichtig!) mit Ko-Faktoren (Vitamin K2, Magnesium). Ich warte gerade noch ein wenig, bis sich ein Fließgleichgewicht hergestellt hat und dann lasse ich mir wieder Blut abzapfen. 4 Monate Erhaltungsdosis nach der Auffüllphase sind leider noch nicht rum. 

Ich finde deinen Speicherwert immernoch viel zu gering. Selbst mein Labor gibt die Spanne von 30-100ng/ml als normal an. Nimmt man Vitamin D3 mit wenigstens o.g. Ko-Faktoren, darf er auch höher sein. Vor allem, wenn man beabsichtigt eine chronische Krankheit damit zu mildern. 

Die Kosten für die Bestimmung des aktiven Wertes werde ich mir im Fall von Vitamin D sparen. Er ist leider nicht aussagekräftig! 

Hast du am Tag der Blutabnahme eine Vitamin D3 Tablette genommen? Btw: Tropfen mit Öl werden vom Körper besser resorbiert, sublingual und es ist ein fettlösliches Vitamin.

Ich hoffe, du hast einen guten Hausarzt und/oder findest die Muße dich einzulesen. 

PS: ich nehme täglich 20.000IE Vitamin D3, 400IE K2, 800mg elementares Magnesium, 6000IE Vitamin A und 3mg Bor. Alles angepasst an meinen Körper (bin ein wenig schwerer) und das hier soll in keinem Fall ein Dosisvorschlag sein. 

Beste Grüße 

Auris

Link to comment
GrBaer185

Posted (edited)

Hallo Auris,
zunächst vielen Dank für Deinen Kommentar und die Infos darin.

Am 12.10.2021 um 20:49 schrieb Auris:

hochdosiert und (ganz wichtig!) mit Ko-Faktoren (Vitamin K2, Magnesium)

Ob die zusätzliche Einnahme von Vit K nützlich und erforderlich ist, ist wissenschaftlich sehr umstritten.
siehe hierzu:
Vitamin D zusätzlich mit Vitamin K? - Vitamin D innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis - Psoriasis-Netz

 

Am 12.10.2021 um 20:49 schrieb Auris:

Die Kosten für die Bestimmung des aktiven Wertes werde ich mir im Fall von Vitamin D sparen. Er ist leider nicht aussagekräftig!

Kannst Du mir das etwas weiter erläutern? Ich gehe davon aus, dass die Speicherform 25-OH-Vit-D3 biologisch nicht wirksam ist, sondern erst die umgewandelte, aktive Vit D3 Form, 1,25-(OH)2-Vit-D3.

 

Am 12.10.2021 um 20:49 schrieb Auris:

ich nehme täglich 20.000IE Vitamin D3,

Das habe ich vor einigen Jahren auch gemacht. Folge nach einiger Zeit: Überhöhter 25-OH-Vit-D3-Wert.
Siehe hierzu:
Beiträge zu Vitamin D im Forum des Psoriasis Netz - Vitamin D innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis - Psoriasis-Netz

und

Zu viel Vitamin D Supplementierung kann Folgen haben - Vitamin D innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis - Psoriasis-Netz

 

Edited by GrBaer185
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    Vitamin D zusätzlich mit Vitamin K?
    Vitamin D - äußerlich und innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis
    Neben den Präparaten und Nahrungsergänzungsmitteln mit "nur" Vitamin D, werden eine Reihe von Mitteln angeboten und b...
    Vitamin B5
    Ingredients
    Keine Beschreibung vorhanden.
    Vitamin C
    Ingredients
    Keine Beschreibung vorhanden.
    Vitamin B3
    Ingredients
    Keine Beschreibung vorhanden.

  • Welcome!

    psoriasis-netz-icon.pngDo you feel alone with your psoriasis? Does psoriasis arthritis still bother you? Get support and tips from people like you.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      421
    • Total Entries
      2,361
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Tockmock
      Ja Moin, bin nun auch seit Januar mit Cosentyx 300mg dabei und stehe vor der Frage ob und wann ich mich boostern lassen soll. Habe auf Herstellerseite gelesen dass a)mRNA als Todimpstoff seitens des Hersteller gilt und somit b) man solle sich genau in der Mitte von zwei Spritzen Impfen lassen. Habe nun gesehen dass du dir 6 Wochen der üblichen 4 Wochen dafür Zeit nimmst. Hattest du das selber entschieden oder war dies in Absprache mit deinem Arzt geschehen? Danke für die Antwort u
    • GrBaer185
      Hallo Han, da die bei mir lange durchgeführte Therapie mit Fumaraten nicht mehr und MTX nicht die erforderliche Wirkung bei meiner großflächigen Psoriasis brachten, schlug mir mein Dermatologe eine Behandlung mit einem Biologikum vor. Du kannst ja mal hier im Forum dich zu den Behandlungsmöglichkeiten von Psoriasis und Psoriasisarthritis informieren und dich von deinem Rheumatologen beraten lassen. Siehe auch: und Ergebnisse für "Psoriasis Arthritis" in Artikel. - Psoriasis-Netz
    • huene192
      Hallo, ich bin heute fast 60 Jahre und leide seit meinem 14. Lebensjahr an Schuppenflächte. Jetzt bekam ich enorme Schmerzen im Knöchel bzw Kniegelenk. Mir wurde von der Rheumaambulanz erklärt ich müsse mit einer Basisbehandlung Tabletten  Mex….. beginnen. Dieses Medikament hat aber starke Nebenwirkungen mir wäre lieber ein Biologikum . Was hast du dem Arzt gesagt um Biologika zu erhalten ? Han
    • GrBaer185
      Im Allgemeinen wird empfohlen Impfungen in der Mitte des Intervalls zwischen zwei Biologikum-Spritzen zu verabreichen. Bei mir hat es sich glücklicher Weise ergeben, dass ich einen Booster-Termin drei Wochen nach meiner letzten Cosentyx-Spritze angeboten bekam. Ich warte nach dem Booster nun nochmal drei Wochen und verlängere so mein Intervall zwischen den Cosentyx-Spritzen auf sechs Wochen (normal wären vier). Dies hatte in der Vergangenheit bei anderen Impfungen keinen gravierenden Einfluss au
    • Oolong
      @Claudia, mir nachte eine heftige Weihnachtsträgheit zu schaffen. Von daher gibt es erst jetzt meine Antwort. - Zunächst musste ich nachschauen, was Cosentyx ist. Ich bin halt neugierig.  Ja, einen blauen Fleck habe ich beim ersten mal auch bekommen. Mein Mann ist Diabetiker, er sticht sich mit seinem Insulin-Pen mehrmals am Tag. Von daher ist das für mich ein gewohnter Anblick, das gilt für das Stechen aber auch für die blauen Flecke. Trotzdem ist es am eigenen Körper etwas anderes. -
  • 637

    1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?


      • Ja - sie kommt und geht
      • Nein - sie ist einfach immer da

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.