Jump to content
Sign in to follow this  
  • entries
    3
  • comments
    3
  • views
    2,935

Aknenormin Therapie

Lena98

1,811 views

Hallo liebe Leser,
ich bin 17 Jahre alt und leide seit einer Streptokkoken Infektion an Psoriasis Guttata. Obwohl die Infektion lange behoben ist bleibt mein Hautzustand seit fast 6 Monaten gleich. Ca. 60 Prozent meiner Haut ist befallen. Da ich sehr an meinem Zustand leide, nehme ich seit dem 6.2.2016 das Medikament Aknenormin.

 

Was ist Aknenormin?
Aknenormin ist ein Medikament, dass ursprüglich zur Behandlung von Akne einsgesetzt wird. Der Wirkstoff Isotretinoin soll aber auch bei Psoriasis helfen. Jedoch kann dieses Medikament extreme Nebenwirkungen haben (zum Beispiel trockene Lippen, Depressionen, veränderte Leberwerte etc.). Ich gehe diese und viele andere Risiken bewusst ein.
Jedoch sollte das jeder Psoriasis Patient für sich selbst entscheiden.



3 Comments


Recommended Comments

Dass Du sehr leidest, kann ich gut nachvollziehen :( Mit Isotretinoin nimmst Du schon ein starkes Medikament. Ich drücke Dir die Daumen, dass die Schuppenflechte bald besser wird.

 

Hat der Arzt Dir denn gesagt, wann Du mit einer Besserung rechnen kannst?

Share this comment


Link to comment

Dass Du sehr leidest, kann ich gut nachvollziehen :( Mit Isotretinoin nimmst Du schon ein starkes Medikament. Ich drücke Dir die Daumen, dass die Schuppenflechte bald besser wird.

 

Hat der Arzt Dir denn gesagt, wann Du mit einer Besserung rechnen kannst?

Danke fürs Daumen drücken :)

Ich hoffe auch, dass das ganze nicht um sonst ist.

Mein Arzt meinte, dass ich nach ca. 4 Wochen eine Verbesserung sehen kann.

Share this comment


Link to comment

Hallo Lena,

 

ich habe ebenfalls im Jugendalter Medikamente mit dem Wirkstoff Isotretinoin eingenommen, allerdings aufgrund starker Akne. (Meine Psoriasis Vulgaris entwickelte sich erst anfang 20 bei mir.)

 

Ich kenne die sehr starken Nebenwirkungen und Risiken, habe diese aber auch auf mich genommen, da ich doch sehr gelitten habe. Ich denke, dass der psychisch-seelische Leidensdruck in diesem Alter auch noch wesentlich größer ist.

Ich kann mich beispielsweise noch sehr gut an meine ständig spröden, aufgeplatzten Lippen durch das Medikament erinnern, die ich ständig mit Vaseline eincremen musste, was aber wahrlich nicht mal die schlimmste dieser ganzen Nebenwirkungen war...

Letztlich hat bei meinem Fall das Medikament gegen die starke Akne geholfen und es war nicht umsonst.

 

Ich hoffe für dich, dass Dir das Medikament weiter helfen kann und es auch nicht umsonst ist, dass du all diese Nebenwirkungen auf dich nimmst!

 

Dass dieses Medikament auch für Psoriasis eingesetzt wird, war mir bisher gar nicht bekannt. Allerdings hast du mit Psoriasis Guttata auch eine spezielle Form der Pso. Bei meiner Plaque-Psoriasis hilft mir mittlerweile das relativ neue Medikament Cosentyx sehr gut. Allerdings weiß ich nicht, ob dies auch bei Psoriasis Guttata zum Einsatz kommen kann/wird.

Ich hoffe, dass du Isotretinoin nicht allzu lange einnehmen musst und rate Dir, wenn keine deutlichen Verbesserungen zeitnah eintreten, dich mit deinem Arzt über Alternativen zu unterhalten. Denn das Zeug ist einfach nicht ohne und sollte denk ich wirklich nur eingenommen werden, wenn es relativ bald zu deutlichen Verbesserungen führt.

 

Ich wünsch Dir auf alle Fälle viel Durchhaltevermögen und alles Gute!!!

  • Upvote 1

Share this comment


Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      501
    • Total Entries
      2,260
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Scharnagl
      Hallo Steffi, habe 2015 (nach vielen anderen Behandlungen - ähnlich wie bei Dir) auch mit MTX begonnen und war ca. 1 Jahr Erscheinungsfrei ... aber dann ging es langsam wieder los. Allerdings nur an Stellen die "mechanisch" mehr beansprucht waren (z.B. Gesäß, Oberschenkel hinten, Ellbogen,..). Nach einem Jahr bei einer Studie mit Biologics bin ich jetzt bei TALTZ gelandet (seit Jan 2019) und überglücklich mit dem durchschlagenden Erfolg. Ich hoffe jetzt, dass die Wirkung auch bleibt und kei
    • butzy
      Hallo Claudia, ich glaube auch das die Entwicklung weniger mit Ost und West zu tun hat. Die Möglichkeiten der Behandlung haben sich in den letzten 40 Jahren stark verändert, nicht nur bei der Schuppenflechte. Bei mir kommt die Erinnerung immer hoch wenn wir nach Bad Nauheim fahren. Schöne Badehäuser im Jugendstil, aber dafür hatte man damals kein Auge übrig. Dort habe ich meine erste Photosolotherapie bekommen, und das morgens sehr, sehr früh. Um 5 Uhr ging es hin und um 5:30 Uhr lag man in
    • Tenorsaxofon
      Für deinen Rücken gibt es tolle Übungen mit kleinen Handeln bzw. Flaschen. Übung 1: Du nimmst die Gewichte im rechten Winkel vor den Körper und machst schnelle, kleine auf und ab Bewegungen. Übung 2: Das selbe machst du über dem Kopf. Viel Spass und Erfolg Gruß Anne  
    • Bolek68
      Moin,ein sehr schöner Titel !!!!! 🤣
    • Arno Nühm
      Hier möchte ich noch ergänzen, dass ich mittlerweile fast nur noch mit einem Liter Vollmilch als Badezusatz bade. Das Natron hat dazu geführt, dass meine Haut sehr schnell sehr stark spannte und teilweise sogar aufriss. Zuerst dachte ich, das gehört zum Prozess des Entsäuerns hinzu, aber meine Bekannte hat mich diesbezüglich aufgeklärt, dass dann die Milch besser für mich ist. Denn da ist es so, dass ich danach nichts einölen muss.  Von wegen "einfach so" nachlassender Schub: Ich habe letzt
  • Umfrage

    228 Daten für die Forschung

    1. 1. Wie sammelst du deine Gesundheitsdaten?


      • in einem Ordner / einer Mappe
      • in einer Datei auf meinem Computer
      • in einem Web-Angebot
      • in einer App
      • gar nicht
    2. 2. Wem würdest du Gesundheits-Daten für die Forschung zur Verfügung stellen?


      • niemandem
      • meinem Arzt
      • meiner Krankenkasse
      • einer Uni
      • einer Pharma-Firma

  • Was noch?

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.