Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Jassi07

    Balneophototherapie in der Schwangerschaft

    Vielen Dank Claudia und Rolf für eure Antworten. In etwa die gleiche Antwort wie von Rolf habe ich auf eine Mail erhalten, die ich dem Psoriasis Bund geschrieben hatte. Das bestärkt mich jetzt etwas, denn vor dem Bad nehme ich nichts ein und creme auch nicht. Jetzt bin ich sowieso eine Woche im Urlaub, danach werde ich die Therapie fortführen. Folsäure nehme ich sowieso im Moment als Zusatz ein. Ich danke euch und fühl mich etwas sicherer LG Jasmin
  3. Today
  4. Claudia

    Balneophototherapie in der Schwangerschaft

    @Jassi07 bist du denn weitergekommen?
  5. Lactel® war mir mit div. Hautprodukten bekannt und No 27 hatte ich auch hier im Forum gelesen. Ansonsten las ich auch von Optiderm. Die Lotion hat Paraffin, was krebserregend sei, aber die Salbe nicht und es gibt mit 50g eine billige Variante gut zum Probieren. Aber ich wollte mehr wissen, auch Erfahrungen.
  6. Unter uns sind ja auch ein paar Leute mit einer Histaminintoleranz. Jetzt wurde in rbb Praxis darüber gesprochen und geschrieben: https://www.rbb-online.de/rbbpraxis/archiv/20190918_2015/schwierige-diagnose-histamin-intoleranz-therapie.html?nls2=26&nlis=rueckschau1
  7. Yesterday
  8. Claudia

    welches Polidocanol-haltiges gegen juckreiz?

    Hallo @Psyy so richtig preiswert sehe ich kein Produkt mit Polidocanol. Wenn ich dann noch dein Kriterium "unbedenklich bei Codecheck" dazunehme, wird es noch kniffliger. Die hier wären eine Idee: D'OROderm Bodylotion mit Polidocanol Lactel® No 27 Dexpanthenol + Polidocanol Lotion Novacutan Polidocanol / Urea Lotion Sensua Vilate Hautlotion Akut Kennst du eine davon oder hat von euch anderen jemand Erfahrung damit?
  9. Hallo! ich möchte gegen jucken Polidocanolhaltiges probieren. welches Mittel findet ihr am preiswertesten und ohne unnötige/schädlichen Stoffe wie laut codecheck? Und hält das schon - sage ich mal so - 7 Stunden, dass man schlafen kann? Mir fängts besonders nachts an zu jucken, dann überall, dass mir nur 2 Hände nicht ausreichen und ich kratze im Halbschlaf, die Bremse meines Verstandes schläft angeblich traumhaft...gar nicht gut!
  10. Psyy

    Juckreiz

    hier ist uralt, aber bei mir ist gerade in die Richtung Heilen von pso. Als sehr schuppig war, hatte nichts gejuckt, aber jetzt, wo nur rot und trotzcken ist ohne Schuppen, fängt an zu jucken, und besonders nachts sehr! (weil meine Immun fleißigerarbeitet?)
  11. Netze1972

    AMGEVITA??

    Hallo, ich kann noch nicht viel berichten - hab nach 14 Monaten unausstehlicher Schmerzen zu Amgevita gewechselt. Zuvor waren MTX, Cosentyx und Otezla absolut wirkungslos. 2 Tage nach meiner ersten Spritze (Fertigpen) hatte ich keine Gelenkschmerzen mehr und konnte erstmals wieder Sport treiben oder in die Hocke gehen. Der kurzfristige Erfolg fasziniert mich. Nun hoffe ich, dass es noch lange so bleibt! Gruß Micha
  12. Hallo, ich danke euch für die Tips und Infos. Gruß
  13. Oh Mann, wie schlimm! Wie mies musst du dich gefühlt haben. Ich kann das so gut nachempfinden. Ich hatte in der Pubertät eine so schlimme Kopf-Pso, dass ich nur zur Nachbarin gegangen bin, die für mich sehr weit weg, in der Stadt einen Frisörladen hatte. Aber ich geh schon lange zu irgendwelchen Frisörinnen und hatte noch nie Probleme. Die meisten sagen, es wäre doch ihr Beruf auch über die Kopfhaut Bescheid zu wissen. Ganz liebe Grüße Gina
  14. genau das habe ich getan und schon war alles i.o. Mir wurde angeboten in einem etwas sichtgeschützem Bereich zu schneiden wo nicht alle auf meinen Kopp glotzen konnten , das habe ich dankend abgelehnt mit dem Hinweis"wenn Sie kein Problem hat, habe ich auch keins und der Rest im Salon ist mir egal " wir verstanden uns super und nun bin ich Stammkunde, auch wenn ich momentan erscheinungsfrei bin Ich hatte echt Schwierigkeiten in der Öffentlichkeit, bin dann aber in die Offensive gegangen und hab die blöd schauenden Leute angesprochen z.B. Kasse im Supermarkt, wo die Dame hinter mir ihren Einkauf ca. 1m hinter meiner Ware aufs Band legte. Ich fragte sie, ob sie nicht lieber warten wolle bis ich weg bin und das Band gereinigt wurde Sie bekam einen roten Kopf und entschuldigte sich. Jetzt bin ich viel entspannter und offener mit dieser Erkrankung. LG Olaf
  15. An der Uniklinik Mainz gibt es sogenannte Nachtvorlesungen für alle Interessierten. Und die durften sich in den letzten Jahren immer wieder Themen wünschen. Mit am häufigsten wurde da die Schuppenflechte genannt. Vor kurzem gab es nun die Nachtvorlesung, wo die Psoriasis Thema war. Davor ging es in einem Vortrag um Schwindel, danach um Vitamine. Bitteschön:
  16. Ich habe noch teures Sonnenschutzmittel vom Vorjahr. Wie lange kann ich das benutzen?
  17. Guten Morgen Luchs, ich kann gut nachvollziehen wie du dich gefühlt haben musst. Mein ganzer Kopf ist voll mit der Pso und entsprechend ein Graus ist es immer für mich zu einem Frisör zu gehen. Es ist nicht nur unangenehm sondern ich schäme mich für meine Pso und die ganzen Plagues und rieselnden Schuppen. Und wenn ich mich dafür schäme, wie erst muss es einen anderen Menschen gehen der das ganze Ausmaß zu Gesicht bekommt?? Ich muss gestehen ich hab noch nie eine derartige Form der Ablehnung erlebt bei einem Frisör. Ich glaube es ist die schlichte Unwissenheit der Frisöre die zu so einer Reaktion führt Trotzdem geht das niemals Spurlos an einem Vorbei und ich hoffe du bist bei deinem Stammfrisör gut aufgehoben und sie gehen offen mit dir um. Damit ich selbst einen Besuch beim Frisör als etwas positives verbuchen kann trotz meiner Pso, habe ich meine Strategie diesbezüglich einfach geändert und nehme meine Pso als "Eisbrecher" für einen netten Plausch mit dem Frisör. Muss dazu sagen, dass ich keinen Stammfrisör habe sondern zu einem größeren Salon gehe in der Stadt. Wenn sie mich dann nach meinen Wünschen fragen bezüglich der Frisur erwähne ich einfach, dass ich Psoriasis habe. Im selben Atemzug schiebe ich noch hinter, dass es nix Schlimmes ist weil es absolut nicht ansteckend ist für sie / ihn. Bisher habe ich nur eine positive Reaktion darauf erhalten. Oft fragen sie dann, was genau das eigentlich ist und warum ich das habe. Ob sie auf irgendetwas achten müssen bei der Pflege usw. ... Und schon hat man ein beginnendes Gespräch mit dem man die Zeit beim Frisör verbringt. Bisher wurde ich so immer ganz normal als Kunde behandelt und als Mensch wahrgenommen. Keine Stigmatisierung mehr, auch wenn meine Pso in voller Blüte und Pracht steht. Es wird aber sicherlich auch immer wieder Menschen geben, die trotz allem ihre Bedenken oder ihren Ekel (?) davor haben werden. Ich werde sie deswegen nicht verurteilen - ich glaub, sie wissen es einfach nicht besser. Oder die Hemmschwelle ist zu niedrig. Oder was auch immer..? Dann müssen sie mich nicht bedienen - denn ich bin am Ende des Tages nur ein Kunde und dem steht es sonst auch frei wieder zu gehen Vielleicht wäre das ja mal eine Option? Einfach nur einen Termin ausmachen und dann vor Ort besprechend was da auf dem Kopf los ist? Ich drücke dir die Daumen dass du Erfolg haben wirst mit deiner Stelara Therapie. Es grüßt ganz lieb die Chrisi.
  18. Bei Aldi Süd gibt es ab und an eine Salbe namens Ombia Med Sole 8% … Was drin ist, verrät der Name. Nun wohnen nicht alle im Einzugsbereich von Aldi Süd. Gibt’s da was Vergleichbares in der Apotheke?
  19. Last week
  20. Hallo, leider musste ich die Erfahrung machen, dass mir Kortisonpräparate verordnet wurden, ohne dass ich darauf hingewiesen wurde. Ich möchte gerne vermeiden, noch einmal unwissentlich Kortison anzuwenden und wüsste daher gern, wie ich das erkennen kann. Gibt es eine Liste an Begriffen, hinter denen sich Kortisone verstecken?
  21. Waldfee

    Ernährung, die xte

    Hallo Kitty, ja da bleibt nicht viel. Ich bewundere Deine Selbstdisziplin und glaube Dir, daß Dir das spartanische Essen nicht mehr so schmeckt. Ehrlich gesagt, esse ich auch durch Leutenberg keinen Brokkoli mehr gerne, obwohl man den daheim schmackhaft zubereiten kann. Dort wird das Essen ja teilweise im Naturgeschmack angerichtet, Salz und Kräuter waren aber erlaubt. Segensreich war diese Kost allemal für Neuros und die Kids, geschmeckt hat es keinem so richtig. Aber wenn diese Ernährung so erfolgreich zur Gesundung beiträgt, wird sie auch von den Patienten geduldig ertragen. Eine Bekannte von mir war ein paar mal in Rötz und von der Rotationsdiät begeistert. Aber ich hatte sie letztens dort besucht und bin über Ihr Aussehen erschrocken: dürr und glanzlose struppige Haare. Ihrer Allergie könnte auch dieses Mal geholfen werden. Sie setzt das Essen zu Hause fort und trotzdem kommen immer wieder die Schübe. Ich glaube, sie setzt sich viel zu sehr unter Druck, also Stress. Ich drück Dir die Daumen für Deine Essexperimente und gönn Dir auch mal , was Dein Magen möchte. Berichte auch , wenn Du magst, weiterhin von Deinem Ernährungsänderungen, wie es Dir damit geht. LG von der Waldfee
  22. Apothekerin Katrine Martens

    Was hat sich bewährt?

    Liebe Claudia, ich kann natürlich keine komplette Produktübersicht geben, da wir in der Apotheke nur eine begrenzte Anzahl an Firmen und Präparaten vertreiben. Ich werden aber gerne eine kleine Auswahl an Präparaten geben, die ich für sinnvoll halte und die regelmäßig von Psoriasispatienten gekauft werden. Zur Grundpflege bei Schuppenflechte haben sich 10%ige Harnstoffcremes, die von diversen Firmen am Markt sind, bewährt. Sie spenden der Haut sehr gut Feuchtigkeit und haben einen mittleren abschuppenden Effekt. Beispiele: Eucerin UreaRepair, Eubos Urea, Avène Akérat, Dermasence Adtop Plus etc... Der abschuppende Effekt kann durch die Menge an Harnstoff gesteigert werden. In Adtop Plus 40 von Dermasence ist 40% und in Eucerin UreaRepair Plus 30% Harnstoff enthalten. Diese beiden Präparate sind nur zur Intervallpflege geeignet. Regelmäßig verkaufen wir in der Apotheke auch die Sorion Creme, die ayurvedische Inhaltstoffe enthält. Gegen akuten Juckreiz helfen die Polaneth Lotion von Dermasence, Optiderm (Creme, Lotion, Fettcreme) von Almirall Hermall oder das Eucerin AtopiControl Spray (wird für Neurodermitis vermarktet, hilft aber bei jeder Art von Juckreiz). Bei den Shampoos ist es wichtig zu Unterscheiden, für welche Patientengruppe sie geeignet sind. Shampoos gegen Schuppen aufgrund von Hefepilzen auf der Kopfhaut oder von trockener Haut werden einem Psoriasispatienten wenig helfen. Entzündungshemmend wirken Shampoos mit Ichthyol (auch Ammoniumbituminosulfonat) wie Dermasence Medizinal Shampoo oder das Kertoyl P.S.O. Shampoo von Ducray, das zusätzlich noch Salicylsäure zur Abschuppung beinhaltet. Gegen den Juckreiz auf der Kopfhaut hilft das Eucerin DermoCapillaire Urea Shampoo oder noch besser das entsprechende Kopfhauttonikum. Viele Grüße Katrine Martens
  23. Da ich auf meine Fragen/Themen im Expertenforum nicht antworten kann, möchte ich an dieser Stelle mich bei Frau Martens für ihre kompetenten Antworten bedanken.
  24. Heute ist es wieder passiert. Da ich dringend zum Frisör musste, veriebarte ich einen Termin bei einem mir neuen Laden, da mein Stammfrisör kurzfristig keinen hatte. Ich teilte bei der Terminvereinbarung mit, dass ich Schuppenflechte hätte, da ich schon mal meine Erfahrungen gemacht hatte. ( Später dazu mehr ) .Kein Problem wurde erwidert. Ich erschien zum Termin und merkte schon bald ,dass nach intensiven Zwigespräch, die Frisöse immer ruhiger wurde. Ich merkte wie ungern diese weiter an mir schnippelte. Dann Funkstille. Sie zog Handschuhe an . Als ich zum Schluss fragte ,wann ich wiederkommen solle, antwortete diese, gar nicht. Ich solle lieber zum Arzt gehen. ( Ich spritze Stelara .....) Sie würde mich erneut nicht bedienen. Klasse dachte ich, zahlte und ging und fühlte mich enttäuscht und mies, weil das Gleiche mir vor Jahren bei meinem damaligen Stammfrisör auch passierte. Als ich dort einen Termin neu vereinbaren wollte, sagte man mir, dass man mich als Kunde mit Pso nicht mehr will. Ich fühlte mich damals völlig diskriminiert. Ging das anderen auch schon mal so?? Was kann man machen ? Habe schon immer Schiss wenn Frisörtermin ansteht, wie schlimm meine Pso am Kopf an diesem Tag ist. Gruß an alle !!
  25. Apothekerin Katrine Martens

    Vitamin D einnehmen?

    Hallo! Als erstes möchte ich anmerken, dass Vitamine per Definition unerlässlich für den Körper sind und ein Mangel schädlich für die Gesundheit ist. Eine über den natürlichen Bedarf hinausgehende Zufuhr von Vitaminen hat keinen Effekt und kann ebenso schädlich sein. Rein statistisch haben die meisten Menschen in Deutschland einen Vitamin-D-Mangel, es sei denn, sie Essen sehr viel fetten Seefisch oder betreiben ausgiebiges Sonnenbaden, auch im Winter. Um ganz sicher zu gehen, wie es um den eigenen Vitamin-D-Spiegel gestellt ist, sollte eine Laboruntersuchung gemacht werden. Die Dosierung der Vitamin-D-Präparate schwankt zwischen 500 und 20 000 IE. Je stärker der Mangel an Vitamin D ist, desto höher wird dosiert. In der Regel werden Präparate mit 1000 IE pro Tag empfohlen, die auch ohne die Gefahr der Überdosierung eingenommen werden können. Bei Psoriasispatienten sollte unbedingt der Vitamin-D-Spiegel erfasst werden, da ein Mangel an diesem Vitamin die Symptome verschlechtern kann. Das Thema Omege-3-Fettsäuren ist nicht so einfach zu bewerten, da es diverse Studien mit sehr unterschiedlichen Aussagen gibt. Theoretisch haben Omega-3-Fettsäuren einen entzündungshemmenden Effekt, der aber nur bei sehr hoher Zufuhr relevant ist. Man muss also je nach Präparat bis zu einer Handvoll Kapseln täglich schlucken, die als reines Fett auch reichlich Kalorien enthalten. Besser wäre eine Ernährung mit wenig "schlechten" tierischen und gehärteten/ harten Fetten und vielen "guten" pflanzlichen und flüssigen Fetten (Pflanzenöle). Besonders hochwertig sind Lein- und Walnussöl und mit etwas Abstand auch Rapsöl. Natürlich darf auch gerne fetter Seefisch gegessen werden, dessen Öl sich in den meisten Omega-3-Fettsäre-Kapseln befindet. Inzwischen gibt es aber auch vegane Präparate mit Algenöl. Viele Grüße Katrine Martens
  26. Kitty1389

    Ernährung, die xte

    Ich bin ja schon arg eingeschränkt bei der Auswahl der Lebensmittel. Und ich kann allmählich keinen Brokkoli mehr sehen. Und es ist total doof, auswärts zu essen. Neulich war ich dienstlich eingeladen und konnte vorher in Erfahrung bringen, dass es Pizza gibt. Ich hatte zwei Möglichkeiten : gar nicht erst hingehen oder mein Essen mitbringen. Auf die Veranstaltung hatte ich mich gefreut, also habe ich mein Essen mitgebracht. Und natürlich haben alle gefragt, was ich denn da esse und warum. Das nervt. Wenn ich mich nicht selber auf das halbe Jahr festgezurrt hätte, könnte ich schon mal mit Kaffee anfangen. Seufz. Im Großen und Ganzen werde ich wohl so weitermachen. Aber ich will auch mal testen, was passiert, wenn ich mal ne Pizza esse. Oder ein "Hähnchebänche". Und ob Hülsenfrüchte gehen, die darf ich jetzt ja auch nicht.
  27. Apothekerin Katrine Martens

    Optiderm-Creme

    Hallo! Ich halte sehr viel von den Optiderm-Produkten. Der Wirkstoff Polidocanol ist richtigerweise der entscheidene Bestandteil dieser Serie. Er wirkt oberflächlich betäubend und dadurch juckreizstillend, hat aber keine weiteren pflegenden Eigenschaften. Er ist in vielen weiteren Präparaten enthalten. Manchmal ist es schwierig den Wirkstoff in einer Inhaltsstoffliste zu indentifizieren, da er viele verschiedene Bezeichnungen besitzt (Thesit, Lauromacrogol, Macrogollaurylether...). Vom Preis-Leistungs-Verhältnis empfehle ich gerne die Polaneth Lotion von der Firma Dermasence. Sie enthält 3% Polidocanol und ist als Körperlotion auch für größere Areale geeignet. Laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung ist auch eine längerfristige Anwendung von polidocanolhaltigen Präparaten gesundheitlich unbedenklich. Viele Grüße Katrine Martens
  28. malgucken

    Optiderm-Creme

    Hallo Frau Martens, im Sommer waren meine Plaques noch viel stärker ausgeprägt (und die Therapie mit Fumaderm musste angepasst werden). Der Juckreiz an den Beinen war z.T. unerträglich. Ich habe dann mir Optiderm-Creme in der Apotheke besorgt. Sie linderte den Juckreiz auf ein erträgliches Maß. Enthalten der Wirkstoff Polidocanol, welcher dafür wohl verantwortlich ist. Was halten Sie denn von der Anwendung einer Creme mit so einem Wirkstoff? Gibt es preisgünstigere Präparate mit diesem Wirkstoff? Liebe Grüße Kati
  29. Ich habe viele Bekannte, die aus unterschiedlichen Gründen Vitamin D nehmen. Kann das auch gegen meine Schuppenflechte helfen? Und wenn ja, gibt es eine Dosierung, mit der ich das gefahrlos probieren kann? Und wie sieht es mit Omega-3-Kapseln aus? Was gibt es da außer Fischöl?
  1. Load more activity
  • Unterstütze das Psoriasis-Netz

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.