Jump to content

Neueste Meldungen (alle)

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Ich hab's ja schon ab und an mal erwähnt - sog. Alternativ-Medizin , aber auch Ernährungs-Überzeugungen, HokusPokus aller Art ist eine Art Hobby von mir. Manchmal ist es zum Lachen, manchmal zum Staunen, manchmal ärgerlich und manchmal auch sehr traurig. So z.B. die Ergebnisse einer Kohortenstudie* bei 1,9 Millionen Krebskranken. Das traurige Ergebnis lautet: Wer sich bei einer Krebserkrankung zusätzlich komplementär-medizinischen (also alternativ-medizinischen) Therapien unterzieht stirbt früher, als Menschen die das nicht tun. Wobei das nicht heißt, dass die komplementären Behandlungen per se schädlich sind. Menschen die zu solchen Behandlungen greifen, neigen allerdings dazu effektive Therapieformen nur zum Teil oder zu spät zu nutzen. Skyler B. Johnson, MD; Henry S. Park, MD, MPH; Cary P. Gross, MD; James B. Yu, MD, MHS: Complementary Medicine, Refusal of Conventional Cancer Therapy, and Survival Among Patients With Curable Cancers, JAMA Oncology, 19.7.2018 Wohl eines der berühmtesten Opfer des Glaubens an sog. alternative Medizin in den letzen Jahren ist wohl Steve Jobs - der (Mit)Begründer von Apple *Kohortenstudie: eine Kohorte ist eine Gruppe bei deren Mitgliedern ein Ereignis zu fast dem selben Zeitpunkt auftritt. Z.B. sind alle Schüler die im gleichen Jahr eingeschult werden eine Kohorte. In diesem Fall ist es eine Gruppe von Menschen, bei denen fast zum gleichen Zeitpunkt ein Krebs diagnostiziert wurde. Innerhalb so einer Kohorte kann man nun die Menschen nun nach unterschiedlichen Eigenschaften einteilen und vergleichen
  3. Heute
  4. Waldfee

    Mit hilft eine Steinkohlenteermischung

    Diese Salbe wird auch in Hautklinik Leutenberg angewendet.
  5. halber Zwilling

    Mit hilft eine Steinkohlenteermischung

    Oh da habe ich aber Glück. Die Rezeptur hat mir die Asklepios Nordseeklinik mitgegeben und meine Apotheke hat auch keine Probleme damit, sie herzustellen. Die Salbe ist wirklich super! An den Geruch kann man sich gewöhnen.
  6. Lupinchen

    Mit hilft eine Steinkohlenteermischung

    …..diese Salbe aus BB war einfach super und der Geruch erträglich. Gruß Lupinchen
  7. arni

    Mit hilft eine Steinkohlenteermischung

    Schön, dass diese Salbe Dir hilft. Verwunderlich finde ich es nicht, dass in Kurkliniken noch diese Art von Salben verabreicht werden. In Bad Bentheim wurde ich auch damit behandelt. Das Problem ist, dass ein niedergelassener Hautarzt diese Rezepturen gar nicht mehr kennt. Ich bin letztes Jahr mit der Bitte mir solch ein Rezept zu verordnen zum Hautarzt gegangen. Habe ich ihm die Rezeptur mitgebracht. Er hat sie dann auch tatsächlich auf den rosa Verordnungszettel abgeschrieben. Das Problem war, dass ich in der Apotheke gescheitert bin. Sie konnte diese Salbe nicht herstellen. Da diese Rezepturen nicht mehr gefragt sind, haben die Apotheken diese Rohstoffe meistens nicht auf Lager und werden diese auch nicht mehr bestellen. Weil sie größere Gebinde abnehmen müssen und diese nicht mehr quitt werden. In Apotheken die in der Nähe von solchen Kliniken angesiedelt sind klappt es wahrscheinlich aber gut. Aber woanders... da ich Pech gehabt,.
  8. arni

    Xeljanz( Tofacitinib )

    Hey Kati, kann ich Dir noch nicht sagen. Heute bekomme ich zuerst die Herpes Impfung. Ich vermute, dass ich dann erst ein paar Tage abwarten muss. Weiß ich aber nicht. Habe heute Nachmittag den Termin bei der Rheumatologin. Danach kann ich mehr berichten.
  9. Gestern
  10. Lilli1

    Wechsel von MTX auf Otezla

    Mich hat noch nie ein Rheumatologe gefragt oder darauf hingewiesen das man davon Suizid gefährdet ist oder werden kann. Ich kann das nicht bestätigen. Schöne Grüße Lilli
  11. sia

    • sia
    •   
    • Sarah1988

    Hallo Sarah1988,

    :) ich wohne zwar nicht in Oldenburg, aber gar nicht so weit weg... in der Nähe von Groningen. Ich bin 59 und habe seit fast 40 Jahren Psoriasis. Alles ganz klassisch - erst nur im Winter, meist auf dem Kopf, dann auch im Sommer, aber weniger, dann immer mehr - und seit ca. 10 Jahren auch eine PsA. Falls du Interesse an einem Austausch hast, dann melde dich einfach.

    Gruß. Sia

    1. Sarah1988

      Sarah1988

      Aber das ist ja schon mal näher dran als Bayern ;) ich hab in den 4 Jahren der schuppenflechte einiges an Ärzten und Cremes ausprobiert. Unter anderem auch fumaderm (6 Tabletten am Tag) und nach einem halben Jahr musste ich diese wegen schlechter Blutwerte absetzen. Jetzt werd ich irgendwie von einer äußerlichen Therapie zur nächsten geschickt, bin aber soweit, dass ich gerne nochmal innerlich therapiert werden würde, allerdings sagt mein Neuer Hautarzt, dass ein neuer Versuch mit fumaderm nicht in frage kommt und mein Befall derzeit nicht so schlimm sei, dass man es innerlich was anwendet. Seine Badewannen Therapie mit UV danach ist nach hinten los gegangen. Ich hab am 13.07. Das letzte mal die Behandlung bekommen und schon gesagt, dass meine Haut so tierisch im Gesicht spannt und dann hieß es nur cremen cremen cremen... am 14. Bin ich dann morgens wach geworden und ich hatte das Gefühl mein Gesicht platzt gleich vor Spannung, alles war trocken und schuppig (keine schuppenflechte im Gesicht) und er Arzt im Urlaub seit den 16.07. (Zwei Wochen). Also hab ich mich mit vaseline eingecremt und es soweit wieder hinbekommen. Die Therapie will ich bei solchen Nebenwirkungen (konnte kaum reden, da jede Bewegung schmerzte) weiterführen. Was mach ich denn nun? Ich will nicht 24 Stunden am Tag daran erinnern werden, dass ich krank bin... nur cremen und ständig cortisone. Meine Haut ist schon so dünn geworden :(

  12. Sarah1988

    Selbsthilfegruppe für PSA-Betroffene im Norden?

    Guten Abend, es sind schon einige Jahre vergangen seitdem der letzte Post hier war aber mich würde es auch Interessen. Komme auch aus der Ecke Oldenburg und würde es super finden, wenn man sich mal mit Leuten gleicher Probleme austauschen kann. liebe Grüße Sarah
  13. turtle

    Hilfe gesucht - Gleitwirbel, der Ärger macht

    Rückenschule habe ich schon ganz viel gemacht, auch wenn ich mich immer wieder ertappe, dass ich falsch sitze oder zu wenig in die Knie gehe, weil das für mein kaputtes Knie alles andere als angenehm ist. Ich habe im Februar 4 Wochen eine ambulante Reha gemacht und da war das oft das Thema. LG
  14. malgucken

    Xeljanz( Tofacitinib )

    Hallo Arnhild, wie verlief denn dein Start mit Xeljanz? Es würde mich sehr interessieren. Es grüßt dich Kati
  15. Pinie

    Hilfe gesucht - Gleitwirbel, der Ärger macht

    Liebe Turtle, Da haben wir einige Gemeinsamkeiten: Schreikind, schlaflose Naechte, massive Gelenkschmerzen mit Beginn der Menopause und ueber den Winter ist die Waermflasche mein bester Freund. Was man auch beachten muss ist, dass man sich bei Schmerzen automatisch einen Schongang zulegt, falsch die Gelenke belastet und das fuehrt zu den Beschwerden mit dem Lendenwirbel. Vor meiner ersten kuenstlichen Huefte hatte ich extrem unruhige Beine und nach der OP war alles wieder in Ordnung. Die Physiotherapeutin im Krankenhaus bestaetigte, dass es durch die Fehlhaltung dazu kam und nicht an den Nerven lag. Natuerlich ist man mit den Nerven fertig, wenn es immer zuckt, aber sie waren nicht die Ursache. Das Kurkuma ist nicht scharf, Du darfst es nicht mit Curry verwechseln. Es faerbt nur fuerchterlich und man muss sich einen Teller unterstellen, damit nichts auf dem Tisch daneben geht. LG
  16. Nüsschen

    Hilfe gesucht - Gleitwirbel, der Ärger macht

    Deshalb Rückenschule. Dort lernst du welche Bewegungen falsch sind und wie man sich im Alltag richtig bewegt.
  17. Nüsschen

    Leipziger Zoo

    Schade Bibi, hätte mich gefreut. Also neue Liste für den 08.09.2018: 1. Petra und Frank - ganz sicher sie 2. Claudia und Rolf - Claudia 3. evtl. Donna 4. Turtle 5. Waldfee
  18. turtle

    Hilfe gesucht - Gleitwirbel, der Ärger macht

    Auch das habe ich in der Vergangenheit gemerkt, dass mir einige Übungen nicht gut tun und so vermeide ich sie. Ich bin eigentlich ziemlich aktiv, aber kann im Moment nicht Fahrrad fahren und mehr als einen km schmerzfrei laufen kann ich auch nicht. Also fahre ich nur 1 bis 2 km am Stück Fahrrad, z.b in den Ort rein und wieder zurück. Aber ich bin in meinem Leben viel Fahrrad gefahren. Z.B. 3 bis 4 x in die Arbeit pro Strecke 15,5 km und auch sonst viel. Aber seitdem ich in der Menopause bin, habe ich mit allen Gelenken unheimlich Probleme und mit dem Rücken habe ich mein ganzes Leben Probleme und dann hat mein Sohn mit 7 Monaten fast 10 kg gewogen (nicht dick,aber riesengroß, bei Geburt hat er schon 4080 g gewogen, war 2 Wochen übertragen und hatte einen kopfumfang von 37cm) und hat erst mit 13 Monaten laufen gelernt. Außerdem war er ein Schreikind, so dass ich ihn viel umher getragen habe. Schmerzen bis auf Ischias habe ich eigentlich nicht oder kaum und kann da mit Wärmflasche einiges machen. Ischiasschmerzwn sind halt teilweise enorm, aber die sind hauptsächlich im Po und in den Beinen, weniger im unteren Rücken. ist das Kurkumapulver scharf, so dass es auf den Magen geht? Vitamin D3 hilft für mein Knie, da ich dort immer wieder Knochenmarksödeme habe. Seitdem ich D3 regelmäßig einnehme, habe ich dort Ruhe. Ob mir das Johanniskraut hilft, muss sich erst noch rausstellen. Bisher nehme ich es zu kurz.
  19. Pinie

    Wechsel von MTX auf Otezla

    Lilli1, der Rheumatologe fragt nicht umsonst vorsorglich https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/pharmazie/suizidgefahr-unter-otezla/
  20. Lilli1

    Wechsel von MTX auf Otezla

    Das kann ich nicht bestätigen. Wenn man weniger Schmerzen hat ist man doch auch besser drauf zumindest Ich. Mir gehts jetzt im Sommer echt gut im Herbst ist es schlechter aber zu ertragen. Schöne Grüße
  21. lenaslovee

    Mariendistel, Silymarin

    Habe mir alle eure Berichte durchgelesen, kann ich nur zustimmen also Mariendisteln funktionieren wirklich, hatte lange Jahre schlechte Leberwerte.. Also ich habe schon das ein oder andere Produkte ausprobiert zB als ganze Samen von Galsters Kräuter (https://tee24.de/Mariendistelsamen-Mariendistelfruechte::118.html). Ist natürlich etwas gewöhnungsbedürftig, aber es hat auch ganz gut funktioniert. Man muss es schon ein bisschen länger versuchen es hat ungefähr 2 Monate gedauert bis ich wirklich Ergebnisse in den Leberwerten sehen konnte. Bin dann umgestiegen auf Kapseln, weil sie hochdosiert sind und im Alltag einfach angenehmer muss ich ehrlich sagen. Meine Favoriten sind auf jeden Fall von Lunatura auf Amazon (https://www.amazon.de/dp/B07D1SCH5X) auch gemischt mit Artischocken. Ich habe inzwischen meine Leberentzündung bekämpfen können mit den Mariendisteln Darf ich noch mal in die Runde fragen, wer eigentlich auch noch auf eine andere Heilpflanze als die Mariendistel schwört? Und vielleicht damit gute Erfahrungen gemacht hat? Würde mich echt interessieren
  22. Pinie

    Hilfe gesucht - Gleitwirbel, der Ärger macht

    Nicht jede Übung ist hilfreich und kann sogar eher noch mehr Schmerzen auslösen. Was mir guttut, sind Übungen, die vor allem die Mitte bewegen. Das musst Du für Dich rausfinden und dann entsprechendes weglassen. Aber Schonung ist am verkehrtesten. Ich kann Dir auch einen TL Bio Kurkuma Pulver von Alnatura in einen Becher Joghurt gerührt sehr empfehlen, das wirkt besser als die Kapseln. Hast Du schon mal versucht Getreide komplett wegzulassen oder Dich rein basisch ernährt um zu sehen, ob das einen Einfluss auf die Schmerzen nimmt? Mit Vitamin D3 habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, bei der ersten Einnahme schien es mir besser zu gehen und dann nahm es ungüstig Einfluss auf meinen Hormonhaushalt. Von den Vitamin K2 Tabletten dazu, wurden die Schmerzen erst so richtig schlimm, so war es mir schon einmal mit Mangan Kapseln ergangen. Es ist eben jeder individuell und auch mit Johanniskraut habe ich keine positiven Erfahrungen machen können. Mein Mann probierte das Öl aus, da blüte die Haut erst mal so richtig auf. Und gegen Schmerzen war es ebenso nicht dienlich. Aber die Weihrauchkapseln kann ich Dir empfehlen, weil sie für Haut, Darm und Gelenke wirken, nur nicht so schnell.
  23. turtle

    Hilfe gesucht - Gleitwirbel, der Ärger macht

    Ich probiere im Moment so viel aus, mache Entspannung, Qi Gong, fast täglich rollen, dehnen, Bauch- und Rückenmuskulaturtraining, aber es wird immer schlimmer. Eine PRT hat die Situation ein paar Tage verbessert, aber nun ist die Wirkung vorbei. Eine 2. PRT habe ich am 30. 2 Facettengelenksinfiltrationen haben nichts bewirkt. Akupunktur habe ich auch schon versucht,jedoch ist die Ärztin gerade in Urlaub. Keltican, Dekristol und Hypericum D12 nehme ich auch.
  24. Pinie

    Hilfe gesucht - Gleitwirbel, der Ärger macht

    Ich habe mir vor einigen Jahren DVDs bei Amazon Qi Gong mit Canda gekauft, die sind nicht nur wunderschoen, die Uebungen helfen auch bei regelmaessiger Durchfuehrung. Inzwischen mache ich taeglich nur noch ausgewaehlte Uebungen daraus, wo ich festgestellt habe, dass sie mir am besten guttun. Ausserdem nehme ich seit einer Weile 2x tgl. 1 Kapsel Weihrauch mit 450 mg Weihrauchextrakt und 80% Boswelliasaeure sowie Magnesium gegen meine Arthrose. Es hat einige Wochen gedauert, aber nun geht es mir damit besser.
  25. Claudia

    Mit hilft eine Steinkohlenteermischung

    Hallo @Meister 82 dass ein Klinikarzt noch Teersalbe verschreibt, hören und lesen wir nicht oft. Schön, dass sie dir hilft! Und schön, dass du hier auch mal auf diese Möglichkeit aufmerksam machst. Viele mögen den Geruch nicht. Wie geht's dir damit? Und welche Psoriasis-Form hast du eigentlich? PS: Ich habe deinen Beitrag zu einer eigenen Diskussion gemacht. Das ist übersichtlicher, weil es in der anderen Diskussion um etwas anderes ging.
  26. Linnda

    Wechsel von MTX auf Otezla

    Hallo zusammen, ich musste nach 18 Jahre MTX wegen gravierender Nebenwirkungen absetzen, nahm dann eine zeitlang nur Cortison. Die Psoriasis-Arthritis verschlechterte sich danach nur sehr langsam, die Hauterscheinigungen war aber nach 6 Monaten gravierend. Dann Otezla: für mich ein Segen. Wie ich erfuhr, wirkt es auf die Gelenke bei Pso-Arthritis noch besser als auf die Haut. Stimmt mit meinen Erfahrungen überein. Mein Rheumatologe fragt mich bei jeder Neuverordnung nach Depressionen. Hab ich nicht, im Gegenteil. Dadurch, dass es mir endlich gut geht (besser als unter MTX), steigt auch meine Stimmung. Cortison nur noch 3 mg, gelegentlich Diclofenac wegen schmerzender Füße. Aber wie gesagt: Depressionen können unter Otezla wohl verschlimmert werden. Alles gute wünscht Linnda
  27. Meister82

    Mit hilft eine Steinkohlenteermischung

    Ich habe Schuppenflechte an den Beinen..bedingt durch Stoffwechselerkrankung(Angeblich) Keine Kortisonsalbe hat wirklich geholfen.Dann war ich auf Borkum in Kur man wurde bei der Aufnahmeuntersuchung auf meine Flechten aufmerksam und schickte mich in die dort ansässige Hautklinik. Ein älterer Chefarzt hat mich untersucht und mir eine Salbe (Mixtur aus Biostoffen)verschrieben. Sie nennt sich "Hydrophile LCD Creme" Rezeptpflichtig und wird jeweils angemischt..Steinkohlenteermischung. Ich trage Sie dünn auf und dann die Stellen, in meinem Fall die Beine,mit Klarsichtfolie umwickeln,wegen Geruch,Fleckenbildung auf Wäsche und damit die Wärme auf den Beinen bleibt. Morgens abduschen und eincremen Hautfreundlich.. Nach 3maliger Anwendung sind die Schuppenflechten so gut wie weg natürlich auch der Juckreiz..und das hält so ca.4Wochen an.
  28. Nüsschen

    Hilfe gesucht - Gleitwirbel, der Ärger macht

    Ja turtle, ich habe den seit 38 Jahren. Ich gehe zweimal die Woche zum Rehasport und fahre Fahrrad. Damit geht es mir ganz gut.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.