Jump to content

Fibromyalgie und Schuppenflechte


Birgit vom Birkenhof
 Share

Recommended Posts

Birgit vom Birkenhof

Hallo an Alle,

ich hab da mal eine Frage. Ich habe außer Schuppenflechte auch noch Fibromyalgie. Im Fibroforum hat sich jetzt jemand gemeldet, die auch noch

Schuppenflechte hat. Nun wüßte ich gern, ob jemand aus diesem Forum auch darunter leidet. Vielleicht gibt es ja einen Zusammenhang, wäre gut, daß mal zu wissen.

Vielen Grüße

Birgit

Link to comment
Share on other sites


Also ich kann dir nur folgendes anbieten: ich habe Fibro, mein Sohn PSO.

Aber sorry, das hilft dir jetzt nicht weiter.

Was ich aber schon oft gelesen habe ist, dass es viele gibt, die Hashimoto (Schilddrüsenerkrankung) und Fibro haben.

Link to comment
Share on other sites

Birgit vom Birkenhof

Hallo Martina,

toll das Du geantwortet hast.

Auch wenn es vielleicht um die Ecke gedacht ist, dein Sohn hat ja seine Gene unter anderem auch von Dir. Fibro zeigt sich ja vielleicht auch erst später(was wir im Falle Deines Sohnes nicht hoffen wollen). Auch Du kannst ja noch eine Schuppenflechte bilden, was wir wiederum auch nicht hoffen wollen. Ich war schon Anfang dreissig, als sich die Schuppenflechte zeigte. Aber ich komme immer mehr auf den Gedanken, daß da doch irgent ein Zusammenhang besteht. Es wäre ja an den Ärzten, dem auf dem Grund zu gehen. Es gibt doch noch viele ungelöste Fragen.

Viele Grüße

Birgit

Link to comment
Share on other sites

Deine Gedanken sind gar nicht zurück zu weisen. Auch ich mache mir meine Gedanken, was noch alles kommt bei meinem Sohn und auch bei mir.

Man kann nur hoffen und im Ernstfall das Beste draus machen und vor allem versuchen nicht unter zu gehen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe auch PSO..........und PSA................und Fibromyalgie :confused: Obwohl ich manchmal denke, dass die Fibro vielleicht gar keine Fibro ist, sondern PSA :confused:

Aber wer weiß das so genau.

Link to comment
Share on other sites

Birgit vom Birkenhof

Hallo Bärbel, Hallo Martina,

ich glaube, da haben wir den Nerv getroffen. Vor allem Bärbel, manchmal glaube ich auch nicht an Fibro, dann wieder doch. Das ich Athritis in den Großzehengelenken und in den Fingern habe, weiß ich. Vielleicht ist das andere eben PSA. Wie Martina schon sagt, wissen kann man garnichts. Ich hoffe vor allem für den Kleinen, das es sich wieder "hinwächst" (anderes Wort fällt mir nicht ein). Meine Tochter hatten von Geburt an Neurodermitis. In den ersten 5 Jahren war es ganz schlimm. Was haben wir nicht alles gemacht, um es zu lindern. Als sie dann in die Schule kam, wurde es langsam besser. Sie hatte Glück und war in einer I-Klasse. Es waren damals 2 Lehrerinnen und ein Zivi, bei 12 Kindern, darunter 2 behinderte. Das war super, die Lehrkräfte konnten auf sie ganz anders eingehen.

Mit der Pupertät wurde die Neurodermitis erscheinungsfrei. Nur in Stresssituationen (Prüfung usw.)zeigt sich etwas. Sie ist jetzt 27 Jahre alt und noch nicht Mutter. Die Neurodermitis kann aber jederzeit wieder ausbrechen, z.B. nach einer Geburt usw.Ich hoffe, ja nicht.

Viele Grüße Birgit

Link to comment
Share on other sites

ich hab da mal eine Frage. Ich habe außer Schuppenflechte auch noch Fibromyalgie. Im Fibroforum hat sich jetzt jemand gemeldet, die auch noch Schuppenflechte hat. Nun wüßte ich gern, ob jemand aus diesem Forum auch darunter leidet. Vielleicht gibt es ja einen Zusammenhang, wäre gut, daß mal zu wissen.

Ja, leider bin ich seit einigen Jahrzehnten auch davon betroffen! Seit ich mich kuhmilchfrei ernähre, sind die Beschwerden deutlich zurückgegangen, aber nicht gänzlich verschwunden. Jedes Jahr sind andere Schwerpunkte am Körper betroffen. Sehr wichtig ist (auch gegen die Schmerzen), Bewegungstherapie mit Walking und/oder Gymnastik, bei dem das Dehnen am Schluss sehr viel Bedeutung zukommt. Und natürlich die nötige Entspannung, schlaf, Entspannung ... ach Gott, werde ich gerade wieder müde :smile-alt:

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo,

bei mir wurde die PSA 2007 durch einen Rheumatologen festgestellt.

Seid etwa einem halben Jahr habe ich überall im Körper Muskelschmerzen und der Rheumadoc sagte bei meinem Besuch im September, dass das eine Fibro ist.

Außerdem habe ich Morbus Basedow (autoimmune Schilddrüsenerkrankung) und dadurch hohe Antikörperwerte. Vielleicht liegt ja da der Zusammenhang, wie auch Sternenfee geschrieben hat.

Meine Schuppenflechte ist seid einigen Jahren nicht mehr aktiv. Ab und zu kleine Stellen, die ich schnell wegbekomme. Nur der Befall der Zehennägel macht mir große Probleme. Hatte gehofft, dass das durch MTX auch besser wird. Nehme es seid einem Jahr.

LG Moni

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.