Jump to content

Heute beigetreten


Schneewittchen2589
 Share

Recommended Posts

Schneewittchen2589

Hallo alle zusammen!

Zuerst möchte ich sagen: ich bin verdammt froh, dass ich endlich eine Gelegenheit gefunden habe, mit anderen Betroffenen zu kommunizieren. Und nachdem ich, bei meinen bald alltäglichen suchrecherchen im internet, auf dieses Forum stieß, meldete ich mich sofort an. :-)

Ich bin 24 Jahre alt und komme aus NRW. ich selbst bin akut seit ca.8-9 Monaten (erneut) betroffen. Ich habe die Diagnose Pusulosis Palmaris. Diese hatte ich vor einigen Jahren schoneinmal (damals allerdings, ohne die Diagnose zu wissen). Ich machte mir damals keine großartigen Gedanken, da ich in der Gastronomie tätig war und es dort nicht selten vorkommt, dass man aufgrund der verschiedenen Reinigungsmittel, Desinfektionsmittel etc.schonmal einen Hautausschlag bekommt. Dieser befand sich ausschließlich in der linken Hand ( und hatte tatsächlich die Form des Kontinents Afrika! ;-) ) und bedeckte somit auch den größten Teil der Handinnenfläche. Dieser vermeindliche "Ausschlag" verschwand dann auch nach einem halben Jahr wieder komplett und machte mir daraufhin auch keine weiteren Gedanken darüber... bis Anfang diesen Jahres. Da kam es nämlich. auch wieder erst an der linken Hand, diesmal allerdings am Handballen. Als ich das erste Bläschen deutlich erkennen konnte, wuchs langsam aber sicher die Panik in mir. "bitte nicht schonwieder!" und " wie kann das denn jetzt sein?! ich arbeite doch schon seit 2 jahren nicht mehr in der Gastro!" Tja was soll ich sagen? Ab da nahm das Drama seinen Lauf. :-( Mittlerweile ist die rechte Hand ebenfalls stark betroffen, allerdings nicht so stark wie die linke. An den Füßen habe ich auch nichts ( bis auf eine kleine Blase an der linken Fußsohle, die sich aber nicht ausbreitet). Ich ging zum Hautarzt, der als allererstes fragte: haben sie Probleme mit dem Umterleib? Dieses verneinte ich, etwas verdutzt über die Frage. Dann fragte er mich, ob ich Probleme mit den Zähnen hätte? Dieses bejahte ich dann, noch etwas verdutzter. Dann meinte er, dass wir die Ursache schon gefunden hätten. Ich fragte nach und er erklärte mir, dass diese Art von "Ausschlag", besonders bei Frauen, häufig die Ursache Innerer Entzündungen ist. Da ich ebenfalls seit ca. 8 Monaten an starken Zahnschmerzen links oben leide, hörte sich die Diagnose sehr plausibel an. Mein Hautarzt meinte dann ich solle zum Zahnarzt und es kontrollieren lassen. Dies tat ich. Und tatsächlich hatte ich im vorletzten Backenzahn Karies! Mein Zahnarzt machte eine Röntgenaufnahme und erklärte mir dann, dass die Menge des bei mir vorhandenen Karies, bei weitem nicht ausreiche um solch einen "Ausschlag" hervorzurufen. Fazit: absolute Enttäuschung und neue Ursachensuche. Also ging ich wieder zu meinem Hautarzt und berichtete was mein Zahnarzt sagte. Daraufhin war mein Arzt schon mit seinem Latein am Ende. Also fuhr ich nach hause und hing mich ans Internet. Stunden um Stunden habe ich das I-net durchforstet. Dann stieß ich auf Bilder die genauso aussahen wie meine Hände! Welch ein Glück ich bin nicht alleine!habe ich innerlich gerufen ;-) und mit meinem neuen Wissen ging ich dann wieder zum Arzt. Auf Deutsch gesagt: ICH musste meinem hautARZT meine Diagnose nennen.... Naja und er schrieb mir dann eine Überweisung in eine Hautklinik. Diese lehnte ich aber ab, da ich von unseren Ärzten hier in NRW nicht (mehr) allzuviel halte. Nun habe ich im Oktober einen Ambulanten Termin in Lüdenscheid in der Hautklinik. Bis dahin heißt es: weiterhin jeden Tag Bepanthen schmieren (um die trockenheit der Haut und den absolut abartigen(!) Juckreiz unter Kontrolle zu kriegen). Bei mir kommt es übrigens auch in Schüben. Gerade ist wieder einer in vollem Gange. Hatte mir eigentlich für heute den Hausputz vorgenommen...das wird wohl erstmal nichts werden, weil ich mit diesen Bläschen und den offenen Stellen ( man kann ja die Finger nicht davon lassen^^) absolut nicht ins Wasser kann. Und auch die angeekelten Gesichter an der Supermarktkasse sind mir bei weitem nicht fremd! Also ihr seht mir geht es nicht besser als euch. Für mich ist es einfach "schön" zu wissen, dass ich hier Leute treffe, die auch leiden.

Liebste Grüße, das Schneewittchen :)

Link to comment
Share on other sites


Hallo Schneewittchen,

ich heiße dich willkommen.

Bin selber noch nicht so lange hier, aber man bekommt gute Ratschläge, Ideen und kann sich super austauschen.

Ich habe die gleichen Probleme wie du (komme gebürtig übrigens auch aus NRW :) ).

Bin gespannt, was dir die Hautklinik bringt. Ich kämpfe gerade auch wieder gegen einen neuen Schub, habe ziemlichen Stress auf der Arbeit und das macht sich natürlich sofort an den Händen bemerkbar. :/

LG Miriam

Link to comment
Share on other sites

Schneewittchen2589

Hey Miriam!

Um ehrlich zu sein hat mich genau dein Beitrag,indem du deine Beschwerden schilderst, zum Beitreten animiert ;-) eben weil sich deine Geschichte so in meiner wiederspiegelt^^ Gerade eben war ich in der Apotheke und hab mich umfassend über Homöopathie und pflanzliche Heilmittel beraten lassen. Habe mir einige Proben von Avene mitgeben lassen. Unter anderem auch eine Waschlotion. Die Apothekerin meinte auch, dass sie sowas wie bei mir noch nie gesehen hätte (ich habe ihr meine Hände gezeigt) Aber dennoch muss ich feststellen, dass ich, im Vergleich zu manchen Bildern von Google, noch relativ gut bedient bin. O.o und ich dachte schon ich hätte es mit am schlimmsten. Ich kann echt froh sein, dass es sich bei mir Hauptsächlich auf die Handinnenflächen bezieht. Allerdings hatte ich bei meinem letzten Schub auch juckende, gefüllte (allerdings klare Flüssigkeit und nicht gelblich wie sonst) Bläschen an allen Fingern. :-/ Allerdings scheinen diese diesmal nicht betroffen zu sein. *Freu* ;-)

LG

Link to comment
Share on other sites

hihi, da fühl ich mich geschmeichelt ;)

Bei mir sind es ja auch nur die Innenflächen. Bisher komme ich mit der Silber Creme von dm gut zurecht. Aber weg ist es natürlich längst nicht. Einen Tag mehr, den nächsten weniger und dann plötzlich wieder mehr. Das Spielchen wirst du ja auch kennen. Aber dank der Creme bleibt meine Haut geschmeidig und reißt bei weitem nicht mehr so tief ein wie vorher.

Dann berichte mal von den Avene-Produkten. Ich benutze zuhause Totes Meer Waschgel. Beim Duschen benutze ich Einmal-Handschuhe, da ich festgestellt habe, dass Shampoo und Co negativ wirken. Putzen, Spülen und Co sowieso nur noch mit Haushaltshandschuhen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Zwei Miriam und Schneewitchen,

ich habe zwar die Form ohne Bläschen und auch nicht in Schüben, aber auch an Händen und Füssen. Die ursache der Risse ist, dass die Haut so schnell trocken wird und durch die Spannung reisst. Ich kann auch wie Schneewitchen die Finger nicht davon lassen, aber naja. Die Hauptsache ist, die Haut geschmeidig zu halten. Das habt ihr schon richtig erkannt. Ich kann nur abends schmieren, weil ich am Tag mit Papieren arbeite. Mir helfen dewegen sehr fettige Cremes aus der Apo am besten mit Urea, Olivenöl oder Aloe. Totes Mehrsalz nehme ich auch für Hand- und Fussbäder. Zudem benutze ich einen Lichtkamm (nicht immer) den ich von der KK bezahlt bekommen habe. Kamm irritiert vielleicht ein wenig, aber Aufsatz ab und über die Flächen bewegen hilft auch an Händen und Fussohlen.

LG Nüsschen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Auch interessant

    Anstellen früher und heute
    On the other hand...
    Früher zu DDR stand man nach allem möglichen an, herausragend natürlich Apfelsinen und Bananen, wenn es welche gab. ...
    Seit heute bekomme ich Stelera.   Nun habe ich seit heute Mittag Kopfschmerzen.  Ob es ein Zusammenhang gibt,...
    Hallo Zusammen, als stiller Leser, der heute seine erste Dosis Tremfya (per Pen) erhalten wird, würde ich gern er...
    Weil's im Kalender manchmal untergeht: Heute gibt es von der Rheuma-Liga Berlin ein Video-Seminar über Bechterew und ...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.