Jump to content

Welche Themen interessieren euch?


Claudia

Recommended Posts

Zu welchen Themen würdet Ihr denn gern mal einen Experten in einem Expertenforum fragen, ohne dazu zum Hautarzt, Rheumatologen, in eine Apotheke, Klinik oder sonstwohin gehen zu müssen?

Lasst Euren Gedanken freien Lauf und äußert hier Eure Wünsche :)

Link to post
Share on other sites

Hallo Claudia,

da hätte ich mal 2 Fragen.

1. Wie sieht es mit einer Grippeschutzimpfung bei Stelara aus ? 

2. Ist etwas darüber bekannt, dass es neurologische Nebenwirkungen ( Taubheitsgefühl aller Fußzehen ) von Stelara oder MTX gibt ?

Gruß Uwe

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
Am 19.9.2018 um 17:09 schrieb Claudia:

Zu welchen Themen würdet Ihr denn gern mal einen Experten in einem Expertenforum fragen, ohne dazu zum Hautarzt, Rheumatologen, in eine Apotheke, Klinik oder sonstwohin gehen zu müssen?

Lasst Euren Gedanken freien Lauf und äußert hier Eure Wünsche :)

https://www.youtube.com/watch?v=MS91knuzoOA

Link to post
Share on other sites

Mich würde interessieren wie ein Internist dazu stehen würde wenn jemand wie ich mit einer Sulfonamid-Allergie unter einer Behandlung mit einem Biologikum noch Sulfasalazid nehmen soll. Mir wurde früher immer abgeraten, genauso wie als Schmerzmittel Aspirin zu nehmen. Beide Wirkstoffe sollen doch verwand sein mit Sulfonamid. Manchmal glaube ich, dass unsere Ärzte sich nicht mehr auskennen mit den Wechselwirkungen von Medikamenten. Meine spielt alles immer runter, vor allen Dingen das mit den NW.

Ich habe es abgelehnt, auch das MTX nehme ich nicht mehr. Mein Cimzia wirkt genauso allein. 

Lg. Lupinchen

 

 

 

Link to post
Share on other sites
Am ‎24‎.‎09‎.‎2018 um 18:47 schrieb butzy:

Hallo Claudia,

da hätte ich mal 2 Fragen.

1. Wie sieht es mit einer Grippeschutzimpfung bei Stelara aus ? 

2. Ist etwas darüber bekannt, dass es neurologische Nebenwirkungen ( Taubheitsgefühl aller Fußzehen ) von Stelara oder MTX gibt ?

Gruß Uwe

…...ich habe es auch immer erfragt bei meinen verschiedenen Biologikas, es sind keine Lebendimpfstoffe. Also alles OK. Ich lasse es demnächst wieder spritzen und hoffe das es diesmal der 4fach Impfstoff ist.

Lg. Lupinchen

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Claudia - ich habe  auch eine Frage -

eine meiner Freundinnen nimmt seit etlichen Jahren MTX und nun soll sie unter Vollnarkose am Daumen operiert werden - es muss ein Knochen abgesägt werden -

lange Rede, sie soll vor der Operation kein MTX spritzen und auch nachher nicht, bis die OP-Narben alle verheilt sind - also vor allen Dingen innerlich - aber das kann ja lange dauern, bis alles verheilt ist -

davon habe ich noch nie etwas gehört, gelesen, oder im Fernsehen gesehen - ich bin ratlos - kann man nicht weiterspritzen mit dem MTX - ! ?

nette Grüsse sendet - Bibi - und danke schon einmal im voraus für deine Recherche -

 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Bibi:

Claudia - ich habe  auch eine Frage -

eine meiner Freundinnen nimmt seit etlichen Jahren MTX und nun soll sie unter Vollnarkose am Daumen operiert werden - es muss ein Knochen abgesägt werden -

lange Rede, sie soll vor der Operation kein MTX spritzen und auch nachher nicht, bis die OP-Narben alle verheilt sind - also vor allen Dingen innerlich - aber das kann ja lange dauern, bis alles verheilt ist -

davon habe ich noch nie etwas gehört, gelesen, oder im Fernsehen gesehen - ich bin ratlos - kann man nicht weiterspritzen mit dem MTX - ! ?

nette Grüsse sendet - Bibi - und danke schon einmal im voraus für deine Recherche -

 

Hallo Bibi,

dass war bei meiner Hüftoperation genau so. Der Operateur erklärte das es mit der Wundheilung zu tun hat.

So wie ich es verstanden habe verlangsamt MTX die Zellteilung, weshalb es bei der PSO auch wirkt. Der Nachteil ist, dass sich die Zellen bei der Wundheilung halt nur verlangsamt erneuern.

Ich konnte dann aber nach 4 bis 6 Wochen wieder spritzen. Es hatte auch kaum Auswirkung auf meine PSO.

Gruß Uwe

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

es gibt ein Forum über Grippeschutzimpfungen -  da wurde schon sehr intensiv diskutiert -

ich weiss nun von meinem Internisten, dass auch der sogenannte vierte Impfstoff auch 'UNS'  Kassenpatientinten gespritz wird -

07.11.11.52 h - an Lupinchen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to post
Share on other sites

danke, butzy -

ich werde noch mal schauen, ob ich im Internet etwas zu dem Thema finde -

danke noch einmal - ich gebe ja nicht auf, wenn ich neues erfahren kann - aber aufgrund deines Eintrags muss ja was dran sein -

meine Freundin Sonja ist eine tolle Frau, sehr aufgeschlossen usw.  - aber beim Thema OP macht sie dicht - sie hört nicht mehr zu - und hört nur noch den Termin - sie ist 73  Jahre alt aber aktiv und an allem interessiert - echt, eine tolle Frau -

Vielleicht ist es ein Denkanstoss für euch alle - und hier wird geantwortet -

aber mal ganz ehrlich, wenn man einen Unfall auf der Strasse hat - es muss ja  nichts schlimmes sein, aber man muss vielleicht unter Vollnarkose einen Bruch richten lassen - da fragt doch auch niemand nach MTX oder so  -

das hat uns irritiert ehlich gesagt -

ja, lange Rede - wir sind ratlos - und ich hoffe auf Antwoten für meine  Freundin -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

 

 

Link to post
Share on other sites

nun quält mich doch eine Frage, Claudia -

mein Internist hat mir eine Grippeschutzimpfung empfohlen, aber wie auch in dem Forum mit dem Hin- und Wider konnte ich mich nicht dazu entschliessen - also nein -

habt ihr schon mal etwas von einer Spritze gehört, die zehn Jahre lang wirken soll -

die soll wichtig sein, weil die Menschen immer schneller mit Flugreisen in fremde Länder reisen usw. usw. -

in meinem Impfpass steht nun - boostrix -

die Spritze soll abdecken - Tetanus, Diphterie und Pertussis (Keuchhusten) -

mein Internist meinte, dass die Impfung wichtig wäre und keinen Einfluss auf Humira hätte -

was meint ihr -

also ehrlich gesagt, das war Neuland für mich - ich freue mich über Erfahrungswerte von euch - über eure  Meinungen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb butzy:

Hallo Bibi,

dass war bei meiner Hüftoperation genau so. Der Operateur erklärte das es mit der Wundheilung zu tun hat.

So wie ich es verstanden habe verlangsamt MTX die Zellteilung, weshalb es bei der PSO auch wirkt. Der Nachteil ist, dass sich die Zellen bei der Wundheilung halt nur verlangsamt erneuern.

Ich konnte dann aber nach 4 bis 6 Wochen wieder spritzen. Es hatte auch kaum Auswirkung auf meine PSO.

Gruß Uwe

Genauso! Wenn mgl. Vor und nach einer OP sollte MTX aus dem genannten Grund abgesetzt werden. Verbessert einfach die Chancen einer schnelleren Heilung... Was im fortgeschrittenem Alter durchaus etwas langsamer gehen kann.

 

Edited by Supermom
Link to post
Share on other sites

hallo, Supermom -

danke dir auch für deine Antwort - nun kann ich meine Freundin hoffentlich aufklären und beruhigen. Und vor allen Dingen, lieben Dank für eure Antworten -

Ende November hat sie einen Besprechungstermin in der Ambulanz des Krankenhauses - ich hoffe, sie stellt dann Fragen und die werden so expliziet wie von euch beiden beantwortet -

ich drucke eure Antworten aus, selbstvertändlich ohne Usernamen - man weiss ja nie -

vielen Dank für eure Hilfe und nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to post
Share on other sites
Am Wednesday, September 19, 2018 um 17:09 schrieb Claudia:

Zu welchen Themen würdet Ihr denn gern mal einen Experten in einem Expertenforum fragen, ohne dazu zum Hautarzt, Rheumatologen, in eine Apotheke, Klinik oder sonstwohin gehen zu müssen?

Lasst Euren Gedanken freien Lauf und äußert hier Eure Wünsche :)

Das Thema Impfungen im Zusammenhang mit der Psoriasis wäre ein wirklich spannendes Thema, dass mich interessieren würde.

Link to post
Share on other sites

In meiner schlimmsten PSO Phase, als viel ausprobiert wurde und doch nicht half, müßte ich für einen Aufenthalt in Malaysia die Hepatitis Impfungen machen lassen. Das war damals 1994 noch exotisch. 

Mein damaliger Hausarzt meinte, die würden mir helfen mein Abwehrsystem zu unterstützen. Und so war es dann auch. Nach drei Monaten war meine Haut beinahe abgeheilt. Trotz Tropenaufenthalt. 

Mich würde interessieren ob das heute auch noch von den Ärzten so. gesehen wird.

Grüßle von Rose

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites
Am ‎10‎.‎10‎.‎2018 um 19:33 schrieb Bibi:

es gibt ein Forum über Grippeschutzimpfungen -  da wurde schon sehr intensiv diskutiert -

ich weiss nun von meinem Internisten, dass auch der sogenannte vierte Impfstoff auch 'UNS'  Kassenpatientinten gespritz wird -

07.11.11.52 h - an Lupinchen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Habe sie auch bekommen. diesmal hatte ich ein paar NW, aber jetzt geht es wieder. Sie packen ja auch immer mehr Stämme rein.

Link to post
Share on other sites
Am ‎12‎.‎10‎.‎2018 um 03:42 schrieb Rose63:

In meiner schlimmsten PSO Phase, als viel ausprobiert wurde und doch nicht half, müßte ich für einen Aufenthalt in Malaysia die Hepatitis Impfungen machen lassen. Das war damals 1994 noch exotisch. 

Mein damaliger Hausarzt meinte, die würden mir helfen mein Abwehrsystem zu unterstützen. Und so war es dann auch. Nach drei Monaten war meine Haut beinahe abgeheilt. Trotz Tropenaufenthalt. 

Mich würde interessieren ob das heute auch noch von den Ärzten so. gesehen wird.

Grüßle von Rose

Ging mir auch so.....Nebeneffekt von einer Hepatitis A Impfung. Pso war weg.

Link to post
Share on other sites
  • Claudia unpinned this topic

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Redaktion
      By Redaktion
      Wer Schuppenflechte hat, hat oft auch viele Fragen. Nur ist im Sprechzimmer beim Arzt manchmal nicht die Gelegenheit für lange Gespräche – oder eine Frage ist einem dann doch unangenehm. Doch dafür gibt es bei uns die Expertenforen.
      Vom 20. bis 22. April 2021 antwortet Dr. Clarissa Allmacher auf alle Fragen rund um die Schuppenflechte. Sie leitet die PsoriSol-Klinik in Hersbruck. Und so kannst du auch Fragen rund um die Klinik oder um Klinikaufenthalte allgemein stellen.
      Und: Frau Dr. Allmacher ist seit einigen Monaten auch Ernährungsmedizinerin. Deshalb sind Fragen zur Ernährung bei Psoriasis bei ihr genau richtig.
      Trau dich, denn die Gelegenheit ist günstig!
      Du kannst gleich losfragen oder erstmal nachlesen, was in früheren Runden gefragt wurde.
    • Claudia Liebram
      By Claudia Liebram
      Manche Frage mag man seinem Hautarzt nicht stellen. Oder: Man hat den richtigen Hautarzt noch nicht gefunden und laboriert selbst herum. Das gleiche gilt für die Psoriasis arthritis: Beim Rheumatologen ist selten genug Zeit für alle Fragen oder der nächste Termin in gefühlten Jahren. Und dann noch die vielen Fragen: Was kann die Naturheilkunde? Was sollte ich zur Hautpflege wissen?
      Deshalb ist ab und an unser Expertenforum für jede Frage geöffnet.
      Rund um die Schuppenflechte beantworteten schon mehrere Experten alle Fragen von Betroffenen:
      Expertenforum mit Dr. Adriane Peveling-Oberhag Expertenforum mit Dr. Ansgar Weyergraf Expertenforum mit Dr. Margrit Simon Expertenforum mit Dr. Ralph von Kiedrowski Manchmal gab es auch Gelegenheit, zu spezielleren Themen zu fragen:
      Nagelpsoriasis – Expertenforum mit Dr. Katharina Meier, Oberärztin in der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie an der Charité Berlin Schuppenflechte in der Schwangerschaft und Stillzeit – Expertenforum mit Dr. Petra Staubach von der Universitäts-Hautklinik in Mainz In der Apotheke – Expertenforum mit Apothekerin Katrine Martens Kopf-Schuppenflechte – Expertenforum mit Ioanna Charitidou Psoriasis arthritis – Expertenforum mit Dr. Markus Rihl aus Traunstein Biologika bei Schuppenflechte und Psoriasis arthritis – Expertenforum mit Dr. Lena Vogelgsang von der Hautklinik der Universität Heidelberg Schuppenflechte, Psoriasis arthritis, Therapie, Klinik – Expertenforum mit Dr. Clarissa Allmacher Naturheilkunde für Haut und Gelenke – Expertenforum mit Dr. Stefan Fey von der Klinik Blankenstein Lichttherapie – Expertenforum von Professor Hans Meffert und Guido Hehr Juckreiz und Kratzen – Expertenforum mit Expertinnen des Kompetenzzentrums Chronischer Juckreiz Hautarzt und Naturheilverfahren – Expertenforum mit Dr. Heinz Michael Klein Sozialrecht – Expertenforum mit Bernd Somberg, (damals) Fachklinik Bad Bentheim Wie funktioniert ein Expertenforum?
      Variante 1 – mit Registrierung (empfohlen)
      Du registrierst dich in unserer Community (oder bis es schon). Nach dem Bestätigen deiner Anmeldung bzw. dem Einloggen stellst du deine Frage. Die Expertin oder der Experte antwortet auf deine Frage. Darüber wirst du – je nach der Einstellung in deinem Account – per Mail oder auf anderen Wegen benachrichtigt.
      Variante 2 – ohne Registrierung
      Du stellst deine Frage in unserer Community, ohne dort registriert zu sein. Ein Moderator schaltet deine Frage frei. Die Expertin oder der Experte antwortet auf deine Frage. Aber: Bis deine Frage freigeschaltet wird, kann das etwas dauern – je nachdem, wann unsere Moderatoren dazu Zeit haben. Und: Du kannst dann nicht über die Antwort des Experten benachrichtigt werden, sondern musst immer wieder in unserem Forum danach schauen.
      Die Expertenforen werden ermöglicht durch eine Projektförderung der Barmer GEK.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.