Jump to content

Schuppenflechtschub in der Frühschwangerschaft


Sarah87

Recommended Posts

Hallo zusammen, 

 

ich leide seit Jahren an Schuppenflechte. Habe 1,5 Jahre Humira genommen, aber Ende Juli abgesetzt. Ich bin bis vor zwei Wochen bestens klar gekommen, da ich meine Ernährung komplett umgestellt habe. So konnte ich sogar ohne Humira keine Verschlechterung feststellen. Allerdings hatte ich vor zwei Wochen eine Mandelentzündung und dadurch einen extremen Schub. Sofort zum Arzt, weil es wirklich nicht anders ging. Cortisontabletten und Lichttherapie bekommen für ca. eine Woche. Die Tabletten habe ich seit Sonntag nicht mehr genommen, weil der Schwangerschaftstest positiv war. Lichttherapie fällt somit natürlich auch weg. Ich glühe am ganzen Körper. Nun ist die Frage ob jemand damit Erfahrungen hat und was man machen kann ? In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich es nicht so schlimm zum Zeitpunkt der Befruchtung und mach ca 4 Monaten wurde meine Haut viel besser, sodass ich nichts mehr hatte. Also da war nichts nötig. Aber mit dem jetzigen Gesundheitszustand kann ich nicht 4 Monate warten. Wäre für jeden Tipp sehr dankbar. 

 

Edited by Sarah87
Link to post
Share on other sites

Hallo @Sarah87

in der Leitlinie zur Behandlung der Schuppenflechte steht, dass nur die PUVA-Therapie in der Schwangerschaft nicht gemacht werden sollte. Andere Lichttherapien sollten demnach gehen.

Wenn es schlimm ist, ist neuerdings auch Humira möglich. Und wenn du zusätzlich Psoriasis arthritis hast, auch Cimzia. Zu konkreten Medikamenten-Informationen zu Schwangerschaft und Schuppenflechte kannst du auch bei Embryotox gucken.

Schreib mal, wie's bei dir weitergeht.

Link to post
Share on other sites

Hallo Claudia, 

 

vielen Dank für deine Antwort und den Tipp der Internetseite. Ich werde am 15.01. in eine Klinik gehen müssen. Weiß gar nicht wie ich es so lange aushalten soll. Ich kann fast keine Klamotten am Körper haben, jede Bewegung tut weh. Wie machen das andere Betroffene ? Ich mein... ganz ehrlich... so kann ich nicht arbeiten. Und mein Mann und ich sind selbstständig, also ich bin nie krank und auch nicht faul oder schnell so „sagen wir mal“ heulerisch. Aber ich kann defenitiv nicht! Im Krankenhaus sagte man mir, dass die Wartezeit sonst bei ca. 12 Wochen liegt. Wie soll das bis dahin gehen? Ich möchte jetzt halt nichts nehmen, was dem Baby schaden könnte. Hoffe eh schon, dass ich das  nicht vererbe. Ich hoffe, du kannst das verstehen. Andere Lichttherapien gehen aber? Denn so halte ich das keine zwei Wochen mehr aus. Ich hänge etwas in der Luft, weil mein Hautarzt und mein Frauenarzt im Urlaub sind :) das ist natürlich gerne nen 6er im Lotto :) habe gerade gelesen, dass du Erfahrungen mit Homöopathie hast. Hilft es auch schnell bei so einem extremen Befall ? 

 

Edited by Sarah87
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Nastinka21
      By Nastinka21
      Hallo liebe Leute,
      ich leide seid 10 Jahren an sehr sehr starker schuppenflechte! Ich habe so viele crems und spritzen ( von MTX höchstdosis bis zu Verbrennungen von salicylsäure) ausprobiert, und absolut nichts hat geholfen. Mein größter Wunsch war es nicht einmal gesund zu werden sondern Kinder zu kriegen ! Als mein Arzt mir sagte das ich entweder von der schuppenflechte oder von dem MTX sterben würde war ich geschockt. Dann habe ich über stelara gelesen. Und auch meinen Arzt gewechselt  ... innerhalb von 3 Wochen war ich komplett sauber und beschwerdenfrei! Davor waren 85% meines Körpers befallen! Ich war unglaublich glücklich das es geholfen hat!
      Am 31.07.2016 habe ich meine letzte Spritze genommen... und bin "aus versehen" ungefähr am 06.08.2016 schwanger geworden ...:) und am 28.04.2017 habe ich einen wunderschönen komplett gesunden Sohn zum Welt gebracht!!!! 
      Da ich extrem viel Angst hatte in der Schwangerschaft, habe ich viele Test machen lassen. Nackenfaltenmessung Organzählung u.s.w . Und alles war Unordnung! Ich kann dieses Medikament nur weiter empfehlen! 
      Und bin einfach nur glücklich !!! 
    • Wybren
      By Wybren
      Hallo liebes Expertenteam
      Ich leide seit 25 Jahren an Psoriasis. Hatte immer wieder Schübe, rsp. auch wieder Pausen.
      Seit meiner zweiten Schwangerschaft allerdings beruhigt sich meine Kopfhaut einfach nicht mehr und der Juckreiz ist unerträglich.
      Medikamente (Elocom, Dermovate) helfen gar nicht mehr.
      Aloe Vera, Produkte vom Toten Meer, Produkte mit Urea helfen auch gar nicht.
      Mein Hautarzt hat resigniert und kann nicht weiterhelfen.
      Haben Sie noch eine Idee, was ich ausprobieren könnte?
      Ich trinke übrigens häufiger ein Bier (ca. 2 Mal pro Woche), sonst keinen Alkohol. Könnte das die Lage verschlimmern? Allerdings hatte ich in der Schwangerschaft starke Pso und trank keinen Tropfen Alkohol.
      Vielen Dank für die Hilfe und freundliche Grüsse
      Wybren
    • Sarah M. 86
      By Sarah M. 86
      Hallo!
      Mein Freund und ich planen in nächster Zeit zu versuchen ein Baby zu bekommen. Momentan spritze ich ca. alle 12-14 Wochen Stelara 45 mg. Ich weiß, das empfohlen wird 15 Wochen Abstand bis zum Eintritt einer Schwangerschaft zu warten bzw. bis man beginnen sollte es zu versuchen. Ich wollte fragen ob jemand von euch in dieser Sache eigene Erfahrungen gemacht hat, bzw unter einem Biological schwanger geworden ist und wie es demjenigen (derjenigen eher ☺) und dem Nachwuchs damit ergangen ist. Danke schon mal für eure Antworten! Liebe Grüße, Sarah

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.